Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mi 15 Jun 2011, 10:46

Sooo... 10T Ritzel vom großen C ist besorgt clown

Weiß eig. jemand, ob die Align Pro Holzies auf dem 450GT passen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mi 15 Jun 2011, 10:54

slevin schrieb:
Weiß eig. jemand, ob die Align Pro Holzies auf dem 450GT passen?
Passen? Bezüglich der Blattaufnahme oder was meinst du? Die Bohrung, Blattwurzeldicke usw. passt jedenfalls - rein mechanisch spricht nichts gegen die und die sollen ja auch sehr gute Holzblätter sein.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mi 15 Jun 2011, 10:58

Genau, ich meinte rein mechanisch Smile

Dann werden das wohl meine nächsten Blätter Cool
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mi 15 Jun 2011, 11:20

Die sind gut.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mi 15 Jun 2011, 11:35

Die Align Holzies sind eine der besten Holzblätter in der 450er Klasse, die stehen auch dem Belt sehr gut..... lol!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Sa 02 Jul 2011, 22:13

Hat hier einer ne Ahnung, ob das Teil einen Ton von sich gibt wenn man den mit der Progkarte progen will. Oder wie geht das, gewünschte Obtionen stecken vorher Karte an 3 Poligen Stecker richtig anschliesen, Strom drauf und fertig. Woher weiß ich obs der gefressen hat? clown
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   So 03 Jul 2011, 17:14

Stecken, anschließen, Akku dran, piepst ein mal (falls der Motor dran ist - der wird als Lautsprecher missbraucht!)
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   So 03 Jul 2011, 17:32

Aha, das hab ich gmacht.
Hat gepiept gut.
Sanftanlauf isch glaub ich was anderes. Mad
Die Drehzahl schwankt auch um runde 60 Ok das müsst zu verschmerzen sein.
Razz
Mal sehn wen ich das Teil in der Luft hab Shocked
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   So 03 Jul 2011, 17:35

Hmm den GOV haben Schorch und ich gleich geknickt... Damit auch den Sanftanlauf.
Nach oben Nach unten
abdul88



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 22.06.11

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   So 03 Jul 2011, 18:27

es gibt ja noch einen in gleicher bauart.

Arrow . Mystery 40A Brushless Speed Controller (Blue Series)
ist da ev. die software besser gelungen Question

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 09:44

Nachdem ich nun auch so eine Regler habe, bin ich auf diesen Thread gestoßen.

Ich habe nun mal einen HK Blueseries 40A Regler vorbereitet um ihn in den HK450 einzubauen.
Der Regler hat, im Gegensatz zum aktuell verbauten Turnigy Plush 40A, ja einen Governor Modus. Wenngleich die Berichte hier dazu eher ernüchternd sind.
Gibt es dazu eventuell neue Erkenntnisse?

Ich habe den Regler mal auf Heli Modus 2 programmiert. Da sollte der Governor wirken und der Sanftanlauf sollte auf 15 Sekunden bis voller Drehzahl sein.
Den Sanftanlauf habe ich mal mit einem Motor getestet, den ich probehalber angeschlossen habe. Das sieht schon mal ganz brauchbar aus.
Was den Governor anbelangt, so würde es mich jetzt interessieren, ob das tatsächlich so ist, dass ich da in der Fernsteuerung nun eine Gasgerade bei z.B. 80% oder 90% programmieren muss/kann anstatt der bisher programmierten V-Kurve.

Und vorallem, habt ihr eine Einstellung gefunden, wo der Governor funktioniert?

Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 10:31

Hallo Helmut,

ich habe auch den HK blue 40A und auch den Mystery blue 40A.
So wie du Helimodus 2 und habe eine Gasgerade von ca. 80%.
Der Anfangsruck fällt beim HK etwas sanfter als beim Mystery aus.

Ich bin an und für sich recht zufrieden mit dem Gov, gut ich habe auch keinen Vergleich, also ist da mein Empfinden da eher nur subjektiv. Aber großartige Einbrüche merke ich als Anfänger eigentlich auch nicht.

Aber du musst aufpassen, da die 5,5 V haben - da hab ich mir schon ein MKS DS470 im Flug geschossen....

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 10:45

Hallo Chris,

danke für Deine Antwort.
Das beruhigt mich nun mal wieder etwas.
Was die Spannung anbelangt, so ist mir das erst jetzt aufgefallen, dass der 0,5V mehr hat, als der Plush.

Was hast Du da diesbezüglich gemacht?
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 11:29

also entweder eine Diode in die Servoversorgungsleitung rein wenn das Servo nur 4,8 - 5 V verträgt oder ein anderes Servo
Ich habe mir ein Ino Lab 261HB genommen - das ist top fürs Heck...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 11:36

Ich habe gerade mal nachgeschaut. Die Corona, welche ich da verbauen will, gehen bis 6V.

Beim aktuellen Heli habe ich das Servoset von rc-toy drinnen. Die TS Servos gehen da auch bis 6V, aber das Heckservo braucht 4,8V. Da muss ich mir dann wohl einen Widerstand einlöten, oder ich lasse in dem Heli einfach den Plush, was ich vorerst sicher machen werde.
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 11:40

keinen Widerstand - nimm bitte eine Diode z.B. 1N4001
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 11:47

O.k., dann Diode. Aber einstweilen lasse ich am Heli mit den 4,8V Heckservos sowieso den Plush. Dann stellt sich das Problem nicht, oder ich baue ein anderes Heckservo ein. Habe da auch noch ein Walkera Digital Servo welches ich auch mal ausprobieren kann.
Muss mal schauen, welche Spannung das verträgt.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 09 Dez 2011, 11:48

Das Walkera geht auch bis 6V. Könnte ich also mal versuchen.
Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   So 15 Jan 2012, 23:49

Hallo,

mit welcher Progcard lässt sich der HobbyKing 40A BlueSeries Brushless Speed Controller am besten programmieren?

Gruss Frank
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Mo 16 Jan 2012, 08:36

Ich mache das mit der hier: HobbyKing Programming card for BlueSeries Brushless Speed Controller
Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 20 Jan 2012, 16:50

Gibt es überhaupt einen günstigen Regler mit Sanftanlauf? Oder muss man mindestens einen Roxxy nehmen? Stehe auch kurz davor da ich einen brauche.

Gruß Frank.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 20 Jan 2012, 17:44

Also ich habe bisher 2 ESCs im Einsatz. Zum einen den Turnigy Plush und zum anderen den HK Blueseries. Beide haben meiner Meinung nach einen ausreichenden Sanftanlauf. Zumindest haut es den Heli nicht um.
Beim Blueseries gibt's den Sanftanlauf aber wohl nur in Kombination mit dem Governor Mode. Habe jetzt meinen aber auf Steller umprogrammiert und regle den Sanftanlauf selber im FM Normal hoch. Sanfter geht es automatisch wohl nicht Smile
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 20 Jan 2012, 17:59

monky68 schrieb:
Gibt es überhaupt einen günstigen Regler mit Sanftanlauf?
Da muss man sich erstmal darüber einigen, was den nun unter "Regler" verstanden werden soll. Häufig werden ESCs mit Governor-Mode als Regler und solche ohne Governor-Mode als Steller bezeichnet.
Dazu meine Erfahrung: Als Regler (mit Gov.) kenne ich keinen billigen ESC, welcher sowohl guten Gov. als auch guten Sanftanlauf hat.
Der von helste genannte HK Blueseries war bei mir auch mal im Einsatz. Stellt man ihn auf Gov. ein, dann hat er auch einen durchaus passablen Sanftanlauf - allerdings war der Governor-Modus so grottig (zumindest bei mir), dass ich ihn als reinen Steller betreiben musste - und dann ist auch der Sanftanlauf futsch...
Als reiner Steller ist der Turnigy Plush zu gebrauchen und wenn man ihn mit der richtigen Programmierkarte einstellt, dann hat er auch einen guten Sanftanlauf.

Nun habe natürlich nicht jedweden am Markt verfügbaren Billig-ESC getestet, aber mein (enttäuschendes) Fazit: unterhalb von Robbe Roxxy gibt's kaum brauchbares.

Wenn man am ESC sparen möchte/muss, dann ist es vielleicht die beste Wahl einen guten Steller (z.B. Plush) zu nehmen und den Sanftanlauf per Sender manuell zu machen (wenn der Sender das erlaubt).
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 20 Jan 2012, 18:04

Ich babe mir von Wolfgang Maurer (heli-shop.com) erklären lassen, dass man die billigen Regler sowieso besser im Stellermodus verwendet, weil da erheblich längere Flugzeiten dabei raus kommen. Das kann z.B. beim 450er durchaus im Bereich von locker 1-2 Minuten liegen.
Ich habe jedenfalls meine Blueseries beide auf Steller umgeprogt und regle den Sanftanlauf selber. Ich darf halt nur nicht vergessen, vor dem Umschalten des Hold Schalters auch den Flugmodus wieder auf Normal zu stellen, sonst kracht es wohl ordentlich.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Fr 20 Jan 2012, 18:09

helste schrieb:
Ich darf halt nur nicht vergessen, vor dem Umschalten des Hold Schalters auch den Flugmodus wieder auf Normal zu stellen, sonst kracht es wohl ordentlich.
Da stehe ich jetzt etwas auf dem Schlauch... scratch
Meinst du mein Hochfahren des Rotors? Das wäre ja normal, aber es klingt so, als würdest du den Ausschaltvorgang meinen - und da erschließt es sich mir nicht...
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?   Heute um 19:10

Nach oben Nach unten
 
Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erfahrungen mit HK 40A BlueSeries?
» Yep 80 HV Erfahrungen
» Erfahrungen Turnigy TGY-BLS805MG
» NAZA H Erfahrungen
» Kerpen Aldi Zentrahllager

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Regler / BEC-
Gehe zu: