Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter
AutorNachricht
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   So 19 Apr 2015, 19:28

Wie Nico schon geschrieben hat, gehört das in den Anfängerberatungs Tröööt.
Werde diese 3 Beiträge auch dorthin verschieben.

Bitte der Übersicht wegen keine neuen Beratungs-Threads eröffnen, diese werden sonst von uns verschoben, gesperrt oder gelöscht.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 11:28

Hallo zusammen,

bei meinem MiniTitan e325 Paddel sind leider am Kopf ein paar Teile kaputt, ich habe noch einen GR-18 rumliegen und bevor ich den jetzt repariere und auf FBL umbaue bin ich am überlegen, ob es nicht vieleicht sinnvoller wäre, mir einen 450er FBL Bausatz zu holen...

Kann ich Motor und Regler aus dem MT problemlos in dem nutzen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was brauch ich ausser Servos und Akkus noch (neben Motor, Regler aus dem MT und dem GR18)?
Andere Ritzel? Irgendwelche Alignteile?

Gruß
Maik
Nach oben Nach unten
Hepar



Anzahl der Beiträge : 547
Anmeldedatum : 16.05.13
Alter : 45
Ort : Hessen, W-M-K

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 16:43

Was ist es denn für ein Motor - 3700kv? Wenn ja, kannste den einbauen. Ritzel wäre dann je nach gewünschter Drehzahl 12 bis 15er.

Wenns der ACE RC BLC-40 Regler ist, kannste den auch nehmen. Brauchst dann noch Flybarless taugliche Rotorblätter. Digitalservos noch dazu und natürlich ein Flybarlesssystem. Align Teile würd ich jetzt noch nichts kaufen. Wenn du den 450 Pro TT V2 hast, zerlege alles, prüfe alle Teile und bau ihn sorgfälltig auf. Dabei wird sich zeigen, ob du etwas gegen z.b. Align oder Tarot tauschen musst.
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 19:29

Der Regler ist es. Beim Motor bin ich mir halt nicht ganz sicher. Der, der in dem Bundle dabei war. Fbl System wollt ich den gr18 Empfänger nehmen. Welche Blätter sind denn fbl tauglich? Hatte für den Mt mal nen Schwung Kohleblätter (weiße mit nem schwarzen Feld in dem 3D steht) bei Hk geholt. Tun dies? Die vom Bk gehen nicht? Und was wäre die Budget Ausstattung an Servos?

Gruß Maik
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 19:33

MaikG schrieb:
Kann ich Motor und Regler aus dem MT problemlos in dem nutzen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hmm, was ist das denn für ein Regler und Motor? Wieviel kV hat der Motor?
Wenn es sich um ein Modell mit den üblichen Werten im Bereich um 3600 kV handelt, dann sehe ich keine Probleme.
Der Regler sollte 40A verkraften und wenn er das tut, dann wird auch der ok sein.
Allerdings ist ein FBL-Heli bezüglich des BEC sehr anspruchsvoll!
Ein übliches 3A-BEC wird vermutlich nicht ausreichen. Daher solltest du ggf. ein zuverlässiges externes BEC ab ca. 5A aufwärts einplanen.

MaikG schrieb:
Was brauch ich ausser Servos und Akkus noch (neben Motor, Regler aus dem MT und dem GR18)?

Achte auf hochwertige Digitalservos. Mit Analogservos wirst du im FBL-Betrieb nicht glücklich werden. Sehr gut und für diesen Zweck ideal sind für die TS die Servos TGY-306G oder TGY-306G HV.
Mit billigen Digitalservos im 8 - 10 €-Bereich wird das wohl eher nichts...

MaikG schrieb:
Andere Ritzel? Irgendwelche Alignteile?

Nicht vorschnell irgendweche Ersatzteile oder Austauschteile einplanen. Erstmal aufbauen, dann gründlich checken und dann ggf. mal etwas tauschen. Das variiert von Bausatz zu Bausatz.
Ritzel hängt von deinen Ansprüchen und dem Motor ab. Bei einem Motor mit ca. 3500 kV liegt man meistens mit einem 12er oder 13er Ritzel richtig, ggf. auch 14er. Aber das ist eben abhängig vom Motor.

Ich so ein bischen den Eindruck, dass du sehr wenig investieren möchtest - das geht bei FBL in die Hose!
Ein FBL-System stellt deutlich höhere Anforderungen an die Komponenten des Helis und daher wirst du etwas investieren müssen, wenn das Ding gut fliegen soll.
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 19:45

Hallo,
hmm ich möchte nicht sehr wenig investieren aber halt möglichst wenig und möglichst viel von den Sachen die noch im Keller liegen auch verwenden.
Nach oben Nach unten
cluedo



Anzahl der Beiträge : 894
Anmeldedatum : 02.01.12
Alter : 55
Ort : Leutenbach

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 19:51

MaikG schrieb:
Hallo,
hmm ich möchte nicht sehr wenig investieren aber halt möglichst wenig und möglichst viel von den Sachen die noch im Keller liegen auch verwenden.

Hast ja jetzt sehr fähige Antworten bekommen, hör drauf und du wirst Spass haben.
Wegen der Blätter einfach ausprobieren.
Nach oben Nach unten
MaikG



Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 24.10.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 20:30

cluedo schrieb:
MaikG schrieb:
Hallo,
hmm ich möchte nicht sehr wenig investieren aber halt möglichst wenig und möglichst viel von den Sachen die noch im Keller liegen auch verwenden.

Hast ja jetzt sehr fähige Antworten bekommen, hör drauf und du wirst Spass haben.
Wegen der Blätter einfach ausprobieren.

Ja und vielen Dank dafür.
Also günstigere Servos machen keinen Sinn?

Der Motor ist ein solcher.. Sollte demnach also passen?

"Ritzel zwischen 12 und 14, je nach Flugstiel" Ich möchte damit Schweben, Rundflüge machen und vielleicht mal nen Turn oder Looping.. Also eher das 12er?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 14 Jul 2015, 20:53

MaikG schrieb:
Also günstigere Servos machen keinen Sinn?

Nein, in der Regel nicht.
Kurzfristig für einige Flüge mögen auch billige Servos für vielleicht 10 € ihren Dienst verrichten, aber man möchte ja wohl eher längere Zeit Spaß damit haben.

MaikG schrieb:
Der Motor ist ein solcher.. Sollte demnach also passen?

"Ritzel zwischen 12 und 14, je nach Flugstiel" Ich möchte damit Schweben, Rundflüge machen und vielleicht mal nen Turn oder Looping.. Also eher das 12er?

Da der Motor nicht besonders leistungsstark ist würde ich nicht zu hoch mit dem Ritzel gehen. Ich denke, dass hier ein 12er gut wäre, vielleicht später auch mal ein 13er. Du kannst dir ja beide Typen bestellen - die kosten nicht viel.
Nach oben Nach unten
musicfreak111



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.12.15

BeitragThema: HK-450 GT Bestellung   Sa 27 Feb 2016, 14:27

Hallo ich bin neu hier im Forum und möchte mir jetzt auch einen HK-450 GT kaufen.

Ich hab wie wahrscheinlich die meisten, mit kleinen Koax-Helis angefangen und mir dann einen größeren Fixed-Pitch Heli gekauft und später wieder verkauft. Mein erster 3D Heli war dann der Blade Nano CPX und seit einem Jahr fliege ich mit dem Blade 360 CFX. Ich fliege aber bis jetzt nur vorsichtig Runden und kein 3D. Da ich schon immer einen Heli selbst zusammenbauen wollte, habe ich mich jetzt für den HK-450 GT entschieden. Ich habe mich im Internet ausführlich über den Zusammenbau und die Technik von Helis informiert. Von diesem Anfänger Beratungsthread habe über die Hälfte der Seiten ab dem Jahr 2012 gelesen.

Jetzt sind aber noch ein paar Fragen offen geblieben und ich bin mir bei manchen Komponenten noch nicht ganz sicher, was ich bei Hobby King bestellen soll. Es wäre sehr nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
Bis jetzt wäre das hier mein Setup bzw Warenkorb:

HK-450GT CCPM 3D Full Alloy Helicopter Kit (Align T-Rex Compat.) (UK Warehouse)
Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv (450 class) (UK Warehouse)
TURNIGY K-Force 40A Brushless ESC (UK Warehouse)
Turnigy Speed Controller Programming Card (UK Warehouse)
Hobby King 401B AVCS Digital Head Lock Gyro (UK Warehouse)
HobbyKing™ HK-933MG Digital MG Servo 2.0kg / 0.10sec / 12g (UK Warehouse) x3
HobbyKing™ HK-922MG Digital MG Servo 1.8kg / 0.07sec / 12g (UK Warehouse)
ZIPPY Flightmax 2200mAh 3S1P 30C (UK Warehouse)
Simple Prop Balancer (UK Warehouse)
XT60 Male w/ 12AWG Silicon Wire 10cm (5pcs/bag) (EU Warehouse)

Das HK-922MG wäre dann mein Heck Servo. Viele haben hier das sehr teure TGY-306G-HV vorgeschlagen. Wenn ich den K-Force Regler im 6V Modus betreibe wäre die Stellgeschwindigkeit gerade einmal 0.01 Sekunde besser als beim 922MG. Nur hat das TGY-306G-HV bei 6V, 3,1kg Stellkraft und das 922MG nur 1,8kg. Habe hier gelesen, dass es beim Heckservo aber mehr auf die Geschwindigkeit und nicht auf die Stellkraft ankommt. Kann ich dann beruhigt auch das 922MG nehmen?

Mit dem Gyro bin ich mir auch nicht ganz sicher. Viele benutzen ja hier den GA-250 MINI-MEMS Gyro. Ich würde lieber den HK 401B nehmen, weil man da die Einstellungen direkt am Gyro über die Rädchen machen kann. Beim GA-250 muß man doch über die Fernsteuerung und die LED am Gyro die Programmierung vornehmen oder? Ich habe hier gelesen das der HK 401B aber Probleme im Head Lock Modus mit manchen Servos macht. Wie ist es mit den Servos auf meiner Liste? Außerdem soll er Probleme bei hohen oder niedrigen Temperaturen machen. Ich fliege nicht im Winter, aber wenn es im Sommer etwas heißer wird, droht dann ein Ausfall des Gyros?

Und dann weiß ich nicht genau welches Ritzel ich für den HK-450GT CCPM brauche? Ich würde gerne das hier nehmen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Aber leider ist es nicht in Euro oder UK Warehouse lieferbar. Ganz wichtig: Brauche ich ein Ritzel das schrägverzahnt ist? Vielleicht kann mir jemand hier einen Link zu einem passenden Ritzel schicken?

Und die Hauptrotorblätter sollen beim HK-450 GT wohl zu gebrauchen sein. Oder? Aber es wäre trotzdem nett, wenn mir jemand einen Link zu passenden ALIGN Holzblätten schicken könnte.

Und wie sieht es mit den Heckrotorblättern aus- sind die brauchbar?

Als letztes hätte ich noch ein paar Fragen zu den Schrauben. Habe hier gelesen, dass man alle Schrauben die unter großer mechanischer Belastung (wie z.B. die am Rotorkopf) stehen, vorsorglich austauschen soll. Ist dieses Schraubenset zu empfehlen?:

edit by MOD: E-Bay Link entfernt!

Oder hat jemand einen besseren Link für mich?

Und weiß jemand welche Schrauben ich für den Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv brauche? Ich habe hier im Thread gelesen, dass es meistens Zylinderkopfschrauben in der Größe M3 x 6 sind. Würden die bei diesem Motor passen? Und muß ich beim Einbau nur Unterlegscheiben benutzen oder zusätzlich noch Federringe?

So, ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen für den Anfang? (-;
Ich wohne übrigens in Rödermark-Messenhausen und bin Mitglied im Flug- und Modellbauclub Dietzenbach. Hab hier gelesen, dass der Moderator Hubi-Tom aus Frankfurt kommt. Aus welchem Verein denn, wenn ich fragen darf?

Viele Grüße

Daniel
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Sa 27 Feb 2016, 19:04

Hallo Daniel,
schön, dass du dich vorher schon ausführlich informiert hast!

Zu deinem "Einkaufskorb" meine Kommentare in rot:

musicfreak111 schrieb:

HK-450GT CCPM 3D Full Alloy Helicopter Kit (Align T-Rex Compat.) (UK Warehouse)  --> gute Wahl, solides Modell
Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv (450 class) (UK Warehouse)  --> kenne ich nicht, kann ich nichts zu sagen
TURNIGY K-Force 40A Brushless ESC (UK Warehouse)  --> gute Wahl, solides Modell
Turnigy Speed Controller Programming Card (UK Warehouse)  --> OK, passend zum K-Force nehme ich an?
Hobby King 401B AVCS Digital Head Lock Gyro (UK Warehouse)  --> ziemlich veraltete Technik... siehe unten
HobbyKing™ HK-933MG Digital MG Servo 2.0kg / 0.10sec / 12g (UK Warehouse) x3  --> für TS anfangs ausreichend gut
HobbyKing™ HK-922MG Digital MG Servo 1.8kg / 0.07sec / 12g (UK Warehouse)  --> für's Heck zu Beginn ausreichend
ZIPPY Flightmax 2200mAh 3S1P 30C (UK Warehouse)  --> gute Wahl, achte auf Modelle mit XT60-Stecker dran!
Simple Prop Balancer (UK Warehouse)  --> keine Ahnung welcher das ist...
XT60 Male w/ 12AWG Silicon Wire 10cm (5pcs/bag) (EU Warehouse)  --> nein, du benötigst "nackte" Stecker für den Regler, also ohne Kabel, z.B. diese [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich verstehe allerdings nicht warum du so viele Produkte aus dem UK Lager kaufen möchtest. Hat das einen speziellen Grund? Vieles von dem Kram gibt es ja auch im EU Lager und dort ist der Versand deutlich günstiger.

musicfreak111 schrieb:
Das HK-922MG wäre dann mein Heck Servo. Viele haben hier das sehr teure TGY-306G-HV vorgeschlagen.
...
Habe hier gelesen, dass es beim Heckservo aber mehr auf die Geschwindigkeit und nicht auf die Stellkraft ankommt. Kann ich dann beruhigt auch das 922MG nehmen?

Für den Beginn ist das HK-922MG ausreichend gut. Allerdings ist das TGY-306G im realen Leben tatsächlich schneller und hält auch länger und es stellt präziser. Der höhere Preis ist gerechtfertigt und ich würde immer zum TGY-306G raten - egal wie gut die Flugkünste bisher sind. Die 10 € mehr machen ja den Kohl nicht fett...

musicfreak111 schrieb:
Mit dem Gyro bin ich mir auch nicht ganz sicher. Viele benutzen ja hier den GA-250 MINI-MEMS Gyro. Ich würde lieber den HK 401B nehmen, weil man da die Einstellungen direkt am Gyro über die Rädchen machen kann. Beim GA-250 muß man doch über die Fernsteuerung und die LED am Gyro die Programmierung vornehmen oder?

Der HK401B ist ein technisch veralteter Piezo-Gyro. Solche Gyros reagieren empfindlicher auf Spannungs- und Temperaturschwankungen und zeigen dann entsprechende Drift, d.h. dass das Heck immer etwas wandert, obwohl man es eigentlich gut eingestellt hat.
Andererseits gilt der HK401B als "idiotensicher" und besonders Anfänger-kompatibel. Ob's stimmt kann ich nicht beurteilen, weil ich sofort mit dem GA250 angefangen habe und nie Probleme mit ihm hatte.
Der GA250 ist ein sehr moderner MEMS-Gyro, der keine Empfindlichkeiten bezüglich Spannungs- und Temperaturschwankungen zeigt. Die erste Modellreihe kannte noch keine Delay-Einstellung und war daher manchmal zu zickig und giftig, aber das Problem ist seit Jahren durch eine neuere Firmware beseitigt. Allerdings ist der GA250 so modern, dass er "alte" Servos manchmal überfordert. Die Servos kommen einfach nicht gut mit dem modernen Gyro klar und die Regelungscharakteristik ist letztlich dann schwammig und unpräzise.

Mein Rat:
Wenn beim Heck als Servo das HK-922MG bleibt, dann nimm den "alten" HK401B.
Falls du dich doch für das sehr gute TGY-306G entscheidest, dann nimm lieber den GA250. Diese Kombi ist top!

musicfreak111 schrieb:
Und dann weiß ich nicht genau welches Ritzel ich für den HK-450GT CCPM brauche?
Ganz wichtig: Brauche ich ein Ritzel das schrägverzahnt ist?

Du brauchst KEIN schrägverzahntes Ritzel! Das braucht man nur, wenn man auch ein schrägverzahntes HZR von z.B. Align benutzt. Das normale HRZ ist aber geradverzahnt.
Du benötigst Ritzel mit Bohrung passend zur Motor-Welle, üblicherweise 3.2 mm Bohrung. Das Modul ist 0.5.
Plane lieber mal zwei bis drei Ritzel ein! Ich würde mir an deiner Steller 11er, 12er und 13er-Ritzel zulegen.
Du musst später ein Ritzel so auswählen, dass der Regler bei 70 - 80% Öffnung deine "Wunschdrehzahl" am Kopf erreicht.
Es ist nicht zu empfehlen nur ein Ritzel zu verwenden und dann später den Regler zu weit "runterzuwürgen", damit die Drehzahl passt!
Ich würde einfach diese drei Ritzel kaufen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

musicfreak111 schrieb:
Und die Hauptrotorblätter sollen beim HK-450 GT wohl zu gebrauchen sein. Oder? Aber es wäre trotzdem nett, wenn mir jemand einen Link zu passenden ALIGN Holzblätten schicken könnte.

Hmm, die HK-Blätter sind eher nicht so der Brüller. Es kommt sehr auf den Einzelfall an und es kann sein, dass deine Blätter OK sind, aber es kann auch Schrott sein.
Ich weiß nicht, ob man die Align Holzblätter heutzutage noch irgendwo bekommt. Ich habe da gerade keine passenden Links.

musicfreak111 schrieb:
Und wie sieht es mit den Heckrotorblättern aus- sind die brauchbar?

Die sind soweit OK und reichen erstmal aus.
Ich empfehle die gesamte Heckrotoreinheit komplett zu wuchten!
Siehe hier (etwas weiter unten):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

musicfreak111 schrieb:
Als letztes hätte ich noch ein paar Fragen zu den Schrauben. Habe hier gelesen, dass man alle Schrauben die unter großer mechanischer Belastung (wie z.B. die am Rotorkopf) stehen, vorsorglich austauschen soll.

Da dein Link zu ebay geht und das hier verboten ist, möchte darauf nicht eingehen.
Aber es ist nicht automatisch nötig die Schrauben auszutauschen.
Es ist eher so, dass man, wenn man Schrauben tauschen möchte, eher Wert auf die Rotorkopfschrauben legen sollte und nicht auf die wenig belasteten Chassis-Schrauben.
Aber ich würde ja jetzt nicht in blinden Aktionismus verfallen sondern erstmal den Heli anschaffen und aufbauen und dann mal schauen welchen Eindruck die Schrauben hinterlassen.

musicfreak111 schrieb:
Und weiß jemand welche Schrauben ich für den Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv brauche? Ich habe hier im Thread gelesen, dass es meistens Zylinderkopfschrauben in der Größe M3 x 6 sind. Würden die bei diesem Motor passen? Und muß ich beim Einbau nur Unterlegscheiben benutzen oder zusätzlich noch Federringe?

Auf Federringe würde ich mit beim Motor nicht verlassen!
Nimm lieber Unterlegscheiben und mittelfeste Schraubensicherung. Die Schrauben M3 x 6 passen.
Nach oben Nach unten
musicfreak111



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.12.15

BeitragThema: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mo 29 Feb 2016, 12:40

Hallo Nico,

vielen Dank für die Infos! Ich wollte mir wegen der geringeren Versandkosten ursprünglich alles im Europe Warehouse bestellen. Leider ist aber gerade da der HK-450GT CCPM nicht lieferbar. Am Anfang stand noch „Back Order“, jetzt taucht er in den Suchergebnissen gar nicht mehr auf. Deshalb werde ich jetzt alles in England bestellen. Außer den höheren Versandkosten ist das ja kein großer Unterschied. Manche Artikel sind etwas teurer aber andere dafür wieder billiger.

Danke für die Links zu den Ritzeln. Die Firma GoGo.rc hat aber ihren Sitz in Hong-Kong. Oder? Da steht auf der Seite das die Lieferzeit nach Deutschland 3-4 Wochen ist. Ich bestelle öfters mal was in Hong-Kong und da dauert es meistens auch 3-4 Wochen, bis das Päckchen bei mir ankommt. Bei Hobby King scheint auch kein passendes Ritzel in Europa verfügbar zu sein. Kennst du noch einen Händler in Deutschland, bei dem ich günstig ein passendes Ritzel kaufen kann? Und ist es möglich sich im Vorfeld für ein Ritzel (z.B.: 12er) zu entscheiden, wenn ich einen Drehzahlrechner benutze?
Die Angaben im Rechner wie Zellenzahl, KV usw habe ich ja. In der Beschreibung des HK-450GT CCPM steht „Main Drive Gear:150T“. Also hat das Hauptzahnrad 150 Zähne?
Welche Rotorkopfdrehzahl sollte denn am Ende im Drehzahlrechner rauskommen, wenn ich nur normalen Rundflug betreiben will und welche bei 3D Flug?

Beim Motor habe ich wohl was verwechselt: Ich wollte eigentlich den hier im Forum häufig verwendeten „Turnigy 450 H2218 Brushless outrunner 3550KV“ bestellen und hab den dann mit dem „Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv“ verwechselt. Bei beiden steht 2218 nur einmal mit dem „H“ vor der Zahl und beim anderen mit dem „H“ hinter der Zahl.

Jetzt ist es aber leider so, dass der „Turnigy 450 H2218 Brushless outrunner 3550KV“ nicht in Europa lieferbar ist: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Lieferbar wäre dieser Motor nur in der 3200KV Variante in England:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Was ich seltsam finde ist nur, dass in der Artikelbeschreibung beim schwächeren Motor mit 3200KV bei Recomended ESC: 2~4S/50A steht und bei dem stärkeren Motor mit 3550KV: 2~3S/30A.

Du hattest hier im Forum den Turnigy HeliDrive SK3 2839 mit 3600 kV empfohlen, aber leider ist der auch nicht lieferbar. In England wäre nur dieser hier verfügbar:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Aber der ist mir zu teuer und außerdem steht da, dass der nur für 10-12S Akkus geeignet ist.

Daher würde ich dann doch eher diesen Motor hier nehmen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kann ich den mit dem K-Force Regler verwenden? Da steht in der Beschreibung ESC: 40A. Und der K-Force hat doch 40A, also müsste das doch passen oder?

Was ich auch noch nicht so ganz verstehe ist das Thema Regleröffnung. Wieviel Prozent Regleröffnung brauche ich denn, dass dieser nicht zu heiß wird? Ich habe gehört, dass die Regleröffnung nicht unbedingt im Verhältnis zur Gaskurve vom Sender liegen muß. Woran erkenne ich denn dann die Regleröffnung? Und wie wird diese programmiert? –Nur über den Gaskanal des Senders oder muß ich dafür im Regler eine Einstellung anpassen? Und wenn ja, welcher Menüpunkt wäre das beim K-Force?

Zum auswuchten der Rotorblätter würde ich diesen Prop Balacer mitbestellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ist der zu gebrauchen?

Und dann würde ich noch diese Motorstecker mitbestellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Sind das die Richtigen?

Und diese Programming Card:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Die kann man für verschiedene Regler benutzen (in der Beschreibung steht: compatible with K-Force) und sich Faceplate Fotos runterladen, die man dann auf das Gehäuse klebt. Das müsste diese hier sein:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viele Grüße

Daniel
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mo 29 Feb 2016, 13:54

musicfreak111 schrieb:
Danke für die Links zu den Ritzeln. Die Firma GoGo.rc hat aber ihren Sitz in Hong-Kong. Oder? Da steht auf der Seite das die Lieferzeit nach Deutschland 3-4 Wochen ist.

Viele von uns kaufen Ersatzteile und Austauschteile bei gogo-rc, weil die Teile meistens von höherer Qualität als bei HK sind, aber dennoch einen guten Preis haben.
Bei meinen Bestellungen war gogo-rc immer ziemlich schnell nach DE. Länger als 14 Werktage musste ich nie warten, normal sind meistens so 7 - 10 Werktage. Ausnahmen kann es aber immer mal geben...

musicfreak111 schrieb:
Kennst du noch einen Händler in Deutschland, bei dem ich günstig ein passendes Ritzel kaufen kann?

Nein, aktuell gerade nicht, aber wenn du eine Suchmaschine mit den technischen Daten fütterst, dann findest du bestimmt was.

musicfreak111 schrieb:
Und ist es möglich sich im Vorfeld für ein Ritzel (z.B.: 12er) zu entscheiden, wenn ich einen Drehzahlrechner benutze?

Drehzahlrechner sind rein theoretische Hilfen, aber können die reale, korrekte Einstellung/Einrichtung nicht ersetzen. Zumal viele Motoren auch mal 100 - 200 kV mehr oder weniger haben als angegeben. Dazu kommen noch Reibungsverluste etc. - alles Dinge, die ein Drehzahlrechner nicht berücksichtigen kann.
Außerdem verändert sich natürlich auch noch die Spannungslage der Akkus usw.

Mein Rat:
Kaufe dir mehrere Ritzel und einen optischen Drehzahlmesser!
Welche Drehzahl du später wirklich real fliegst hängt vom Motor, der Übersetzung und natürlich von den Blättern bzw. deren Auftriebskraft ab!
Normalerweise sollte man aber mit 2000 - 2200 UpM einigermaßen gut schweben können (falls das Heck auch mitspielt...).

musicfreak111 schrieb:
Beim Motor habe ich wohl was verwechselt: Ich wollte eigentlich den hier im Forum häufig verwendeten „Turnigy 450 H2218 Brushless outrunner 3550KV“ bestellen und hab den dann mit dem „Turnigy Typhoon 450H 2218H Heli Motor 3450kv“ verwechselt. Bei beiden steht 2218 nur einmal mit dem „H“ vor der Zahl und beim anderen mit dem „H“ hinter der Zahl.
...
Was ich seltsam finde ist nur, dass in der Artikelbeschreibung beim schwächeren Motor mit 3200KV bei Recomended ESC: 2~4S/50A steht und bei dem stärkeren Motor mit 3550KV: 2~3S/30A.

Wenn ein Motor weniger hoch dreht, dann sinkt zwar die Drehzahl, aber dafür steigt das Drehmoment. Das hat einen höheren Stromfluss zur Folge.
Allerdings erscheinen mir die angegebenen Werte reichlich "geschätzt" und nicht besonders belastbar zu sein.

musicfreak111 schrieb:
Du hattest hier im Forum den Turnigy HeliDrive SK3 2839 mit 3600 kV empfohlen, aber leider ist der auch nicht lieferbar. In England wäre nur dieser hier verfügbar:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Aber der ist mir zu teuer und außerdem steht da, dass der nur für 10-12S Akkus geeignet ist.

Der ist ja auch für einen 600er-Heli gedacht...  No
Außerdem sind die HeliDrive SK3-Motoren durch die RotorStar-Motoren ersetzt worden. Derzeit sind diese aber kaum zu bekommen und der passende 450er-Motor wäre der hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]  (nicht lieferbar)

musicfreak111 schrieb:
Daher würde ich dann doch eher diesen Motor hier nehmen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Kann ich den mit dem K-Force Regler verwenden? Da steht in der Beschreibung ESC: 40A. Und der K-Force hat doch 40A, also müsste das doch passen oder?

OK, ich sehe, dass du die elektrischen Zusammenhänge nicht wirklich verstanden hast.
Wie viel Strom durch den Motor fließt hängt von seiner Belastung ab. Wenn ein Motor mit "40A" angegeben ist, dann heißt das nur, dass seine Konstruktion diesen Stromfluss gerade noch aushalten sollte. Unabhängig davon könnte man so einen Motor jedoch problemlos höher "bestromen" - nur brennen dann meistens die Wicklungen nach einiger Zeit durch.
Wenn ein Motor bis 60A aushält, dann kann man ihn natürlich praktisch auch so einsetzen, dass nur 25A fließen.
Es hängt also letztlich nur davon ab wie der Motor benutzt wird, wie er belastet wird, welche Kraft er aufzuwenden hat, um den Stromfluss zu bestimmen.

Beim Regler ist das anders. Die angegebene Belastbarkeit ist der zulässige Maximalwert auf Dauer, meistens sind Peak-Werte für max. 10 Sek. von bis zu 20% mehr erlaubt.
Mehr ist nicht erlaubt, aber der Regler "sperrt" keine höheren Ströme! Wenn man also an einen 40A-Regler einen Motor klemmt, der so hoch belastet wird, dass 60A fließen, dann knallt der Regler meistens sofort durch und ist Schrott.

Zusammengefasst: Nur weil irgendwo ein Motor mit "40A" angegeben wird und der Regler nominell 40A abgeben kann, heißt das noch lange nicht, dass der Motor definitiv nicht mehr als 40A aufnehmen könnte! Das hängt von der konkreten Belastung im Einsatz ab.
Als grobe Richtwerte haben sich bei 450er-Helis im 3S-Betrieb Regler für 40 - 50A in Verbindung mit Motoren um die 3500 kV bei 150Z-HZR und Ritzeln von 11Z bis 13Z bewährt. Ganz exakt vorhersagen kann man das aber nicht!

Der von dir gewählte Motor wird allerhöchstwahrscheinlich zum 40A-K-Force passen (bei 150Z-HZR und Ritzeln von 11Z bis 13Z) - garantieren kann und will ich es aber nicht.

musicfreak111 schrieb:
Was ich auch noch nicht so ganz verstehe ist das Thema Regleröffnung. Wieviel Prozent Regleröffnung brauche ich denn, dass dieser nicht zu heiß wird?

Das kann man nicht pauschal beantworten, weil es von zahlreichen Faktoren abhängt, u.a. auch von der Art der Beschaltung im Regler.
Aber meistens laufen Regler Pi mal Daumen im Bereich 70 - 85% Öffnung ziemlich optimal. Drüber wäre dumm, weil dann keine Luft nach oben ist, um Gas nachzuregeln (z.B. beim Pitchen) und drunter erhöhen die diversen Schaltverluste im Regler die Belastung zu sehr.

musicfreak111 schrieb:
Ich habe gehört, dass die Regleröffnung nicht unbedingt im Verhältnis zur Gaskurve vom Sender liegen muß. Woran erkenne ich denn dann die Regleröffnung? Und wie wird diese programmiert? –Nur über den Gaskanal des Senders oder muß ich dafür im Regler eine Einstellung anpassen? Und wenn ja, welcher Menüpunkt wäre das beim K-Force?

Sorry, aber das ist Basiswissen und man findet das in diesem Forum und per Suchmaschine an allen möglichen Stellen.
Ich habe keine Lust auf Einzelerläuterungen zu jedem Kleinkram...

musicfreak111 schrieb:
Zum auswuchten der Rotorblätter würde ich diesen Prop Balacer mitbestellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Ist der zu gebrauchen?

Keine Ahnung, ich mache das grundsätzlich ganz anders, aber vermutlich wird das Teil seinen Zweck schon irgendwie erfüllen.
Das Problem ist meistens weniger das Werkzeug als viel mehr der Nutzer...

musicfreak111 schrieb:
Und dann würde ich noch diese Motorstecker mitbestellen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Sind das die Richtigen?

Da gibt es kein richtig oder falsch. Das ist eine Geschmacksfrage. Ich persönlich nehme immer nur "nackte" Stecker/Buchsen und nicht die mit solchen Plastik-Hülsen.
Für 450er-Heli sind 3.5 mm oder max. 4.0 mm völlig ausreichend:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Stecker nehmen, anlöten Schrumpfschlauch drüber, fertig. Kein Rumgefummel mit irgendwelchen Isoliertüllen oder so'n Blödsinn.

Noch ein Rat:
Wenn du ganz allgemein nach brauchbaren Kombinationen aus z.B. Motor/Regler/Akku/Blätter/Drehzahl suchst, dann sieh dir mal ausführlich die entsprechenden Threads zum 450er im Setup-Board an:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Das sind real fliegende und daher tatsächlich so im Einsatz befindliche Helis und keine theoretischen Fantastereien.
Nach oben Nach unten
musicfreak111



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.12.15

BeitragThema: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mo 29 Feb 2016, 19:09

Hallo Nico,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann weiß ich jetzt, was ich alles bestellen muß. Die von dir empfohlenen Motorstecker und den Drehzahlmesser bestelle ich dann auch gleich mit. Wie hoch sind denn die Versandkosten, wenn ich mir die Ritzel bei GoGo-RC bestelle?

Die Setups vom HK-450 habe ich mir angesehen. Die sind schon etwas älter und meistens wird da auch der Turnigy 450 H2218 empfohlen. Dieser und der von dir empfohlene „RotorStar Brushless Outrunner Helicopter - 2839-3600kv“ sind alle nicht lieferbar. Deshalb bleibe ich dann beim Turnigy Typhoon 450H 2218H mit 3450kv.

Brauche ich sonst noch irgendwas wie z.B.: so ein Servobefestigungs-Set?:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich habe hier im Forum einen Thread zum Turnigy K-Force 40A Regler gefunden. Da steht auch etwas zum Thema Governor Mode und Regleröffnung.

Viele Grüße
Daniel
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mo 29 Feb 2016, 19:49

musicfreak111 schrieb:
Wie hoch sind denn die Versandkosten, wenn ich mir die Ritzel bei GoGo-RC bestelle?

Menschenskind, probier's halt aus...
Sooo schwierig kann es ja nicht sein diese ollen Ritzel in den Warenkorb zu klicken und dann mal zu sehen, was die für den Versand haben wollen. Nur für die Ritzel vermutlich so um die 2-3 € oder so.

musicfreak111 schrieb:
Brauche ich sonst noch irgendwas wie z.B.: so ein Servobefestigungs-Set?:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nein!
Nach oben Nach unten
musicfreak111



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.12.15

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 01 März 2016, 12:39

Nico_S_aus_B schrieb:
musicfreak111 schrieb:
Wie hoch sind denn die Versandkosten, wenn ich mir die Ritzel bei GoGo-RC bestelle?

Menschenskind, probier's halt aus...
Sooo schwierig kann es ja nicht sein diese ollen Ritzel in den Warenkorb zu klicken und dann mal zu sehen, was die für den Versand haben wollen. Nur für die Ritzel vermutlich so um die 2-3 € oder so.

musicfreak111 schrieb:
Brauche ich sonst noch irgendwas wie z.B.: so ein Servobefestigungs-Set?:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Nein!

Mir gefällt deine Ausdrucksweise nicht! Ich hab die ganze Zeit hier ganz normal mit dir geschrieben- Aber ich kann auch anders! Wenn du als selbsternannter "Profi" keine Lust hast dämliche Fragen von Anfängern zu beantworten, dann lass es doch einfach! Ist ja nicht dein Job und du bekommst kein Geld dafür! Du hast mir oben ja wortwörtlich geschrieben, dass du keine Lust auf Einzelerläuterungen zu jedem Kleinkram hast, als ich dich bezüglich Regleröffnung fragte. Für mich ist sowas kein Heli- Basiswissen. Steuerbefehle wie Nick, Roll & Pitch vielleicht aber komplizierte Regler und Senderprogrammierungen mit Sicherheit nicht!

Und dann mir dumm zu kommen, auf meine Frage nach den Versandkosten! -Bei vielen Händler, muß man erstmal ein Konto erstellen, um dann im weiteren Bestellvorgang zu sehen, wie hoch die Versandksoten sind. Lege doch mal was bei HobbyKing in den Warenkorb, dann siehst du es selber! Da wird einem vor der Anmeldung oder Kontoerstellung gar nichts angezeigt!!!

Meine Bestellung hat sich jetzt sowieso erledigt! Erst war der Heli im EU-Warehouse und jetzt auch in England nicht verfügbar. Nicht mal im International Warehouse gibt es ihn! Das Ding ist jetzt nur noch im US-East Warehouse und in Russland verfügbar! Toll, vielen Dank HobbyKing! Und selbst wenn er in England Verfügbar wäre, könnte ich ihn da nicht bestellen! Da staunst du jetzt, was? Unter der Artikelbeschreibung ist nämlich ein Bildchen (ich habe es für ein Werbebanner gehalten), wo steht: "This Item is only available to UK Customers... usw. Und das ist nicht nur bei dem Heli so, sondern das stand bei ALLEN Artikeln in meinem Warenkorb! Das hättest du als Profi hier im Hobby King-Heliforum doch wissen müssen. Oder?

Aber vielleicht wollte es ja das Schicksal so, denn plötzlich gibt es bei Freakware den T-Rex 450 Sport V2 in der Super Combo runtergesetzt von 429 EURO für 269 EURO! Also gerade einmal 70 EURO mehr als mein Warenkorb bei HK. Und die investiere ich gerne, weil ich dann keine Angst haben muß, dass vielleicht eine Welle krumm ist oder die Schrauben am Rotorkopf nichts taugen und unter Belastung brechen. Und ich mir auch keine Gedanken über das Setup machen muß, geschweige denn stundenlang nach passenden Setups zu suchen, um dann feststellen zu müssen, dass wieder ein Teil bei HK nicht lieferbar ist. Die hier im Forum empfohlenen Motoren, sind bei HK ja alle nicht lieferbar!!!!
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 01 März 2016, 13:52

musicfreak111 schrieb:
Mir gefällt deine Ausdrucksweise nicht! Ich hab die ganze Zeit hier ganz normal mit dir geschrieben- Aber ich kann auch anders! Wenn du als selbsternannter "Profi" keine Lust hast dämliche Fragen von Anfängern zu beantworten, dann lass es doch einfach!

Gut, wie du meinst, dann noch viel Glück!  Very Happy

musicfreak111 schrieb:
Und selbst wenn er in England Verfügbar wäre, könnte ich ihn da nicht bestellen! Da staunst du jetzt, was? Unter der Artikelbeschreibung ist nämlich ein Bildchen (ich habe es für ein Werbebanner gehalten), wo steht: "This Item is only available to UK Customers... usw.
Das hättest du als Profi hier im Hobby King-Heliforum doch wissen müssen. Oder?

Ja, ich weiß das auch, denn ich kann lesen, was andere hier schon oft geschrieben haben:
Man kann dennoch dort bestellen! Auch als EU-Festländer...
siehe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 01 März 2016, 16:07

Hallo musicfreak111,

die SuperCombo finde ich auch nicht schlecht für den Preis, das einzige was daran stört ist der Regler da  bei diesem wohl der Governor Mode nicht so toll sein soll.

Mfg
Markus
Nach oben Nach unten
Gnrl-LeDran



Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 18.12.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Di 01 März 2016, 17:18

Als Exbesitzer eines Sport v2 kann ich aus meiner Erfahrung sagen, dass der Regler wirklich extrem mies ist. Meiner ist letzten Endes wegen einem Ausfall des Reglers runter gekommen.

Im Governor Modus konnte man garncht fliegen, da wackelte das Heck nur hin und her. Aber auch für den Governor vom Spirit war er nicht zu gebrauchen, die Reaktion war einfach zu langsam.

Nach oben Nach unten
musicfreak111



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 16.12.15

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mi 02 März 2016, 11:13

Hallo Markus und Gnrl-LeDran,

krass, dass wusste ich nicht das der Regler nichts taugt. Hab eigentlich gedacht das Align keinen Schrott verkauft. Was haltet ihr davon, wenn ich den TURNIGY K-Force 40A Regler einbaue?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und wie sieht es mit den restlichen Komponenten des Combo-Packs aus:

• 1x 450MX Brushless Motor
• 3x DS410M (Metal Gear) Digital Servo
• 1x DS420 Digital Servo
• 1x GP790 Head lock Gyro

Taugen die was?

Viele Grüße

Daniel
Nach oben Nach unten
hk450kalle



Anzahl der Beiträge : 227
Anmeldedatum : 20.03.14
Alter : 45
Ort : Lünen

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mi 02 März 2016, 11:53

Hallo Daniel,

zu dem verlinkten Regler kann ich dir leider nichts sagen. Ich würde dir aber zum vielfach bewährten Hobbywing Platinum 50A Regler raten.

Mfg
Markus


Zuletzt von hk450kalle am Mi 02 März 2016, 11:53 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mi 02 März 2016, 11:53

musicfreak111 schrieb:
Hab eigentlich gedacht das Align keinen Schrott verkauft. Was haltet ihr davon, wenn ich den TURNIGY K-Force 40A Regler einbaue?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Align verkauft eine Menge Schrott zu überhöhten Preisen, betreibt aber das passende Marketing...

Und bevor zu den ollen K-Force kaufst nimm doch lieber den derzeit besten Regler für 450er-Helis:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Der Hobbywing Platinum 50A V3 ist nur wenig teurer, aber sehr viel besser. Alleine das leistungsstarke 7A-BEC und der Governor-Store-Modus rechtfertigen den Kauf, von anderen Vorzügen mal abgesehen.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Mi 02 März 2016, 11:54

musicfreak111 schrieb:
Und wie sieht es mit den restlichen Komponenten des Combo-Packs aus:

• 1x 450MX Brushless Motor
• 3x DS410M (Metal Gear) Digital Servo
• 1x DS420 Digital Servo
• 1x GP790 Head lock Gyro

Taugen die was?

Bevor es noch vermeidbaren Ärger mit den Moderatoren oder dem Admin gibt:
Soweit ich weiß ich das hier immer noch das HK-Heliforum und keines für Align-Produkte und speziell dieser Thread ist der HK 450 Anfänger-Beratungsthread.
Kaufberatungen zu Align-Produkten gehören nicht hier rein.
An anderer Stelle, z.B. im OT-Bereich oder in einem Align-Forum, wäre das angemessener.
Nach oben Nach unten
genius-1



Anzahl der Beiträge : 160
Anmeldedatum : 06.12.13

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Do 03 März 2016, 20:43

Hallo musikfrek111,
willkommen im Club der Süchtigen.
Schau dir doch mal die Tarot Helis an die sind von guter Qualität und der Preis passt auch. Ich habe mittlerweile mehr Mechanik Teile von Tarot am Heli als von Hobbyking.

Des weiteren macht es keinen Sinn sich hier anzugiften, Nico nimmt sich wirklich immer viel Zeit und antwortet schnell und Kompetent was nicht immer selbstverständlich ist für jedermann. Manches muss man sich auch selber erarbeiten.
Ich weiss aus eigener Erfahrung : Aller Anfang ist schwer gerade als Anfänger auch die anderen haben Ihr Lehrgeldbezahlt oder fehlkäufe getätigt.
Aber auch das gehört doch zu unserem Hobbyy und wir lernen daraus.
Also stell weiterhin deine Fragen und benutze die Sufu im Vorfeld.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Do 03 März 2016, 22:25

genius-1 schrieb:
Schau dir doch mal die Tarot Helis an die sind von guter Qualität und der Preis passt auch. Ich habe mittlerweile mehr Mechanik Teile von Tarot am Heli als von Hobbyking.

Zu den Tarot-Helis als komplette Modelle kann ich nichts beitragen, aber die Teile, die ich bisher habe, sind wirklich gut und oftmals auch pfiffige Eigenkonstruktionen und nicht nur platte Kopien von manchmal wenig durchdachten Align-Teilen.
Bisher war ich von Tarot-Teilen noch nie enttäuscht und der Preis stimmt auch!
Ich vermute mal, dass die kompletten Helis sicherlich den Versuch Wert wären...

genius-1 schrieb:
Des weiteren macht es keinen Sinn sich hier anzugiften, Nico nimmt sich wirklich immer viel Zeit  und antwortet schnell und Kompetent was nicht immer selbstverständlich ist für jedermann. Manches muss man sich auch selber erarbeiten.

Tommi, ich danke dir vielmals!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?   Heute um 19:37

Nach oben Nach unten
 
Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 40 von 41Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 21 ... 39, 40, 41  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Anfänger - Beratungsthread / Welcher 450er Heli?
» Heli Anfänger--> Welchen HK 450 Heli
» HK 450 - Mein erstes Anfänger Setup....
» Massstabberechnung für Anfänger
» Welches Flybarless System für FBL Anfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: