Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Planung Quadrocopter Eigenbau

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Planung Quadrocopter Eigenbau   Di 15 März 2016, 18:51

Hier mal mein erster Entwurf für einen Quadrocopter Eigenbau:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Motorabstand in Längsrichtung 250mm, in Querrichtung 200mm, Plattendicke 4mm.

Material?

Wer kann sowas fräsen?

Wie geschrieben ist es erstmal ein Entwurf, ob ich das Teil baue wird sich noch zeigen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 07:00

Fräsen könnte ich das.

Ich sehe / vermute an den angezeichneten Stellen ein Problem. Durch die schmale Anbindung könnten Vibrationen auftreten. Ich würde es etwas breiter machen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und überleg mal, ob du nicht lieber anstatt einem Deck 2 Stück in 1,8 oder 2mm machst und die mittels Aluspacern verbindest. Zum einen hast du einen Sandwichaufbau der steifer wird und dazwischen wäre Platz für PDB, FPV Sender und FC.

Evtl. kann man ja auch nen Spacer drucken wie bei meinem 190er.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 09:19

@nettworker: Danke für das Angebot und die Hinweise. Die Stellen die du eingezeichnet hast, sehe ich auch kritisch wenn man mal beide Seiten gegeneinander verdrehen würde. Das mit den zwei Decks und Spacern finde ich eine gute Idee. Werde mich nachher mal dran setzen und zeichnen.

mfg
Markus
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 11:26

Hier schon mal meine angepasste Version in 4mm Plattenstärke:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Platte hat ein Volumen von ca. 109cm³. In Alu (2,7g/cm³) würde das Teil dann ca. 300g wiegen. In Carbon (1,8g/cm³) würde das Teil bei 2x 2mm Platten ohne Spacer dann ca. 200g wiegen bzw. bei 2x1,8mm dann ca. 180g.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 11:56

Womiz hast du denn deinen BatRacer gezeichnet?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 12:04

MicroStation V8 XM Edition

BatRacer ist ein guter Name für das Teil Smile
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 16 März 2016, 18:57

So habe mal einen ersten Entwurf mit zwei Decks und Aluspacern gezeichnet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Als Aluspacer habe ich welche aus dem HK Programm mit Durchmesser 5mm (Innengewinde 3mm) und einer Länge von 17mm genommen. Die Maße der Motoren habe ich von meinen DYS BE1806-2300KV übernommen. Das obere und untere Deck sind in 2mm Stärke gezeichnet. Ich werde wohl noch das obere Deck ändern, so dass der Lipo oben darauf befestigt werden kann. Das untere Deck werde ich dann entsprechend anpassen so dass hier PDB und FC Platz haben.
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Mi 23 März 2016, 22:23

So habe mal wieder ein bisschen weiter gezeichnet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aluspacer zwischen den beiden Decks sind jetzt 13mm lang und für die obere Abdeckung der Flugsteuerung sind die Aluspacer 10mm lang. PDB und FC liegen genau im Schwerpunkt und sind übereinander angeordnet. In Blau habe ich mal die vier Regler eingezeichnet. Lipo wird unter das untere Deck befestigt. Jetzt muss ich mir noch Gedanken über ein Landegestell machen.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Do 24 März 2016, 06:09

Wo soll denn der Akku hin?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Do 24 März 2016, 22:02

Hier noch ein Bild mit Lipo (Zippy Flightmax 2200mAh 3s 40C, 105x35x25mm):

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Landegestell fehlt noch.
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Fr 25 März 2016, 10:24

Mach doch die Spacer 3mm länger, dann kannst du PDB und FC zwischen den Platten unterbringen. Dann geht der Akku oben drauf und du brauchst nur ein paar Pins unten drunter als LG, falls überhaupt....
Die Motoren kann man mit Abstandshaltern oder CF Plättchen etwas höher setzen, falls das deine Sorge ist.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
davidross87



Anzahl der Beiträge : 154
Anmeldedatum : 24.11.13
Ort : Linz

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Fr 25 März 2016, 11:03

Wird ja ein ziemlich schwerer Brummer, ob da die 1806er Motoren die Richtigen sind?
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Fr 25 März 2016, 11:48

Ja mal sehen ob die Motoren ausreichend sind, ist ja noch alles möglich. Die Carbonplatten wiegen ca. 220g, Aluspacer ca. 25g, Motoren + Regler ca. 120g, PDB + FC + Empfänger ca. 40g, Lipo 3s 2200mAh ca. 200g, macht zusammen ca. 605g ohne FPV. Mein anderer 250 Racer mit kompletter FPV Ausrüstung wiegt mit den o.g Lipo ca. 645g und geht mit den Motoren und 5x4.5 Props für meine Verhältnisse ganz gut ab.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Fr 25 März 2016, 20:55

Also ich finde das Design schön, allerdings ist das für einen Racer mit 5 Zoll meiner Meinung nach viel zu schwer.
Du mußt ja auch noch die Verkabelung, Stecker, chrauben und das FPV Equipment rechnen, eventuell noch eine Möbius oder Gopro, dann kommst du locker über 700 g.
Und ich denke auch, dass die Motoren zu klein gewählt sind.

Im Vergleich dazu wiegt mein 210er Lisam ohne Lipo und ohne Möbius/GoPro, sonst aber mit FPV Cam und FPV Sender knapp 300 g, mit 1300 3S Nanotech Lipo dann 417 g und mit 4S 1400 Multistar 456 g. Hier setze ich auch die 1806 2300 Motoren ein und das Teil ist mega flott und wendig unterwegs.

Für einen Racer würde ich das Konzept nochmals überdenken, eventuell eine einteilige dickere Bodenplatte verwenden ohne komplettes Doppeldeck. Die ganzen Spacer und Schrauben erhöhen doch das Gewicht erheblich.

Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Fr 25 März 2016, 22:18

Wie schon geschrieben ist ja noch alles in Planung. Motorisierung und Propellergröße kann ich ja noch anpassen und würde mich über Vorschläge freuen. Von dem Konnzept mit nur einer dickeren Platte bin ich auch noch nicht ganz weg.

mfg
Markus
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Sa 26 März 2016, 13:00

Habe mal die Grundplatte ausgedruckt und zum Vergleich mein E-Turbine TB-275 daneben bzw. darauf gestellt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Sa 26 März 2016, 16:20

Wie wärs denn mit 2205er Motoren?
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Sa 26 März 2016, 20:46

Schau mal hier gibt es sowas in der Art:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   So 27 März 2016, 12:54

Hallo cluedo,

was meinst du denn auf dieser Seite was ich für meine Planung verwenden könnte?

mfg
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 896
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   So 27 März 2016, 18:27

Ich wollte dir nur einen Denkanstoß geben, dass es auch einteilig geht und du viel Gewicht sparen kannst.
Vielleicht führst du bei deinem Stege ein zwischen den vorderen Motoren und den hinteren Motoren, könnte mir vorstellen, dass das ganze verwindungssteifer wir und ein einteiliger Aufbau möglich ist.
Ähnliches Konzept hat der Bolt XBR220:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich würde erst mal festlegen welche Prop Grösse, 5" oder 6" ich fliegen will und würde dann die Grösse des Rahmens danach ausrichten. An weiteren Gedanken würde ich mir machen wie ich die Komponenten, FC, PDB, FPV Cam, FPV Sender und Lipo sinnvoll und COG korrekt, gleichzeitig aber auch geschützt unterbringen kann.
Und ich würde immer nach dem Gewicht schielen, je leichter der Racer nachher ist, desto längere Flugzeit hast du und desto wendiger und spritziger ist der Racer.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Planung Quadrocopter Eigenbau   Heute um 00:11

Nach oben Nach unten
 
Planung Quadrocopter Eigenbau
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Planung des Flugzeugträgers CVN 65 Enterprise 1/200.
» Bemalungen, Umbauten, Eigenbau - Gebäude mit Bodenplatten für meine Dioramen
» Flugscheibe 1:33 Eigenbau
» Lkw IFA W50 L (Eigenbau) M 1.20
» Eine kleine Wasserpumpe im Eigenbau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: HK Helis im Scalerumpf :: Andere Produkte von Hobbyking :: Quadrocopter-
Gehe zu: