Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 ME 163 von HK

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mo 30 Nov 2015, 06:41

Moin Karl-Heinz,

es ist der D3 Treibsatz.

Du hättest nur mal bei raketenmodellbau-Klima in den Shop gucken müssen, das erste was einem in den Blick kommt bei den Motoren ist ein schickes Diagramm mit den Angaben zu den einzelnen Motoren. Der D3 Motor ist der einzige welcher so lange brennt wie der C2 und dabei mehr Schub hat.


Gruß
flo
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mo 30 Nov 2015, 12:51

hallo Florian,

ja das hatte ich schon gesehen, bei dem Video auf deren Seite wo die rote ME163 gestartet wird steht ja auch dabei D3D Treibsatz deren Modell wird ja nur mit dem Rocketmotor betrieben und hat keinen zusätzlichen Propeller wie unsere ME163.

Hätte ja einen bestimmten Grund geben können warum Du andere bestellt hast, habe ja selber noch keinerlei Erfahrungen mit solchen Antrieben.

Hatte als Jugendlicher mal so ein Balsamodell von der Fa. Graupner in Form eines Jets wo oben drauf so eine kleine ovale Blechkapsel drauf gemacht wurde und in diese Kapsel hat man dann so spez. Tabs reingelegt und dann mit einer kurzen Zündschnur gezündet, da ging das Modell auch schon ganz schön mit ab, war damals noch Freiflug und auch nicht ganz ungefährlich.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mo 30 Nov 2015, 13:56

Das war das Jetex Triebwerk, hatte ich als Kind auch.

Und zu Weihnachten gabs dann den Flieger mit dem Triebwerk, und meine este Aktion war, Tab auf nen Unterteller und Anzuünden, weil ich wissen wollte was passiert.

Meine Eltern waren von dem Nebel im Wohnzimmer echt begeistert Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy Very Happy

Man hat die Hand vor Augen nicht gesehen, und gestunken hat es auch. Da war dann bei der Eiseskälte erst mal Lüften angesagt.

OT off


Die Raketendinger sind echt interessant. Da könte man doch m. E. auch nen DLG mit in die Luft schubsen, oder?
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mo 30 Nov 2015, 15:14

hallo in die Runde,

eben war der GLS da und hat die ME gebracht, Mensch ist das ein riesen Karton, muß leider mit dem auspacken bis Heute Abend warten, muß ja gleich zum Dienst als (Drogenkurier) fahre für die hiesige Apotheke jeden Nachmittag Medikamente zu Kunden Very Happy

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Di 01 Dez 2015, 23:55

hallo in die Runde,

so war jetzt seit dem eintreffen der ME nicht untätig und habe schon so einiges gemacht,

als erstes mal ein Bild vom riesigen Karton:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dann habe ich die einzelnen Teile zusammen gebaut, leider musste ich das rechte Querruderservo aus der Fläche ausbauen um den falsch montierten Servohebel richtig zu montieren, gut ich habe es ohne sichtbare Spuren hin bekommen und konnte dann die Anlenkgestänge allesamt montieren.

Habe dazu erstmal mit Hilfe eines Servotesters alle Servos in ihre Mittelstellung gebracht und dann die Gestänge montiert.

Hier mal ein paar Bilder von der zusammen gebauten ME163:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

hier ein Bild des Empfängers den ich in meiner ME163 einbauen werde:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

hier ein Bild vom inzwischen fertig verkabelten Regler samt Rocket Zündschalter:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Als Sender verwende ich eine DX9 die ich ebenfalls schon programmiert habe.

Morgen gehts dann weiter mit den mech. Einstellungen der einzelnen Ruder und anpassen der entsprechenden Werte im Sender.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 08:43

Mein Kraftei liegt im Kofferraum, hoffen wir mal, dass es heute nachmittag nicht regnet und stürmt.

Gruß
flo
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 10:47

hallo Florian,

dann drück ich Dir mal die Daumen das alles klappt, bei mir wirds sicher noch etwas dauern bis mein Kraftei fertig ist.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 11:00

Ich bin mir beim Schwerpunkt noch unsicher, nach Anleitung ist dieser zwischen 210 und 230mm hinter der Spinnerkappe.

Die 210mm kann ich nur erreichen wenn ich wirklich alles was im Flieger drinnen ist so weit wie möglich vorne platziere.

Aber egal, heute nachmittag werde ich wohl schlauer sein....
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 13:06

hallo Florian,

nun dann hoffe ich das alles heil bleibt, das mit der Schwerpunktangabe bei HK kenne ich ja inzwischen vom Skipper her, das hat ja auch hinten und vorne nicht gestimmt, ach und beim Radjet ultra wars auch so, da frage ich mich wirklich was solche Angaben sollen ?

Bei meiner ME163 werde ich wenn nichts dazwischen kommt, Heute Nachmittag die Elektronik einbauen, hab ja inzwischen alles soweit vorbereitet.

Bei meiner DX9 habe ich ja schon alles geproggt und werde nach dem Einbau checken ob alle Laufrichtungen passen und dann die Rudereinstellungen machen.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 13:17

Moin Karl-Heinz,

laut einer Rezession bei Hobbyking muss der Akkus 10mm hinter das Sperrholzbrett. Wenn ich den so platziere stimmt die Angabe von HK auf jeden Fall schon mal nicht.

Gruß
flo
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 16:33

Erstflug ist aufs Wochenende verschoben, stark böiger Querwind ist dann doch nicht das richtige für den ersten Flug mit der ME.


Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 18:48

Schade, da gehts dir ähnlich wie mir. Hier war heute Nachmittag bestes Flugwetter, und ich sitz immer noch bei der Arbeit.

War also auch nichts mit Fliegen heute. Wird bei mir auch erst am Sonntag wieder, so´n Mist.

Bin auch gespannt, wie deine ME-163 geht.

Bei uns hat einer so´n Teil aus GFK mit Styro-Balsa Fläche und nem heißen Verbrenner, die geht wie der Teufel auf der Flucht.
Ich glaub als der Luftwiderstand vergeben wurde, war das Teil grad im Hangar. Very Happy

Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Mi 02 Dez 2015, 18:54

hallo Florian,

habe auf YT ein Video gefunden wo jemand zeigt wie er den Lipo bei seiner ME163 platziert hat:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 03 Dez 2015, 19:03

hallo Florian,

nun habe ich bei meiner ME mal alles eingebaut und den Schwerpunkt auf 210mm von Hinterkante Prop gemessen eingestellt, wenn ich das Modell jetzt an dieser Stelle halte hängt es leicht mit der Nase nach unten.

Denke mal das so ein Testflug möglich sein wird, der Typ in dem Video hat ja ebenfalls seinen Akku ähnlich platziert.

Hier mal ein Bild von meiner :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Muß jetzt noch etwas warten bis meine neuen Gabelköpfe angekommen sind, hatte leider passenden keine mehr in meinem Fundus, die dem Modell beiliegenden gefallen mir nicht und einer davon ist auch schon gleich auseinander gefallen als ich ihn geöffnet habe, da ist der Stift raus gefallen.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Sa 05 Dez 2015, 23:12

hallo Florian,

nun hast Du die ME inzwischen schon geflogen ?

Heute sind meine D3-P Rocketmotoren und die E-Zünder gekommen, in deren Doku steht als Zündspannung 6 oder 9 Volt drin, habe jetzt mal zu der Fa. Klima eine Mail geschickt um zu fragen ob der Betrieb mit 3S ohne Probleme machbar ist. Bin gespannt auf die Antwort.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   So 06 Dez 2015, 08:05

Moin Karl-Heinz,

hier ist leider seit Mittwoch Sturm, an fliegen ist nicht zu denken.

Den Motoren wird der Zündstrom egal sein, wichtig ist nur, dass du so viel Strom aufbringst, dass die Spitze am Zünder sich entzünden kann.

Habe schon einen Zünder einfach so am Zündmodul getestet um zu sehen ob mein Zündmodul die nötige Leistung hat, funktioniert einwandfrei.

Gruß
Flo
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   So 06 Dez 2015, 11:35

hallo Florian,

habe vorhin Antwort von Herrn Klima bekommen und er schreibt das die 3s optimal wären, die angegebenen Spannungen von 6 bzw. 9 Volt wären Mindestspannungen damit es zündet, das ist ja schon mal sehr erfreulich zu wissen.

Und wie Du ja selber getestet hast klappt das auch.

Was meinst Du soll ich ein Alurohr für den Rocketmotor einbauen oder alles so lassen ?

Leider ist hier im Westerwald auch kein Flugwetter, es ist Nasskalt, bin mal gespannt ob ich dieses Jahr überhaupt noch zum fliegen komme, naja wir haben hier in unserem Verein [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] jedes Jahr am 1. Januar unser traditionelles Neujahrsfliegen sofern das Wetter passt, evtl. klappts ja dann.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   So 06 Dez 2015, 11:48

So lange du Raketenantriebssätze ohne Ausstoßladung nimmst brauchst du kein Alurohr.

Gruß
Flo
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   So 06 Dez 2015, 23:14

hallo Florian,

dann ist ja jetzt soweit alles klar, hab auch jetzt an den QR Gabelköpfe von Parkzone montiert, kann dann als nächstes die Feinjustierung der einzelnen Ruder machen, versuche ja immer zuerst alles mech. so exakt wie möglich einzustellen und dann erst den Rest über die Funke beim einfliegen. Die Ruderausschläge werde ich mal nach Plan einstellen und zusätzlich am Sender verschiedene DR/Exp Werte zum reduzieren auf einen 3-Stufenschalter legen, habe im Nachbarforum RCL gelesen das die empfohlenen QR-Werte zuviel sein sollen, nun ich werde es fest stellen.

Wenn ich jetzt einen Rocketmotor hinten einschiebe muß ich den Akku noch ein Stück nach vorne bis fast an das Brettchen versetzen, damit mein Schwerpunkt von 210mm wieder stimmt, aber gut ich mache mir dann nach den ersten Flügen falls das so passt zwei Markierungen, dann sollte das später kein Problem werden, bin ja schon sehr gespannt obs so einigermassen passt.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 08:15

Der Erstflug ist nun gestern endlich erfolgt.

Es war zwar etwas bockig vom Wind her aber die ME liegt sehr stabil in der Luft, fühlte sich gleich gut an, an den Knüppeln.

Meine Raketentreibsätze zünden leider nicht über das Lichtmodul, der Strom scheint nicht auszureichen.

Gruß

flo
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 08:56

Gibt vom Turnigy so ein "receiver controlled switch" mit Mos-FET, der macht bis 10A.
Der sollte das schaffen, wiegt unwehsentlich mehr als nichts und ist klein.

Der hier





Dann gibt es vom Turnigy noch so´n Relais-Switch, auch RC-controlled, der schafft das sicher auch.

Der hier





Wenn es schnell gehen muss, Relais - Switche hab ich noch hier rumfliegen.
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 10:53

hallo Florian,

na dann Glückwunsch zum erfolgreichen Erstflug, wie hast Du den Schwerpunkt eingestellt, auch so wie auf meinen Bildern zu sehen ist oder anders und hast Du die Ruder etwas nach oben gestellt wie in der Anleitung beschrieben ?

Ich habe bei meiner erstmal die Ruderausschläge so eingestellt wie in der Anleitung steht also 20mm Weg nach jeder Seite und zusätzlich einen Schalter mit etwas geringeren Werten belegt sodass ich im Flug 3 verschiedene Einstellungen fliegen kann, so etwa 15mm und 10mm Ausschlag auf QR.

Ich verwende hier das Schaltmodul von HK das soll ja bis 10A können, allerdings probiert habe ich das bis jetzt noch nicht mit einem Zünder, lediglich getestet mit einer 8mm LED. Das Problem mit dem initialisierungsblinken wie im HK-Video mit dem Orangesender und Orange Empfänger habe ich hier mit meinem Lemon Empfänger nicht, da brauche ich also keine Angst haben das beim einschalten der Rocketschalter sofort aktiv wird. Ich fliege ja mit einer DX9 und einem Lemon 7 Kanalempfänger, mit dieser Kombination habe ich bisher in anderen Modellen sehr gute Erfahrungen gemacht.

Hoffe das ich meine ME auch bald mal in die Luft bekomme.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 12:31

Schaltertechnisch habe ich höchstwahrscheinlich Glück und der Nico hat da noch was schönes für mich.

Nein, habe die Querruder nicht hoch gestellt, starten war etwas eirig, bin aber auch entgegen der Anleitung von einer Hartbahn aus gestartet.

Ausschläge reichen 10mm bei Quer nach oben und unten völlig, mit 20mm wird die definitiv zu giftig, auf Höhe habe ich 20mm Ausschläge gelassen.

Gruß´
flo
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 13:35

Achso, den Akku vergessen.

Der war bündig mit dem Sperholzsteg vorne.
Nach oben Nach unten
HKFlieger



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 66
Ort : Dornburg

BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Do 10 Dez 2015, 16:09

flosch1980 schrieb:
Achso, den Akku vergessen.

Der war bündig mit dem Sperholzsteg vorne.

hallo Florian,

welcher Akku und mit oder ohne Rocketmotor ?

Ich habe hier ja verschiedene und die unterscheiden sich alle etwas in ihrem Gewicht, aber ich kann das durch verrücken ausgleichen.

Ich packe meine ME vorne unter den Flächen genau da wo die Knubbel rechts und links sind an deren Spitze mit den Fingern und dann hängt sie bei richtiger Akkuposition leicht mit der Nase nach unten, diese Stelle wo die Knubbel vorne spitz werden sind die 210mm von Blatthinterkante aus gemessen.

lg Karl-Heinz
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: ME 163 von HK   Heute um 06:43

Nach oben Nach unten
 
ME 163 von HK
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Flugzeuge-
Gehe zu: