Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Mo 11 Jul 2011, 10:10

bei der vielzahl der eingesetzten komponenten kommt es immer zu irgendwelchen ungereimtheiten vor. Sad heute widmen wir uns mal dem Powermanagement, sprich Motor, regler + Pitch.
das zusammenspiel hat wesentlichen einfluss auf die zu erwarteten Flugleistung, Flugeigenschaften und Dauer. Wink
stellvertretend für mein beispiel hier nehme ich einen HK600, der mit irgendeiner Regler - Motorkombi ausgestattet ist. Smile
mechanisch solllte der heli so eingestellt werden, das zunächst 10° Pitch erreicht werden Surprised der Heli sollte für Kunstflug und lange Flugzeit abgestimmt werden. als mittlere Drehzahl sollte er immer 1700 u/min am Rotorkopf halten. das soweit als vorgabe, nach drehzahlrechner komme ich mit der kombination auf 2200 u/min bei 100% was bei 80% 17600 u/min entspräche Smile
Nun gilt es festzustellen, welche drehzahl wirklich erreicht wird, ich montiere meinen Heli in Moosgummi gelagert auf einem Montagetisch und fahre das system in normalmodus der funke hoch, und messe die drehzahl bei 100% leistung und max Pitch ( 10°).
stelle ich dabei fest, das die drehzahl bei vollgas die gewünschten 1700u/min wesentlich überschreitet, Very Happy stelle ich den max PITCH an der funke (Taumelscheibenmischer) soweit höher, das die gewünschte Drehzahl erreicht wird, evtl 2-300 u/min höher Very Happy
im gegenteiligen fall, also bei unterschreiten der gewünschten Drehzahl, muss ich entscheiden, liegt es an der Motorleistung oder an der gewählten Übersetzung? scratch
also versuch von vorn, von leerlauf beschleunigen wir unser system und achen jetzt darauf, beschleunigt der heli gleichmässig bis zum erreichen der max Drehzahl ? JA?
dann ist das gewählte Ritzel zu klein und ich ersetze dies durch das nächst grössere und teste von neuen.
ist es aber so, das das system beschleunigt und erst im letzten 1/4 die drehzahl wieder abnimmt, zusammenbricht, reduziere ich zunächst den Max- Pitch am Taumelscheibenmischer des senders, allerdings nur so weit, das das Max Pitch von 8,5° nicht unterschritten wird. sollte auch dies nicht fruchten, sollte ich mir gedanken über einen stärkeren motor machen.......
angenommen ich erreiche das gewünschte ziel mit 1700 u/min fange ich erst jetzt an, meine Pitch und Gaskurven für idle up 1 und 2 zu proggen, wohlwissend, das mein system später im flug nicht zusammenbrechen kann Very Happy was meisst tödlich endet Sad No
dies ist nur ein fallbeispiel und stellvertretend für alle helis, sicher gibts hie und da kleine abweichungen, manchmal hilft es, einen anderen accu, zb mit höherer C-Rate einzusetzen, das sollte aber von fall zu fall entschieden werden....... Laughing

immer 2Fingerbreit luft unterm ROTOR

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 07:02

Darf ich das so verstehen, Du montierst den 600er mit Rotorblättern dran auf dem Montagetisch (mit Moosgummi) und misst die Drehzahl bei 100% und 10° Pitch? Suspect

Die Beschreibung leuchtet mir ein, aber die Methode nicht?
Entschuldige wenn ich jetzt was falsch verstehe....... einen Heli auf einem Tisch montiert unter Volldampf und dazu ein 600er?

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 07:48

genau richtig, es geht erstmal darum die maximale drehzahl bei max Pitch festzustellen. ich habe aber ein montagegestell und mache das im freien. bei den kleinen habe ich den eagle -tree datenlogger , bei meinem Turbinenheli (180 cm Spannweite) leider nicht , auch den spanne ich auf das gestell


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 17:17

Hubi-Tom schrieb:
, ich montiere meinen Heli in Moosgummi gelagert auf einem Montagetisch und fahre das system in normalmodus der funke hoch, und messe die drehzahl bei 100% leistung und max Pitch ( 10°).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tom versteh mich nicht falsch, aber ich halte das für extrem Gefährlich, vor allem für einen Anfänger.
Für einen altgedienten Profie mag die Vorgehensweise ja in Ordnung sein aber für einen Anfänger ??????

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 17:41

der trööt war nicht für anfänger , sondern für euch "PROFIS" bzw Fortgeschrittene, ein anfänger ist eh mit der Materie überfordert. die vorgehensweise wird schon seit Schlüterzeiten praktiziert , das entspräche heute einem 700er heli und aufwärts.

was ich gefährlich halte, gar unverantwortlich findest du/ ihr hier im forum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bin gespannt auf euer statement, ich sichere meinen heli !

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 19:15

Hubi-Tom schrieb:
was ich gefährlich halte, gar unverantwortlich findest du/ ihr hier im forum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bin gespannt auf euer statement, ich sichere meinen heli !

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da muß ich dir Recht geben, das sehe ich auch als gefährlich an. Das du deinen Heli sicherst, glaube ich dir, vieleicht sollte man halt einfach nur dabei schreiben, das diese Vorgehensweise nur für Fortgeschrittene gedacht ist.
Ein Bild von deinem Montagetisch würde mich mal interessieren.



_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 19:24

Hallo Leute,

ja zu dem Video....... geht gar nicht. No

Kein Kommentar, nur soviel liebe Anfänger, macht das bloß nicht nach!!!

Und die Abstimmung für das Powermanagement ist wie Tom schon erwähnt hat, für die angesprochenen Profis!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 21:15

na, ja ganz so möchte ich das so nicht stehen lassen. Ich gehe eigentlich immer davon aus, das mit der nötigen umsicht unser HOBBY betrieben wird. das kann man im einzelnen nicht kontrollieren, oder sind euch die warn, haftungsausschlüsse in den Montageanleitungen / Bedienanleitungen der renomierten Vertreiber schon aufgefallen? vielleicht sollten wir zu jeden thema auch son haftungsausschluss mit einbringen?

egal wie, jeder sollte mit der nötigen umsicht und respeckt mit unserem hobby umgehen.

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
eagle51



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 13.01.11

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Di 12 Jul 2011, 23:10

Hi HUBI-Tom!

also Deine Artikel/Tipps finde ich eigentlich immer ganz toll. Aber die Sache mit dem Testlauf halte ich selbst für "Profis" für bedenklich - ist aber nur meine Meinung.
Wie häufig kann man nachlesen, dass auch bei einem intakten und überprüften Modell was bricht oder wegfliegt. Wenn das bei einem 600-er mit knapp 2000 Umdrehungen am Rotor in der Wohnung passiert, ist aber was los. Ich glaube so gut sichern kann man den Heli gar nicht.

happy landings!
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Mi 13 Jul 2011, 06:14

Hubi-Tom schrieb:
der trööt war nicht für anfänger , sondern für euch "PROFIS" bzw Fortgeschrittene, ein anfänger ist eh mit der Materie überfordert. die vorgehensweise wird schon seit Schlüterzeiten praktiziert , das entspräche heute einem 700er heli und aufwärts.

was ich gefährlich halte, gar unverantwortlich findest du/ ihr hier im forum:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bin gespannt auf euer statement, ich sichere meinen heli !

Damit ist ja schon ein aussagekräftiges Statement gegeben. Wobei es mehr Anfänger gibt als vermutet, die mit den Grundlagen schon überfordert sind.
Wer sich ein RTF-Set oder eine Combo vom deutschen Händler holt, hat in der Regel auch eine Aufbauanleitung, Hinweise, Bedienungsanleitung (Manual) etc., bei HK ist in der Kit-Box ein "Witzblatt", für den Einen oder Anderen Anfänger ungeeignet als Einstieg ins Hobby..... welcher "überforderte" Anfänger denkt, besinnt sich an Risiken, Haftungsausschlüsse, Warnhinweise.....?

Klar der deutsche Händler und die RTF`s etc. sind auch kein Garant, aber HK ist nunmal keiner dieser renomierten Händler / Vertreiber, sondern schlichtweg die Quelle allen Übels für unseren unersättlichen Massenimport geek .
Gut dass es daher dieses Forum gibt! Wenn man daher mal was farblich kennzeichnet, dann ist das halt mal einer der Warnhinweise für die Anfänger, als unterstützende Forumhilfe für die erwähnten, fehlenden Manuals.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Mi 13 Jul 2011, 07:56

Very Happy Klar der deutsche Händler und die RTF`s etc. sind auch kein Garant, aber HK ist nunmal keiner dieser renomierten Händler / Vertreiber, sondern schlichtweg die Quelle allen Übels für unseren unersättlichen Massenimport

wir verweisen Anfänger auf die Anleitung des T-REX xxx von Freakware !!

@ Eagle51 Wenn das bei einem 600-er mit knapp 2000 Umdrehungen am Rotor in der Wohnung passiert, ist aber was los
kann ich mir vorstellen, ich käme nie auf die idee, das in der wohnung zu praktizieren!! Crying or Very sad

bei kleineren modellen ( kleiner 600er) benutze ich den EAGLE-TREE datenlogger, einer meiner 600er ist mit dem 120er ICE von Castle ausgerüstet, den lese ich auch einfach aus...

erst ab einer größenordnung 600er und darüber wird das von mir und etlichen anderen "PROFIS" praktiziert, ich verweise auf meinen 12 PS starken Turbinenheli, da gibts wohl keine andere möglichkeit, evtl über sensoren und noch weiterer steuerelektronik.ist aber mein problem erstmal....

nun, was ist gefährlich? erstmal der verweis auf das Filmchen hier im forum, von einem anfänger der es nicht besser weiss, aber keiner hier hat ihn darauf hingewiesen mir standen meine letzten Haare zu berge...

ich beobachte vielerorts eine unsitte, da wird der heli an den kufen gepakt, hochgehoben und ein zweiter bedient den sender, via drehzahlmeser stellen die dann die gaskurve ein, beobachtet auch von anfängern und keiner schreitet ein Sad

aber egal, vielleicht habe ich das thema falsch aufgesattelt, entschuldigt das erstmal, und ich verspreche mich zu bessern.... Very Happy Very Happy Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab   Heute um 03:06

Nach oben Nach unten
 
Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Powermanagement, oder, wie stimme ich meinen Heli ab
» Simulator - Aerofly RC7 oder was anderes?
» Unterschied zwischen 500er und 600er Heli - Userdiskussion
» Heli Apps
» Walkera V370D01

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Einstelltips-
Gehe zu: