Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Mi Servos von HK

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Mi Servos von HK   Mo 13 Dez 2010, 14:11

Hi,na dann weihe ich auch mal ne Sparte in diesem Forum ein Wink
Wollte mal fragen ob schon jemand diese Mi Servos bestellt hat? Hab mir heute mal 3 für die TS und einen fürs Heck von nem 600gt bestellt,mal sehen wie die sich machen.

rotierende Grüsse
Holger
Nach oben Nach unten
Tim V



Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 19
Ort : Marburg

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mo 13 Dez 2010, 14:18

Bitte Berichten Very Happy
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mo 13 Dez 2010, 15:36

Liest sich gut, DIGITAL, ohne Potis also theoretisch Verschleißfrei.
Wenn die Servos dann auch kein Spiel kriegen nach kurzer Zeit, dann
könnte das ne gute Sache sein.

Hier mal der link .

Grüße
Lars
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Tim V



Anzahl der Beiträge : 57
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 19
Ort : Marburg

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mo 13 Dez 2010, 16:42

Naja Verschleisfrei nicht da die ja noch Bürstenmotoren haben.
Nach oben Nach unten
andreasobermeier



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 27.12.10

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mi 29 Dez 2010, 17:48

2,4 kg Torque für die TS beim 600er???

Ist das nicht ein bisschen wenig???
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mi 29 Dez 2010, 17:52

Den gibts auch noch ne nummer gößer.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Di 11 Jan 2011, 11:11

So Leute,die Mi´s sind eingetroffen!
Verarbeitung sieht sehr gut aus nur eins ist ungewohnt:
Es gibt keinen Anschlag mehr, ich kann die Servos 5000° in eine Richtung drehen *g*

Detaillierten Bericht gibts wenn die Servos im Einsatz sind. Sind übrigens Coreless Servos,also Glockenankermotor, sind auch relativ verschleissfrei Wink

rotierende Grüsse
Holger
Nach oben Nach unten
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mi 09 Feb 2011, 19:37

So Leute, erster Kurzbericht:

Komm gerade von der Terasse wo Ich eben meinen HK 600 mit den Mi-Servos das erste mal 100cm Luft unter die Rotorblätter geschoben hab Smile

Bisher sind die MI Servos sehr rückstellgenau, haben genug Kraft für Direktanlenkung. Der schnellere Heckservo funktioniert wunderbar.
Bisher bin ich sehr zufrieden mit den Servos.

Hatte nur ein Problem:

Fliege den HK600 mit externem 5A/7.5A BEC an einem 2S2650er Lipo.
Sobald ich an den Sticks gerührt hab hatte ich am Empfänger Brownouts. Es scheint als hätten die Mi-Servos bei zu viel Bewegung Stromstärkespitzen und das BEC bricht auf eine Spunng ein,die den Empfänger resetten lässt, allerings nur eine Zehntelsekunde. Allerdings kann die schon sehr weh tun Wink

Gelöst hab ich das Problem nicht über einen Pufferkondensator sondern,da ich ne Hitec Anlage (Aurora 9 + Optima 7 Empfänger) hab, über den SPC Anschluss gelöst. Direkt vom 6S Antriebsakku wird der Empfänger mir 22,2V gespeist. Funktioniert tadellos. Selbst unter Volllast (Rotorkopf halten) keinerlei Brownouts mehr. Auch das BEC versorgt die Servos ohne Probleme, ging wohl wirklich nur um kurze Spitzen.

Das ganze hat noch einen feinen Vorteil: Ich seh auf meiner Aurora 9 laufend die Gesamtspannung des Antriebsakkus Wink

Mehr werd ich euch berichten wenn ich meine ersten Rundflüge hinter mir hab Smile
Ein schönes Gefühl innerhalb kürzester Zeit den 2. 600er in der Luft zu haben!

rotierende Grüsse
Holger

PS: Servos sind diese hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Sa 20 Aug 2011, 08:41

Würde mich interessieren wie sich die Servos machen. Ich überlege mir für meinen 2Te Heli eins fürs Heck zu bestellen.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Sa 24 Sep 2011, 21:13

Ich habe dieses MI high speed Servo jetzt seit 19 Akkus am Heck von meiner No. 2 verbaut. Es arbeitet am GA250 im 70Hz Modus absolut problemlos.

Werde von Zeit zu Zeit hier weiter berichten.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 29 Sep 2011, 19:52

Jetzt sind es 31Akkus und ich habe mal ein par Bilder gemacht. Ich hatte das Servo auf gemacht weil ich schauen wollte ob genug Fett drin ist. Die Bilder sind vor dem Nachfetten gemacht worden, also da hat sich schon jemand Mühe gegeben. Ich habe nur ganz leicht nachfetten müssen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sonst nichts zu berichten.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Fr 30 Sep 2011, 06:10

Hach, den Trööt gibts ja auch noch,

Holger es wird Zeit für einen kurzen Zwischenbericht zum 600er, ich vermute mal, da wir ja längere Zeit nichts gehört bzw. gelesen haben, dass die Servos am 600er einwandfrei arbeiten.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
apoc1977



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 26.10.11

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Fr 04 Nov 2011, 20:48

Hallo zusammen ich bin neu hier,heiße Daniel und komme aus der nähe
von Karlsruhe. fliege seid etwa 6 Jahren Flächenmodelle und jetzt auch heli.

zu den Mi Servos von HK kann ich nur sagen... super g...e dinger.
hab 3stk. auf der TS und eins am Heck in meinem HK500 in verbindung mit dem 250 Assan.
bin voll zufrieden,verichten klaglos ihren dinst. cheers
Nach oben Nach unten
Richard_S



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.06.12

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 15:02

Hallo,

und wie sind weitere Erfahrungen mit diesen Servo's ?

Hätte gerne was neues in meinen T-Rex 500 eingebaut....

Danke,

Richard
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 16:43

Ich habe sie jetzt seit ca 45 Flügen aufem 500er FBL Heli an der TS als auch am Heck gehen nach wie vor super.
Nach oben Nach unten
Richard_S



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.06.12

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 17:03

Danke Dir für die schnelle Antwort,

hast überall die gleichen drin? (welche?)

oder HK28013 DMG auf TS

und HK28012 DMG auf dem Heck?

Gruß,
Richard
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 21:30

Ich habe an meinen 450ern das HK 28012DMG am Heck zweimal am GA250 ein mal am Beast und die laufen alle schon seit einigen Flügen ohne Probleme. Etwas das mich stört ist das leichte Spiel am Lager des Servohorn-Zahnrads. Das habe ich mit einem Streifen Klebeband umwickelt damit es im Gehäuse besser sitzt.

Am 500ter habe ich die HK28013DMG an der TS, auch am Beast aber erst einen Flug damit gemacht und das bei Windstille. Ist also nicht Aussage kräftig.


Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Richard_S



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.06.12

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 22:19

Hallo Mario,

vielen Dank nochmals für die Info's.

Ja, das ist bei dem 500-ten wirklich zu wenig um sicher zu sein,
dass die Servos in dem grösseren alles aushalten können, ich denke wenn man erst z.B.: 200
Flüge drauf hat könnte man was verlässliges sagen, nicht wahr?

Fliegst Du die Helis schon ziemlich dynamisch (z.B. schon leichtes 3D) oder eher nur Schweben und Rundflug?
Wollte halt auch wissen ob die Servos richtig belastet werden können, Smile (sei mir nicht böse)

Grüße,
Richard
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 22:32

Kein Problem,

ich fliege Rundflug und leichten Kunstflug, von 3D ist das weit weg. Drehzahlen am 450er max 2800Upm. Meist jedoch 2500.


Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Richard_S



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 21.06.12

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Do 21 Jun 2012, 22:45

Danke,

ich fliege den 450 mit 3500 und den 500-ten mit 2800, so dass die
auch alles machen können ohne Drehzahl-Einbruch und etwas schneller...
na, ja Du weisst schon jedem das seine halt, Smile

Viele Grüße,
Richard


Nach oben Nach unten
nettworker



Anzahl der Beiträge : 1083
Anmeldedatum : 18.10.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mo 01 Apr 2013, 17:00

schweiger schrieb:

Am 500ter habe ich die HK28013DMG an der TS, auch am Beast aber erst einen Flug damit gemacht und das bei Windstille. Ist also nicht Aussage kräftig.


Schönen Gruß
Mario

Kannst du jetzt etwa dazu sagen?

Ich brauche für einen 500er auch welche und würde natürlich gerne, wenn's geht 4 gleiche verbauen. Wie macht sich das HK28013DMG am Heck und an der TS.
Nach oben Nach unten
http://www.iukbox.de
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Mo 01 Apr 2013, 20:38

Hallo nettworker,

die HK28013DMG habe ich nur an der TS. Die sind nicht sehr schnell, das macht sich bei Wind etwas bemerkbar beim FBL Flieger. Kraft genug habe sie.
Am Heck denke ich wäre es wirklich zu langsam, da habe ich ein Power HD 3688HB das ist etwas schneller.
Ich habe gelesen das es mit den Mi Digital High Speed MG Servo 3.0kg / 0.08sec / 26g rundrum am 500ter gehen soll. Die sind jedenfalls viel schneller.

Schönen Gruß
Mario
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mi Servos von HK   Heute um 10:37

Nach oben Nach unten
 
Mi Servos von HK
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welche Servos mit welchem Regler?
» Das Sterben der 15mm Goteck Servos
» WElche Servos für 450er FBL?
» BMS - Blue Bird Servos
» Wie stark/schnell sollten TS-Servos für ein 90/700er sein?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Servos-
Gehe zu: