Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Gyro GA 250 im Flächen-Modell?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Do 09 Jun 2016, 20:34

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und kein Heli-Flieger.

Daher zuerst einmal eine Frage: betrifft dieses Gyro-Forum nur Heli-Probleme oder könnte ich hier auch Hilfe für den Einsatz eines GA 250 in einem Flächenmodell (Wasserflugzeug) bekommen?

Gruß
Arthur
Nach oben Nach unten
Saschi



Anzahl der Beiträge : 847
Anmeldedatum : 16.11.11
Alter : 41
Ort : Freudenberg

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Do 09 Jun 2016, 20:57

Es gibt doch nen extra Flächen-Stabi...
Wieso nimmst nich sowas? Das funzt 1a, hatte ich selber schon im Einsatz:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Mit hat es gute Dienste geleistet. Ob ein GA-250 da besser ist... ich weiß nicht...
Nach oben Nach unten
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Do 09 Jun 2016, 21:03

Saschi schrieb:
Es gibt doch nen extra Flächen-Stabi...
Wieso nimmst nich sowas?

Weil ich schon 2 GA 250 habe und mir nicht Neues kaufen wollte.

Gruß
Arthur
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Do 09 Jun 2016, 22:24

AS1947 schrieb:
Betrifft dieses Gyro-Forum nur Heli-Probleme oder könnte ich hier auch Hilfe für den Einsatz eines GA 250 in einem Flächenmodell (Wasserflugzeug) bekommen?

Hmm, interessante Frage, aber warum sollte man nicht auch mal so eine Art der Gyro-Verwendung diskutieren?
Letztlich müssten die Moderatoren entscheiden, ob sie's zulassen möchten, aber ich persönlich fände es durchaus interessant.

Ist das bisher nur eine grobe Idee den GA250 in einem Flächenmodell einzusetzen oder hast du den tatsächlich schon verbaut?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Fr 10 Jun 2016, 08:06

Very Happy  solange es den Eröffnugstitel nicht zu sehr verwässert, und die frage mit der Gyro von XYZ usw als empfehlungen verbreitet wird , steht nichts im wege seine erfahrungen hier zu posten. Wink

einen Einachs-Gyro im Flächenmodell einzusetzen ist nicht neu und wurde seit anbeginn der Piezo-Gyro-Ära praktiziert,, Very Happy  warum??? war ja auch klar, es gab nur Gyros für eine Achse. Man brauchte schon 3 dieser Gyros um den selben "Vollstabilisierungseffekt " der heutigen Flugstabi-systemen zu erreichen.

So nun zum GA250 : wie oben erwähnt, funzt der im Flächenmodell problemlos cheers falls du nur einen Gyro einsetzt , musst du dir schon mal gedanken machen was du erreichen willst.
dh: als Querruder - als Höhenruder -oder als Seitenruder Stabi.
so richtig Sinn macht das aber nur entweder am Seitenruder oder am Querruder wobei zu beachten ist, falls am Querruder 2 Servos verbaut sind diese nur via V-Kabel anzusteuern sind Crying or Very sad  dh eine evtl nötige differenzierung muss mechanisch erreicht werden.

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   So 12 Jun 2016, 19:39

@ Hubi-Tom:
Zunächst einmal herzlichen Dank, dass ich als Wasserflieger hier auch meine Fragen loswerden kann.
Ich will die Querachse des Modells stabilisieren und habe Deinen Vorschlag mit dem V-Kabel aufgenommen.
Mein eigentliches Problem zur Zeit meines Postings war, dass ich den Gyro nicht in den Programmiermodus bekommen habe. Aus unerfindlichen Gründen hat es jedoch heute funktioniert und ich konnte die Einstellschritte durchlaufen. Wenn ich nun die Servos über das V-Kabel anschliesse und de Gyro bewege, reagieren auch die Servos. Very Happy

Noch eine Verständnisfrage: Benötige ich unbedingt einen Sender, der ein Kreisel-Menue hat oder kann man die Einstelung der Kreiselempfindlichkeit auch mit z. B. einer DX6 (neue Variante) lösen? Meine Versuche mache ich im Augenblick mit einem Sender Futaba FX20, der ein Kreisel-Menue hat, dessen Funktion ich aber noch nicht durchschaut habe.

@Nico_S_aus_B:
Ich habe zunächst nur einen Versuchsaufbau, da Gyros für mich völliges Neuland sind und ich gerade dabei bin, verstehen zu wollen, wie das Ganze funktioniert. Als nächstes werde ich ihn in ein Modell einbauen und sehen, ob die Wirkrichtung stimmt.  Wink

Gruß
Arthur
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   So 12 Jun 2016, 19:58

Rolling Eyes  oje,, die Speckdrumm-Anlagen.....
da solltest du zunächst den max servoweg proggen,,, Speckdrumm initialisiert manchmal etwas aus der Reihe Crying or Very sad

ein Kreisel-Menüe brauchst du nicht, ist es softwaretechnisch nur eine Hilfe. du brauchst lediglich einen freien Kanal welcher mit einem Schalter betätigt wird , womit du zwischen HH - und Normalmode umschalten kannst ( brauchst du auch zum Proggen ) und wo du die Stabiwerte für den späteren Flugbetrieb eingibst.
( schalter "UP" zb +35% ,Normal,-, Schalter "Down" zb -40% ~~ ist dann der HH-Modi )

eigentlich sind für mich FUTABA-Anlagen leichter zu verstehen cheers  aber jedem das seine
viel erfolg beim studium des Kreisels und seinen funktionen

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   So 12 Jun 2016, 21:01

Danke, das hat mir schon sehr geholfen.

Kann man den Gyro auch ganz abschalten, sodass man z. B. ohne Gyro startet und ihn erst in Sicherheitshöhe einschaltet?
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Mo 13 Jun 2016, 08:21

Wink  Nein, ganz abschalten geht nicht, aber je nachdem welche der Stabilisierungsart du bevorzugst, kannst du aber einen ( entweder den HH-Mode oder den Normal-Mode ) auf Null-Wirkung proggen. Wink

ohne Gyro starten und ihn erst in Sicherheitshöhe einschalten?
Hmmmm..¿¿??¢~~.- aber gerade beim Start und bei Landung würde ich den Gyro eingeschaltet haben wollen, beim fliegen selbst sehe ich keinen grossen  Vorteil der Stabilisierung seitens des Gyros..... Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Mo 13 Jun 2016, 21:36

Hubi-Tom schrieb:
Wink  
ohne Gyro starten und ihn erst in Sicherheitshöhe einschalten?
Hmmmm..¿¿??¢~~.- aber gerade beim Start und bei Landung würde ich den Gyro eingeschaltet haben wollen, beim fliegen selbst sehe ich keinen grossen  Vorteil der Stabilisierung seitens des Gyros..... Very Happy

Bei einem richtig eingestellten Gyro würde ich Dir zustimmen!
Ich würde aber lieber mit einem Modell, welches ich bisher ohne Gyro geflogen habe, auch ohne Gyro starten und erst in Sicherheitshöhe sehen, ob die Gyroempfindlichkeit richtig eingestellt ist.

Auch den Sinn eines QR-Gyros beim Fliegen sehe ich etwas anders: Bei meinem letzten Wasserflugtreffen war es sehr böig und alle hatten mit den Böen zu kämpfen, bis auf einen, dessen Modell auch bei starken Böen immer "wie auf Schienen" flog. Auf Nachfrage sagte er mir, er habe auf QR einen Gyro GA 250.

Noch eine Verständnisfrage:
( schalter "UP" zb +35% ,Normal,-, Schalter "Down" zb -40% ~~ ist dann der HH-Modi )

Mein Futaba-Sender zeigt Deine o. g. Werte an, der Gyro zeigt aber in Stellung Schalter "UP" die blau leuchtende LED, also den HH-Mode?!

Gruß
Arthur
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Di 14 Jun 2016, 09:23

leuchtet der Gyro nach der initialisierung dauerhaft "BLAU" befindet er sich im HH-Mode ( AVACS )
in welcher Schalterstellung ist eigentlich irrelevant solange du sie kennst Wink
Sollte dir meine schalterstellung gefallen, hast du 2 möglichkeiten dies zu änderm:
1. via "SERVO-Reverse "
2. du proggst die werte einfach um mit den passenden Vorzeichen ( +  -  )

zum EINFLIEGEN : es zeugt von ausgesprochener Dummheit mit einem sehr hoch eingestellten Stabi-Wert
anzufangen und dann reduzieren zu wollen Evil or Very Mad  das funzt einfach nicht !!! bis du zum ausschalten kommst , hat sich das system schon dermassen aufgeschaukelt sodas es meisst im DRECK,,, bzw bei dir in der Pfütze endet. Twisted Evil

Deshalb: mit geringen Werten anfangen ,so ca 15% und nach bedarf erhöhen bis der beste Stabilisierungsgrad erreicht ist Very Happy einen pauschalwert gibt es nicht, schliesslich ist das von den erreichbaren Ruderausschlägen abhängig Shocked
und mal ganz ehrlich, Böen haben ihren maximalen negativen Einfluss bei Start und Landung, also wenn man langsam fliegt Rolling Eyes

bei Werten bis +5 oder -5% ist die Gyrowirkung ausgeschaltet ( Deadband~ Hysterese ) , die solltest du aber trotzdem eingeben um vom Normal in den HH -Modi schalten zu können

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Di 14 Jun 2016, 17:52

Also der HH Modus ist zum Flächenfliegen VÖLLIG ungeeignet, BLOS NICHT!!!
Der GA 250 ist zum Flächenfliegen generell mit äußerster Vorsicht zu geniessen.
Ich habe auf einem Kunstflugtiefdecker mal 2 davon eingebaut zum testen.
Auf Querruder und auf Höhenruder. Höhenruder ist total unpraktikabel, egal wie er eingestellt ist.
Selbst im HH-Modus ist es nicht wie erwartet, das er einen attitude hold macht, im Ansatz ja, steuer- und beherrschbar, definiv nein. Das Flugzeug wird nahezu unsteuerbar.
Auf Quer schafft er es nicht, weil das System Flugzeug nicht reagiert, wie es der Kreisel erwartet.
Auf Höhe reagiert er....kann man nicht beschreiben, gönn ich niemandem zu erleben.

Wenn er auf quer eingebaut wird, dann bitte nur schaltbar zwischen "AUS" und "normal-mode".
Den Kreisel dabei auch unbedingt auf "analoges Servo" einstellen, auch wenn ein digitales dran ist. Die dadurch geringfügig langsamere Reaktion erlaubt damit eine etwas höhere Fluggeschwindigkeit.

Generell ist es so, dass der Kreisel umso höhere Einstellungen verträgt, je langsamer das Flugzeug ist.
Ein Speed-Modell z.B. schaukelt sich schon bei geringer Empfindlichkeitseinstellung bei einer bestimmten Geschwindigkeit schlagartig auf, und zwar dann gleich so heftig, dass es auseinanderzubrechen droht. Passiert das, hilft nur noch blitzschnelles abschalten.

Für den Handstart macht es durchaus Sinn, den Kreisel etwas satbilisieren zu lassen. Für den Boden- oder Wasser-Start auf keinen Fall einschalten, das kann aus leicht nachvollziehbaren Gründen zum sofortigen Absturz führen.

Kein Flugzeug der "manntragenden" Klasse startet mit eingeschaltetem Autopiloten, weil lebensgefährlich.

Das ganze funktioniert eh nur bei perfekt ausgetrimmmtem Flugzeug.

Mein Rat.... Finger weg von billigen Kreiseln oder Stabis auf Flugzeugen. Auch das orange Flächenstabi funzt nur bei lahmen Mühlen und ist miserabel einzustellen.

Was am Heck perfekt funktioniert, ist am Flügel u. U. völlig unbrauchbar.

Richtig eingestellt wird beim GA 250 das Flugzeug träger um die Längsachse, viel träger, also bei der ersten Rolle bitte hoch genug sein.
Ich hatte meinen so programmiert am Sender das die Empfindlichkeit am Größten war, wenn der Querruderknüppel in der Mitte war. Sowohl der Ausschlag nach rechts, als auch der nach links haben dann pro rata die Empfinndlichkeit auf 0 zurückgefahren. Test in der Hand, wenn volles Querruder, dann gabs beim Bewegen des Flugzeuges keine Reaktion mehr auf dem Kreisel.
Trotzdem war das Flugzeug im Fluge träger, obwohl die Ausschläge am oden gleich groß waren.

Das Flugzeug flog dann tatsächlich etwas stabiler, aber am Ende war das alles so wenig unterstützung, das ich den Kreisel wieder ausgebaut habe.
Mit dem Kreisel auf Hoch-Tief habe ich alles durchprobiert, und dann wieder ausgebaut, weil es nur gefährlich reagiert. Immer wieder habe ich sofort ausgeschaltet. Ene Versuchte Landung mit Höhenstabi an hat nur durch Mega Motorleistung einen krassen Absturz verhindert.

Fazit:
Mann sollte, wenn überhaup, richtige Flächenkreisel benutzen und dabei nicht an der falschen Stelle sparen.

Das nur als Tip

Viel Glück beim Probieren.

Nach oben Nach unten
AS1947



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 07.06.16

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Mi 15 Jun 2016, 13:02

Hubi-Tom schrieb:
Wink  . . . aber gerade beim Start und bei Landung würde ich den Gyro eingeschaltet haben wollen, beim fliegen selbst sehe ich keinen grossen  Vorteil der Stabilisierung seitens des Gyros. . . Very Happy


Kreissäge schrieb:


. . . Für den Handstart macht es durchaus Sinn, den Kreisel etwas stabilisieren zu lassen. Für den Boden- oder Wasser-Start auf keinen Fall einschalten, das kann aus leicht nachvollziehbaren Gründen zum sofortigen Absturz führen.

Kein Flugzeug der "manntragenden" Klasse startet mit eingeschaltetem Autopiloten, weil lebensgefährlich. . .

Was stimmt denn nun ???  Rolling Eyes

Gruß
Arthur
Nach oben Nach unten
Kreissäge



Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 29.05.14
Alter : 57

BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Do 16 Jun 2016, 07:30

Einfach mal nachdenken, was passiert, wenn der Kreisel, dem es völlig wurscht ist, wie schnell du fliegst, ordentlich Querruder gibt, weil die Böe nach dem Abheben kommt, während das Flugzeug noch mit "minimum speed", also knapp über "stall-speed" fliegt.
Was passiert da wohl am dem Flügel, wo das Querruder nach unten gegangen ist? Tipp: Anstellwinkel-Erhöhung bei der Geschwindigkeit.
.....
Richtig, die Strömung reisst einseitig ab. Reicht dann meist für ne viertel oder halbe Rolle mit anschliessendem Einschlag. Da der betreffende Flügel nach unten wegtaucht, erhöht der Kreisel mitunter die Querrudergabe weiter, was dazu führt, das ein "recovern" nicht mehr möglich ist.

"AP on" beim Startlauf ist also ein absolutes "NO-GO" in der Fliegerei.
Steht in jeder Checkliste im Abschnitt " before take-off ", oft sogar zweimal, nämlich auch noch mal vor/nach dem Punkt "avionics-on" ( Abhängig vom Flugzeugtyp )

Dinge, die lebensgefährlich sind, werden ich checklisten häufig zweimal aufgeführt.
So z.B. das "altimeter set/checked noch mal direkt beim "before take-off check", obwohl es meist im Sektor "before-taxi" auch schon steht.
Ein paar andere Punkte stehen auch oft mit auf dieser Liste der Doppelnennungen.

Was den Autopiloten angeht, läßt sich das auf Modelle 1:1 übertragen.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gyro GA 250 im Flächen-Modell?   Heute um 11:46

Nach oben Nach unten
 
Gyro GA 250 im Flächen-Modell?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Chinesisches Panzerschiff Chen Yuen in 1/350
» Hobby-Modell-Spiel-Messe in Leipzig 2009
» Triumphbogen, 2. Modell
» Mein nächstes Modell?
» Suche Gyro+Heckservo für Hk500 Cmt

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: