Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 EPS Modell beglasen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 14:37

Moin Männers,

ich lebe noch, hoffe euch geht es auch allen gut?

Habe mal eine Frage, hab mir nun einen etwas besseren Flieger aus Verpackungsmaterial geholt und möchte diesen so herrichten, dass ich ihn lackieren kann.

Der Flieger ist aus EPS und soll matt schwarz werden, klasse wäre natürlich wenn er auch etwas unempfindlicher gegen leichte Stöße beim Handling wird.

Welche Möglichkeiten gibt es da?

Habe inzwischen vom beglasen mit Hilfe von Harz und 25gr. Glasgewebe und auch von PU Lack in Verbindung mit Glasgewebe gelesen.

Ist PU Lack dieser Fußbodenlack von dem man öfters ließt?


Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 16:03

Hallo Flo,
schön dass du noch unter weilst...  Very Happy

flosch1980 schrieb:
Habe inzwischen vom beglasen mit Hilfe von Harz und 25gr. Glasgewebe und auch von PU Lack in Verbindung mit Glasgewebe gelesen.

Ist PU Lack dieser Fußbodenlack von dem man öfters ließt?

Fußbodenlacke sind nicht automatisch PU-Lacke.
Außerdem ist zwischen den wasserbasierten "umweltfreundlichen" Lacken und lösemittelhaltigen Lacken (starke Geruchsbelästigung, ggf. gesundheitsschädlich) zu unterscheiden.

Beanspruchbare wasserbasierte Lacke (z.B. für Treppen oder Parkett) sind heute meistens entweder Acryl-Dispersionslacke mit PU-Beimischung oder reine PU-Dispersionslacke.
Leider ist meistens nicht klar erkennbar, ob es sich um eine Mischdispersion oder eine reine PU-Dispersion handelt - "PU" steht in beiden Fällen drauf.
Der Vorteil solcher PU-Dispersionslacke ist, dass sie einerseits stark beanspruchbar sind, aber dennoch eine gewisse Schlagzähigkeit aufweisen, so dass sie nicht so leicht Risse bekommen. Außerdem gibt es keine Geruchsbelästigung bei der Verarbeitung.
Ich selbst finde sie allerdings weniger angenehm zu verstreichen/zu rollen und bin hinsichtlich der mechanischen Eigenschaften kein großer Fan von Dispersionslacken.

Bei den Lösemittellacken gibt es sowohl Acryl- als auch PU-Lacke, diese als 1K- oder 2K-Lacke
Meiner Erfahrung nach liefern die Lösemittellacke oft das bessere Ergebnis und lassen sich oft auch besser verarbeiten bei hoher mechanischer Beständigkeit (allgemein, nicht speziell für Modellbauzwecke).
Die besten mechanischen Eigenschaften und Festigkeiten erhält man mit 2K-Lacken, aber deren Verarbeitung ist natürlich umständlicher wegen der nötigen Anmischung von Lack und Härter.

Welche der von dir angesprochenen Methoden sich für dein Modell besser eignet kann ich allerdings nicht beurteilen.
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 18:01

Moin Nico. Smile

Es geht genauer gesagt um dieses Set hier EPS Finish Set.

Hatte gehofft es mit "Haushaltsmitteln" selber günstiger zusammen zu stellen.



Gruß
flo
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 18:32

flosch1980 schrieb:
Es geht genauer gesagt um dieses Set hier EPS Finish Set.

Hatte gehofft es mit "Haushaltsmitteln" selber günstiger zusammen zu stellen.

Aha, ja, das lässt sich mit günstigeren Mitteln selbst hinbekommen.

Der Lack wird dort ja als "PU waterbased finish paint" beschrieben.
Das entspricht einem wasserbasierten PU-Lack, wie man ihn als Parkett-/Treppenlack im Baumarkt bekommt.
Ich denke, dass ein Parkett-/Treppenlack mit dem so genannten "Blauen Engel" dafür gut geeignet wäre.
Da dein Modell aus EPS ist, solltest du auf aggressive Lösungsmittel verzichten!
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 18:52

Glaube ich habe den richtigen gefunden, mit blauem Engel.
Clou L10

Wenn ich das jetzt noch hoch rechne mit 25er Gewebe und dem Filler, dann ist das Angebot von JePe überhaupt nicht so schlecht.

Klar, die Mengen bei ihm sind kleiner bzw. abgestimmt auf den Flieger aber wat nützt mir dat wenn ich hier nachher dat Zeug rumstehen habe, 25er Gewebe müsste ich auch bestellen, habe nicht mehr genug für den ganzen Flieger.

Gucke morgen mal bei uns im Baumarkt ob die auch kleinere Gebinde haben.

Gruß

Flo

Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 20:48

Der Lack von Clou ist zwar ganz gut, aber kannst du nicht mal im Bekannten- oder Kollegenkreise rumfragen ob nicht einer von denen noch wasserbasierten Parkett-/Treppenlack hat?
Viele Leute haben doch sowas im Keller, der Garage oder sonst wo rumstehen...
Nach oben Nach unten
flosch1980



Anzahl der Beiträge : 697
Anmeldedatum : 27.01.14
Alter : 36
Ort : 31700 Heuerßen

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 20:58

moooment

Schade, habe selber noch etwas aber dat is Lack Lasur von Clou in buche und ist auch so gut wie leer, vor allem dürfte der Pott schon locker 8 Jahre alt sein. Wink

Ich höre mich morgen mal um auf der Arbeit und auf dem Flugplatz.

Gruß
Flo
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Mo 14 März 2016, 21:44

flosch1980 schrieb:
Schade, habe selber noch etwas aber dat is Lack Lasur von Clou in buche und ist auch so gut wie leer, vor allem dürfte der Pott schon locker 8 Jahre alt sein. Wink

Gut, denn das Zeug dürfte wohl auch Lösungsmittel enthalten und das wäre gaaaar nicht gut für's Modell!  Evil or Very Mad

flosch1980 schrieb:
Ich höre mich morgen mal um auf der Arbeit und auf dem Flugplatz.

Viel Glück!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: EPS Modell beglasen   Heute um 19:29

Nach oben Nach unten
 
EPS Modell beglasen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» EPS Modell beglasen
» Hobby-Modell-Spiel-Messe in Leipzig 2009
» Triumphbogen, 2. Modell
» Mein nächstes Modell?
» Link: Ein DAMPFboot auf der Elbe - irgendwie auch ein Modell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Bauen und Techniken :: Tips rund um den Modellbau :: Modellbautips-
Gehe zu: