Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Zufrieden mit der Fernsteuerung?
Ja, so wie sie bei mir ankam
48%
 48% [ 22 ]
Ja, aber erst nach flashen
33%
 33% [ 15 ]
Nein, weder noch
19%
 19% [ 9 ]
Stimmen insgesamt : 46
 

AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 12 Jun 2012, 06:25

Tommi schrieb:
Mein Billigsender mit FrSky-Sendermodul und er9x-Firmware läuft seit 2 Jahren störungsfrei. Meinen MX16-Teuersender hab ich zwischenzeitlich verkauft.

Schön, freut mich für Dich cheers

Mein Begriff "Billigsender" war nicht abwertend gemeint. Der Turnigy Sender wird halt allgemein als "Billigsender" bezeichnet.

Insofern fliege ich auch "Billighelis" > HK-Helis Wink

Nur mal so zur allgemeinen Verständigung, denke der Rest steht ja schon hier im Thread.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Akkuwechsler



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 05.01.12

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Do 05 Jul 2012, 23:08

Hallo Leute,
ich habe meine neue Turnigy 9X Funke von HK jetzt 3Tage (mit LiFePo Akku).
Leider habe ich es jetzt schon 6mal erlebt, dass wenn ich in den Menüs rumklicke das Display für kurze Zeit (0,5Sek) ausgeht und ich in den Startbildschirm zurück geworfen werde.
Mir kommt es so vor als ob die Funke kurz ausgeht und dann gleich wieder einschaltet (allerdings bleibt die Hintergrundbeleuchtung an aber die Servos zucken kurz).
Was ich auch schon 1mal gesehen habe war ein Einfrieren der Funke wo nur noch ein Neustart geholfen hat.

Ist das normal Shocked oder muss ich umtauschen? Habt Ihr das gleiche bei euch auch schon beobachtet?

Sorry das ich hier nochmal fragen muss!

Gruß afro
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Fr 06 Jul 2012, 06:13

Sorry, aber zweimal die gleiche Frage in 2 Threads, wovon bereits eine Antwort kam.

Warte mal ein paar Tage, vielleicht postet der Eine oder Andere noch was, aber die gleiche Frage mehrmals in div. Threads erhöht nicht die Chance auf Antwort hier im Forum.
Die Antwort von Opiwan im anderen Thread ist schon sehr sinnig aus meiner Sicht.
Also etwas Geduld oder gleich Umtauschen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Akkuwechsler



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 05.01.12

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Fr 06 Jul 2012, 18:11

Heli-Player schrieb:
Sorry, aber zweimal die gleiche Frage in 2 Threads, wovon bereits eine Antwort kam.

Warte mal ein paar Tage, vielleicht postet der Eine oder Andere noch was, aber die gleiche Frage mehrmals in div. Threads erhöht nicht die Chance auf Antwort hier im Forum.
Die Antwort von Opiwan im anderen Thread ist schon sehr sinnig aus meiner Sicht.
Also etwas Geduld oder gleich Umtauschen.

Schuldigung! Sad
Nach oben Nach unten
filigran



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 19.05.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 23 Okt 2012, 18:37

schrottflyer schrieb:


Alles was mich nervt ist das gepiepe beim porggen, sonst kann ich nichts negatives berichten. Very Happy

Habe beim Umbau auf hinterleuchtetes Display ein kleines Stück der zu entfernenden, selbstklebenden Moosgummimatte auf den nervigen "Pieper" geklebt. So klingts schön gedämpft leise .. elegant geradezu Very Happy
Nach oben Nach unten
PROHELI10



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 29.11.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   So 28 Okt 2012, 15:59

Also ich habe die Funke inzwischen auch bereits 1 Jahr.
Umgebaut vor ca. 8 Wochen, Totalumbau Laughing
Hat ein Bekannter für mich gemacht, hab kein Plan von sowas.
Mir ging er vorwiegend um Spektrum, kann jetzt auch auf Spektrum rumeiern.
Wollte nicht mit 2 Funken zum Platz , habe den Blade MCPX.
Muss sagen, alles läuft ohne Probleme.
Bedingt durch den Umbau hat die Funke Zusatzoptionen ohne Ende! !!
Also ich kann den Umbau echt nur jedem empfehlen.
Weiterhin habe ich jetzt auch einen USB-Eingang.
Und das ist mal richtig genial, Modelle sichern, Modelle am PC erstellen, einstellen
usw. ,wirklich sehr genial! !
Nun auch ein Vibrationsmotor eines alten Handys verbaut, Timer jetzt mit
Vibrationsalarm.

Schon echt irre was diese Funke mit geringstem Aufwand kann. ........
.........wenn Mann es drauf hat !

An dieser Stelle nochmal fetten Dank an Odin! !!

Also ich kann die Funke nur jedem empfehlen
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   So 28 Okt 2012, 19:03

PROHELI10 schrieb:
Weiterhin habe ich jetzt auch einen USB-Eingang.
Und das ist mal richtig genial, Modelle sichern, Modelle am PC erstellen, einstellen
usw. ,wirklich sehr genial! !
Nun auch ein Vibrationsmotor eines alten Handys verbaut, Timer jetzt mit
Vibrationsalarm.
Das waren auch für mich mit die wichtigsten Gründe (neben der Abschaltung des Gepiepses). Die Erstellung von Modelllisten, die Simulation am PC usw. sind schon eine richtig geniale Sache, die sich die Entwickler da überlegt haben!
Und einen Vibrationsalarm für den Timer habe ich bei keiner anderen Sendeanlage im unteren Presisegment gesehen/erlebt.
Nach oben Nach unten
PROHELI10



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 29.11.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   So 28 Okt 2012, 19:11

@Nico_S_aus_B

sag mal , wo bekomme ich Datei für Nurflügler Mode 1 ?
Link per PN oder so wäre guddi !!
Oder auch an [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Dank Dir
PH10
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Mo 29 Okt 2012, 05:58

Mich würde mal interessieren, wer diesen Sender (keine umgebaute Funke) serienmäßig nutzt, ohne irgend was geflasht zu haben oder Totalumbau.

Ich meine so wie mit anderen Sender auch, auspacken, laden, einstellen und fliegen?
Oder taugt der Sender erst dann was, wenn man flasht und umbaut.
Was man daraus machen kann, hab ich gelesen, aber mich interessiert, wer die Finger vom Lötkolben lässt und das Teil so nutzt, wie es aus der Verpackung kommt.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Mo 29 Okt 2012, 11:18

Ich nutze den Sender fast so wie er ist. Backlighteinbau und von Mode 1 auf 2 umgebaut. Desweiteren habe ich noch ein paar Lagen Schaustoff über das Piepserloch geklebt. Somit ist das Piepsen erträglich geworden. Ich nutze den Sender sogar momentan noch mit normalen Batterien. Muss allerdings zugeben das ich kaum Flugerfahrung habe da ich mit meinen neuen 450V2 gerade vor dem Jungfernflug stehe. Ich nutze den Sender auch für ab und an am Sim zu fliegen.
Nach oben Nach unten
PROHELI10



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 29.11.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Mo 29 Okt 2012, 20:55

Hallo Heli-Player ,

na jetzt haben wir uns aber missverstanden Wink
Habe die Funke so über ein Jahr genutzt , so wie
der kleine Chinaonkel sie gebastelt hat (ab Werk)
Wenn die jetzt ein Jahr lang schlecht gesesen wäre , dann wäre
sie schnell in die Tonne gewandert .
Für mich waren die günstigen Empänger Hauptgrund .
Habe inzwischen 7 Modelle , und dafür alle Empfänger ...nicht billig !
Also die Funke hat mir auch vor dem Umbau tolle Dienste geleistet .
Keine Funkaussetzer oder sonst was , auch Qualität ist TOP !

Also bitte nicht falsch verstehen , die Funke ist toll , keine Frage Wink

Gruß
PH10
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 05:44

PROHELI10 schrieb:
Hallo Heli-Player ,

na jetzt haben wir uns aber missverstanden Wink
Glaube ich nicht.

Habe die Funke so über ein Jahr genutzt , so wie
der kleine Chinaonkel sie gebastelt hat (ab Werk)
Wenn die jetzt ein Jahr lang schlecht gesesen wäre , dann wäre
sie schnell in die Tonne gewandert .
Für mich waren die günstigen Empänger Hauptgrund .
Hier hast Du mir ja die Antwort gegeben! Danke.

Habe inzwischen 7 Modelle , und dafür alle Empfänger ...nicht billig !
Also die Funke hat mir auch vor dem Umbau tolle Dienste geleistet .
Keine Funkaussetzer oder sonst was , auch Qualität ist TOP !

Also bitte nicht falsch verstehen , die Funke ist toll , keine Frage Wink

Gruß
PH10

Danke für den Report! (Kommentar im Zitat)

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 07:19

Hallo HP,


ich nutze den Sender ,,Out of Box,, ohne irgendwelche Maßnahmen. Was möchtest du denn genau wissen ?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 13:24

Juri88 schrieb:
Hallo HP,


ich nutze den Sender ,,Out of Box,, ohne irgendwelche Maßnahmen. Was möchtest du denn genau wissen ?

Gute Frage,

ja wie ist denn das Helimenü in der Software aufgebaut, wie Anwenderfreundlich ist die Anlage, etc. einfach Alles.
Was an der Anlage so negativ ist, dass man flashen muss, oder ganze Umbauten macht, die nur ein Profi in dem Segment hinbringt.
Einfach die Ergründung des Widersprüchlichen. Surprised


_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 14:08

Very Happy ja, würde mich auch interessieren wie man zb. die einzelnen Flugzustände ( Idle-Up1 + Idle-up2 +3 ) proggt und welchem schalter zuordnet , auch die zuordnung der schalter insgesamt, und ob der Auro-Schalter ne eigene pitchkurve mit Heckrotorblattstellung 0° bewirkt, also nicht nur Motor-Aus, etc.. das richtet sich jetzt an erfahrene Heliflieger....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 14:50

Die Originalfirmware habe ich nur ca. eine Woche lang ausprobiert. Schlecht ist die nicht, obwohl das Gepiepse auf Dauer nervt. Mit einer der alternativen Firmwareversionen (z.Zt. nutze ich openx) sind die Möglichkeiten einfach gigantisch. Es gibt nix, was man nicht programmieren könnte.
Der Umbau ist übrigens auch nicht sonderlich schwierig. Profi muss man dafür nicht sein. Wer einigermaßen geschickt mit einem Lötkolben umgehen kann, bekommt das schnell hin. Im Netz gibt es jede Menge Anleitungen dazu.
Außer mir fliegen seit 2 Jahren drei Kumpels mit der umgebauten Anlage (+FrSky-Sendemodul), einer fliegt sogar einen 700er. Noch nie gab es dabei irgendwelche Probleme.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 15:27

Hallo Tommi,

also wieder ein Umbau.
Alle loben die Anlage, man liest über die wahnsinnigen Möglichkeiten nach dem Umbau mit der Version oder mit der Version oder mit dem Modul oder mit der xy-Umbauvariante usw. usw. etc. pp.

Aber wer nutzt die Anlage so, wie sie aus der Verpackung kommt, so wie der Chinese sie gebaut und verpackt hat.
Also nochmal, auspacken, laden, proggen und dann..................

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 17:04

Heli-Player schrieb:
Hallo Tommi,
Aber wer nutzt die Anlage so, wie sie aus der Verpackung kommt, so wie der Chinese sie gebaut und verpackt hat.
Also nochmal, auspacken, laden, proggen und dann..................
Warum lädtst du dir nicht das Manual runter? Gibts bei Jamara sogar auf deutsch.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 19:56

Tommi schrieb:
Heli-Player schrieb:
Hallo Tommi,
Aber wer nutzt die Anlage so, wie sie aus der Verpackung kommt, so wie der Chinese sie gebaut und verpackt hat.
Also nochmal, auspacken, laden, proggen und dann..................
Warum lädtst du dir nicht das Manual runter? Gibts bei Jamara sogar auf deutsch.

Von dem abgesehen, dass ich lesen kann, das Manual habe, klärt das immer noch nicht meine Frage und es kann mir Keiner erklären und begründen, warum man die Anlage nicht einfach so benutzt wie sie kommt.
Toll ist es immer nur dann, wenn geflasht wird, der Lötkolben glüht und was weiß ich für ein Umbau getätigt wird.

Bis jetzt bleibt mir nur das Fazit, so wie die Anlage geliefert wird, ist sie doch nicht so toll wie man vorgibt, sonst wäre das Thema "Umbau" und "flashen" nicht soviele Seiten und Threads wert.
Warum geht ihr nicht mal einfach auf die Frage ein und beantwortet diese.

Wer nutzt die Anlage so wie sie aus der Verpackung kommt und ist zufrieden?

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
monky68



Anzahl der Beiträge : 113
Anmeldedatum : 11.11.11
Alter : 48
Ort : Weilerswist

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 21:35

Ich habs weiter oben geschrieben. Ich nutze die Anlage so wie sie ist. Modeumbau und Backlight Einbau zähl ich jetzt mal nicht zu den gravierenden Veränderungen. Ich denke man kann sogar behaupten das die Anlage im Originalzustand in etwa so viel kann wie die wesentlich teureren Anlagen namhafter Hersteller. Klar man muss sich mit der Anlage mehr befassen da weniger über Sie im Netz zu finden ist. Grösstes manko ist wie viele schon sagen das nervige gepiepse bei jedem Tastendruck. Das lässt sich natürlich mit der geflashten Soft abstellen. Ich hab ein paar Lagen Schaumstoff drauf geklebt und höre jetzt nur noch ein leises wimmern. Vielleicht reicht auch auch nur eine trennung auf der Leiterbahn aus um den Piepser für immer zu verstummen. Das können aber nur die Elektronik Experten hier sagen. Nochmal zur geflashten Soft, die meisten wollen bestimmt zum Ausdruck bringen das die Anlage dann wesentlich mehr kann was sonnst nur hochpreisige Anlagen ala DX7 oder 8 können. Vielleicht werde ich meine auch mal irgendwann flashen, aber im Moment hat für mich priorität meinen Heli erstmal in die Luft zu bekommen und ein wenig Flugerfahrung zu sammeln.
Nach oben Nach unten
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Di 30 Okt 2012, 21:47

So nachdem das Forum wieder on ist


Also dann wollen wir mal HP.

Ich habe vorher noch nie ein programmierbaren Sender gehabt! Suspect

Ich habe mich sofort im Menü zurecht gefunden. Die einzelnen Programiermöglichkeiten der 3 zur Verfügung stehenden Gaskurven sind sehr einfach.

Man legt den Schater auf die gewünschte Gaskurven und stellt dann am Menü, deine Regleröffnung und die Pitchkurve fest ect. dabei erfolgt gleichzeitig immer die grafische Darstellung der 5 Punkte der Gaskurven.

Das ganze ergibt sich einfach aus dem Menü selbst. Die Dualrate und Expo Einstellung der Servos ist auch ganz easy.

Im großen und ganzen hat man erst mal zwei Möglichkeiten im Menü.


1. Modelleinstellungen

- Flugzeug, Hubi , Glide
- Modelname
- Steuerung (z.b Mode 1, 2 , usw. Und die beim Hubi halt die Ansteuerung z.b. 90 grad TS oder 120grad USW.)

2. Sterungseinstellungen

- Pitchkurve
- Reglerkurve
- Expo und Dualrate
- Mittel und Endpunkte de Servos
- Timer
- Gyro
- Funktionen für Schalter (z.b. Motor aus) und Poties (z.b. Gyroempfindlichkeit)
- Autorotation
-
-
- da waren noch ein paar mehr, an die ich mich gerade nicht entsinne kann scratch


Da dies meine erste Sendern zum proggen ist und ich es auf Anhieb gepackt habe, empfinde ich die Bedienung als sehr einfach.

Wenn man Fragen hat, kan man sehr viel Hife finden. Ich habe mich sofort mit der Software angefreundet und ein fast alle Einstellmöglichkeiten ausprobiert und festgestellt , dass einzige allein der Piepton, beim Drücken de Tasten nervt.

Ansonsten folgt mein beim Einstellen eines neuen Modells einfach der Menüstrucktur und wenn man fertig ist, hat man alle wichtigen Funktionen geproggt.


So nun könnt ihr mich mit Fragen löchern....
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Mi 31 Okt 2012, 05:54

Hallo Juri,

dass ist mal eine Aussage, dass sich ein Anfänger mit der Anlage ohne Probleme zurecht findet.
Mode-Umbau und Beleuchtung, zähle ich ebenfalls nicht als Umbau.

Allerdings sind das Grundfunktionen, ohne die man heutzutage kaum noch einen Heli fliegt Wink
Wie einfach ist den Failsafe, Reichweitentest, Schalterbelegung und -vergabe, Mischer sowie Auroschalter mit Motor-Aus-Funktion.
Zudem habe ich bei meiner kleinsten 6-Kanal Anlage schon einen Scan-Mode intergriert zum sicheren Frequenzhopping.
Wobei, die Tx 9 ist ja glaub ich DSM2 Technik, oder? Oder ist mein Manual schon wieder alt? Rolling Eyes
Einerseits steht der Motor-Aus-Schalter als eigene Funktion darin, andererseits wird dieser wiederum mit dem Auroschalter gekoppelt, was demzufolge ein Gas- und Pitchfunktion innehat.
Sind die Schalter nun getrennt oder kombiniert? Oder eine Not-Aus-Funktion? Surprised
Da ist das etwas widersprüchlich in meinen beiden Manuals. Suspect

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
yolu



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.11.12

BeitragThema: Turnigy 9x Flashen aber wie?   Do 01 Nov 2012, 16:12

Moin Leute,
habe gerade vom Zoll meine 9 X abgeholt.
Bin von der Firmware total entäuscht.
Nun habe ich irgendwie über Google diese Forum gefunden und gelesen,
das man da jederzeit eine neue besserverständliche Firmware draufpacken kann.
Problem: wie geht das, welches Kabel usw.

Vielleicht hat das ja einer schon beschrieben, habs aber leider nicht gefunden: Crying or Very sad

Bitte um Antwort

Gruss York
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Do 01 Nov 2012, 16:30

yolu schrieb:
das man da jederzeit eine neue besserverständliche Firmware draufpacken kann.
Problem: wie geht das, welches Kabel usw.
Hallo York, leider ist die alternative Firmware keineswegs besser verständlich!
Sie ist zwar extrem flexibel und sehr gut an alle Erfordernisse anpassbar, aber durch diese vielen Möglichkeiten bedingt ist die Firmware auch sehr, sehr komplex und nicht gerade anfängerfreundlich.
Selbst mit dem 9X-Wiki und allen dort verfügbaren Infos braucht man schon viel Geduld und Zeit, sich einzuarbeiten.
Dann allerdings ist die Software (ich verwende er9x) spitze!

yolu schrieb:
Vielleicht hat das ja einer schon beschrieben, habs aber leider nicht gefunden
Ich habe hier in diesem Thread schon mal einiges dazu gepostet:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (ab Nachricht 5)

sowie hier noch eine Ergänzung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (Nachricht 12)

Außerdem ist das 9X-Forum eine gute Anlaufstelle, da die Leute dort sich hauptsächlich mit den alternativen Firmwares befassen.
Eine sehr gute und ausführliche Umbauanleitung findet man dort auch:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ein wenig Löterfahrung und ausreichende technische Ausrüstung ist aber nötig und es schadet sicherlich nicht, wenn man vorher z.B. an einer alten PC-Platine (altes Mainboard, Grafikarte etc) ein bischen übt.

Davon abgesehen benötigt man natürlich einen geeigneten Programmieradapter (ab ca. 4€). Die benötigten Softwareprogramme (eePe zum Programmieren, Firmware er9x) kann man sich herunterladen.
Nach oben Nach unten
yolu



Anzahl der Beiträge : 3
Anmeldedatum : 01.11.12

BeitragThema: Turnigy 9x Firmware/Programmierung   Do 01 Nov 2012, 17:05

Hallo Nico,
superschnelle Antwort cheers .
Kann ja, bei meiner Version, weiss garnicht welche,
den nervigen Piep abstellen.
Hab kommischerweise nur 2 Menüseiten bei Func Settings.
Lese immer von 6 und mehr Seiten.
Bei AUX-CH kann ich nur von ch5 bis 9 einstellen, ist das korrekt?
Werd mich wohl erstmal mit deinen Links beschäftigen.

Nochmal vielen Dank
York
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2   Heute um 02:49

Nach oben Nach unten
 
Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Erfahrungsfred über die Turnigy Turnigy 9x mit Turnigy RF9X-V2
» Servotausch nach Absturz / Turnigy TGY 930-MG
» Erfahrung mit Turnigy AE-25A Brushless ESC ?
» TGY HeliDrive SK3 - 4249-1600kv
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: