Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Blade 300X HK Umbau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Didi Draxler



Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: Blade 300X HK Umbau   So 24 Jan 2016, 10:32

Hallo Leute!

So, nun will ich auch Mal kurz über meinen Umbau des
"Ex-Blade 300X" berichten.
War ja eine BNF Version, bei der aber durch diverse
Abstürze FBL und Servos in Mitleidenschaft gezogen wurden.
Darum hab ich mir gedacht, ich nehm ihn als Test-Objekt und
ersetze die Originalteile schön langsam durch kostengünstigere
Alternativ-Teile.

1) Mini-KBAR
2) Turnigy-Servos TGY-313C (3x TS)
3) LemonXR DSMX Satellit

Allesamt eine Ersparnis von etwas mehr als 100.-€
Ich wollt einfach einmal gucken ob es funktioniert und wie
man bei den Rotorstar-Servos gesehen hat, günstig ist nicht immer schlecht.

Also zuerst die etwas hakenden orig. HH Metall-Servos ausgebaut,
dann das Ar7200BX entfernt.
Die TGY 313C sind zwar gleich teuer, sind aber für einen 450iger Heli
gedacht. Einbau war auch etwas eng, ich musst mit dem Dremel
ein paar kleinere Hindernisse entfernen.
Die Stabilität des 300X wurde dadurch nicht beeinträchtigt.
Dann das KBAR als Heckaufbau angebracht. Das AR7200BX war ja
im Heli Innenraum, hinter dem HZR versteckt und daher schwer zu erreichen.
Als Satelliten dient nun ein LemonXR.
Der wurde vorher als DSMX an einem AR7200BX gebunden und funktioniert
einwandfrei mit einer Pulsrate von 11ms .
Obwohl ein wenig eng, weil die TGY 313C etwas länger sind, habens die
Servo-Hörner, mit Hilfe zweier Beilagscheiben an der Servobefestigung, gerade noch am
jeweiligen Gegenservo vorbeigeschafft und laufen äusserst sanft und leise.

Der Hardware-Umbau wird demnächst mit einem 3S Brushless von Turnigy und einem
Regler aus dem Hause Hobbywing vollendet.
Da weiß ich noch nicht genau, was ich nehme und bin für Vorschläge offen.
Der Regler sollte mind. 30A haben
Der Motor war ein Brushless 320/4500KV... sollte aber
durch einen effizienteren Motor, der mit 3S 1600mAh betrieben
werden kann, ersetzt werden.

So, nun hier ein paar Pics. Die endgültige Verkabelung geschieht erst,
wenn der Regler und der Motor geordert und eingebaut sind.
Momentan werden sie noch notverlegt, um ein paar Schwebetests durchzuführen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bis jetzt machts riesen Spass und dient auch ein wenig als Vorbereitung für den
"Iron Man" der da kommt.

LG,
Didi
Nach oben Nach unten
Didi Draxler



Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: ...   Di 09 Feb 2016, 10:26

Hallo Leute!

So, jetzt gibts ein Update!
Der 300X fliegt extrem ruhig, keine Abnormitäten,
Servos wohltemperiert.

ABER:
Werd jetzt einen TGY-313C auch ans Heck verbauen und
möchte auch noch den Roxxy 940 Regler gegen einen YEP
tauschen.

Da schweben mir der 30A oder der 40A vor.
YEP 30A
YEP 40A

Wie gesagt:
4 x TGY 313C
1 x Mini KBAR gelb
1 x BL 320 Heli-Motor 4500Kv( hierfür wird auch ein ersatz gesucht)

geflogen wird mit 3S 1300mAh, bzw 3S 1600mAh Akkus!

Fragestellung, reicht der 30A aus, oder aus Sicherheitsgründen gleich den 40A?

LG,
Didi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade 300X HK Umbau   Di 09 Feb 2016, 12:40

Didi Draxler schrieb:
... und möchte auch noch den Roxxy 940 Regler gegen einen YEP tauschen.

Fragestellung, reicht der 30A aus, oder aus Sicherheitsgründen gleich den 40A?

Ich würde dir vom YEP-Regler abraten! Nachdem diese anfangs gar nicht mal so schlecht waren, ist danach die Qualität massiv eingebrochen und unzählige YEPs sind innerhalb weniger Tage/Wochen plötzlich ausgefallen.
Ich habe eine ganze Kiste voll mit defekten YEP-Reglern gehabt und weiß, dass es auch andere Leute mit gleichen Erfahrungen gab/gibt.
Technisch sind die an sich OK, aber die Qualität stimmt einfach nicht.

Der Robbe roxxy ist ein guter Regler und ich würde den sicher nicht gegen Billig-Schrott wie YEP bzw. dessen "Nachfolger" Rotorstar tauschen.
Nach oben Nach unten
Didi Draxler



Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 17.02.15

BeitragThema: ...   Di 09 Feb 2016, 17:02

Hallo Leute!

@Nico!

Dank Dir für die Info.
Wie sieht es mit den großen YEP aus.
Ab 100A...
Auch keine Kaufempfehlung mehr?
Hab ja einen verbaut, der super funktioniert.
Ich würd auch einen Hobbywing nehmen, wenn
er kleingenug ist. zw. 30-40A und preisgünstig!

LG,
Didi
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Blade 300X HK Umbau   Di 09 Feb 2016, 17:17

Also wir haben mehrere 100A LV und auch einige 150ALV von den YEP´s in Gebrauch, und toi toi toi, bisher kein Problem.

ICh hab einen recht frühen 100A im 600er, Kollege fliegt den 150er im Impeller-Jet bei 106A Dauerfeuer, auch kein Problem.
Zwei weitere 150A LV im zweimotorigen Impellerjet, auch kein Problem, hier aber bei "nur" 85A Dauerleistung.

Die 150er sind alle eher neueren Datums, sprich rund ein Jahr alt.

Zu den kleineren YEP´s kann ich mangels Erfahrung nichts sagen.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Blade 300X HK Umbau   Di 09 Feb 2016, 19:49

Didi Draxler schrieb:
Wie sieht es mit den großen YEP aus.
Ab 100A...
Auch keine Kaufempfehlung mehr?

Zu den großen Modellen kann ich nichts sagen.
Die defekten Regler bei mir lagen alle im Bereich von 30 - 80 A.
Das ist vielleicht insofern interessant, weil die 30A-Modelle andere MOSFETs verwenden als die Modelle für 40A bis 80A und dennoch die gleichen Schäden aufgetreten sind...

Aber einen Rückschluss auf die 100A-Modelle oder drüber lässt das natürlich nicht zu.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blade 300X HK Umbau   Heute um 11:30

Nach oben Nach unten
 
Blade 300X HK Umbau
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Fliegende Modelle im Maßstab 1:35 gebaut von Lupusprimus
» 600er Umbau -> HK 600 CB-E (MOT - S10 - Direktanlenkung - usw)
» HK450MT Umbau auf TT-Heck?
» Trix 232 284-0 mit X-Train Umbau
» Neuester Umbau: NVT 800 ;)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: Andere Helis von HK :: Elektro Helis-
Gehe zu: