Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
FalkeSR



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 10.08.14

BeitragThema: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Mi 13 Jan 2016, 22:39

Servus miteinander! Habe vor einiger Zeit angefangen meinen HK 450 Pro V2 auf Flybarless umzubauen.

Hatte erst ein 3GX verbaut und damit hat das Heck extrem gezittert beim "fliegen". Mit Gyro einstellen ging es dann ein wenig besser aber immer noch unfliegbar.

Habe heute dann meinen Umbau auf Microbeast fertig gestellt. Umbau erfolgte aus verschiedenen Gründen, doch ein wenig hatte ich auch die Hoffnung das der Fehler damit weg sein könnte. Laughing

Habe Ihn nun ohne Rotorblätter schon laufen lassen, das zittern /wobbeln ist scheinbar das gleiche und immer noch vorhanden. Jetzt tippe ich auf ein mechanisches Problem.

Woran kann das alles liegen? Habe eigentlich das Heck komplett auseinandergenommen und wieder sauber zusammengebaut. Es geht ganz ok, würde sagen leichtgängig.

Habe mal etwas von Schrauben gelesen, die am Heck maximal Handfest angeschraubt werden dürfen, ist da was dran? Gibt es sonst irgendwelche "Fallen"?

Evtl. habe ich ein Lager von der Heckrotorwelle im Verdacht. Woher bekommt man den ein solches?

Ebenso würd mich interessieren ob jemand weiß welches original Align Heck passen würde für Riemenantrieb und wo man so eins herbekommen kann.

Danke für die Hilfe und Grüße aus Niederbayern
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Mi 13 Jan 2016, 22:54

Sowas ist aus der Ferne nicht einfach zu diagnostizieren, aber du solltest vielleicht mal eher an andere Fehlerquellen denken.
Nur weil das Heck zittert muss es nicht gerade am Heck liegen.
Es kann z.B. auch eine Unwucht der HRW, des HR-Kopfes oder des Motors u.U. ein Zittern am Heck verursachen.

Eine systematische Fehlersuche würde mit einer Vibrationsfrequenzanalyse beginnen. Dazu eignen sich z.B. bestimmte FBL-Systeme mit Vibrations-Logbuch-Funktion, so wie z.B. mini VBar bzw. mini KBar. Ich weiß gerade nicht, welche anderen Geräte sowas bieten.
Nur dann hat man einen Überblick über die Vibrationsfrequenzen und kann anhand dieser auf den "Verursacher" schließen.
Ich hatte mal einen Fall wo defekte Motorlager das Heck zittern ließen wie 'n Lämmerschwanz!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Do 14 Jan 2016, 06:24

Die Ferndiagnose zu deinem beschriebenen Problem, wird im Ansatz schon schwierig.

Was ist es denn nun?

Sind es Vibrationen? Also ein tatsächliches Vibrieren wie ein Schwingschleifer auf der Tischplatte? Question

Sind es Resonanzen? Mehr ein Schwingen von der Geräuschkulisse her, mit ausstrahlenden Vibrationen auf einzelne Baugruppen. Suspect

Ist es wirklich wobbeln? Also eine oszillierende Bewegung der Mechanik im Schwebeflug, was ohne Rotorblätter auf der Werkbank garnicht feststellbar ist. scratch

Du bist absolut sicher, dass keine einzige Welle krumm ist, das Zahnflankenspiel von Motorritzel und Heckabtrieb stimmt?
Starrantrieb? Hier die Welle? Vergiss das bei Riemen.
Defektes Lager, wo auch immer.
Spiel im Rotorkopf > Schlagbewegung > Übertrag auf Servos zum FBL.............

Weitere Tipps nach Report.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
FalkeSR



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 10.08.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Fr 15 Jan 2016, 21:19

Danke für eure Hilfe! Habe nun schon ein paar mehr Infos. Bin Ihn nun schon geflogen. Mit den 35 % Gyro HH(leichtes Zittern) oder 65% Gyro HH(starkes Zittern) würde er nicht vernünftig fliegen. Habe Ihn dann auf 25% Gyro HH gestellt und er fliegt sehr gut.

Wo mir das wissen fehlt ist ob das nicht gut bzw. richtig ist. Oder hätte ich Nachteile wenn ich für meinen Heli den Gyrowert so niedrig ansetzen muss? Oder deutet das auf einen Fehler hin?

Habe mir das Heck nochmal genau angesehen. wenn ich die Blatthalter verdrehe und somit die Buchse auf der Welle bewege ist dies ganz leicht hakelig. Habe die Festigkeit der Blatthalteraufnahmen überprüft und lockerer mit Schraubensicherung eingeschraubt.

Habe noch einen zweiten HK 450 Pro V2 da flutscht es besser. Die Welle ist eigentlich bei dem Umbau neu reingekommen. Was sollte ich denn am besten austauschen um das noch besser hinzukriegen? Gibt es hier auch "hochwertigere" Teile oder passen da Teile von Align?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Fr 15 Jan 2016, 22:23

FalkeSR schrieb:
Danke für eure Hilfe! Habe nun schon ein paar mehr Infos. Bin Ihn nun schon geflogen. Mit den 35 % Gyro HH(leichtes Zittern) oder 65% Gyro HH(starkes Zittern) würde er nicht vernünftig fliegen. Habe Ihn dann auf 25% Gyro HH gestellt und er fliegt sehr gut.

Ein gewisses Maß an Vibrationen lässt sich nicht vermeiden. So wie du das beschreibst klingt es ein wenig so, als ob der Gyro (bzw. das Stabi, oder?) selbst vibriert.
Kann es sein, dass die Entkoppelung des Gyros/Stabis zum Chassis nicht ausreicht? Sind ggf. die Kabel zum Gyro/Stabi zu straff verlegt, so dass dadurch Vibrationen übertragen werden? Ist das Klebepad ggf. zu dünn oder verhärtet?
Vielleicht ist im Inneren des Gyros/Stabis die Platine etwas lose und vibriert im Gehäuse herum...

Leider hast du dich zur sonstigen Hardware weitgehend ausgeschwiegen. Daher kann ich auch nicht sagen, ob die 25% Empfindlichkeit OK sind, weil dies auch vom Sendertyp abhängt.
Also: Bitte kläre uns noch mal ausführlich über die gesamte Hardware auf.

FalkeSR schrieb:
Was sollte ich denn am besten austauschen um das noch besser hinzukriegen? Gibt es hier auch "hochwertigere" Teile oder passen da Teile von Align?

Ich bitte das nicht falsch zu verstehen, aber blindwütiges Austauschen irgendwelcher Teile ist meiner Ansicht nach der dümmstmögliche Lösungsweg!
Ohne den Fehler tatsächlich lokalisiert zu haben ist das blanker Unsinn.

Vielleicht kann dir jemand leihweise ein mini VBar / mini KBar mit Bluetooth zu Verfügung stellen. Das kannst du dann "als Gast" mitfliegen lassen und per Bluetooth das live-Vibrationsniveau am Smartphone oder Notebook anzeigen lassen.
Das würde sicher ein ganzes Stück weiterhelfen.
Nach oben Nach unten
FalkeSR



Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 10.08.14

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Fr 15 Jan 2016, 22:58

Oh, das stimmt ich habe noch nicht viel zu meiner Ausrüstung gesagt.

Der Heli ist ein HK 450 Pro mit Turnigy 306g Servos, Plush Regler und einem Turnigy Motor. Habe Ihn mit dem HK Kopf vor kurzem auf DFC umgebaut. Als FBL System habe ich jetzt das Microbeast Plus drin. Sämtliche Wellen, Heckrohr etc. wurden alle vor einiger Zeit getauscht.

Da das Microbeast Plus sehr gut mit Vibrationen umgehen kann und ich es vernünftig und Spannungsfrei von den Kabel her verbaut habe, schließe ich dieses eigentlich aus.

Als Sender habe ich eine Spektrum DX7S.

Dein Argument mit dem Austauschen der Teile gebe ich dir grundsätzlich recht. Doch ich habe heuer vor mit diesem Heli sehr viel zu fliegen und bin daher dabei Ihn so gut wie möglich zu optimieren. Smile

Nach oben Nach unten
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Wie ich die Vibris lokalisiere   Sa 06 Feb 2016, 18:10

Hallo

Zuerst mal statt dem Rotorkopf nur eine HRW rein und hinten am Heck den Heli halten.
Da merkt man schnell ob er vibriert oder nicht.

Wenn er nicht aus der Hand sich schüttelt, wird das Heck ausgehängt und nur Rotorkopf ohne Blätter in der Hand gehalten.

Klar muss man Vorsichtig sein, aber die Vibrationen bekommt man so sehr schnell heraus Very Happy

Gruß Rudi der damit noch jeden Wackedackel beruhigt hat  afro
Nach oben Nach unten
Uups



Anzahl der Beiträge : 148
Anmeldedatum : 12.11.11
Ort : 63579

BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Mo 08 Feb 2016, 18:53

Moin.

Der zeigt doch sehr schön an, woher die Vibrationen kommen.
Geht das Heck auf und ab, liegt es am Heck.
Vibriert die Finne seitlich, kommt die Vibration vom Kopf,
auch schlechter Spurlauf der Hauptrotorblätter zeigt er so an.
In der Hand läuft bei mir kein Heli der irgendwelche Blätter hat.
Nur komplett ohne, aber auf dem Tisch tut es dann ja auch schon.

Probier es einfach mal mit 1-2 Klebestreifen an betreffender Stelle aus.

Just my 2 cent.
Nach oben Nach unten
Didi Draxler



Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: ...   Di 09 Feb 2016, 14:33

Hallo Leute!

Ich hatte bei meinem Heli, durch einen Crash,
einen Riss im Haupt-Rahmen. Der war so nicht zu sehen.
Erst als der Heli im Schwebeflug "Schüttelfrost" bekam.
Rahmen getauscht, weg war es.
Nur so als Hinweis, denn manchmal sieht man die Stellen
so auf Anhieb auch nicht.

LG,
Didi Laughing
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt   Heute um 16:59

Nach oben Nach unten
 
HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK 450 Pro V2 Heck zittert / wobbelt
» HK-600 Heck wobbelt vertikal im Schwebeflug
» Probleme mit dem Heck
» Heck wird schwammig....
» Heck dreht sich ums Heckrohr

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: