Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 MKS - DS480 5,5V

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 20:48

hallo. bin gerade dabei meinen ersten 450er zu bauen. ich habe ein ds480 heckservo und einen roxxy 940-6 bestellt. jetzt mein problem: der roxxy liefert am bec 5,5V. das servo verträgt aber nur 4,8-5V. kann ich einfach einen vorwiederstand anlöten oder wie bringe ich die spannung am heckservo runter? evtl mit einer diode?? hab mir bei hk mal servo-verlängerungskabel mitbestellt,damit ich ggf einen wiederstand oder eine diode zwischenlöten kann...
mfg luki


Zuletzt von Heli-Player am So 13 Nov 2011, 09:56 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet (Grund : Threadtitel angepasst)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 21:08

Eine Diode 1N4001 erledigt das, da bei Siliziumdioden rcht konstant 0,7 Volt abfallen. Die 1N4001 ist für maximal 1 A Strom ausgelegt, bei mehr Stromhunger des Servos kann man stärkere Typen nehmen. Das Ganze schön in´s Kabel eingelötet und in Schrumpfschlauch verpackt, so droht keine Gefahr wegen Kurzschluß. Am besten dicht am Empfänger, dann kann man den entstandenen "Gnubbel" prima am Chassis mit anderen Kabeln zusammen befestigen.

Und schon hast du 4,8 Volt am Heckservo anliegen Very Happy
Nach oben Nach unten
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 21:12

wenn die spannung am lipo sinkt,regelt der roxxy den bec trotzdem konstant auf 5,5v,oder? nicht dass bei absinkender lipo-spannung auch die spannung am bec sinkt und die diode einfach 0,7V verbrät,sodass das servo zu wenig abbekommt??
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 21:49

Die BEC-Bausteine sind nicht ganz dumm, die arbeiten in einem bestimmten Spannungsbereich einwandfrei und geben ihre fest eingestellte Spannung ab. Die alten Spannungsregler brauchten dazu mindestens 2 Volt mehr, bei 5 Volt also 7 Volt. Heutige Spannungsregler arbeiten anders und können bereits ab 0,5 Volt mehr Eingangsspannung ihre geregelte Festspannung halten. Bevor also das BEC des Roxxy abregelt, ist dein Heli bereits wegen akutem Strommangel "gelandet" weil der Regler den Motor abgedreht hat.
Nach oben Nach unten
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 21:51

ok muss morgen eh zum conrad.dann nehme ich ein paar von den dioden mit.die löte ich einfach am plus-pol zwischen,oder?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 21:59

Genau. Und wenn das Servo danach keinen Mucks von sich gibt, hast du die Diode verkehrt herum, in Sperrichtung, eingelötet. Also erstmal probieren, dabei lernst du dieses kleine Teilchen gleich besser kennen. Ist ganz einfach zu verstehen, das findest du ganz schnell selbst heraus Wink
Nach oben Nach unten
luki



Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 23.03.11

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Do 05 Mai 2011, 22:03

ja ist klar. die richtung muss natürlich in richtung servo gehen,denk ich mal,da bei dioden ja eine richtung "gesperrt" ist...
aber bei einem wahnsinnspreis von 0,08€ kann ichs glaub ich verkraften noch ein paar reserve mitzukaufen ;-)
Nach oben Nach unten
Helipepe



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.11.11
Alter : 47
Ort : Franken

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Fr 11 Nov 2011, 21:55

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für den Tipp mit der Diode. Bin heute auch gleich beim C.... vorbeigefahren und hab mir ein paar Dioden (1N-4001) besorgt. Hab jetzt eben mal gemessen und habe einen wesentlich geringeren Spannungsabfall. Akku hat 5,504V und nach der Diode 5,220V also eine Verringerung um 0,284V. Hab jetzt nochmal die Rechnung und die Diode kontrolliert aber bei beiden steht 1N4001.

Hab ich jetzt irgendwo einen Denkfehler, oder warum messe ich nur 0,284V Abfall.

Gruß Pepe
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Fr 11 Nov 2011, 22:27

Soweit ich das aus der Ferne beurteilen kann, hast du alles richtig gemacht.
Normale Siliziumdioden verursachen einen Spannungsabfall von 550 bis 700 mV.
Ich vermute, dass du stromlos (ohne angeschlossenen Verbaucher = Servo) gemessen hast? In dem Fall kann es sein, dass der Spannungsabfall scheinbar geringer ausfällt.
Die Schwellenspannung für Dioden ist definiert bei einem Strom von 1 mA - wenn bei der Messung weniger Strom fließt, dann scheint die Schwellenspannung (der Spannungsabfall) geringer.

Prüfe nochmal mit angeschlossenem Servo - so, wie's später auch im Betrieb sein würde. Dann sollte der erwartete Spannungsabfall zu beoachten sein.
Nach oben Nach unten
Helipepe



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.11.11
Alter : 47
Ort : Franken

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Fr 11 Nov 2011, 22:34

Hallo Nico,
vielen Dank für die schnelle Antwort, werde ich morgen mal testen.
Gruß Pepe
Nach oben Nach unten
Helipepe



Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 03.11.11
Alter : 47
Ort : Franken

BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   So 13 Nov 2011, 00:02

Hallo zusammen,
hab es jetzt mit meinem Lipo für die DX7 mit 2 Dioden getestet und habe direkt am Lipo ca. 0,55V weniger. Der Sender zeigt aber 1,4V weniger an, also perfekt.
Gruß Pepe
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: MKS - DS480 5,5V   Heute um 15:02

Nach oben Nach unten
 
MKS - DS480 5,5V
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Power HD 3688HB an GA-250
» Fertiggestellt, mein HK 450 GT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: