Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Jamara 500RTF vs. HK 500GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 21:26

Joe, wenn du so auf Qualität stehst, wieso fliegst du dann die billigen Taiwan-Helis von Align? Da sind auch oft Kugellager kaputt, die Servos aus den Combos muß man teilweise erstmal selbst mit Getriebefett versorgen und dann eine halbe Stunde am Servotester einlaufen lassen. Sind sie dann nicht heiß oder bereits abgeraucht, kann man sie fliegen. Sowas ist doch keine Qualität No und wenn ich dann mitbekomme, wie oft bei T-Rex 600 Paddlern schon die Paddelstangen im Flug gebrochen sind, na Mahlzeit, sowas ist gefährlich. Von den Reglerbränden der berüchtigten "Fackeln" mal ganz abgesehen, als Konsequenz werden die Helis von diversen Händlern und auch robbe schon mit Roxxy, CC und YGE Reglern angeboten.

http://hk-helis.forum-aktiv.com/t882-ist-man-mit-align-wirklich-besser-dran

Der Thread dürfte für dich interessant sein, vor allem das Bild einer Align Zwischenwelle auf der letzten Seite, original T-Rex 450 Sport affraid

Eine Möhre kann man immer mal erwischen, bei HK hat man dazu Schwankungen in der Fertigungsqualität, weil die Fräswerkzeuge teilweise bis zum geht-nicht-mehr vernudelt werden. Allerdings habe ich auch schon Align Blatthalter erlebt, die schwarzen Alu, da hätte man die Rotorblätter nur mittels Hammer reinbekommen. Also ausfeilen oder reklamieren, bei dem Preis der Align-Teile ganz klar, Reklamation. Beim Preis von HK wird zur guten Feile gegriffen und das sauber nachgearbeitet, wie beim 600 GT geschehen:

http://hk-helis.forum-aktiv.com/t36-aufbau-eines-hk-600-gt-oder-eine-katastrophe-lernt-fliegen

Eigentlich wäre der Heli ein Fall für eine Reklamation gewesen, aber die Herausforderung war da und wurde angenommen. Sein Vorgänger, ein HK-500 GT, fliegt übrigens fast original bestens und schon seit einem Jahr. Kein Verschleiß, keine Probleme, er fliegt einfach nur Very Happy
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 21:26

Zitat :
Schau es dir einfach mal in natura an
Hab' ich. Und?
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 21:31

opiwan schrieb:
Zitat :
Schau es dir einfach mal in natura an
Hab' ich. Und?
Ja dann, HK Helis sind die besten. Ich bin einfach zu blöd, dass ich das erst jetzt erkannt habe.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 21:47

Sad kleiner trotzkopf Smile
ein Heli ist nur so gut wie sein betreiber, erbauer, pilot.
wie ich schon geschrieben hab, ich habe den Protos und fliege den auch, auch den Gaui, auch den....
die liste ist endlos lang
die probleme überall gleich, auf den piloten, erbauer, und betreiber kommts an Very Happy

so , nun aber schluss mit dem gemaule und zurück zum thema....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 21:51

Zitat :
Ja dann, HK Helis sind die besten. Ich bin einfach zu blöd, dass ich das erst jetzt erkannt habe.
Da wollen wir aber doch jetzt Sachlich bleiben.
War da nicht irgendwo die Bemerkung von dir "Ich lasse mich nicht....." etc?

Es hat hier niemand behauptet, dass HK das Beste auf dem Markt ist.
Align aber auch nicht. Im Vergleich Preis/Leistung bietet HK einfach mehr.
Wir hier sind Modellbauer. Mit ein wenig Geschick und Ahnung hat man für sein Geld
einfach mehr. Den 600er Align-Hobel habe ich auch. Zum Umstieg auf Align hat
mich das Ding nicht bewogen. Auch da musste einiges Passend gemacht werden.
Beim HK hätte ich ganz einfach Geld gespart.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Sa 08 Okt 2011, 22:46

Macht euch doch nicht verrückt. Hätte ich als erste HK Helis meine V2 gekauft, wären das ganz sicher auch meine letzten von HK gewesen. So aber hatte ich zwischenzeitlich acht Stück. Aber auch da sind die Erfahrungen ja selbst hier im Forum reichlich unterschiedlich. Während Hubi-Tom und Schorch auf die V2er schwören, würde ich keinen mehr auch nur anfassen. Ganz anders als den HK 450-GT. Den Schorch wiederum nicht ab kann.

Aber auch zu Align und Protos will ich noch was loswerden. Thema Protos 500: ich war sehr begeistert von der Kiste. Aber nur solange bis ich ihn mal kurz in Natura erleben durfte. Es waren nur zwei Akkus bis dann leider die Heckanlenkstange brach. Das war nicht der Grund für meine Entwöhnung, aber es trug schon dazu bei. Der Protos ist ein schöner Heli, aber er ist sicher nicht schöner oder besser als so manch anderer. Lediglich die Ersatzteile sind mal echt billig.

Dass bei den Align Helis nicht alles 100%ig perfekt ist ebenfalls klar. Warum? Weil es das bei KEINEM HERSTELLER ist. Die Erfahrung, die Schorch mit der Align Zwischenwelle gemacht hat, ist die, die ich bei ALLEN HK 450 V2 Wellen und auch Lagern machen durfte (siehe mein Thread zu dem Thema). Meine Alignwellen hingegen waren stets absolut perfekt. Und zwar nur die Alignwellen.

Insgesamt aber musste ich bei meinen HK 450 GT genauso wenig irgendwas von der Mechanik austauschen wie bei meinen Alignhelis. Wobei die Alignmechaniken bei mir grundsätzlich aber besser verarbeitet waren. Vor Allem die Hecks.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   So 09 Okt 2011, 07:16

So nachdem Ihr gestern doch noch ca. 3 Std. um die Kernweisheit der Helis diskutiert habt, mir immer noch der Kopf schmerzt vom Kopfschütteln, bin ich doch froh dass sich wieder die Wogen geglättet haben und die Realität Einzug hat.

Zitat @hbert: "Dass bei den Align Helis nicht alles 100%ig perfekt ist ebenfalls klar. Warum? Weil es das bei KEINEM HERSTELLER ist...."

Um Nichts anderes gehts doch, mir ist es wie Schorch genauso schnurrz, welche Mechanik ich in den Fingern hab und wie der Heli heißt, den ich aufbau. Der wird wie jeder andere Heli aufgebaut, dass er fliegt.
Der E-Rixx 500 wurde in Ausgabe 3/2011 der Zeitschrift rc-heli-action ausführlich beschrieben und in einem 2. Bericht für den endgültigen Betrieb als Scaler verwendet.
Dass der E-Rixx sch...e ist, wie Hubi-Tom erwähnt, kann ich so nicht beurteilen, da ich ihn nur vom Ladentisch kenne. Er erinnert mich einfach an meinen alten HK 500 T und da liegen Welten dazwischen, zu meinem HK 500 CMT.
Ich bin auch nicht negativ gegenüber 3-D eingestellt, im Gegenteil ich toleriere diese Sparte des Modellsports. Dennoch muss ich sie nicht mögen, auch wenn diese Minderheit am lautesten Schreit und im Irrglauben ist, sie sei das Aushängeschild der Helifliegerei No
Wer in einer Disziplin gut oder perfekt ist, muss sie nicht automatisch in einer anderen Sparte sein und daher wird es von mir immer ein Kontra geben, wenn die 3-D Stimme zu laut in eine Richtung schreit. Toleranz wäre von dieser Seite auch nicht verkehrt, denn es gibt mehr als diesen Fokus.
Des Weiteren bin ich kein HK-Jünger in der Form wie es die Align-Fanboys sind, nur stelle ich mich weder demütig noch duckmäuserisch hin und sage halblaut "...ja ich hab halt nur einen HK...", ich erlaube mir schon mit Stolz auf meine Helis zu zeigen, warum auch nicht. Ich könnt mit meinen HK`s auch 3-D fliegen, allerdings ist das nicht meine Welt und zweitens sieht das teilweise mit Rumpf doof aus.
Zum Hirobo lieber CrazyJoe, ich hab mir meinen wegen F3C zugelegt (so jetzt ist hier auch die Sau raus), aber Du schreibst dass Du angehender 3-D`ler bist. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass Du die FBL-Variante hast, da die TMRF - Version des SDX da eher kontraproduktiv sich gestaltet und wiese den Hirobo, der neue T-Rex 600 Pro ist doch für die Zappelgemeinde konstruiert worden, der GAUI X5 oder bald der neue X7, der Thunder Tiger X50 (ein schönes Maschinchen), TDR... usw., dass wären doch alles prädestinierte 3-D-Bolzgeräte. Hirobo ist doch in der F3C - Meisterschaft zuhause scratch

Ich bin hier im Forum, weil ich mich mit Leuten auch mal produktübergreifend über technische Sachen, Angelegenheit oder Sonstiges unterhalten, austauschen etc. kann. Da ist das nicht so wie in Großforen, wenn Du die falsche Frage zum falschen Produkt stellst. Hier bekommt man in der Regel immer ein hilfreiche und ehrlich Antwort, da Wir zwar was von unseren HK-Helis was halten, aber nicht blind sind gegenüber techn. Lösungen und Neuheiten usw. anderer Hersteller und Fachleuten. Wir sind auch dankbar für jeden Hinweis, Tipp usw., da hier JEDER immer noch was lernen kann und das in netter Umgebung. Vielleicht ist das auch das Geheimnis der "echten" HK-Piloten, sich auszutauschen und ein Technikproblem nicht dumm hochzupuschen, sondern zu lösen. Gelingt nicht immer, aber auf Dauer besser als in anderen Foren. In Einzelfällen darf auch mal geschimpft werden, schließlich ist man Mensch. Wären die Align-Fanboys auch so gestrickt, hätten sie vermutlich die besser Gemeinschaft, aber solange Manche von "Edel-Rexen" träumen, ohne Bezug zur Realität und notwendiger Toleranz, wird das "nix"
Wer so eingestellt ist, wie die Align-Fanboys, ist hier im Forum tatsächlich fehl am Platz, allerdings muss das Jeder selbst entscheiden und mein Kommentar zu Dir @crazyJoe bezog sich auf die Widersprüchlichkeit (ich zitiere mal frei) "...Anti HK ... Pro Align... Anmeldung im HK-Forum..."
Kein Mensch, kein MOD, kein Admin verweist Dich des Forum, allerdings musst Du hier bei Anti-HK Parolen oder bei Vergötterung von Align mit Gegenwind rechnen, den hier ist Beides vertreten. In der 500er Klasse steht bei mir ein HK500CMT einem originalen T-Rex 500 GF gegenüber............ und ich bin nicht beeindruckt.

Beeindruckt bin ich nach wie vor von diesem Forum hier, mit den vielen kompetenten und sympathischen Usern.
Dieser Lobgesang auf`s Forum musst nach dem Statement auch mal sein, denn eigentlich könnten unsere Helis auch "Hubschraubnix" heißen, da es vorrangig um die Technik und das Drumherum geht und nicht um ein Label.
Musste jetzt mal sein, brannte mir auf der Seele.

Ein Dankeschön ans Forum

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   So 09 Okt 2011, 11:10

Amen

Übrigens gehört der TDR nicht zu den hardcore Bolzgeräten, seine Stärke ist speeden... Jan Henseleit ist ein Speedmaniac affraid und der alte Three Dee als Verbrenner und mit Paddelkopf könnte heute noch in der F3C Klasse ein kräftiges Wörtchen mitreden. Ein Kumpel hat diesen alten Three Dee noch, und der ist auch heute noch vorbildlich aufgebaut. So ein Heli ist ein Stück Handwerkskunst nahe an der Perfektion, da kommen unsere Fernost-Mechaniken nicht annähernd heran.

Trotzdem baue ich meinen HK T500 aus einer alten Serie auf und freue mich schon auf viele streßfreie Flüge. Für 3D wäre der wegen der Taumelscheibe ungeeignet, bei großen Ausschlägen würden die Kugelpfannen am Außenring gegen diesen stoßen. Für meine Ausschläge ist die Taumelscheibe aber mehr als beweglich genug. Richtig Mist war nur der Heckrotor, bei dem die Kugellager Spiel im Gehäuse haben. Also habe ich kurzerhand den originalen HK Starrantrieb eingebaut, der paßt prima und jetzt hat der Heli einen sehr brauchbaren Heckrotor. Dazu noch Kugelpfannen von der dunklen Seite der Macht und der Heli ist rundherum fit. Ich denke, beim Jamara E-Rix sind die Komponenten das größere Problem, weniger die Mechanik. Mechanisch ist mein T500 ein solider Heli, den ich nach meiner Endkontrolle und kleinen Nacharbeiten bedenkenlos fliegen werde.
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   So 09 Okt 2011, 11:15

Heli-Player schrieb:

Der E-Rixx 500 wurde in Ausgabe 3/2011 der Zeitschrift rc-heli-action ausführlich beschrieben und in einem 2. Bericht für den endgültigen Betrieb als Scaler verwendet.

Zum Hirobo lieber CrazyJoe, ich hab mir meinen wegen F3C zugelegt (so jetzt ist hier auch die Sau raus), aber Du schreibst dass Du angehender 3-D`ler bist. Jetzt gehe ich mal davon aus, dass Du die FBL-Variante hast, da die TMRF - Version des SDX da eher kontraproduktiv sich gestaltet und wiese den Hirobo, der neue T-Rex 600 Pro ist doch für die Zappelgemeinde konstruiert worden, der GAUI X5 oder bald der neue X7, der Thunder Tiger X50 (ein schönes Maschinchen), TDR... usw., dass wären doch alles prädestinierte 3-D-Bolzgeräte. Hirobo ist doch in der F3C - Meisterschaft zuhause scratch


Ein Dankeschön ans Forum

Hi Heliplayer, noch mal danke und eine Antwort muss noch sein.

Ich habe den E-Rix 500 auf Grund des ersten Testberichts gekauft. Und habe die Erkenntnis des zweiten Testberichts selbst erfahren.

Den Hirobo SDX habe ich in der Paddelversion, da ich mal den viel gelobten Paddelkopf fliegen möchte, wobei ich schon mal das Vergnügen hatte, den Vorgänger zu fliegen.
Ich, derzeit noch als Paddelfan, möchte einen konfigurierbaren Paddelkopf probieren.

Bis auf den 3G und den mcpx fliege ich alles Paddelköpfe (der 450pro mit Beast wartet, bis ich mal mit dem PC die Parameter anpasse, da mir das Verhalten zu verzögert und synthetisch ist), da mir das direkte Ansprechen besser liegt. Mir gefällt derzeit das 3G besser als das Beast, wobei ich noch keine Zeit hatte, mit den Parametern zu experimentiern.

Meine Einstellung ist, erst mit Paddel fliegen, bis ich meinen Ziel-Level erreicht habe.

So, jetzt ist genug geschrieben und ich versuche das Heck meines 500 GT TT ruhig zu bekommen Laughing

Wünsche allen einen schönen, sonnigen Sonntag, hoffentlich zum Fliegen!!!
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   So 09 Okt 2011, 13:17

So, nun habe ich das Heck meines HK-500 GT TT ruhig bekommen. War natürlich meine Schuld.
Im Detail:
Ich hatte einen Jamara E-Rix 500, den ich zerstört habe. Über die Flugeigenschaften und die Qualität wurde schon ausführlich berichtet.
Meine Idee war dann, die Komponenten in einen HK-500 einzubauen, um einen Trainings-Heli zu haben, bei dem die Zerstörung nicht viel kostet.
Habe dafür vor fast einem Jahr einen HK-500 GT TT Bausatz bestellt, den ich jetzt mal zusammengebaut habe. Nachträglich würde ich den CMT nehmen, den hat es damals aber nicht lieferbar gegeben, soweit ich mich erinnere.
Was aufgefallen ist, ist, dass die Kugelköpfe im Durchmesser schwanken. Da sind die Align, welche ich bis jetzt hatte immer passend gewesen. Auch ist das Material der Gelenkpfannen, oder wie man das nennt, zäher und elastischer. Da habe ich ein paar gegen Aligns getauscht.
Auf der Taumelscheibe habe ich da noch einen Kandidaten, den ich wahrscheinlich noch tauschen werde.
Von den Komponenten des E-Rix ist alles, bis auf den Gyro verwendbar (meiner hat eine nachvollziebare Temperaturdrift).
Der E-Rix Motorregler ist, soweit ich herausgefunden habe, mit Sanftanlauf ausgestattet. Wobei dieser noch immer nicht sehr sanft startet, weshalb man die Rotorblätter einigermaßen festschrauben sollte. Mache ich grundsätzlich, muss es hier aber anführen, da das in diesem Fall sehr wichtig ist.
Beim Motor des E-Rix war die Schraube des Außenläufers nicht geklebt und ist entsprechend locker geworden, so dass ich im ersten Moment dachte, der Hubi hätte Getriebeschaden. Ist also zu prüfen und entsprechend zu richten.
Als Ersatz für den E-Rix Gyro hatte ich ein BeastX herumliegen und setze es als reinen Heckkreisel ein.
Die Servos des E-Rix sind nicht sehr exakt, aber funktionieren fürs Erste.
Nun zum Heckproblem, das ich hatte. Beim E-Rix ist das Anschlusskabel des Heckkreisels spiralisiert. Das habe ich wohl zu lange gelassen und hat dann vermutlich Schwingungen auf das BeastX übertragen. Weiters hatte ich die originale Einstellung der Servoupdate-Rate auf den originalen Wert von 50 Hz gehabt. Das Servoanschlusskabel habe ich recht kurz an das Heckrohr gebunden und dann noch die Update-Rate auf 165 Hz und jetzt steht das Heck sehr gut.
Die Kopfdrehzahl sollte man auch etwas höher einstellen (durch die festgeschraubten Rotorblätter), sonst wobbelt der Heli, da sich die Blätter nicht richtig ausrichten.
Beim Einstellen des Blattspurlaufs hatte ich bei den Gelenken wieder kein super Gefühl, aber derzeit halten sie.

So, bin jetzt zwar kein HK Jünger geworden, jedoch fliegt der Heli für normale Ansprüche ganz ordentlich.

Wünsche allen noch einen schönen Sonntag und hoffentlich weniger Wind als bei mir, da ist gerade Sturm...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   So 09 Okt 2011, 19:30

Das mit dem rabiaten Sanftanlauf kannst du durch manuelles hochfahren umgehen, dann brauchst du auch die Rotorblätter nicht so fest anziehen. Den Flugeigenschaften kommt das nicht gerade zugute, da du ein notwendiges Gelenk blockierst, das Schwenkgelenk. Diese Aufgabe müssen jetzt die Dämpfungsgummis verstärkt mit übernehmen. Dann sollte das Heckservo auch mit 50 Hz Ansteuerfrequenz in der Lage sein, das Heck ruhig zu halten.

Alternativ kannst du dem Heli auch einen Roxxy spendieren, bessere Servos sind wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit. Und dann wirst du merken, daß der HK-500 GT nicht nur ganz ordentlich, sondern sogar richtig gut fliegt. Ich freue mich auf jeden Fall darüber, daß du nochmal Ursachenforschung betrieben hast und dabei erfolgreich warst Very Happy
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 11:45

Das Problem des E-Rix Reglers ist das Starten (von Null auf Minimaldrehzahl). Er läuft dann sauber hoch, aber "reißt" von Null weg kurz an. Das bekommt man nicht weg, egal, wie langsam man den Knüppel vorschiebt. Werde noch etwas in der Reglerkonfiguration probieren. Aber sieht schlecht aus.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 13:07

Sad stimmt, hab ich auch feststellen müssen, selbst der einsatzt der senderseitigen verzögerung der T8 hat kein speutz geholfen. aber ich kenn da noch ein paar kandidaten die ein ähnliches verhalten an den tag legen ( Mystik, Skywing, etc ) die werden als Heliregler verramscht, sind aber die verpackung nicht wert. Sad

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 13:30

Dann würde ich schnellstmöglich auf einen getriebeschonenden Regler wie Roxxy umrüsten, der läuft schön sanft an und tourt dann gleichmäiß und zügig hoch. Auch der Governor-Mode ist sehr brauchbar. Als günstige Alternative bietet sich folgender Steller an:

http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/uh_viewItem.asp?idProduct=10015

Sanftanlauf und Governor sind eher grottig, aber er ruckt nicht an beim manuellen hochfahren. Habe den selbst an meinem HK T500 montiert, als Steller macht er einen guten Job. Bei den Probeläufen der Mechanik gab es beim hochfahren über die Flugphasenverzögerung meiner T8FG nie einen Anlaufruck.
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 14:54

Danke für die Hinweise.
Werde vorerst mal die Ausstattung so lassen, bis mal etwas kaputt geht. Dann überlege ich weiter.

Ein Off-Topic-Frage:
Habt ihr hier vor auch die Verbrenner-Helis von Hobbyking mal zum Thema zu machen?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 15:05

CrazyJoe schrieb:
Danke für die Hinweise.
Werde vorerst mal die Ausstattung so lassen, bis mal etwas kaputt geht. Dann überlege ich weiter.

Ein Off-Topic-Frage:
Habt ihr hier vor auch die Verbrenner-Helis von Hobbyking mal zum Thema zu machen?

Ich geb das mal so an den ADMIN weiter, warum nicht. Der Franzy oder Aeolus.... die haben sicher auch was reizvolles.
Wir müssen dann nur noch die User zu den Helis finden Wink , denn ich werd sicherlich auf E-Helis bleiben.
Aber Verbrenner, warum nicht Question

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 17:03

Zitat :
Heli-Player
Mo 10 Okt 2011, 15:05
CrazyJoe schrieb:
Danke für die Hinweise.
Werde vorerst mal die Ausstattung so lassen, bis mal etwas kaputt geht. Dann überlege ich weiter.

Ein Off-Topic-Frage:
Habt ihr hier vor auch die Verbrenner-Helis von Hobbyking mal zum Thema zu machen?


Ich geb das mal so an den ADMIN weiter, warum nicht. Der Franzy oder Aeolus.... die haben sicher auch was reizvolles.
Wir müssen dann nur noch die User zu den Helis finden Wink , denn ich werd sicherlich auf E-Helis bleiben.
Aber Verbrenner, warum nicht Question

Juhu, ein User hättet ihr schon. Ist zwar die von Pegasus verbesserte Version, aber Aeolus bleibt Aeolus. Und mit Großmeister Schorch an meiner Seite einen weiteren User, der qualifizierte Statements abgeben kann. ( Den Armen habe ich schon bereits über sein Unglück seelisch vorbereitet Twisted Evil )
Wann geht´s los? Very Happy

Viele Grüße
Martin

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 18:41

Hallo Martin,

mach ich auch mal kurz OT Exclamation

Ihr könnt einen Trööt im "off topic" Board aufmachen und wenn der Admin "Kai" entschieden hat und es gibt vielleicht ein eigenes Board (keine Garantie - ohne Gewähr), dann verschiebt einer von uns MOD`s das Thema in das event. neue Board.

Einen Trööt könnt Ihr gerne jetzt schon aufmachen............... What´s up, take it.

Ab hier bitte wieder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mo 10 Okt 2011, 21:45

Verbrenner fliegt scheinbar kaum noch Jemand. Aber wenn sich genug Interessenten finden, wieso nicht Wink
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: HK-SSH70A   Mo 10 Okt 2011, 22:18

Hallo Schorch,

den Steller hatte ich mir nach abbrand wieder bestellt aber es fehlten
die einstell optionen 5 und 6.
Schrottflyer hat auch so einen bekommen fliegt ihn so, ich habe meinen zurück geschickt und warte auf Ersatz.
Mit dem HK-SSH70A war ich sonst sehr zufrieden, abgebrannt ist der wegen Motordefekt.

Gruß Martin
Nach oben Nach unten
CrazyJoe



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 08.10.11

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mi 12 Okt 2011, 09:44

Gestern, hat sich mein HK500 GT TT beim Start zerlegt. Sad

Ursache war der Nick-Anschluss an der Taumelscheibe. Da ist die Schraube weg gewesen. Ich habe den Heli nicht selbst zusammengebaut und das ärgert mich jetzt ein wenig, da ich da keine Spuren vom Kleber entdecken konnte.

Bin noch am überlegen, ob ich mir einen neuen HK500 zulegen soll, da ich ja nach wie vor die Komponenten habe, mit denen er ganz ordentlich geflogen ist.

Muss ein wenig hier im Forum stöbern, wenn ich wieder Zeit habe...

Schönen Tag euch allen und prüft die Kugelköpfe an der Taumelscheibe!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mi 12 Okt 2011, 09:55

Schade, du hast mein Mitgefühl... und jetzt verstehst du sicher auch meinen Slogan "trau keiner Schraube, die du nicht selbst vergriesgnaddelt hast".
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mi 12 Okt 2011, 10:46

Oh ja - sowas ist allerdings echt übel. Aus diesem Grund mag ich auch teil- oder ganz vormontierte Helis nicht so sehr. Macht nur doppelt Arbeit.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mi 12 Okt 2011, 11:39

CrazyJoe schrieb:
Gestern, hat sich mein HK500 GT TT beim Start zerlegt. Sad

Ursache war der Nick-Anschluss an der Taumelscheibe. Da ist die Schraube weg gewesen. Ich habe den Heli nicht selbst zusammengebaut und das ärgert mich jetzt ein wenig, da ich da keine Spuren vom Kleber entdecken konnte.

Bin noch am überlegen, ob ich mir einen neuen HK500 zulegen soll, da ich ja nach wie vor die Komponenten habe, mit denen er ganz ordentlich geflogen ist.

Muss ein wenig hier im Forum stöbern, wenn ich wieder Zeit habe...

Schönen Tag euch allen und prüft die Kugelköpfe an der Taumelscheibe!

Na so ein Mist, hast mein Mitgefühl! Ist echt ärgerlich sowas. Hoffentlich ist nicht noch ein Servo oder der Gyro dabei gestorben.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Mi 12 Okt 2011, 16:53

Joi Kollege,

das ist bitter, kann ich nachempfinden. Hatte ähnlichen Vorfall, aber Gott sei Dank hat`s einen Akku gehalten ich habs gleich gesehen, nix passiert damals.
Zum Glück hatte ein Kollege ne angebrochene Flasche Loctite und 2 Std. später war der Vogel wieder am Fliegen. Vom Flugtag nur den Vormittag versaut Crying or Very sad

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jamara 500RTF vs. HK 500GT   Heute um 10:34

Nach oben Nach unten
 
Jamara 500RTF vs. HK 500GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Jamara 500RTF vs. HK 500GT
» Jamara Tiger 4WD
» Suche Hot Bodies Transporttasche
» Helifliegen
» Jamara 061200 CCX PRO 2,4 GHz FHSS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: