Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Widerstand gegen Hobby King wächst!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 09 Aug 2011, 21:52

habe mir das Schreiben einmal genauer durchgelesen und ich denke ich weiss woran es liegt.
Dort steht der Satz: "Die Überführung in den zollrechtlich freien Verkehr"
Meine Sachen sind immer grundsätzlich für mich als privat Person bestimmt und kommen somit nie in den freien Verkehr. Anscheint hat dich jemand falsch beraten und du hast die Einfuhr wie ein Gewerblicher machen wollen. Das wird schon schwierig.
Wenn ich beim Zoll gefragt werde/wurde ( heute aber nicht mehr, man kennt sich) sind die Sachen immer für meinen Privatgebrauch.
Ich denke da wird das Prob. liegen.
An dieser Stelle möchte ich mich bei dir entschuldigen.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Zennix



Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 52
Ort : Burgau

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 09 Aug 2011, 22:15

@joe45
Kein Problem, Entschuldigung nicht nötig.

Daß ich die Sachen nur für mich privat einführen möchte, habe ich bei meinem Gespräch mit dem Regierungspräsidium auch gesagt. Das ist genau das Problem. Wenn ich es gewerblich einführen würde, muss ich als "Inverkehrbringer" in Europa die Verantwortung tragen dass alle Richtlinien eingehalten werden und die KEs dafür ausstellen.
Dadurch das HK keinen europäischen Ansprechpartner auf seinen KEs hat, gibt es keinen, der für die Einhaltung der Richtlinien zur Verantwortung gezogen werden kann. Damit tu ich mich als privater schwer solche Waren einzuführen.

Im Vorfeld habe ich bei HK versucht für die Teile meiner Bestellung KEs zu bekommen und habe auch vier erhalten. Leider alle mit einer Unterschrift eines Menschen aus einem "Drittland" (OTon Regierungspräsidium) und damit wertlos.
Jetzt hoffe ich auf die schnelle Bestückung des DE Warehouses.

Grüße / Zennix
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 09 Aug 2011, 22:41

@Zennix: "Inverkehrbringer" und dort ist das Prob. bei dir. Einmal eine falsche Aussage oder Angabe gemacht und schon haben sie dich für immer am Arsch. Dort wirst du kein Artikel von Hk einführen können, es sei den irgend wann ist ein anderer Zöllner/in da.
Da hast du echt schlechte Karten.
Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Dantha



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 09.07.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 09 Aug 2011, 23:27

Hallo zusammen,
habe mir mal den Beitrag hier durchgelesen, grundsätzlich habe ich keine Problem mit meinen Paketen aus Hk. Der Zöllner möchte nur immer meinen Paypal Beleg sehen und dann ist gut.

Da ich Beruflich mit Zulassungen zu tun habe, in meinem Fall Medizinprodukte, sollte sich aber im generellen nicht groß von "normalen" Sachen unterscheiden.

Hier wurden Begriffe wie " Inverkehrbringer" "konform" aufgeführt, ist soweit alles richtig. Ich denke das Problem hier ist nicht was du kaufst oder geliefert bekommst, sondern vielmehr das diese Produkte eine CE kennzeichnung haben. Laut MPG (medizinproduktegesetz) ist eigentlich das schlimmste was du machen kannst ein Produkt für das du keine Zulassung hast "inverkehr" zu bringen. In den oben beschrieben Fall hat nicht der Käufer die Produkte inverkehr gebracht, jedoch HK. Hier liegt einmal der Bestand vor, daß HK misslabeling betrieben hat und versucht hier nicht CE konforme Ware in die EU einzuführen. Doch was heisst konform?
Es dürfen nur Prodkukte ein CE Kennzeichen tragen die konform zu den hierzu anwendbaren Normen und Gesetzen sind. Die zulassung kann mit entsprechender Zertifizierung des Herstellers selbst oder durch Zulassungsstellen (TÜV, dekra,..) erfolgen. Hierzu muss eine entsprechende technische Dokumentation erstellt und bei dem entsprechendem regierunspräsidium eingereicht bzw. gelistet werden.

Möchte eigentlich damit sagen, wenn HK keinen CE Kennzeichnung anbringen würde, gäbe es weniger probleme. Was macht der Zoll natürlich wenn er pingelig sein will? Er prüft ob für das Produkt wo die CE Kennzeichnung angbracht ist eine ordentlich "genehmigung" vorliegt. Du darfst eigentlich als privat Person alles einführen, ausgeschlossen natürlich Produkte wo andere Gesetze oder Normen greifen.
Richtig ist das die Konformitätserkärung nur von dem Inverkehrbringer erstellt und unterschrieben sein muss, Voraussetzung dazu ist wieder ein firmensitz innerhalb der EU oder einen Beauftragten der innerhalb der EU sitzt.


Also für Medizinprodukte ist es noch etwas komplizierter, aber das ist ein anderes Thema....

Gruß

Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 09 Aug 2011, 23:28

Das ist das was ich seit Anfang dieser Problematik schon gesagt habe, aber von den Marktaufsichtsbehörden in BW wohl wissentlich (ich gehe jetzt einfach davon aus das die bisherigen Besteller die diese Probleme haben die Ware eindeutig PRIVAT deklariert und auch an einen PRIVATADRESSE habens enden lassen) ignoriert wird.

Die in der EU für die Einfuhr von Waren aus Drittländern festgelegte Richtlinie zur allgemeinen Produktsicherheit wurde in DE durch das "Geräte- und Produktsicherheitsgesetz" (siehe Zitatlink Fussnote) umgesetzt.
Dieses regelt das Inverkehrbringen (siehe §2 Abs. 8 ) und Ausstellen von Produkten, das selbständig im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung erfolgt.
Man beachte dabei von mir Fett hervorgehobene!
In §6 ist auch die Art und das Aussehen der CE Kennzeichnung auf dem Produkt geregelt.

Aber, der gesamte bereich bezieht sich immer wieder auf §1 der festlegt auf welche Bereiche dieses Gesetzt abzielt und regelt nämlich die Inverkehrbingung im Rahmen einer wirtschaftlichen Unternehmung. Und eben da bist Du als Privatimporteur raus.

Ich bin mir sicher die Marktaufsichtsbehörde weiss das und ignoriert das wissentlich. Denn ein Dokument eben dieser Behörde, das ich hier inzwischen vorliegen habe, zeigt dass versucht wird den (privaten) Importeur von seinem Einspruchsrecht abzuhalten indem man das ganze zum Problem des Versenders deklariert. Auf diese Art und Weise machen wird dem Besteller das Einspruchsrecht entzogen. Ein Verwaltungsakt wie er hier vorliegt MUSS bei einer Entscheidung mit einer Rechtsbehelfsbelehrung versehen sein um den vom Verwaltungasakt betroffenen über seine Einspruchsrecht- Fristen und Pflichen aufzuklären. Dieser fehlt bei dem (nicht von Zennix) von mir genannten Dokument völlig mit dem Hinweis darauf dass das Problem der Versender sei und nur er rechtsmittel bzw. Einspruch einlegen könnte. Dies erfolgt, meiner Meinung nach, in dem Wissen das die Chinesen besseres zu tun haben als hier in DE gegen etwas Einspruch einzulegen mit dem sie eigentlich ja nichts zu tun haben. Vom Aufwand der damit verbunden wäre mal ganz zu schweigen.

Anders sieht es bei der Einfuhr und dem Betrieb von Funkanlagen aus. Da diese nicht nur den Bestimmungen aus dem Gesetz zur Geräte- und Produksicherheit, sondern zusätzlich auch noch dem Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen (FTEG) und der Direktive 1999/5/eg (R&TTE) unterliegen. Da wäre es wieder interessant inwiefern Slevin da was bei seinen Recherchen rausbekommt.

Zum allgemeinen Thema EG Konformität sie übrigens auch hier: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Thema falswchdeklaration kann ich nichts sagen, denn das müsste man von Produkt zu Produkt klären.

Zitate / Auszüge aus:
(1) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (§1) (§2)
(2) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(3) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(4) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
(5) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 02:13

@Dantha: du kannst ja wirklich nicht das MPG mit unserem Hobby vergleichen Very Happy
oder hast du schon gehört wie hoch die Durchschlagsspannung bei einem Fahrtregler ist? FG
Bei einer z.B. PEG Pumpe macht es ja durchaus Sinn. Oder was war vor Jahren wo noch kein Handy im KH benutzt werden durfte weil die Strahlen Überwachungsgeräte störten. Heute liegen Handy direkt neben Narkoseüberwachungsgeräte. Aber wie du schon schriebst, ist bedeutend komplizierter.
Zennix hat halt die A...karte, bald kommt ein Lager noch in Nordengland und Geschäfte in Spanien... auch schön für ein Wochenendtrip z.b. nach Barcelona Very Happy

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Dantha



Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 09.07.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 09:35

@joe45
Ist mir schon klar und wollte ich eigentlich auch nicht. Aber grundlegend ist es änlich dem Prozess für andere Produkte.

Was ich eigentlich sagen wollte, ist das das Problem an der CE kennzeichnung liegt. HK kenzeichnet ein Produkt was sie eigentlich nicht Kennzeichnen dürfen. Das ist das was den Zoll so auf die Palme bringt. Würde hier kein CE Aufkleber draufpappen gäbe es auch keine Probleme.
Weiter oben wurde ja beschrieben, daß KE von HK dem Zoll vorgelegt worden sind, diese jedoch nicht ok sind, da sie von einer Person unterschrieben sind die nicht in der EU sitzt. Ist soweit auch io.

Eigentlich könnte jeder Zoll erstmal die Richtigkeit der CE kennzeichnung in Frage stellen, nur machen es die meisten nicht. Die Zollstelle von Zennix ist halt hier schon etwas fortschrittlicher und möchte......Das war wohl das Pech von Zennix.

gruß
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: Lipos bestellt...   Mi 10 Aug 2011, 15:28

Hallo,

ich habe heute wiedereinmal LiPos bestellt. Mal sehen was der Zoll sagt. Ich gehe davon aus , dass die wie bisher keine Probleme macht , wenn die paypal Rechnung , die ich wie immer kopiert hinschicke, mit den englischen Begriffen von mir übersetzt.

ich werde davon berichten..
GrussJV Basketball
Nach oben Nach unten
Zennix



Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.07.11
Alter : 52
Ort : Burgau

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 19:16

@stefanx
hab da noch einen Link für dich. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Davon hat der Mensch im Präsidium auch noch gesprochen. Im Prinzip ist das ein Register für alle Hersteller, die in Deutschland Waren in den Verkehr bringen wollen. Dort muss das Produkt registriert werden. Sinn und Zweck des Ganzen ist die Rücknahme von Altgeräten besser kontrollieren zu können.

Du stehst anscheinden in gutem Kontakt zu Antony. Vielleicht schaffst es du ihm zu erklären, dass die KEs, die von Personen außerhalb der EU unterschrieben sind, hier wertlos sind. Die Mühe kann er sich sparen.
Er braucht dringend jemanden in Europa der diese organisatorischen Arbeiten hier übernimmt. Das hat er glaube ich noch nicht ganz verstanden.

Grüße / Zennix
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 21:34

Hi Zennix,
beim Thema EAR geht es um die Altgeräteentsorgung. Aber dies betrifft, anlehnend an das Gesetz zur Produktsicherheit, auschliesslich Hersteller (Du gilst im Sinne des ElektroG auch als Hersteller wenn Du ein Produkt zum ersten mal in den Europäischen Wirtschaftsraum einführst.) die gewerbsmässig Elektrogeräte einführen/in den Handel bringen.
Dabei geht es darum die Entsorgungkosten für Elektrogeräte auf die Importeure zu verteilen. Du musst also wenn Du ein Elektrogerät herstellt oder einführst bei der Stiftung EAR registriert sein. Nach einem speziellen Aufschlüsselungsverfahren werden Dir dann anteilig Entsorgungskosten berechnet. Du bist dann für die Entsorgung der von dir in den Verkehrt gebrachten Geräte verantwortlich. Dies kannst Du auch einem von Dir beauftragten Entsorgungsunternehmen übergeben. Aber alles immer unter der Voraussetzung das Du gewerbsmässig tätig bist.

Zum Thema Anthony. Ich hab NULL Kontakt zu Anthony abgesehen von den Infos die ich über das Ofizielle HK-Forum bekomme. Dort hat Anthony auch schon mehrmals erwähnt das sie in Hamburg einen Rechtsanwalt beschäftigen der sich um CE und Importfragen kümmert. Wäre anders auch garnicht möglich da ja offensichtlich Containerweise Ware im Hamburger Lager landen die offensichtlich von der Hamburger Marktausichtsbehörde bzw. dem Zoll nicht beanstandet werden.
Nebenbei gesagt teilweise Ware die jetzt bei Dir beanstandet wird (Heli)

Nebenbei gesagt ist Hobbyking unter seinem eigentlichen Firmennamen "hexTronik ltd." bei der Stiftung EAR unter der RegNummer: 91198770 registriert.
Unter anderem auch mit der Marke "Hobbyking" und der Marke "Turnigy"

Nachweise / Quellen / Zitate:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
hallo_frosch



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 14.07.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 22:58

Was mich an der ganzen Diskussion wundert: praktisch alle Elektrogeräte im Haushalt tragen das CE Zeichen aber kaum einer der grossen Hersteller hat es nötig eine KE beizulegen oder im Handbuch abzudrucken.
Warum wird da mit zweierlei Maß gemessen ? Oder liegt es nur daran daß alle großen Hersteller eine gut finanzierte Rechtsabteilung unterhalten um solche Probleme aus der Welt zu schaffen ?
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Mi 10 Aug 2011, 23:39

Das ganze richtet sich danach welcher Art das Produkt ist und welcher EG-Richtlinie es damit unterliegt. Es gibt Produktgruppen bei denen die Konformitätserklärung beiliegen muss und welche bei denen dies nicht der Fall ist.

Man muss dabei ja imernoch im Auge behalten das Du bei den meisten Produktgruppen nicht dazu verpflichtet bist irgendetwas testen zu lassen! Du bist als Hersteller nur dazu verpflichtet eine Konformitätserklärung abzugeben. Dies heisst letztendlich nicht anderes das Du erklärst das Dein Produkt die geltenden harmonisierten Normen einhält. Wie Du auf diese Aussage kommst muss Du erstmal überhaupt nicht nachweisen. Siehe dazu auch [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Absatz 13. Interessant wirds natürlich wenn Dir nachgewiesen wird das Dein Produkt eben nicht, wie von Dir angegeben, mit den Normen übereinstimmt. Dann musst Du eben diesen Prozess einzeln nachweisen.

Weiter gibt es natürlich zertifizierte Konformitätsbewertungsstellen die eben dies für dich übernehmen. Meist ist dies an der 4stelligen Kennzahl hinter dem CE-Zeichen zu erkennen. Diese gibt die Kennnummer der Stelle an die die Erklärung für dich ausgestellt hat.
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 11 Aug 2011, 00:24

So nochmal ein paar Nachträge.
1. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
2. bei einem Teil der Produkte, z.b. Funkanlagen, wird das Zertifizierungsverfahren für HK über die Zertifizierungsstelle 0678 durchgeführt. Das wäre dann:
EMCCERT Dr. Rasek GmbH
Boelwiese 5
91320 Ebermannstadt
Tel: 09194 796482
Fax: 09194 796484
EU-Kennnummer: 0678

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 11 Aug 2011, 09:29

habe eben nen TT Pro + 10 hxt 900 und 2 digiservos und 2 empfänger abgeholt, keine Probleme...
der CE Aufkleber ist immernoch auf den plastiktüten und auch auf den gyrotütchen..
Das ist doch alles auslegungssache von dem (hoffentlich netten Herren) der dir
das Paket aushändigt und reingucken will. Das Paket ist das 1. mal in Frankfurt beim
Zoll gewesen, danach in Hamburg und nun nochmal in Kiel..
Warenwert war auch richtig angegeben, Rechnung bzw Lieferschein mit Briefumschlag
rangeklebt, alles wie es soll aber der Zoll traut der Warendeklaration nicht mehr.
Ich denke das ist das Hauptproblem... Und wer dann Pech mit dem Bearbeiter
hat bekommt das imaginäre CE Problem dann noch an den Kopf geknallt
und der Beamte ist glücklich....
(Wobei ich nach der 1. Sichtung den TT am liebsten wieder zurückschicken würde)

naja mfg
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 11 Aug 2011, 16:01

ich war heute auch mal wieder beim Zoll... es war sehr wenig los und ich habe den Zöllnern mal diesen Therd gezeigt plus das Dokument von Zennix: O-Ton Zoll: "das ist Gewerblich".
Das was Zennix wiederfahren ist, hat nichts mit uns privat Personen zutun.
Und nochmal: als privat Person darf ich alles einführen was ich möchte, es sei den es liegt eine Produktfälschung vor, oder unterliegt dem Artenschutz, oder dem Medizingesetz (Viagra, l Cool )

Achso, diese lag auch noch bei der Sendung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ich hoffe das mal so langsam alles zu dem Thema gesagt ist.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 11 Aug 2011, 20:29

Gesagt bestimmt Joe45, aber die Tatsache das das in Ulm wohl nicht so gehandhabt wird wie im Rest der Republik bleibt leider Sad
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Fr 12 Aug 2011, 11:27

hallo :



Ich sage nur :


Panikmache von Händlern die zu teuer verkaufen wollen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

GrussJV Sleep
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 16 Aug 2011, 08:26

So ihr lieben,
nun habe ich auch meine erste Bestellung hinter mir... cheers

Bei mir war es absolut unproblematisch. Karton auf - kurz erklärt, was es ist - Papiere abgegeben - und wieder raus.

Super nett und schnell. Alles noch vor der arbeit erledigt bekommen. cheers

Nun kann ich meinen Hughes entlich fertig stellen.

Greets
der Fisch
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 16 Aug 2011, 09:02

Herzlichen Glückwunsch Very Happy
hatte ich doch immer gesagt, das das alles ohne Prob. ist cheers
zumal wir zur gleichen Oberzolldirektion gehören.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Di 16 Aug 2011, 16:12

Ich hatte auch noch nie Probleme beim Zoll.
Einzig was mir bisher schon zwei mal passiert ist das wenn die Empfängeradresse nicht haargenau stimmt kam es vor das die dass Packet fast zurückgesendet hätten.
Aber ich war schon skeptisch weil es so lange gedauert hat und habe dann bei der Post Auslandsauskunft (0180 / 53452255) angerufen und die konnten mir dann auch weiterhelfen nachdem ich den Paypal Zahlungsbelege und die Rechnung von HK per Mail an sie gesendet habe!
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Ersatz Canopy   So 21 Aug 2011, 00:58

Hallo Gemeinde,

im Oktober 10 habe ich meinen 500GT im De Ware House bestellt die Komponenten Motor, Servos, Steller etc.. in HK.
Leider war wie so oft die Haube beschädigt, ich habe das diverse male reklamiert und es kam immer die Antwort: wenn beim Lieferanten der
Ersatz verfügbar ist wird geliefert.
Ich war im August 2 wochen in Urlaub und da wurde geliefert. Auf dem
Paket waren ca. 35 US (Bucks) ausgewiesen, mein Nachbar hat das Paket angenomen und ich habe mein Bonus Canopy.

Gruß Martin



Zuletzt von Heli-Player am Di 14 Feb 2012, 18:45 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD > Textpassage geändert / gestrichen)
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   So 21 Aug 2011, 01:14

hallo martin

du bist klasse..... Very Happy

für 35 bucks wären mir auch keine ausreden eingefallen, vor allem ohne rechnung.

deshalb habe ich auch 3 satz 205 mm turnigy rotorblätter, die unter aller sau waren mit dem 1000 gr.hammer auf belastung getestet und dann im müll entsorgt.

die waren grottenschlecht verbohrt und auf die hin und her schickerei habe ich keinen bock... Evil or Very Mad

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Ausdauer zählt   So 21 Aug 2011, 01:29

Hallo der konny,

der weg ist das Ziel ( mein Motto)

Liebe Grüsse, warte auf HK Lieferung damit ich wieder üben kann.

Martin
Nach oben Nach unten
Jee



Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 21.01.11
Alter : 34
Ort : Ulm

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 01 Sep 2011, 19:27

Ich hab gestern versucht meinen Turnigy Drehzahlmesser vom Ulmer Zoll abzuholen.
8,99$ oder 12$ mit Versand..

.. wohl gemerkt VERSUCHT abzuholen.

"Der muß geprüft werden, sie haben die wahl ob wir zurück schicken, prüfen lassen oder vernichten."

"Wenn bei der Prüfung heraus kommt, dass nicht importiert werden darf, dann müssen sie Lagergebühr zahlen, 0,50€ pro Tag"

Ja bitte wieviele Tage dauert das?

"Wohl nicht mehr als 10€"

Na dann prüft mal schön ihr "!§$%"§%&§"$%&!

Falls die Prüfung ok geht bekomm ich es immerhin direkt zugestellt hiess es - ich bin gespannt (und angekotzt) - und froh, dass es nur nen 10€ Drehzahlmesser ist und nicht irgendwas teures.

Also Elektronik bestell ich bei HK nicht mehr - mal sehen wie es mit den normalen Heli Ersatzteilen in 2 Wochen läuft (gerade Versandbestätigungen von HK bekommen).

Wenn sie da auch rum zicken ist HK für mich (dank Zoll) erstmal gestorben.

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Do 01 Sep 2011, 19:54

Hallo Jee,

kennt man zwischenzeitlich, wird im Nachbarthread diskutiert.
Euer Zollamt ist wohl das schwarze Schaf unter den deutschen Zollbehörden.

Wünsche Dir viel Glück und hoffentlich wehrt sich mal Jemand um des Prinzips Willen.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Widerstand gegen Hobby King wächst!   Heute um 04:58

Nach oben Nach unten
 
Widerstand gegen Hobby King wächst!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Widerstand gegen Hobby King wächst!
» Hobbyking Qaudcopter - Die Zweite
» Superbrain 80A & Typhoon 500 = Stottern und Qualm
» Erstmal Hallo!
» Nieuport 11 von Simprop/Great Planes/Hobby King

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: