Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Drohnenabsturz bei Ski Weltkap

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 05:05

Gerade im Nachbarforum gefunden.
Der Skifahrer hat richtig Glück gehabt.

Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 06:21

Moin Dennis,

Angesichts der hohen Geschwindigkeit des Skifahrers waren es wohl nur Millisekunden, die ihn von der Position "zur falschen Zeit am falschen Ort" wegbrachten.

Passt zu dem gerade neuen Thread ...., wen wundert´s .

Nur mehr davon, dann kann die Modellfliegerei wirklich bald die Türen schliessen.

Kopfschüttel
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 06:38

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Naja, dass kommt doch alles von unserer Hardcore Spaßgesellschaft. Man(n) (Frau auch) muss halt immer näher am Geschehen dabei sein, am liebsten gleich noch aufs Smartphon, Tablet usw.
Man müsste dazu schon die Einstellung ganzer Generationen und Nationen ändern.............. also all das, was man über Jahrzehnte wie Treibhaus-Champignon gezüchtet hat.
Das Denken der Massen funktioniert doch nicht mehr, das ist doch nur noch nach "actio et reactio", wie Facebook eben.
Das Problem ist nicht die Drohne........... Evil or Very Mad

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 07:55

Das Problem in diesem Falle ist auch nicht der allgemeine Modellpilot.

Es hat sich bei dem Multicopter ja um einen professionellen Kameracopter eines TV Senders gehandelt und dieser hatte seinen zugewiesenen Korridor verlassen.

Da wollte der Pilot wohl etwas zu viel (zu nah dran) und dann wird wohl irgendwas ausgefallen sein, ansonsten kommen die Teile ja nicht von alleine runter.

Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 09:18

Warum auch immer der runtergefallen ist.

1. Es sind keine zertifizierten Luftfahrzeuge, die von lizensierten Piloten geflogen werden.
Damit haben die in der Öffentlichkeit, wo Menschen in der Nähe sind, die nicht mit Absicht auf einen Flugplatz gegangen sind, nichts zu suchen m.E. nach.

2. Wenn so etwas im TV übertragen wird, sieht es die breite Masse und denkt, so ist das mit den Dingern, alles lebensgefährlich.
In dem Moment, wo aber die breite Masse das denkt, besteht öffentliches Interesse und die Behörden werden wach.
Genau hier gerät damit unser Hobby in Gefahr. Ohne Grund, und dennoch unverhinderbar.

3. Copter haben Null Gleiteigenschaften, selbst ein Hubschrauber kann autorotieren und hat damit eine Notlandemöglichkeit.
Damit würde so ein Ding wohl auch ( Stand heute ) niemals eine richtige Luftfahrtzulassung bekommen, womit wir wieder bei Punkt 1. sind, die haben da nix zu suchen. So was kann man auf nem Acker fliegen, wo man andere nicht über Gebühr gefährdet.

Und mal ehrlich, zum Steuern eines Copters kann der Pilot doch ein Volltrottel sein, das kann jeder, der in der Lage ist, ohne fremde Hilfe eine Banane zu schälen. Ich möchte gar nicht wissen, wieviel schon an beinahe Unfällen passiert ist, von denen man mangels yt und Presse nichts erfährt.

Sicher, man kann bestimmte Dinge nicht verhindern. Aber man könnte mit einfachen Mitteln schon sehr viel bewegen.
Wird aber woh eher nicht passieren.





Nach oben Nach unten
CorpseGuard



Anzahl der Beiträge : 133
Anmeldedatum : 17.06.14
Alter : 35
Ort : Mülheim a. d. Ruhr

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 09:42

Das wird trotzdem wieder ein gefundenes fressen sein für einige. Jetzt heißt es guck mal wie gefährlich die Teile sind.

Ludger war schneller Smile
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 09:52

Zitat: Und mal ehrlich, zum Steuern eines Copters kann der Pilot doch ein Volltrottel sein, das kann jeder, der in der Lage ist, ohne fremde Hilfe eine Banane zu schälen.

das ist aber nicht den Kopterpiloten allein zuzuschreiben, die ganze Hilfskrücken-Elektronik hält doch überall Einzug sodas auch der unfähigste Bananenschäler zum steuern eines beliebigen Modells kommt.
Wenn man allerdings in den Bereich der jetzt auch für uns zuständigen Mikroelektronik und Prozessortechnik hineinleuchtet wird offensichtlich, dass es zu Fehlern kommen MUSS. MUSS, man kann es nicht genug ausdrücklich festhalten.
Wenn man die Ausfallstatistiken der Auto-Clubs betrachtet wird das völlig klar. Die meisten Pannen sind durch teilweisen oder ganzen Funktionsverlust bei Elektrik oder Elektronik. Je mehr an Bord, um so öfter!
Autos rollen dann aus, lassen sich trotz ABS-Verlust abbremsen und sind schlicht am Boden.
Flugmodelle aber? Die sind in der Luft und zu 100% von ihrer Steuerbarkeit mittels Elektronik abhängig.
Halten wir also mal fest:
Der stand der dinge ist das produkt der technischen evolution, dh: nicht aussreichend qualifiziertes personal an unausgereiften und risikobehafteter elektronischer Hilfetechnik Twisted Evil

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
HeliHüpfer



Anzahl der Beiträge : 251
Anmeldedatum : 23.10.13

BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Mi 23 Dez 2015, 14:46

Schlimm, schlimm …
Gottseidank ist nichts passiert; war aber ein Glück von Sekundenbruchteilen...

Das ist genau die Negativwerbung die der Flug(modell)sport überhaupt nicht brauchen kann.

Millionen sehen live von der Couch aus wie „gefährlich“ Drohnen sind. Das der Camcopter (egal ob Profi oder RTF-Spielzeug) nix über der Piste verloren hat interessiert dabei niemand.
Besonders traurig finde ich das nicht mal der Kameramann weis wo er fliegen darf und wo nicht. Da sollte man doch annehmen das die mehr Ahnung haben.

Aber scheinbar fordert das die Gesellschaft so. Immer geilere Bilder, noch schneller, noch näher dran.

flosch1980 schrieb:
Das Problem in diesem Falle ist auch nicht der allgemeine Modellpilot.
Das ist ja gerade das ärgerliche, denn was denkt jetzt die Mehrheit: „Die Drohne“ ist gefährlich. Also am besten alles verbieten was irgendwo runterfallen könnte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Drohnenabsturz bei Ski Weltkap    Heute um 01:23

Nach oben Nach unten
 
Drohnenabsturz bei Ski Weltkap
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: