Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Weiche Dämpfungsgummis?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Weiche Dämpfungsgummis?   Mi 22 Dez 2010, 16:40

Da ich gerne niedertourig fliege, möchte ich meinen HK-450 V1 (3 mm Blattlagerwelle) und später hinzukommende HK´s (4 mm Blattlagerwelle) mit weichen Dämpfungsgummis ausrüsten. Aber oh Schreck, die grauen Align´s gibbet nur noch ab 500er Größe, für 450er nur die schwarzen und die sind zu hart. Die haben eine Härte von ca. 80 Shore, ich benötige aber 60 oder maximal 70 Shore. Nun habe ich den Goggel gequält und bin trotzdem nicht fündig geworden. Vor einigen JAhren gab es die grauen von Align noch für 450er, aber heute eben nicht mehr.

Mein HK-450 beginnt bei ca. 2250 Umdrehungen mit dem Heck zu wobbeln, das heißt, es pendelt auf und ab. Bei 2300 ist es im Schwebeflug weg, er wippt aber nach Steuerbewegungen etwas nach. Ab 2450 Umdrehungen ist erst gänzlich Ruhe, und das ist mir viel zu hochtourig. Schließlich möchte ich auf die halbsymetrischen Spinblades umrüsten und da sind dann Drehzahlen zwischen 1650 und 1800 Umdrehungen angesagt. Ein Probeflug ergab, daß er damit sehr stark wobbelt. Auch frisches Fett an den Dämpfungsgummis hilft da nicht.

Wenn ich entsprechenden Schlauchgummi bekommen würde, könnte ich mir die Ringe sogar selbst schneiden, aber - woher nehmen scratch

Daß ich bei niedrigen Drehzahlen eventuell die Untersetzung des Heckrotors ändern muß, ist mir klar und wäre auch kein Problem Wink

Wer hat Tips oder Bezugsquellen für mich? Ich könnte dann auch für euch solche Dämpfungsgummis schneiden.
Nach oben Nach unten
hhoffman



Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 13.12.10
Ort : Ichenhausen

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Mi 22 Dez 2010, 16:51

Hey Schorch,
ich mach mir mal Gedanken...evtl. brauch ich die auch nächstes Jahr,denn ich hab mir überlegt mal wieder ein Zwischendurchprojekt zu machen,ne Bell 205/UH1D 450er Grösse mit dem Heliartist Scale Kopf und 350er Spinblades,da könnte ich ne weiche Dämpfung und sehr niedrige Drehzahlen auch gebrauchen Wink

rotierende Grüsse
Holger
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Mi 22 Dez 2010, 18:25

Also ich habe von einigen mitgekriegt, das die normale O-ringe aus einem Sortimentskasten nehmen, vielleicht wäre das ja ne Alternative.

z.B.
hier

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Mi 22 Dez 2010, 18:50

Hallo Schorch,

da bei meinem Belt CP V2 die Dämpfergummi vom T-Rex 450 passen, müsste es ja logischerweise auch umgekehrt so sein.
Die serienmäßigen Dämpfergummi vom Belt sind weich und liegen bei den von Dir benötigen 70° Shore.

Diese hier sind vom Belt CP V2: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Maße: 2,9 * 6 * 3

LG
Peter

PS: hab grad gesehen, dass die nicht lieferbar sind. Wenn Du möchtest kann ich Dir 2 St. schicken zum testen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Mi 22 Dez 2010, 19:20

Mit den Belt CP Dämpfungsgummis, das könnte klappen. Habe gerade meine e-sky Ersatzteilkiste durchgewühlt und noch eine Packung davon gefunden. Auch wenn die schmaler zu sein scheinen, probieren geht über studieren Very Happy

Außerdem habe ich noch die neuen e-sky Dämpfungsgummis bekommen, gerade heute, mit ein paar anderen Teilen. Die fühlen sich jetzt nicht ganz so weich an, aber wie gesagt... probieren... die alten waren weicher, "labberiger" und wurden deshalb beim Belt CP V1 oft ausgetauscht. Und gerade wegen dieser "Labbergummis" fliegt der Belt CP so problemlos mit den halbsymetrischen Spinblades!

Bleibt noch offen, was für Gummis man für die dickeren Blattlagerwellen bei HK-450 TT Pto und 450 GT nehmen könnte. Die e-sky sind für 3 mm, aber für 4 mm findet sich sicherlich auch was. Erstmal vielen Dank an euch für die Ideen und Tips! Eventuell kommen noch ein paar andere Ideen und Tips dazu. Besonders durch die halbsymetrischen Spinblades ist ja ein sehr energieeffizientes fliegen mit niedrigen Drehzahlen möglich, aber die Heli-Hersteller orientieren sich immer noch mehr am 3D-Markt. Klar, die 3D-Piloten verschleißen ja auch das meiste Material und sind damit die Hauptumsatzquelle für Ersatzteile und Tuning.

Bald trifft hier für einen Freund der erste 450 TT Pro ein, und den möchte ich dann für niedrige Drehzahl fit machen.

60 Shore wäre natürlich optimal... und beim kramen in meinen Ersatzteilen sind mir noch ein paar Ideen gekommen, wie ich die Kopfdämpfung noch weicher machen könnte. Typisch Modellbauer und Helischrauber halt Embarassed wenn da was klappt, berichte ich euch natürlich darüber Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Mo 21 März 2011, 23:24

Da mein erster HK-450 wegen Übermut meinerseits repariert werden mußte, habe ich die Sache mit den Dämpfungsgummis nochmal in Angriff genommen. Und ich habe einen Teilerfolg erzielen können, die Blattlagerwelle ist jetzt in den neuen Gummis beweglicher als vorher. Vorher waren 4 normale O-Ringe drin, 2 auf jeder Seite. Bei einer Bestellung hatte ich von e-sky die 60 Shore Gummis mit der Nummer 002374 mitbestellt, sind 10 Stück in einer Tüte. Davon sind jetzt 2 Stück im Zentralstück. Einer der e-sky Gummis ist minimal dünner als die beiden alten, dadurch ist weniger Vorspannung drauf und die Dämpfung gefühlt weicher. Wenn ich jetzt noch eine neue Paddelbrücke auftreiben kann, ist der Heli wieder flugfertig und ich kann probieren, wie weit ich mit der Drehzahl jetzt runter gehen kann.
Nach oben Nach unten
torsten_beltcp



Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : Gütersloh

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Di 22 März 2011, 00:36

Moin zusammen,

da muss ich doch gleich mal nachfragen.....

Also, meine Dämpfergummies bestehen zur Zeit aus einem alten Spritschlauch vom meinem 1:8 Offroader der hier noch so inner Ecke steht....

Nun bewegt sich die Blattlagerwelle nich mehr ganz soviel, fast gar nich...

Gut oder schlecht ?

Gruß

Torsten
Nach oben Nach unten
http://www.schrammen.net
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Di 22 März 2011, 01:30

Kommt drauf an... willst du einen sehr direkt reagierenden Heli mit hoher Drehzahl, ist das gut. Willst du eher gemütlich fliegen, ist das vielleicht nicht so gut. Bist du damit schon geflogen? Wenn ja, wie verhält der Heli sich?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Di 22 März 2011, 05:41

Das mit den Gummi-Experimenten ist imho eine unsichere Sache.
Für den Belt hab ich zwei unterschiedliche Härtegrade, die weiche Mischung (schwarz) und die harte Mischung (rot).
Modellbau Lürig > Dämpfergummi weich
Modellbau Lürig > Dämpfergummi hart
Meist sind sie ausverkauft, aber ich hab mir bei Verfügbarkeit von jeder Sorte 3 Tütchen auf Vorrat bestellt und das hält ne Weile. Man muss halt rechtzeitig vorbestellen, wenn man nicht 4 Wochen warten will.

Für den HK 450 gibts auch die 80° Shore und die 70° Shore Dämpfergummis bei Freakware.
Dann hab ich da auch passende Gummis unterschiedlicher Härtegrade.
T-Rex 450 Dämpfergummi 70° Shore
T-Rex 450 Dämpfergummi 80° Shore
T-Rex 450 V2 Dämpfergummi 80° Shore
Ob da jetzt 2 Ringe hintereinander oder die Gummiwalze vom V2, sollten beide passen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
torsten_beltcp



Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : Gütersloh

BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Di 22 März 2011, 18:36

Hallo zusammen,

habe also bei Lürig nun die harten Gummies geordert...

Mal sehen wie es wird...

@ Schorch,

geflogen ist der Heli damit bisher nicht....


Gruß

Torsten


Nach oben Nach unten
http://www.schrammen.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Weiche Dämpfungsgummis?   Heute um 23:00

Nach oben Nach unten
 
Weiche Dämpfungsgummis?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Weiche Dämpfungsgummis?
» Weichenbau
» Gleis- und Weichenbau aus Restmaterial
» Kleinzeche "EIMERWEISE" in Gn15 1:22,5
» Kopfdämpfung bei niedrigen Drehzahlen (Wobbeln)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: