Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Fr 22 Apr 2016, 17:36

Hallo


Zwei Vibrationen gibt es die im Heli langsam auftreten und immer größer werden.
Und die Vibrationen nach einem Bodenkontakt.

Die langsam im Heli kommen sind meist Lager oder ausgeschlage Teile.

Jedoch habe ich meine Probleme nach einem Absturz den Heli wieder so hinzubekommen.

Heck lasse ich immer ohne Rotorkopf(nur mit HRW) ohne Kopf laufen.

Wenn ich mit der Heckfinne am Pakettboden anhalte gibt es ein Geräusch je nachdem wie viel die Vibrationen sind.

HRW mit Zentralstück prüfe ich immer mit Lagerbock zum drehen mit Micrometer.
Da kommt statt der Rotorbremse ein Kugelkopf von der TS (Anlenkung) rein.

Doch bei dem neu aufgebauten 450 Pro bin ich irgenwie nicht glücklich.
Zuerst 78% Gyro und jetzt ab 40% Heckpendeln.

Werde mal den HR Kopf komplett tauschen.

Doch mir würde sehr interessieren wie ihr die Vibrationen am Heli rausfindet.

Ich habe einen 450 Copter X bei dem schon alles getauscht wurde und immer noch das Heck nicht einwandfrei steht .-(((


Gruß Rudi
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Fr 22 Apr 2016, 19:15

Superfast schrieb:
Doch mir würde sehr interessieren wie ihr die Vibrationen am Heli rausfindet.
 
K-Bar ggf. "nackt" (nur mit Strom und BT) mitfliegen lassen bzw. am Boden mitlaufen lassen und die tatsächlichen Vibrationsfrequenzen "live" ansehen (Tablet oder Smartphone oder Notebook).
Alles andere ist ja mehr "Pi mal Daumen" und hat viel mit Gefühl und wenig mit systematischer Fehlersuche zu tun.
Nach oben Nach unten
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Re: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Fr 22 Apr 2016, 19:40

Gelbes Kbar ist schon auf auf dem Weg zu mir :-)

Unter 20.- EUR :-O

Gruß Rudi
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Sa 23 Apr 2016, 09:42

Hallo,
genau das gleiche Problem habe ich zur Zeit bei meinen KDS 450 bd.
Ich bin im Kbar gelb auf 40% Empfindlichkeit runter und habe immer noch ein leicht unruhiges Heck jedoch nur im Heading Look. Ich werde mal versuchen die Heckanlenkung ganz nach innen zu setzen am Heckservo das hat bei meinem HK GT Pro v2 schon mal zum Erfolg geführt.
Nach oben Nach unten
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Re: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Sa 23 Apr 2016, 12:37

Hallo

Ich habe bei den 450 Helis von Mitte (Befestigungschraube Servohebel) bis Mitte Kugelkopfarm immer 9,5mm Abstand.

Heading Look = Heading Hold ist der Modus wo das Heck immer dort bleibt wo es bleiben soll.
Normal Modus = Heck wird wird nur stabilisiert, jedoch bei Wind aus der Bahn geworfen.

Ja im NM da ist der Kreisel viel unempfindlicher, da steckt er Vibris viel weg.
Kenn ich noch von früher, als nur Bodengeschwebt bin und mir immer die Heckwelle im 0,1mm verbogen hatte.
HH war da nicht möglich(Schlagsahne-Heck) und mit NM stand das Heck ;-)

Es müsste eine Vorrichtung geben die uns die Vibrationen anzeigt :-)
Drahtgestell, was montiert wird uns uns die Schwingungen anzeigt??

So wie früher als ich ohne Haube geschwebt bin und der Balancerstecker vibriert hat.
Weil Vibrationen sind sehr schädlich, da habe ich sogar früher die Servohebeln im Schweben verloren, weil es die Befestigungsschrauben rausgebeutelt hat :-(

Aber aus Fehlern lernt man und wir wollen alle 1A Helis haben, die Top fliegen, denn je ruhiger der Heli in der Luft ist, um so mehr traut man ihn zu.

Das ist so wie wenn ich mit unwuchtigen Reifen Vollgas auf der AB fahren will, das geht auch nicht!

Gruß Rudi der mal irgenwas am Heli montiert, was Schwingungen sichbar macht!
Nach oben Nach unten
Superfast



Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 07.10.12
Alter : 50
Ort : Attersee

BeitragThema: Vibrationstestgerät ohne BT oder WLAN nur mit ISY   Sa 23 Apr 2016, 17:00

ISY = I see you

Hallo

Herumprobiert, mit verschieden Breiten und Längen.
Blech ist ca. 20cm lang und 0,4mm dick und 9mm breit.
Von einem alten Tischbackofen das Verkleidungsblech.

Der eine CopterX wo ich schon alle Lager Wellen Zwischengetriebe und sogar den Kreisel getauscht habe, läuft OHNE Vibrationen, dürfte das Heckservo sein??

Der 450 Pro da bilden sich hinten am Heck Amplituden von 2cm in der Mitte vom Blech.
Beim Hochlaufen bei der Mitte der Nenndrehzahl vibrieren sie beide etwas doch vorne(TS) hört es auf, beim Heck verändert sich die Vibrationen!

So und hier die Bilder:







Copyright = Superfast :-)

Gruß Rudi
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?   Heute um 12:33

Nach oben Nach unten
 
Wie geht ihr gegen Vibrationen im Heli vor?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Vibrationen messen, Motoren wuchten, Tipps
» starke vibrationen am hk450
» Kaufberatung FBL 450er
» Heli Anfänger--> Welchen HK 450 Heli
» Neuer 600er Heli bei HK!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Bauen und Techniken :: Tips rund um den Modellbau :: Modellbautips-
Gehe zu: