Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 22 Jun 2011, 15:53

Servus,

ja das ist halt HK, da wirds nicht langweilig. Beim meinem 500 CMT hatte ich auch das Gefühl, dass die Heckwelle nicht so doll ist. Regelmäßig klemmte die Schiebehülse nach ein paar Flügen.......hab dann die Schiebehülse und Welle von Align mal rein und seitdem ist Ruhe.
Allerdings konnte ich nach der Reinigung der Welle nichts feststellen, hab dann mal einem Bekannten zum Ausmessen in die Arbeit mitgegeben, aber die Welle ist ok.
Meine Vermutung ist die Schiebehülse von HK, die ist zu weich und erzeugt hohen Abrieb auf der Welle, sodass es dann zur Klemmwirkung kommt.
Nun ich bin kein Metaller, aber anders kann ich es mir nicht erklären.
Jedenfalls ist jetzt in dem Bereich kein Problem mehr, da nicht......

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 22 Jun 2011, 16:54

Hallo

Mach doch etwas säurefreies Fett (z.B. Teflonfett) an die Schiebehülse. Das habe ich auch überall am Rotorkopf und an der Hauptrotorwelle.

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 22 Jun 2011, 17:01

Danke für den Tipp, aber das war das Erste was ich nach dem Aufbau und Erstflug um die Jahrhundertwende gemacht hab.
Die HK Heckschiebehülse war bei meinem Kit das Problem, da brauchts kein Fett mehr jetzt, läuft geschmeidig mit 1 Tropfen Öl.
Außerdem ist das bei meiner gelegentlich staubigen Flugwiese nicht so gut, mit dem pappigen Teflonfett.

Allerdings kann ich das ganze mit dem Karies nicht verstehen, da hat mein CMT überhaupt kein Problem, nicht mal den Ansatz von Verschleiß.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Sa 02 Jul 2011, 21:13

habe heute den Riemen gespannt und nach einem flug hats die Heckabtriebswelle erwischt. Gott sein dank noch am Boden.
Nach oben Nach unten
Andy-W.



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 03.07.11

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    So 03 Jul 2011, 19:45

Habe das Problem am 450er. Das mit den Langlöchern ist eine gute Idee. Wär ich jetzt nicht drauf gekommen.
Das is aber schon die Härte... Das wird mein erster und letzter HK Heli sein.


Gruß: Andy
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    So 03 Jul 2011, 19:53

Andy-W. schrieb:
Habe das Problem am 450er. Das mit den Langlöchern ist eine gute Idee. Wär ich jetzt nicht drauf gekommen.
Das is aber schon die Härte... Das wird mein erster und letzter HK Heli sein.


Gruß: Andy

Hallo,

wenn das dein einzieges problem ist Smile Wir sind ja MODELLBAUER Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mo 04 Jul 2011, 06:16

Eigentlich kenne ich das Problem nur von meinem T-Rex 500 GF!

Hatte das Problem beim Zusammenbau des Chassis, bin dann zum Händler und hab das reklamiert, dass die Bohrungen nicht stimmen.
Die Chassisplatten und die Heckrohraufnahme wurden dann 2x getauscht, seitdem passt dass auch mit Alignteilen.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mo 04 Jul 2011, 12:18

Hallo

Ich habe mir jetzt 2 Stücke bestellt. Wenn es dann auch nicht klappen sollte dann bestellen ich mir einen Starrantrieb.kostet halt 70€ ist auch nicht billig

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mo 04 Jul 2011, 13:57

Servus Horst,

wenn ich mir die Postings der User so durchlese, haben die alle das gleiche Problem, nämlich dass die Bohrungen der Seitenteile nicht 100%ig stimmt. Dadurch "verrutscht" die Heckrohraufnahme nach hinten und die Heckriemenantriebswelle ist zu weit vom Zahnrad weg. Zahnflankenspiel zu groß und irgendwann rasiert es die Zahnrädchen.
Könnte mir jetzt nur noch vorstellen, dass die Heckrohraufnahme als Bauteil fehlerhaft ist und die darin montierte Heckriemenantriebswelle falsch positioniert ist, also auch zu weit hinten scratch

Dazu allerdings müsste ein fehlerhafter und fehlerfreier HK Heli gegenüber gestellt und verglichen werden.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mo 04 Jul 2011, 16:08

Da scheint es wohl keinen fehlerfreien Heli zu geben.
Bei mir hat das Ritzel auch zu viel spiel.
Aus Berlin hatte ich mir mal ein Getriebe mit Metallritzel kommen lassen.
Das Spiel ist immer noch das selbe, aber das Ritzel hält.
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mo 04 Jul 2011, 19:10

Hallo


Dann werde i h auch die lang Löcher machen müssen.
Opiwan, hast du ein Link wo man die Metal Ritzel bestellen kann?

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Di 05 Jul 2011, 05:49

opiwan schrieb:
Da scheint es wohl keinen fehlerfreien Heli zu geben.
Bei mir hat das Ritzel auch zu viel spiel.
Aus Berlin hatte ich mir mal ein Getriebe mit Metallritzel kommen lassen.
Das Spiel ist immer noch das selbe, aber das Ritzel hält.

Doch, mein HK500CMT vom ersten Tag an, keine Probleme!!! Out of the box!
Mein T-Rex zwischenzeitlich ebenfalls, nach Austausch 2-er Seitenplatten und einer Heckrohraufnahme, wobei es komischerweise die HK-Teile (Heckrohraufnahme) ermöglichten.
Also ich hab zwei fehlerfreie 500er.................
Das habe ich ja schon hier im Tröööt mehrfach geschrieben.
Allerdings gibts beim T-Rex zwischenzeitlich eine andere Schwachstelle, aber dazu in eine neuen, anderen Tröööt.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Di 05 Jul 2011, 07:16

@hotzi99
Das Ritzel scheint es wohl nicht mehr zu geben.
Ich frage da mal nach.
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Di 16 Aug 2011, 18:02

@opiwan

hast du was erfragt wegen dem Metalritzel?

Horst
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 17 Aug 2011, 07:33

hotzi99 schrieb:
@opiwan

hast du was erfragt wegen dem Metalritzel?

Horst
Das hatte ich doch glatt vergessen.
Habe ich gerade gemacht
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 17 Aug 2011, 14:02

Antwort vom Shop:
Das Ritzel gibt es nicht mehr.
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Mi 17 Aug 2011, 15:53

Danke, schade.
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Do 16 Feb 2012, 22:19

auch wenn das Thema hier schon was älter ist, fliegt noch einer mit dieser Langloch Option? Bei meinem ist das auch so, hatte das beim Aufbau nicht so wirklich mitbekommen, das mein Heckrotor ab und an stockte, beim drehen des Hauptrotors mit der Hand. Hat erst einer mitbekommen, der öfter mal HK´s baut. Nur müsste ich die Löcher auch etwas vergrößern, hab aber Angst das s nicht wirklich hält auf dauer. Und wie mach ich das am besten?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 05:20

Was hast Du denn für eine "Luftfräse", den GT, den CMT, die Alu-Seitenplatten oder die CFK-Seitenplatten?
Bausatz noch weitgehend original oder schon Teilemix?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 12:53

Habe den CMT. Soweit ist noch alles Original, hatte mir nur schon ein Staubsauger HZR und Heckzahnrad gekauft, sowie das Antriebszahnrad. Aber beim langsamen drehen des Rotors bleibt der Rotor hinten immer mal wieder stehen, weil die Zähne nicht 100% an allen Stellen greifen, egal welche Zahnräder ich einsetze, sind ca 0.4mm die fehlen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 13:01

Smile mit ner kleinen Feile die löcher zu längsschlitzen auffeilen ( zum HZR hin ) und gut ists. sollten die löcher etwas zu gross werden, dann eben Unterlegscheiben verwenden.
hält bei mir seit über 200 flügen Very Happy
und an Hotzi: das Metallabriebszahnrad gibts vom E-Rixe bei jamara als ersatzteil oder hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 14:13

ich mach das jetzt auch, weil das ist das einzige, was jetzt noch gemacht werden muss, nach vielen kleinen nebenarbeiten:-) Aber sowas hält mich nicht auf.

EDIT. Hab es nu einfach mit nem Drehmel Führungen und Löcher geweitet und es passt nun einwandfrei und auch kein Spiel mehr zwischen den Rädchen, passt nur noch nen stück Papier rein
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 14:52

Ja, sieht nach fehlerhaften Bohrungen in den Seitenplatten aus.
Entweder Langlöcher oder neue Seitenplatten.

Nachtrag:
Wobei ich dass mit diesem Problem nicht kenne, habe selber schon 2 Sätze CFK-Seitenplatten von HK, 1 Satz Alu-Seitenplatten von HK und 1 Satz GFK vom Staubsaugerhersteller verbaut. Nie Probleme gehabt.
Ich habe sowohl HK-Hauptzahnräder als auch Align-Hauptzahnräder und die Riemenantriebswelle von Align, dazu die Heckrohraufnahme durchweg aus Kunststoff, vom HK500CMT, vom HK500T und vom T-Rex 500 ........ bei keinem das Problem, das Zahnflankenspiel passt bei allen 3 Helis Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Toidi2k



Anzahl der Beiträge : 121
Anmeldedatum : 13.04.11
Alter : 37

BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Fr 17 Feb 2012, 15:14

Naja, egal gibt ja immer mal Probleme hier und da. Jetzt passe es ja, mal schaun ob ich das Spiel bei der Einrastung mit Kunststoff auffülle
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle    Heute um 21:06

Nach oben Nach unten
 
Schon wieder Karies am Zahnrad an der Heckabtriebswelle
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Schon wieder Ballonpost Fragen
» Schon wieder ein Flashmob
» MTS 82 schon wieder Kupplungsschaden die 3 !!!!!!!
» Hilfe schon wieder Blasen im Klarlack
» Timur Vermes - Er ist wieder da

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: