Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Klebepads für Montage des Gyrosystems

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Klebepads für Montage des Gyrosystems   So 26 Dez 2010, 07:24

Hallo,

dachte ich mach hierzu auch mal einen Fred auf. Ist ja hin und wieder ein Thema wegen Drifts, Vibrationen usw.

An meinem HK 500 habe ich den Gyro folgendermaßen montiert bzw. geklebt.
Zuerst ein festklebendes, härteres doppelseitiges Klebepad, dann eine Metallplatte und darauf ein weicheres doppelseitiges Klebepad. Darauf habe ich dann den HK 401 B geklebt und bis jetzt keine Probleme. Kleinere Vibrationen wirken sich nicht auf das Gyrosystem aus. Very Happy

Über weitere Tipps zu dem Thema freuen sich wahrscheinlich Alle hier.
Also, welche Varianten habt Ihr? Question

LG
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Charlie_D



Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 14.12.10
Ort : Augschburger Hinterland

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   So 26 Dez 2010, 14:47

Wirsching!

Isch hab mir da die Klebepads vom Beast gekauft - damit kleb ich alles was Gyro oder sonst was ist fest.
Weich, ned zu weich, und Klebekraft vom feinsten.

Kosten zwar a paar Euros, aber mei, braucht ma ja auch ned jeden Tag. Einmal 5 Stück oder so geordert, und ne Zeitlang ruhe haben Wink

Charlie
Nach oben Nach unten
madmike



Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 05.01.11

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Fr 07 Jan 2011, 09:14

servus miteinander .
hab mir für mein gy401 ein klebeband aus dem kfz bereich gekauft .
damit werden normalerweise stoßleisten angeklebt .
is vom aufbau wie ein gyropad aber auf ner 5 meter rolle .
bis jetzt keine probleme !

gruß madmike
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Mo 10 Jan 2011, 17:41

Also ich hole mir für solche Sachen wie Gyros, Regler, Empfängerstromversorgung etc. immer doppelseitige Kleberollen vom KIK.

Die sind in etwa 2mm dick, 3 Rollen kosten 1 € und kleben wie Bolle.

Gruß

Kai
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Mo 10 Jan 2011, 19:49

Jo, das mit Kik haut hinn, denn ich hab einen von Lidl und der sieht genauso aus funktioniert astrein, und kost nur ein Teil von dem was dir im Modellbaugeschäft abgenommen wird. Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 14:43

Auch auf die Gefahr, daß ich zerrissen werde:

Wenn die Klebepads aufgebraucht sind - sei es durch Erdungen oder Wechsel, oder um das Gyro/FBL System an eine andere Stelle zu setzen, nehme ich ganz profanes Spiegelmontageband von Tesa:
siehe hier: Montageband Tesa für Spiegel
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 15:06

Spiegelklebeband hat nur 2 kleine Nachteile:

- es braucht ca. 24 Stunden, bis es die volle Klebekraft erreicht hat - also nix mit draufpappen und losfliegen Wink
- es ist nur mit "chemischen Waffen" wieder zu lösen, wenn man nach 2 Jahren den Kreisel wechseln will Twisted Evil

Ansonsten ist das Zeugs teuflisch gut! Aber auch das 1-€-Klebeband von Lidl oder KIK hält gut, manch ein Kreisel sitzt damit seit 2 Jahren auf seiner Position und ich kann den Heli daran anheben, ohne daß was reißt oder sich löst. Geht also prima.

Und manch teures "Spezial-Klebepad" entpuppt sich als genau der gleiche Kram, Spiegelklebeband oder das billige aus der 1-€-Kiste. Vielleicht sollte ich Abschnitte davon als "Spezial-Gyropad" für 1 € das Stück anbieten, es gäbe bestimmt genug Leute, die das Zeugs kaufen und in Foren schreiben, daß die Dinger ihr Geld mehr als wert sind Laughing
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 16:30

Zitat :
- es braucht ca. 24 Stunden, bis es die volle Klebekraft erreicht hat - also nix mit draufpappen und losfliegen Wink
- es ist nur mit "chemischen Waffen" wieder zu lösen, wenn man nach 2 Jahren den Kreisel wechseln wil

Wenn ich das Gyro nur leicht auflege und noch einmal die Position verrücken will, pappt das schon wie die Seuche ... nachdem andrücken hätte ich keine Probleme damit gleich los zu düsen - aber vielleicht ist dass mein noch vorhandener jugendlicher Leichtsinn Cool > jedoch ist der Abstand zw. Gyro befestigen und fliegen doch im Regelfall ein wenig größer.

Ab bekomme ich es eigentlich immer so, dass ich mit einem mittleren Schraubendreher zw. Gyro und Befestigungsplatte (wo immer sie auch ist) gehe, vorsichtig hoch hebel und dann das Gyro abziehe. Danach auf beiden Seiten das Zeug abribbeln- hält sich eigentlich in Grenzen, wobei ich es noch nie 2 Jahre drauf hatte (meinen ersten Heli habe ich das erste Mal im Sept. 2009 in der Luft gehabt..)
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 18:12

Hast recht, das Spiegelklebeband pappt von Anfang an gut, aber endfest ist die Klebeschicht erst nach 24 Stunden. Wobei das beim Innenspiegel eines Autos schon wichtig ist, der soll ja nicht gleich wieder abfallen Wink unsere kleinen Mini-Klötzchen von Kreiseln halten sicher ohne die lange Trockenzeit. Aber nach 2 Jahren hat man echt zu tun, das Teufelszeug zu lösen, da ist nix mit abkratzen. Brennspiritus und ein Putzlappen sind dann gefragt, oder Etikettenlöser.

Irgendwann hast du auch mal ´nen Heli 2 oder mehr Jahre absturzfrei in Betrieb Wink
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 19:36

Bei hartnäckigen "Altklebestellen" hilft auch Salatöl! Jaja, nicht lachen! Etwas Salatöl auf ein Küchentuch, auf die Stellen tupfen und ein paar Minuten einwirken lassen, lässt sich danach ganz leicht "abrubbeln" und gibt keine Kratzspuren. Die öligen Stellen auf dem Heli lassen sich anschließend mit Fensterreiniger und wiederum Küchentuch "entfettend" abwischen.
Funktioniert bei meinen "Problemstellen" an den Modellen seit Jahren.

Grüße
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Do 17 Feb 2011, 20:14

Hab am 500er Rex das Beastx montiert .Mit den orginalen Pads immer Probleme.
Dann normales Doppelklebeband doppelt genommen und seither null problemo.
Mach das jetzt auch bei normalen Heckkreiseln.
Gerhard

PS: Heli -Player
eine Tomate und Gurke drauf --fertig ist der Salat . clown
War ein Spass
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Fr 18 Feb 2011, 06:07

Gerhard schrieb:
.........
PS: Heli -Player
eine Tomate und Gurke drauf --fertig ist der Salat . clown
War ein Spass

Gerhard, Du hast die Majo vergessen... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Fr 18 Feb 2011, 12:13

Hello,
Majo macht Dick.
Spass beiseite ;ich würde gerne einige Bilder senden ,krieg sie aber von meinem PC nicht zu Euch.
Muss ich ich mich irgendwo im Netz anmelden?
Gruß Gerhard
Nach oben Nach unten
DeWe



Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 30.01.11
Ort : München

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Fr 18 Feb 2011, 12:26

Zitat :
gerne einige Bilder senden ,krieg sie aber von meinem PC nicht zu Euch
Oben das Icon mit dem Terminal und der Diskette verwenden. Ist dann verlinkt. Sobald das Kästchen auftaucht ,mit den Links, den mittleren kopieren und hier einfügen Wink
Nach oben Nach unten
Gerhard



Anzahl der Beiträge : 76
Anmeldedatum : 10.02.11
Alter : 66
Ort : Aalen

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Fr 18 Feb 2011, 12:33

Danke ,auch als Alter kann man noch was lernen.
werds irgentwann mal probieren.
Gerhard
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Klebepad   Mo 11 Jun 2012, 11:54

Hallo,

habe meinen HK401 mit dem dicken Klebepad vom GA250 auf meinen HK450 V2 geklebt.

Gyro hält, aber wackelt mitsamt dem Pad. Bei der kleinsten Berührung fängt der an zu regeln. Muss das so sein? Oder soll ich lieber ein anderes Pad nehmen?

Danke

Matthias
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Mo 11 Jun 2012, 12:09

Das ist schon so in Ordnung.
Das Pad ist dafür da, dass nicht alle Vibrationen
gleich an den Gyro übertragen werden.
Bedingt durch das Trägheitsgesetz der Masse
macht es auch Sinn direkt unter dem Gyro eine
Metallplatte zu kleben.
Bei meinem Spartan im 500er ging es garnicht
ohne Platte, wobei der KDS800 im 600er auch
mit den Pads alleine prima funktioniert.

Bisher habe ich die Pads von UHU verbaut.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Klebepads für Montage des Gyrosystems   Heute um 07:49

Nach oben Nach unten
 
Klebepads für Montage des Gyrosystems
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Klebepads für Montage des Gyrosystems
» Rotorkopf 1x1
» Motor GX-21
» Darwins Beagle´s U 96 von Hachette/Amati
» EC 145 von Heliartist

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Einstelltips-
Gehe zu: