Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Helicommand

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 10:28

Hubi-Tom schrieb:

richtig, was soll der extra-Kreisel bringen??? und ich finde es besser, wenn das HC die kontrolle voll übernimmt bei der Lagestabilisierung Smile


Falsch - teilweise zumindest Laughing

Der intergrierte Kreisel taugt nur bedingt wirklich was. Habe einige HC eingebaut und habe die Erfahrung gemacht, daß der Kreisel ab einem gewissen Abfluggewicht mehr Probleme macht als das er wirkt.

Habe darum - ob bei 6, 8 oder auch bei 12 kg Scalern - immer nen 401er dazugenommen.

Und was die Lagestabilisierung angeht:

Denkt bitte nicht, daß der HC Euch die Steuerung abnimmt. Au8ch mit HC muß man fliegen können.

Als Tip für die Mehrblattkopf- Scaler:

Wenn Ihr den HC in nem Rumpf einbaut, schaltet die Kameraoptik aus und setzt in den Parametern "Rigid" ein. Die Kopfstabilisierung funzt dann einwandfrei.

Und hier mal ein paar Bilder von den von mir gebauten Helis und deren Innenleben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 10:43

Smile Helste fliegt doch nur nen 450er, kommt also nicht mal auf 1kg abfluggewicht. Smile
Unterstützung beim Fliegen lernen genau das und nicht mehr macht der HC, sollte von vornherein klar sein.
zum integrierten Kreisel:
ich finde den trotzalledem besser als den HK401B, ist aber meine subjektive meinung.
an KAI: danke für den Tip beim einsatz großer Modelle, allerdings hat noch keiner das bei uns ausgetestet, im großmodell, werde das mal beobachten
und dein Ratschlag im Hinterkopf behalten Smile Smile Smile


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 10:56

Hubi-Tom schrieb:
Smile Helste fliegt doch nur nen 450er, kommt also nicht mal auf 1kg abfluggewicht. Smile
Unterstützung beim Fliegen lernen genau das und nicht mehr macht der HC, sollte von vornherein klar sein.

Naja, ich bin der Meinung, daß dann der HC zur Unterstützung wie Perlen vor die Säue wäre.

Nicht, daß er nicht funktionieren würde, aber beim Kosten/ Nutzen Vergleich bei nem 450er finde ich den dann doch schon mehr als arg übertrieben. Dann lieber so FBL und das Microbeast rein.

Da sehe ich dann finanziell wenigstens noch einen Sinn drinne.

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wenns der Geldbeutel her gibt, OK

@Tom:

Neee, ich meinte schon den originalen 401er Wink

Gruß

Kai

_________________
bei rc-heli.de bin ich bekannt als idefix.1972
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 11:00

Ja genau. Das Abfluggewicht sollte bei mir kein Problem sein. So schwer ist der HK450 nicht.
Es ist mir auch vollkommen klar, dass es nur eine Unterstützung zum Lernen ist.
Ich übe viel am Simulator und kann ganz gut Heckschweben und auch einfache Flugübungen. Fliege z.B. relativ sicher von links nach rechts und wieder zurück. Letztens ist es mit mir halt mal durchgegangen und ich habe ein paar Runden gedreht und irgendwann dann aber mal kurz die Übersicht verloren. Da hätte ich mir einen Notschalter, der den Heli mal kurz wieder in ruhige Schwebe bringt gewünscht. Dann hat man Zeit sich zu sammeln und wieder weiter zu machen.

Ich stelle mir das so vor, dass ich mit dem HC so umgehe, dass ich ihn beim Rundflug ausschalte oder auf eine geringe Stufe stelle und ihn einfach aktiviere, wenn ich mal kurz ein Problem mit der Lageerkennung habe oder sonstigen Stress kriege. Soweit ich das verstanden habe, stellt das System den Heli dann waagerecht hin und lässt ihn ruhig auf der Stelle schweben. Ich muss mich dann wohl erst nur mal darum kümmern, dass genug Pitch da ist, um ihn auf Höhe zu halten.
Von da an kann ich mich erst mal beruhigen und ihn langsam landen und nach einer Erholungspause wieder weiter machen.
Momentan ist es so, dass die Erholungspause dann ca. 1 Woche dauert, bis der Heli wieder zusammengebaut ist, außer ich habe zufällig alle Ersatzteile da, dann dauert es "nur" ein paar Stunden.

Mir geht es wirklich nicht darum das Helifliegen leichter zu machen. Gerade die Schwierigkeit dabei ist es doch, was mich reizt. Mir geht es nur darum, eine kleine Unterstützung dabei zu haben, so quasi als Backupsystem, falls das System zwischen meinen Ohren einen Sendeausfall hat.

Falls das HC System das leisten kann, dann würde ich es mir bestellen.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 11:06

Kai, Du hast ja Recht, dass ein HK450 viel weniger kostet, als das HC System. Mir geht es nicht darum Reparaturkosten zu sparen. Mir geht es darum, dass ich an einem schönen Flugtag losziehen kann und ein paar Akkus fliegen kann und nicht beim ersten Akku den Heli auf den Boden werfe und dann wieder eine Woche warten muss, bis ich den nächsten Akku fliegen kann.

Gut, ich könnte mir auch 4 HK450 als Ersatz bauen, aber das wäre dann doch etwas übertrieben.

Außerdem muss man auch die Zeit rechnen, die man mit Reparaturen verbringt, die sich sonst vermeiden ließen. Da ist der Preis vom HC schon nach einem Absturz eingespielt.

Und ein sicheres Fluggefühl zu haben, ist sowieso unbezahlbar.

FBL und Microbeast sind auch interessante Optionen. Habe ich mir auch schon angeschaut, aber kann mir das den Heli auch selbstständig beruhigen und in Schwebe halten? Wäre damit auch so eine Art Notschalter möglich, wie beim HC?
Kenn mich damit leider zu wenig aus.
Wenn das Microbeast mit FBL das auch kann, dann wäre ja eventuell die Alternative gleich einen 2. Heli mit Microbeast und FBL zusammenzubauen.

Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Mo 28 Nov 2011, 20:00

Helicommand 3A ist bestellt. Dürfte morgen oder übermorgen da sein. Habe gleich Align Heckrotorblätter und Align Rotorblätter mitbestelt (jeweils die gelben Teile), damit ich nicht warten muss, bis das Paket aus Hongkong eintrifft. Da sind nämlich auch Ersatzheckrotorblätter drin. Auch noch ein paar von den Holzrotorblättern. Davon habe ich auch noch ein Paar hier, bin mir aber nicht sicher, ob ich die verwenden soll. Eines ist ca. 4mm durchgebogen (nach unten).
Habe keine Ahnung, wie sich das dann auswirkt.
So habe ich halt gleich Blätter geordert. Nicht auszudenken, wenn der Helicommand eintrifft und ich kann ihn nicht gleich ausprobieren. affraid
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 08:43

Ich habe mir gerade mal die Beschreibung noch mal überflogen.
Jetzt frage ich mich, ob mein 6 Kanal Empfänger dafür ausreicht.
Wenn ich das richtig verstehe, brauche ich einen Zusatzkanal für die Umschaltung der verschiedenen Modi, also
1. Aus
2. Horizontalmodus
3. Positionsmodus

Wenn ich das nun auf den Kreiselkanal lege, dann kann ich den Kreiselmodus nicht mehr umschalten.
Kann ich im Prinzip auch verschmerzen, weil ich sowieso drauf gekommen bin, dass ich mich im HH Modus wohler fühle.

Habe ich das richtig verstanden, oder kann man mit dem "Pilotenkanal" auch den Kreiselmodus schalten?

Soll ich besser den 8 Kanal Empfänger einbauen, oder reicht auch der 6 Kanalempfänger?

Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 09:25

Cool hm, dazu müsste man auch deinen sender kennen...

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 09:36

Ich habe einen Spektrum DX8.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 09:52

grundsätzlich reicht ein 6kanal-empfänger, es kommt darauf an, wie du das mit den schalter oder regler am sender verknüpfst Surprised

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
BladeX



Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 05.04.11

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 10:01

Moin!


Mit ner 8-Kanal-Anlage solltest Du zurechtkommen.
Ich habe einen 7-Kanal-Sender und nen 9Ch-Empfänger (siehe Signatur).

Die Kreiselempfindlichkeit brauchste im Flug nicht mehr verändern,
wenn einmal korrekt eingestellt (habe die Empfindlichkeit sehr weit runtergeregelt).

Im Flug ist es -für mich- wichtig, den prozentualen Grad des Autopiloten
regeln zu können.

Ich habe mit 100% angefangen und regel langsam runter.

Die Autotrimmfunktion solltest Du Dir auf einen Taster legen.
Heli im Schwebeflug ruhig halten, Taster drücken und schon sind
die werte gespeichert.

Natürlich geht nix über einen mechanisch sauber austarierten Heli!

Je gründlicher der Heli mechanisch getrimmt ist, desto besser.


Übrigens sind die halbsym. Spinblades ein Traum.
Komme mit 3300er Lipos auf 17Min Flugzeit.....



Gruß
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 10:02

Gut, dann kann ich ja den 6 Kanal Empfänger im Heli lassen.

Ich frage mich nur, wie ich die Gyroeinstellung und die Autopiloteneinstellung auf einem Kanal unterbringe.
Habe aber inzwischen wo gelesen, dass man zuerst mal die Gyroeinstellung erfliegt und die dann fest einprogrammiert. Dann kann man am 6. Kanal die Autopiloteneinstellung drauf legen und die dann im Flug umschalten.

Klingt logisch. Bequemer wäre es sicher mit 7 Kanälen. Ich will jetzt aber nicht anfangen da wieder den Empfänger zu tauschen. Den 8 Kanal habe ich eigentlich für den FunCub mit den Landeklappen, Schleppkupplung und Licht vorgesehen.
Wäre schön, wenn ich mir da nicht noch einen 8 Kanal Empfänger kaufen müsste.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Di 29 Nov 2011, 10:07

Blade, danke für Deine Antwort.

Geht die Autotrimmfunktion über den selben Kanal wie die Autopiloteinstellung?
Wenn nicht, dann bräuchte ich auch ohne Kreiselfunktion einen 7. Kanal dafür.
Falls doch, dann würden ja 6 Kanäle reichen, wenn ich die Kreiselempfindlichkeit fixiere.

Wie bist Du denn mit dem 9 Kanal Orange zufrieden? Hast Du da einen Satelliten dabei?

Darf ich Dich bezüglich HC noch mal kontaktieren, falls ich Fragen und/oder Probleme habe?
Das Teil sollte morgen bei mir eintreffen. Dann muss es mal programmiert werden.

Den Heli stelle ich schon ohne das Teil mal mechanisch so gut wie es mir möglich ist ein. Bin ja auch ohne HC geflogen und an der Einstellung lag es nicht, dass ich ihn in den Acker gesetzt habe.

Wenn ich ihn vor mir schweben lasse, dann steht er sehr ruhig in der Luft und das Heck ist auch sehr stabil. Dürfte also passen.
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Helicommand   Mi 30 Nov 2011, 08:12

Noch eine Nachfrage bezüglich Helicommand bzw. Heli Command HC3-SX.
Kann das HC3-SX auch bei Helis mit Paddel eingesetzt werden und erfüllt dann praktisch die selbe Funktion wie das HCA3, oder geht es bei Paddelhelis gar nicht?
Weiß das vielleicht jemand?
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Helicommand   Sa 22 Sep 2012, 13:32

Ha, diesen Fred gibt´s ja auch noch Wink

Jetzt, nachdem ich gestern meinen Flug 10 und 11 mit meinem Brummer heil absolviert habe, möchte ich meine nun gesammelten Erfahrungen mitteilen für Newbies und Kandidaten, die noch grübeln, ob sie in so ein System investieren oder nicht.
Eines vorweg,
auf jeden Fall haben meine Vorredner in mehreren Punkten recht:

- richtig Fliegen lernt man damit nicht
- um das System nutzen zu können, muß man sich schon ordentlich in die
Materie eingelesen haben, um zu verstehen und wissen, was man da macht
- muß man einen Heli eine vernünftige Grundeinstellung verpassen können
- und selbstverständlich einen Sender programmieren können

Sprich : damit dem Beginner das Fliegen erleichtert wird, brauchts trotzdem schon das Wissen eines gut fortgeschrittenen.

ABER : Wenn es erstmal vernünftig installiert ist, ist es eine schöne Unterstützung.

Jetzt muß ein jeder Beginner für sich selber klarmachen, was er will.
Möchte man einen Heli fliegen, einfach nur in die Luft bekommen, Spaß haben und eine gewisse Sicherheit im Hintergrund haben, ohne den Anspruch der perfekte Flieger werden zu wollen. Kommt man dann auch noch selten zum Fliegen, dann ist es eine tolle Geschichte.
So bei mir, ohne dieses Teil hätte ich schon bestimmt den Heli paarmal eingebombt. Statt dessen fange ich schon an vom schweben in halbe Rundflüge über zu gehen.
Die Investition hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt.

Ich hoffe, ich konnte mit diesem kleinem Bericht dem einem oder anderen helfen.

Martin
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Helicommand   Heute um 15:08

Nach oben Nach unten
 
Helicommand
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Helicommand
» Rigid bzw. Flybarless - nur Vorteile? Erfahrungs-und Laberthread
» Flymentor von Hobby King

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: