Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Turnigy 9x LiFePo4 Akku

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Hoovernaut



Anzahl der Beiträge : 112
Anmeldedatum : 25.05.11
Alter : 44
Ort : Tönisvorst

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   Mi 07 Sep 2011, 09:22

So, ich habe den KDS-Lipo umeglötet. Also den JST-XH-Stecker vom Sender-Batteriehalter abgeknipst und an den Lipo angelötet. Ausfädelt der Kontakte hatte ich versucht, aber die kleinen Steckerchen haben im JST nicht gehalten.
Dann habe ich den Lipo nochmal geladen, aber vorher den Lader auf LiIo umgestellt (3,6V). Dann hat er den schön auf 12,3V geladen.
Eingestöpselt und es funktioniert. Die Anzeige in der 9x sagt 11,6V, also so zeimlich das gleiche was es auch angezeigt hat als ich handelsübliche Alkali-Batterien eingelegt hatte. Der Akku passt perfekt und lässt auch noch ein wenig Luft für die USB-Buchse vom Add-On-Board (welches ich noch erwarte).
Nach oben Nach unten
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   Mi 15 Feb 2012, 22:33

Hallo,

ich habe den Sender auch seit gestern. Kann ich den Sender erstmal bis ich vernünftige Akkus oder einen Lipo habe mit normalen AA Mignon Trockenbatterien betreiben ohne die Funke abzurauchen???

Gruss Frank.
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   Mi 15 Feb 2012, 23:02

monky68 schrieb:
Hallo,

ich habe den Sender auch seit gestern. Kann ich den Sender erstmal bis ich vernünftige Akkus oder einen Lipo habe mit normalen AA Mignon Trockenbatterien betreiben ohne die Funke abzurauchen???

Gruss Frank.

Klar geht das, 8 normale Trockenbatterien haben 12 Volt.
Ein voll geladener 3S Lipo hat 3 x 4,2V = 12,6 Volt.
Ein voll geladener 3S LIFEPO hat 3 x 3,7V = 11,1 Volt.

Also mal leicht über deinen Trockenbatterien, mal knapp drunter.

Keine Angst, die Funke funktioniert damit, habe selber auch eine und hab die zu
Begin auch so betrieben. Cool

Gruß
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Stefanuss



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 10.06.12

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   So 10 Jun 2012, 16:23

Hallo erstmal,

höre (lese) zum erstenmal von den Lifpo4 Akkus.

Frage:

Kann man die mit einem normalen Balancer von zB IMax laden?
Die haben ja weniger Spannung. Oder benötigt man ein neues Gerät?

Ich weiß nicht genau ob meiner die Spannung regelt, bin nicht im Haus. confused

Stefan
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   So 10 Jun 2012, 20:32

Stefanuss schrieb:

höre (lese) zum erstenmal von den Lifpo4 Akkus.

Frage:
Kann man die mit einem normalen Balancer von zB IMax laden?
Man kann LiFePO4-Akkus nur mit Ladegaräten laden, die auch die korrekte Ladeschlussspannung für diesen Akkutyp "kennen". Zwar sind LiFePO4-Akkus toleranter gegenüber "Fehlbehandlung" als LiPo-Akkus, aber dauerhafte Überladung schädigt und zerstört auch diese.
Ob dein IMax das kann weiß ich nicht, aber ich würde LiFePO4-Akkus grundsätzlich nur mit geeigneten Ladegeräten aufladen.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   So 10 Jun 2012, 21:23

Moin,

beim IMAX B6AC kann man die Ladeschlussspannung auf LiFePos anpassen.

Gruß
Sven
Nach oben Nach unten
Stefanuss



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 10.06.12

BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   So 10 Jun 2012, 21:33

Ok danke ihr beide.
Wenn ich endlich nach vielen Wochen mal wieder nach hause darf, (Krankenhaus)
werde ich mir das mal anschauen.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Turnigy 9x LiFePo4 Akku   Heute um 06:58

Nach oben Nach unten
 
Turnigy 9x LiFePo4 Akku
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Turnigy 9x LiFePo4 Akku
» battery voltage too high ? Neue Turnigy 5000mAh 6S 30C Lipo Pack Defekt erhalten
» Turnigy 9x auf LiPo umbauen ?
» Turnigy Receiver Lipo Pack 4000mAh wie laden?
» 1. Conrad Akku Race

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: