Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 11:22

Hallo zusammen,
am Freitag kam mein neuer MEMS-Gyro Assan GA250 zusammen mit diversen anderen Sachen aus HK an - gerade mal 14 Tage nach der Bestellung!
Wegen des Sauwetters am Wochenende konnte ich ihn noch nicht im Flug testen, aber die Bodentests mit dem Turnigy DS480 als Heckservo waren alle soweit unauffällig.
Bisher bin ich angesichts des niedrigen Preises von umgerechnet gerade mal 7 EUR sehr positiv angetan!
Der Lieferumfang ist mit drei dicken Klebepads von 3 mm Dicke und zwei dünneren Pads von 1.5 mm Dicke, alle von 3M, einer recht schweren Stahlplatte (7.2 Gramm, 2 mm Dicke), einer kurzen Bedienungsanleitung und eben dem Gyro selbst (Gewicht 8 Gramm) für den Preis sehr gut.
Alles ist ordentlich verpackt in einem grauen Pappschächtelchen mit Assan-Aufdruck und die Verarbeitungsqualität scheint bisher ohne Makel.
Ziemlich überrascht war ich von den ziemlich winzigen Abmessungen des Gyros mit 21x21x10 mm - das steht zwar auch so auf der Webseite von HK, aber in der Realität sieht das dann doch anders aus (kleiner als gedacht).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie sich der kleine im Flug auf einem HK450GT mit dem Turnigy DS480 macht werde ich bei nächster Gelegenheit berichten.
Wenn ich Zeit und Lust habe, dann versuche ich auch mal ein paar andere Heckservos mit dem GA250 zu kombinieren.
Als sehr hilfreich hat sich übrigens die in's deutsche übersetzte Anleitung erwiesen!

Welche Kobinationen aus dem GA250 und Heckservo fliegt ihr und mit welchen Ergebnissen und empfehlenswerten Einstellungen?

Gruß,
Mick
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 12:56

ich kann nur davor warnen, Digiservos im defaultmodi zu verwenden, die nicht explizit
für die hohe ansteuerfrequenz freigegeben sind. ein vereinskollege verlor dadurch gleich 2 servos , einmal das von HK vertriebene GO-Teck 9657 Bb und das DYS 9657 (hab ich den aufklebern entnommen, hab die servos hier)
mich erwischte es mit einem KDS N590, welches eigentlich für 333hz ansteuerfrequenz zugelassen ist.

das proggen auf 1520 / 250hz empfehle ich deshalb bei allen nicht aufgeführten
servos, der unterschied zwischen den ansteuerfrequenzen konnte von mir flugtechnisch nicht festgestellt werden, allerdings halten jetzt die servos bei meinem kollegen und mir....

grüssle

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 13:15

Hubi-Tom schrieb:
...mich erwischte es mit einem KDS N590, welches eigentlich für 333hz ansteuerfrequenz zugelassen ist.
Hmm, danke für den Hinweis!
Auf der Webseite von MKS zum DS480 schreiben die nämlich auch "Working frequence: 1520µs / 333hz"...

Hubi-Tom schrieb:
das proggen auf 1520 / 250hz empfehle ich deshalb bei allen nicht aufgeführten servos
OK, dann werde ich das mal heute Abend umstellen!
Nach oben Nach unten
Jumbo987



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 14.03.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 14:16

Hi,

das KDS N590 Servo ist nur bis 300hz Zugelassen, deshalb wäre die Richtige Einstellung am GA-250 auch 1520 / 250hz gewesen.

Gruß

Jürgen
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 16:03

ooops, hast recht 300hz. alllerdings dachte ich auch das der 800er gyro mit 330hz arbeitet, demnach ist das nicht so, denn da funzt das servo

jocolor

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 20 Jun 2011, 22:18

Falls das vielleicht von Interesse ist:
Die neue Version des Assan GA250, die derzeit bei HK verkauft wird, hat nun auch einen Betriebsmodus mit 1520 µs / 70 Hz.
Dieser Modus soll für viele analoge Servos geeignet sein und ist der werksseitig voreingestellte Modus!
Damit ist wohl die Gefahr reduziert, dass Servos durch den Default-Betrieb wegen zu hoher Frequenz zerstört werden.

Gruß,
Mick
Nach oben Nach unten
Jumbo987



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 14.03.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 21 Jun 2011, 11:56

ja, kann ich bestätigen der heute eingetroffene GA-250 hat wirklich den Standartwert des neuen Betriebsmodus mit 1520 µs / 70 Hz,
Die neue Version hat jetzt auch zur Erkennung, ein rotes Etikett mit der Aufschrift GA250 auf der Verpackung.
Nach oben Nach unten
Mephisto



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Kreuztal (NRW)

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mi 22 Jun 2011, 18:31

Betreibt jemand von euch den Turingy DS 480 an dem GA-250? Bisher konnte ich im Netz keine Angaben bzgl. der Frequenz dieses Servos finden. Ihr habt mich ziemlich neugierig auf diesen Gyro gemacht.... Rolling Eyes

Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mi 22 Jun 2011, 19:22

Mephisto schrieb:
Betreibt jemand von euch den Turingy DS 480 an dem GA-250? Bisher konnte ich im Netz keine Angaben bzgl. der Frequenz dieses Servos finden. Ihr habt mich ziemlich neugierig auf diesen Gyro gemacht.... Rolling Eyes
Ja, ich! Sieh mal den ersten und dritten Beitrag dieses Threads.... Laughing
Nach oben Nach unten
Mephisto



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Kreuztal (NRW)

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 08:49

Ups....wer lesen kann ist eben doch im Vorteil Embarassed

Mit welcher Frequenz betreibst du ihn? Kannst du den GA 250 weiterempfehlen??
Ich denke darüber nach, ihn gegen meinen 401B auszutauschen. Besonders die kleine Baugröße und die möglichkeit den Weg Rechts und Links getrennt einzustellen gefallen mir besonders gut.

Ist der Turnigy DS 480 ein Nachbau des MKS mit identischen Daten?
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 08:55

Mephisto schrieb:
Mit welcher Frequenz betreibst du ihn?
1520 µs / 250 Hz.
Anfangs hatte ich ihn auf 1520µs / 333 Hz und vielleicht probiere ich auch diesen Modus nochmal aus.
Es macht aber keinen erkennbaren Unterschied aus.

Mephisto schrieb:
Kannst du den GA 250 weiterempfehlen??
Bisher auf jeden Fall - am Wochenende kann ich mal einen längeren Flugtest draußen machen.

Mephisto schrieb:
Ist der Turnigy DS 480 ein Nachbau des MKS mit identischen Daten?
Kein Nachbau, sondern ein OEM-Produkt - ist also tatsächlich identisch.
Nach oben Nach unten
Mephisto



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Kreuztal (NRW)

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 09:02

Na Guten Morgen
Kannst du auch nicht mehr schlafen? Mad
Vielen Dank für deine schnelle Antwort. Somit steht der GA 250 auf meiner HK-Wunschliste!!! Ich bin sehr gespannt.
Schönen (Flug)-Tag wünsche ich dir / euch!

Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 17:07

Habe heute meinen bekommen... meine Güte ist der lütt! Der ist ja nur die Hälfte vom 780er!

Ich werde ihn allerdings nur testen, falls ich mit dem 780 nicht zurecht komme Smile Hab gehört, dass es eine böse Zicke sein soll... Shocked
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 17:12

slevin schrieb:
... meine Güte ist der lütt!
Ja, genau! Das war auch mein erster Gedanke: niiiieeedlich.... clown

slevin schrieb:
Ich werde ihn allerdings nur testen, falls ich mit dem 780 nicht zurecht komme Smile Hab gehört, dass es eine böse Zicke sein soll.

Genau das habe ich eigentlich immer nur von 780er gehört!
Ich glaube, dass es in erster Linin eine Frage der Montage mit den richtigen Pads ist und ob man die Stahlplatte benutzt oder nicht.

Aber lass uns mal bitte an deinen Einsatzerfahrungen mit dem Kleinen teilhaben! Bin sehr gespannt!
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Do 23 Jun 2011, 17:14

Sobald ich mal meinen Erstflug starten kann (warte noch auf besseres Wetter...) kann ich gerne mal aus den Augen eines absoluten Anfängers meine Erfahrungen mit dem GP-780 beschreiben Smile
Nach oben Nach unten
steidlmick



Anzahl der Beiträge : 318
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Bielefeld

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 27 Jun 2011, 22:31

So, jetzt mal kleiner Einsatzbericht unter Realbedingungen:
Heute Abend konnte ich mal in Ruhe ein paar Akkus mit dem Assan GA250 und dem Turnigy DS480 als Heckservo verfliegen.
Als Betriebsfrequenz habe ich 1520 µs / 250 Hz ausgewählt und das Heckservo arbeitet mit diesen Parametern sehr gut.

Ich kenne das Flugverhalten meines E-Copter 450 SX V2 mit dem GY-401 und dem Futaba S9257 am Heck inzwischen sehr gut.
Wenn ich die Kombination Assan GA250 / Turnigy DS480 damit vergleiche, dann unterscheiden die sich nur minimal.

Ich fliege kein hartes 3D, sondern flotten Rundflug mit einigen Kunstflugeinlagen und bin der Meinung, dass die beiden beschriebenen Kombis sich bei diesem Flugstil kaum unterscheiden.
Vielleicht rastet das Heck beim GY-401 noch etwas präziser ein, aber das kann auch am anderen Servo liegen...
Ich bin für einige Zeit mal mit einem GP780 geflogen und das Einrastverhalten dort fand ich recht unnatürlich. Das Heck "knallte gegen ein unsichbares Brett" und blieb dort wie angenagelt stehen.
Im Vergleich dazu finde ich das Einrastverhalten des GY-401 ist angenehm präzise, aber dennoch nicht so unnatürlich knallhart wie beim GP780.
Der GA250-Gyro rastet mit dem hier benutzten Servo Turnigy DS480 sehr ähnlich zum GY-401 ein: sehr präzise, nicht zu knallhart, nicht zu weich/schwammig - definitiv sanfter als der GP780.

Beide Betriebsmodi - HH-Modul und Normal-Modus - funktionieren gleichermaßen gut.

Ich bin jedenfalls soweit - auch vor dem Hintergrund des Preises - absolut begeistert!

Da ich die neue Version des GA250 habe, welche auch einen Betriebsmodus mit 1520 µs / 70 Hz hat (ist der default-Modus), der für viele analoge Servos geeignet sein soll, werde ich bei Gelegenheit mal testen, ob sich ein analoges Servo tatsächlich gut am GA250 macht. Weitere Berichte folgen!

Grüße,
Mick
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 28 Jun 2011, 06:38

Zitat :
Teilzitat von steidlmick:
Da ich die neue Version des GA250 habe, welche auch einen Betriebsmodus mit 1520 µs / 70 Hz hat (ist der default-Modus), der für viele analoge Servos geeignet sein soll, werde ich bei Gelegenheit mal testen, ob sich ein analoges Servo tatsächlich gut am GA250 macht. Weitere Berichte folgen!


Servus Mick,

das wäre ne super Sache, da ich mir auch nochmal den neuen GA250 bestellt hab, um ihn gegen meine GP780er zu testen, diesmal mit Analogservos.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Daxler



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.06.11
Alter : 53

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mo 25 Jul 2011, 03:53

Hi Kollegen,

möchte euch nur grad bestätigen das der neue GA-250 einwandfrei mit Analogen Servos arbeitet.. habe ihn in dieser Config mit dem :

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

auf der Taumelscheibe und dem Heck im 600er laufen.
Hält absolut stabil wie in meinem 450er mit KDS800 und Savöx digital im Heck.

Aber.... Shocked Shocked Shocked ....und jetzt bitte Aufgepasst:

folgender Defekt ist bei einem der 2 neu bestellten GA-250 Aufgetreten....
nach den ersten 2 Flügen fing mein 600er plötzlich an völlig unkontrolliert mit dem Heck an auszubrechen !!!!! Ursache war das die miniplatine in dem Gehäuse des 250er nur durch einen Punkt Sekundenkleber gesichert war und dieser sich gelöst hatte.
Dadurch vibrierte die Platine im Gehäuse und die Reaktion war klar.
Fehler wurde folgendermaßen behoben:

Gehäuse aufschrauben....einen Quadratzentimeter aus dem dicken weichen Selbstlebepad ausschneiden und auf die Platine im Gehäuse kleben....gehäse zuschrauben und Feddisch...

Arbeitet seit dem absolut störungsfrei. cheers cheers
Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 09 Aug 2011, 15:34

hi Daxler

ich habe auch so meine Probleme mit dem GA-250. Habe das Gehäuse aufgeschraubt - auch meine Platine war nicht befestigt. War wohl auch gar nie. Nun habe ich etwas Schaumstoff oberhalb und unterhalb der Platine eingefügt, allerdings hat sich nicht viel verändert.
Wie hast du bzw. wie habt ihr den GA-250 gedämpft? Mit oder ohne Aluplatte?
Nach oben Nach unten
Daxler



Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 25.06.11
Alter : 53

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 09 Aug 2011, 21:12

mogli73 schrieb:

Wie hast du bzw. wie habt ihr den GA-250 gedämpft? Mit oder ohne Aluplatte?

Die "Stahlplatte" (muß Schwer sein) haben wir dazwischen geklebt ...also wie folgt:

Erst dickes weiches Pad..darauf die Stahlplatte...dann das dünne Klebepad...darauf der Kreisel...

sollte Funzen.....ist aber generell eine Mimose in Sachen Vibrationen scratch

Achte sehr auf Top gewuchtete Heckrotorblätter...und ne 1a Riemenspannung.
Nach oben Nach unten
mjb



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 30.05.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 16 Aug 2011, 22:06

Hallo,

habe letztes Wochende auch mein Erfahrung mit meinem GA-250 gemacht, wobei ich mir nicht sicher bin ob er im Endeffekt der Schuldige war.
Verbaut hatte ich den Kreisel in Verbindung eines IQ-160 DMG Digital in einem HK 450 TT Pro. Schon bei Testläufen ist mir aufgefallen, dass das Sevo im Betrieb etwas warm wird, was ja aber anscheinend nix besonderes ist. Nach 4 Schwebeflüge drehte das Heck weg, so dass ich ihn nicht mehr kontrollieren konnte. Das Ergebnis kann man sich vorstellen.
Das Gehäuse des Sevos hat nun leichte Schmelzerscheinungen und riecht sehr elektrisch. Das Servo wurde mit 1520us/333Hz angesteuert, was mir nach Rücksprache mit GWS empfohlen wurde.

Die Frage ist jetzt nur was wirklich die Ursache war, dass das Servo durchgebrannt ist. Auch wenn es warscheinlicher ist dass das Servo hier der Schuldige war, wäre es möglich das der Kreisel vllt. trotz richtiger Einstellung das Servo mit einer falschen Frequenz angesteuert hat jemand schon änliche Erfahrungen gemacht?

Welches Servo kann man empfehlen, dass 100% funktioniert? In dem Fall wär mir was nicht Chinesisches echt lieber möchte nicht nochmal am falschen Ende sparen

mfg

Matthias
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Di 16 Aug 2011, 22:41

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diese völlig überhöhten Ansteuerungsfrequenzen gar nichts bringen. Auch wenn ein Servohersteller behauptet, dass seine Servos es könnten - ich habe immer ganz koservativ 1520µs / 70Hz eingestellt und merke gar keinen Unterschied zu den hohen Frequenzen.

Ein Vereinskollege hat mir mal erzählt, dass viele Servos zwar theoretisch mit 333 Hz laufen, dabei aber keine 6 Volt oder 5,5 Volt mehr vertragen und die Spannung auf 5 Volt begrenzt werden müsste. Ich kann jetzt aber nicht beurteilen, ob das so stimmt und hatte weder Zeit noch Lust das auszuprobieren.

Ich würde einfach diese übertriebenen Frequenzen vermeiden und nicht an die (angebliche) Toleranzgrenze der Servos gehen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mi 17 Aug 2011, 09:06

ein heiss oder überdurchschnittlich warm werdendes Servo ist immer ein inditz für eine zu hohe ansteuerfrequenz. Sad wozu man die braucht , ist mir schleierhaft, du wirst nie einen unterschied,verbesserung feststellen wenn du statt 333hz auf 250hz downgradest, nur der unterschied, es funzt ohne das dir die servos abrauchen. sicher gibbet servos die das verkraften, die sind aber vom hersteller explizit in einer liste freigegeben Smile

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
mjb



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 30.05.11

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Mi 17 Aug 2011, 10:37

Dass interressante ist auch, dass sich bei mir das GWS Servo schon im Normalbetrieb (70Hz) schon bei Testläufen erwärmt hat. Man sah in diesem Zustand, wie es mit recht großen Ausschlägen hin und her gezuckt ist. Bin dann davon ausgegangen, dass in der Einstellung die schnelligkeit des Servos nicht richtig genutzt wurde (was wsl schwachsinn ist), deshalb habe ich den Hersteller kontaktiert und nach der "optimalen" Einstellung gefragt, das Zucken war in der Einstellung dann weg, aber das resultat ist bekannt. Habe irgendwie langsam doch die Vermutung, dass das Servo einfach von vorn herein kaputt war, hoffentlich bekomme ich wenigstens das Geld fürs Servo zurück, denn das hat mir wahrlich genug Ärger gemacht.
Die Anlenkung war außerdem leichtgängig und bei Testläufen mit einem zugegebenermaßen langsamen Graupner DES Servo wurde nichts warm

mfg
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Sa 20 Aug 2011, 09:44

die ansteuerfrequenz gibt eigentlich nur an, wie oft die gewünschte servoposition den servo mitgeteilt, übermittelt wird, Smile
bei 333hz also 333 mal in der sekunde, bei 250hz als 250 mal die sekunde -usw
hat mit der Stellgeschwindigkeit absolut nichts zu tun, bzw. hat keinen einfluss... Laughing

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?   Heute um 02:08

Nach oben Nach unten
 
Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Assan GA250 - welches Servo und wie gut geht's?
» Assan GA250 und Turnigy 9X 9Ch
» Assan GA 250 nichts für Anfänger?
» Meine 450er Setups
» ASSAN GA250 Support Seite für Servos?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: