Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 450 Bauen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter
AutorNachricht
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 13:54

ares1303 schrieb:

...nur das Fett für die Lager brauche ich noch.
Und soll ich das Silicon Spray für die Gummi teile an dem Lager nehmen oder auch fett?
Ich würde das Silikonöl für die Gummidinger nehmen.
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 13:55

Nun besorge ich mir das Fett.. sonst komme ich ja gar nicht mehr weiter...
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 14:54

hat eigentlich jemand von euch schon mal die Schrauben mit diesen oder diesen hier getauscht?

Das Set klingt ja an sich gar nicht schlecht aber 40x5 M2? Sind das nicht viel zu viele 5mm Schräubchen? So kurze werden doch gar nicht verwendet, oder?
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 15:00

slevin schrieb:
hat eigentlich jemand von euch schon mal die Schrauben mit diesen hier getauscht?
Ich kenne dieses Set nicht.
Ich habe mir ein individuelles Set von hochwertigen Edelstahlschauben, Zylinderopf, Inbus zusammengestellt. Dort kannte ich die DIN, die Festigkeitswerte, Datenblätter usw.
Mein Set enthält M2x4, M2x6, M2x8, M2x10, M2x12 und M2x16 - und die M2x4 habe ich bisher höchst selten benutzt. Am häufigsten verwende ich M2x6 und M2x8 (davon habe ich je 75 Stück (gehabt), aber auch drei Helis...)

Insofern ist 40 x M2x5 irgendwie seltsam, finde ich...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 18:49

Ich nehme für Dämpfungsgummis und Drucklager technische Vaseline, die hat sich bestens bewährt. Für die Gleitbuchsen in der Taumelscheibe, im Pitchkompensator und in der Heckschiebehülse kommt ein Hauch robbe Präzisionsfett zum Einsatz. Aber wirklich nur ein Hauch, mit einem Taschentuch verteilt. Mehr würde nur Staub binden und Schlaifpaste daraus machen.

Sowohl der KDS als auch der Turnigy Motor sind ihr Geld wert, beide sind dauerhaft laufruhig und zuverlässig.
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 19:15

Schorch schrieb:
Ich nehme für Dämpfungsgummis und Drucklager technische Vaseline,
Hast du damit an den Gummis noch keine Probleme mit Versprödung/Verhärtung gehabt?

Schorch schrieb:

Für die Gleitbuchsen in der Taumelscheibe, im Pitchkompensator und in der Heckschiebehülse kommt ein Hauch robbe Präzisionsfett zum Einsatz. Aber wirklich nur ein Hauch, mit einem Taschentuch verteilt.
Das Robbe-Fett nehme ich auch gerne (wenig natürlich). Very Happy
Ein Freund nimmt gerne PTFE-Spray ("Teflon", von Weicon oder Ballistol) zur Trockenschmierung und ich war sehr beeindruckt - die Gleitbuchsen flutschen sowas von leicht über die Wellen. Das werde ich auch mal ausprobieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 19:22

Nein, die technische Vaseline ist harz-und säurefrei, außerdem hautfreundlich. Die greift einfach nichts an und ist dazu noch sehr günstig zu bekommen.
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 19:27

Schorch schrieb:
Nein, die technische Vaseline ist harz-und säurefrei, außerdem hautfreundlich. Die greift einfach nichts an und ist dazu noch sehr günstig zu bekommen.
Woher bekommt man die Vaseline denn?

Ach ja kann ich auch Fett mit MoS2 nehmen ,das was mann auch für Autos nimmt?
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Mi 01 Jun 2011, 19:30

ares1303 schrieb:

Ach ja kann ich auch Fett mit MoS2 nehmen ,das was mann auch für Autos nimmt?
Das würde ich nur für die Drucklager nehmen, aber nicht für Gummi/Kunststoff...
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 06:28

So ich brauche nun noch mal Tips von euch wegen Gyro und Regler.
Gyro wäre doch der ok:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nur bei den Regler weis ich nicht.

Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 09:09

ares1303 schrieb:
So ich brauche nun noch mal Tips von euch wegen Gyro und Regler.
Gyro wäre doch der ok:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nur bei den Regler weis ich nicht.


sollte zu dem hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

passen...
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 09:25

ares1303 schrieb:

Gyro wäre doch der ok:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Och, ja, der ist schon ok, ist eben ein typischer Piezo-Gyro...
Deutlich besser soll der GA-250 sein. Ist ein MEMS-Gyro, aber z.Zt. leider auf backorder. Sad

Aber der HK401B geht schon...

ares1303 schrieb:

Nur bei den Regler weis ich nicht.

Tja, der Turnigy Plush 40A soll soweit ok sein, ist aber nur Steller ohne Governor-Modus. Und er hat "nur" ein linear-BEC, aber dafür mit 5.0 V / 3A.
Andere bevorzugen den Turnigy Super Brain 40A, aber ich finde den nicht so toll, weil er nur ein 2A-BEC hat - das ist mir zu wenig. Das gab's hier auch schon Berichte, dass der wegen des schwachen linear-BEC sehr heiß wird: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Für den Preis recht gut soll der Hobbywing Platinum 40A pro sein, der sowohl über einen Governor-Modus als auch über ein switching-BEC mit 3A verfügt. Ist aber wohl nicht so einfach zu bekommen - außer über eBay.[
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 09:50

ares1303 schrieb:
Governor-Modus was ist das denn nun?
Vereinfacht ausgedrückt sorgt eine Schaltung im Regler dafür, dass eine einmal erreichte Drehlzahl am Rotorkopf auch dann erhalten bleibt, wenn sich der Pitchwert (und damit der Luftwiderstand der Rotorblätter) ändert.

Im Normalfall würde sich die Drehzahl am Kopf ständig verändern, sobald man den Pitch verändert. Dem begegnet man meist durch das Einstellen einer Gaskurve im Sender, so dass der Sender zeitgleich mit dem Pitchwert auch die Motordrehzahl anpasst. Das klappt so lala...

Beim Governor-Modus wird eine bestimmte Drehzahl eingestellt und wenn jetzt der Luftwiderstand der Blätter durch einen höheren Pitchwert steigt, dann steigt auch der Strombedarf des Motors - das merkt der Regler im Governor-Modus und regelt dann automatisch nach, so dass die Drehzahl im Idealfall immer konstant bleibt.
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 09:52

Also wäre ein Regler mit Governor besser oder nicht?
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 09:59

ares1303 schrieb:
Also wäre ein Regler mit Governor besser oder nicht?
Klar, im Prinzip schon. Aber ein richtig gut funktionierender Governor-Modus kostet in der Regel auch richtig gut Geld...z.B. Kontronik Jazz 40-6-18 oder YGE 40.
Für den Anfang reicht deshalb vielleicht auch ein einfacher Steller und 'ne Gaskurve aus.

Ich kenne den von mir genannten Hobbywing Platinum nicht persönlich, aber habe schon so einiges positives im Laufe der Zeit drüber gelesen - insofern wäre der vielleicht auch eine gute Wahl...

Was mich mehr stört ist, dass die preisgünstigen Regler oder Governor meisten diese blöden linearen BECs haben - das würde ich mir lieber ein ordentliches S-BEC wünschen.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:02

Wie schaut es mit dem hier aus?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

40A, SBEC 5,5V und 4A - ich weiß nur nicht, wie der Governor und der SoftStart sind, da er noch eingepackt bei mir zu Hause liegt...
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:04

slevin schrieb:
Wie schaut es mit dem hier aus?
Klingt ja soweit ganz gut! Kannst du denn nicht mal eben schnell testen... Laughing
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:08

muss erstmal den Rotorkopf wieder zusammenbauen geek
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:14

@ ares1303

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] wurde der von slevin angesprochene Regler schon mal erwähnt. Angeblich baugleich zu diesem hier, der auch in dem Thread angesprochnen wurde...
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:17

aber anscheinend gibt es zu beiden noch keine Erfahrungen Sad
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:44

Erfahrung schon, nur keinen Vergleich.
Ich habe dem Mystery blue 40A und den baugleichen HK40A.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bin mit beiden eigentlich sehr zufrieden, Sanftanlauf mit 15s eingestellt und Governor für meinen Flugstil eigentlich o.k. (Schwebe-Rundflug).
Beim Pitchen merkt man natürlich schon eine leichte Drehzahlschwankung.
Ja, und der erste Anlauf am Anfang ist ein wenig ruckartig, aber nicht wesentlich störend.
Bleibt beim fliegen schön cool, getestet mit E500 4000kV, Turnigy 2215 - 3550KV und Turnigy 2218 - 2500 KV
Aber die Progcard kann ich dazu nur empfehlen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 10:54

Das hilft schon mal weiter! Danke! clown
Nach oben Nach unten
Mephisto



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Kreuztal (NRW)

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 12:43

Hallo zusammen
ich stand auch vor einigen Monaten vor der Frage "Welcher Regler soll rein???".
Auf Empfehlung eines Bekannten habe ich mich für diesen hier entschieden -Robbe Roxxy Bl Control 960-6-
Kostet ein paar Euronen mehr, aber beim Regler wollte ich keine Kompromisse eingehen. Der Regler ließ sich mit dem Programmiergerät leicht einstellen, die Funktion ist bis jetzt tadellos.
Es gibt sicherlich viele gute Regler / Komponenten da draußen, jedesmal stellt sich für mich die Frage LOW Budget oder darf es ein bißchen mehr sein?
Bei meinem HK-450 V2 ist der Regler definitiv das teuerste Bauteil king
Dir ares wünsche ich weiterhin viel Erfolg bei deinem Projekt!

Michael
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 13:36

Vielen dank für den Tip werde mir das gute Stück mal ansehn :-)
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Do 02 Jun 2011, 15:26

Ich habe mich gerade mal ein bischen im Bekanntenkreis bei den Roxxy-Nutzern umgehört: Alle sind ganz angetan vom 940-6 (toller Sanftanlauf, guter Governor-Modus, S-BEC mit 3A/5,5 V) und würden ihn bedenkenlos wieder kaufen.
ABER: Alle sagen auch, dass die zusätzliche Progbox ein Muss sei - das sollte man hinsichtlich der Kosten bedenken...

Allerdings stimme ich Mephisto zu: lieber nicht am Regler sparen!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 450 Bauen   Heute um 03:26

Nach oben Nach unten
 
HK 450 Bauen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 21Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 13 ... 21  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kyosho Inferno GT 2 selber bauen
» Milliardär will Jurassic Park bauen
» Wasserpumpe (Zahnradpumpe) selber bauen
» Anti-Blitzschutz: Ist doch gar nicht schwer : Wir bauen uns einen für ne müde Mark
» HK 450 Bauen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: