Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK-600 "wobbert"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
JoKra



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 13.05.17

BeitragThema: HK-600 "wobbert"   Mo 03 Jul 2017, 21:27

Hallo zusammen,
ich brauche mal Hilfe. Zur Erklärung, ich bin normalerweise Flächenflieger, hab aber einen T-REX 600 ESP mit Paddel, den ich auch gerne im leichten Kunstflug fliege. Ich wollte mich dann mal aus Interesse mir FBL auseinandersetzen. Dazu hab ich mir einen gebrauchten flugfertigen HK-600 FBL gekauft. Wie ein HK-600 original aussieht weiß ich nicht. Mein Heli hat folgende Komponenten:
RJX Kopf, Align Blätter, Motor Assault 600 1220 KV, 100A Platinum Regler, Servos DS610 und Savöx auf Heck.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Einlernen des FBL hat gut geklappt. Ich hab mich auf den Erstflug gefreut. Leider "wobbert" der Heli um die Längsachese also auf und ab. Je höher die Drehzahl um so schlimmer. Verändern der Taumelscheibenempflindlichekeit und Drehrate hat nichts gebracht. Zum nächsten Versuch habe ich die Hauptrotorwelle, die Lager der Welle und die Taumelscheibe gewechselt. Leider auch ohne Erfolg. Meine Vereinskollegen meinen es liegt an einer Unwucht wo soll die denn herkommen?

Kann mir jemand noch Tipps geben?

Vielen Dank.
Viele Grüße.
Jörg
Nach oben Nach unten
Pietbaer

avatar

Anzahl der Beiträge : 91
Anmeldedatum : 30.06.12
Alter : 50
Ort : Wiesbaden

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Di 04 Jul 2017, 11:34

Guten Morgen Jörg,

hast du mal den RJX-Kopf auseinandergenommen und mal nachgesehen wie es da drinnen aussieht, Fett genug drinn oder trocken.
Welchen Heckservo ist das von Savöx, SH1260 MG ....
Die Frequenz und den Mittenimpuls von den DS610 hast du richtig eingestellt am FBL.
Beim DS610 Frequenz 200Hz und Mittenimpuls 1520µs.
Das Heck mal die Anlenkstange aushängen und das Heck muß da sehr leicht gehen mit Hand. Da darf nix schwergehen die Schiebehülse sollte sich sehr leicht bewegen lassen.

Gruß Peter
Nach oben Nach unten
Kuntabunt

avatar

Anzahl der Beiträge : 74
Anmeldedatum : 16.06.14
Alter : 55

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Di 04 Jul 2017, 17:09

Hallo....

welches FBL ist denn verbaut ? 3G ?


fg Wolfgang
Nach oben Nach unten
JoKra



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 13.05.17

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Di 04 Jul 2017, 17:19

Hallo Wolfgang,
ups hatte ich ja noch nicht geschrieben scratch

GR-18 HoTT Empfänger

Viele Grüße.
jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 4797
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 53
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Di 04 Jul 2017, 19:53

Hallo Jörg,

viel hilfreicher wäre ein Video, damit wir besser verstehen können, was Du unter "wobbern" um die Längsachse verstehst.
Allein hier ist unendlicher Spielraum für Fehlinterpretationen.

Mechanisch ist alles ok? Hast Du den gebrauchten Heli üblicherweise Baugruppenweise gecheckt, demontiert, kontrolliert wieder sorgsam zusammengebaut......... treu nach dem Motto, trau nur dem was Du selber "vergriesgnadelt" hast. Very Happy

Meinst Du mit "wobbern" das sog. "Wobbeln", eine oszillierende Bewegung um die Hochachse, oder den Delphineffekt, ein Nicken / Aufbäumen im Flug um die Querachse. Um die Längsachse rollt eigentlich nur ein Flieger oder der Heli kippt seitlich weg (rollt um die Längsachse).............. Suspect

bounce

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2084
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Di 04 Jul 2017, 20:28

scratch  fehler ist an der Blattlagerwelle auszumachen, entweder wie Pietbär schon schrieb: hast du mal den RJX-Kopf auseinandergenommen und mal nachgesehen wie es da drinnen aussieht, Fett genug drinn oder trocken.
die Dämpfergummies verhärtet oder gar zu fest verspannt,,, eventuell dünnere Scheibe verwenden oder abschleifen....
( die distanzscheiben zwischen Blattgriff und Zentralstück )


ünd PS: für mich ist das kein echter RJX-Rotorkopf,, der wurde zusammengepfriemelt und ich halte das sogar für gefährlich,, der kann durch den antrieb abgeschert werden!! und ist ne anlehnung an nen DFC Kopf !!
auch das sich bei betrieb eine gewisse schwergängigkeit einstellt sollte erkennbar sein,,,,,ergo?? probleme vorprogrammiert !!!

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
nettworker

avatar

Anzahl der Beiträge : 1094
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 56

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Mi 05 Jul 2017, 21:59

Entschuldige Tom, aber da muss ich dich korrigieren, das ist ein RJX Kopf.

Da wurde lediglich der originale Taumelscheibenmitnehmer gegen einen aus POM von Microhelis.de aus Aachen ausgetauscht. Das tut der Funktion keinen Abbruch.
Das wird u. a. erforderlich, wenn man beim HK 600 eine kürzere DFC Welle mit dem RJX Kopf verbaut, dann ist der Platz / Höhe für den serienmäßigen TS Mitnehmer nicht mehr da.
Hab ich bei meinen 'TDR' Helis auch gemacht....
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
Hubi-Tom
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2084
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   Do 06 Jul 2017, 14:51

Very Happy  naja Dieter,, es bleibt aber bei meiner aussage:

"für mich ist das kein echter RJX-Rotorkopf,, der wurde zusammengepfriemelt"

wie definiert sich ein "echter RJX-Rotorkopf" ?? ganz einfach, durch die völlige trennung des TS Antriebes von den Steuergestängen. Eben dies macht den vorteil dieser Bauart aus.

die rudimentäre funktion oben verbauter Konstruktion hab ich ja nicht angezweifelt, für mich "persönlich" ( meiner meinung ) ist das keine option die ich verbauen würde.

Somit sage ich mal: als Basis wurde ein RJX-Rotorkopf herangezogen
naja das thema läuft aber jetzt( OT) aus dem Ruder und wir erwarten mal was der Jörg bis dato erreicht hat Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK-600 "wobbert"   

Nach oben Nach unten
 
HK-600 "wobbert"
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 600 und andere 600er vom König-
Gehe zu: