Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Erstflug HK 250 GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Erstflug HK 250 GT   Do 21 Jul 2011, 23:27

moin jungs

wie angedroht, nun ein paar bilder vom aufbau.

also hk-like erst mal alles demontiert.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

dann mal wieder die üblichen verdächtigen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

bei mir lies sich das teil mit sanfter gewallt wieder in form bringen, ohne die lager zu schädigen.

aber es war wie bei allen anderen leider auch mal wieder total verspannt eingebaut.

gut gelaunt ging der aufbau dann auch weiter.

das erste servo durfte einziehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ich muss aber noch erwähnen, das ich die ganzen chassisteile leicht überschleifen musste, aber das gehört nun mal dazu.

dann fanden auch die anderen servos und der motor seinen platz.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

danach durfte jetzt das hauptgetriebe seinen platz einnehmen und das zahnflankenspiel konnte eingestellt werden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

danach bekam der kleine mann seine schühchen an...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

zum schluss natürlich noch das hässliche mäntelchen...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


so.....und das habe ich alles in den zwerg reingeschraubt.

ts-servos hitec hs 45 hb
heckservo fs 61 bb speed cool
gyro assan ga250
empfänger hk-orange
regler 18 amp. roxxy 918
motor gaui 4800kv



pitch -11 grad +11 grad

kopfdrehzal 4000 u/min

mein vögelchen wiegt komplett 293 gramm, aber dazu muss ich fairer weise sagen das ich ein 2s setup fliege.

muss mich aber auch leider mit bescheidenen 4 minuten flugzeit zufrieden geben.

auf nick und roll habe ich 35% expo drauf.

kreiselwirkrichtung umgestellt und raus zum erstflug, einstellflug.

dem heckrotor hatte ich 4 grad vorspur gegönnt.

was soll ich sagen, es war kein einstellflug, sondern 10 mal erstflug.

habe alle 10 akkus auf dem garagenhof verballert und das mit dem originalriemen.

der riemen zeigt auch noch keine abnutzungserscheinungen.


mein fazit:

der hk250gt ist nur bedingt anfängertauglich....aber für grobmotoriker absolut ungeeignet.

ich bin selber einige male knapp an einem tobsuchtsanfall vorbeigeschrabbt, da ich lange auf dem bauch lag, und die ein oder andere schraube aus dem teppich gepult habe.

der kleine muss sehr sorgfälltig aufgebaut und eingestellt werden.

das fenster für fehler bei den einstellarbeiten ist nur winzig klein (läuft eigentlich gegen 0)

sauber eingestellt fliegt der zwerg auf anhieb, und das wahnsinnig präzise.

der macht einfach nur spass und ist allen leuten mit ein wenig erfahrung im modellbau uneingeschränkt zu empfehlen..... Very Happy

lieben gruß

der konny















Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 05:51

Hallo Konny,

danke für deine Zusammenfassung zum Aufbau und die Einschätzung zum Kleinen.
Hast Du prima gemacht finde ich und dafür ein +, ein Danke.

Langsam ist die Qualitätsstreuung bei HK auch vorbei, bei den jeweiligen Typen bzw. Modellen, sind immer die gleichen Verdächtigen fehlerhaft und der Rest ok. Man hört und liest hier im Forum zumindest immer über die gleichen fehlerhaften Teile.

Gruß
HP

PS: was mich noch persönlich interessiert Konny, da ich auch mit einem 2s Setup gedanklich gespielt habe, wieviel mAh hat dein 2s Akku und welche Ritzelgröße hast Du verbaut?

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 10:40

Meine Kreissäge geht mit 3 S recht pasabel zu gange, nur wenn der Spurlauf nicht exakt stimmt merkst das sofort, die ersten 10 Akkus waren recht Ok mit dem Dingends doch jetzt machen sich erste Wartungsarbeiten bemerkbar.
Zahnriemen und lockere Schrauben obwohl mit Loctite reingedreht lassen die ersten unruhigen Flugphasen einläuten.

Der Regler vom King 20a Blue mus raus, da ein Sanftanlauf nicht möglich ist.
Da ich mit Gaskurve gar nicht kann ist dies mein nächster Umbau, aber sonst bin ich ganz froh den Knirps zu haben.
Ach ja es liegen noch welche rumm die ich bis zum Winter in der Halle zusammenbau, dann hab ich bestimmt das erste gute Setup zusammen. Very Happy
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 10:55

hallo hp

danke für die blumen... Very Happy

wie gesagt, ich fliege den gaui-motor 4800kv mit einem 15 ritzel bei einer 85% gasgraden im govenormode.

das reicht für mehr als flotten rundflug.

so sieht das aus....guckst du....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

und hier hast du noch den link zu den akkus.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

sollte hk oder sonst wer sich erbarmen mir nochmal einen 250er gt zukommen zu lassen,

werde ich diesen motor..... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

oder besser diesen antriebsstrang mit einem 15er ritzel verbauen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

das ganze dann natürlich als 3s setup.

l.g.

der konny




Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 11:20

moin schrotty

genau das meinte ich mit sauber einstellen.

einen verstellten blattspurlauf mag der gar nicht und da ich von hause aus faul bin,

habe ich diese anlenkungen verbaut, guckst du....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ist zwar etwas teuer, aber das an und abclipsen der minikugelpfannen macht mich wahnsinnig... Twisted Evil

das die taumelscheibe ebenfalls absolut präziese eingestellt werden muss, brauche ich ja nicht erwähnen.

wünsche dir genauso viel spass, wie ich mit dem zwerg habe... Very Happy

l.g.

der konny
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 12:07

Hallo Konny,
schöner Bericht! Die Titanium Turnbuckles sind eine gute Idee!
Also, wenn ich mal groß bin, will ich auch so einen kleinen haben Wink
Vorerst will ich aber mal mit dem 450'er klar kommen Smile

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 12:29

hi mario

so wie das bei hk mit dem 250er läuft, wirst du schon lange groß sein und mit deinem 450er schon lange 3d-fliegen, bevor du mal so einen zwerg in den händen halten kannst.... Wink

ist mit dem kleinen schon seit ein paar monaten wie eine glückslotterie.

aber wenn du dich mit deinem 450er durchgebissen hast wirst du mit dem 250er auch deine freude haben.

mal schnell so zwischendurch fliegen, wenn man mal nicht zum platz will... Very Happy

l.g.

der konny

Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 12:46

Rechts - Linksgewinde schon lange ein Traum, warum gibts die nicht beim Hersteller Question
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 13:12

hi schrotty

ich habe mir die finger blutig gesucht, aber weder giantcod oder die anderen verdächtigen haben diese links-rechts gewinde im programm.

vielleicht kommt das ja noch mal.

ich möchte die dinger nicht mehr missen, so leiern mir die kugelpfannen nicht so schnell aus.

l.g.

der konny
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 13:29

Konny da geb ich dir recht, nur 7 Euros ich mein die mal innem Ammishop gesehen zu haben, mal sehen ob ich die nochmal find. Und ausleiern tun die bei mir nicht, bis das soweit ist hab ich den eh geschrottet. What a Face
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 13:33

schrotty, du bist klasse... Wink
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 22 Jul 2011, 16:53

kleiner nachtrag

achtet bitte auf die kreiselplattform.

diese hat bei verschraubtem chassis minimales spiel und überträgt so vibrationen auf den kreisel.

dies führt zu undefinierbaren heckpendeln und man sucht sich einen wolf.

da mir das beim zusammen bauen schon aufgefallen war, habe ich auf einer seite des chassis die plattform mit einem tropfen sekundenkleber gesichert.

dann reicht es, den ga250 mit einem dünnen pad, oder spiegeltape zu befestigen.

sichert das kabel vom gyro spannungslos mit einem kabelbinder, dann könnt ihr sehr weit hoch mit der kreiselempfindlichkeit und das heck steht wie angenagelt.

l.g.

der konny
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 05 Aug 2011, 19:13

So nun wars doch soweit. Mir hats das Ritzel vom Heckantrieb von der Achse gezogen.
Kurzes Kreischen Brummkreisel Idel Schalter Null auf Boden blums aus.
Der Schaden hällt sich anscheindend in Grenzen, hab den noch nicht zerlegt. Evil or Very Mad

Sobald ich Zeit dafür hab schau ich mir den mal an, aber ich glaub fast es wird ein Rundumsorglospacket. Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Do 11 Aug 2011, 20:37

schrottflyer schrieb:
Kurzes Kreischen Brummkreisel Idel Schalter Null auf Boden blums aus.
Der Schaden hällt sich anscheindend in Grenzen

So jetzt ist es mir auch so ergangen. Endlich nach 3 Monaten hab ich ihn aufgebaut.
Gestern im 6. Akku den Blattspurlauf perfekt eingestellt.

Heute rumschweben so auf ca. 3-4 m ein kurzes kreischen, schnell runter mit leichten Drehungen und Motor aus....

Beim genauen hinsehen und Idle up am Stand testen Motoraussetzer bemerkt, war aber nur ein durch die härtere Landung ein locker gewordenes Motorkabel.

Allerdings hat es ein Kugellager von der Heckrotorwelle zerfetzt, da ist außer dem Innenring und zwei Spähnen nichts mehr da....
Das Heckrotorzahnrad sitzt aber fest auf der Welle.

So jetzt gibts langes Wochenende, endlich schönes Wetter und keine Kugellager für den kleinen Sad

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Do 11 Aug 2011, 21:14

Scheint ein Problem an dem Teil zu sein, bei mir ist es das gleiche hab jetzt 3 auf Ersatz bestellt. Ich hab ja noch Ets im Keller meiner fliegt wieder. Sad
Heute 3 Batts mit dem leergeflogen ohne grössere Probleme mal sehen wies weitergeht die Lager hab ich mit Silikon geschmiert besser wie nichts. Smile
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 12 Aug 2011, 00:38

hallo schrotty

meiner hatte ca. 40 flüge keine verschleißanzeichen gezeigt.

habe ihn nach und nach perfekt eingestellt.

selbst der originale riemen war noch dran............................aber... Twisted Evil

der haltebügel meines senderpults ist gebrochen, und das bei einer kopfdrehzahl von ca. 4000 u/min.

konnte den sender noch am riemen fangen....aber der kleine vogel schlug mit voller drehzahl in eine betonmauer.

die bilder erspare ich euch, da ich richtig angepisst bin.

die blattlagerwelle hat es zerissen....die lager verstreut...das landegestell ist weg...heckrohr...bla bla bla.... Twisted Evil

ich würde mal sagen....totalschaden.... Twisted Evil

vielleicht hatte ich nur glück....aber mein kleiner hat keine großen probleme gemacht.

ich starte jetzt ein neues 250er projekt und konstruiere mir meinen vogel selbst.

und................ich werde sehr viele hk teile (alu) verbauen.


bilder vom herstellen der ersten gfk- platte über die bearbeitung bis zum erstflug werden folgen.

lieben gruß

der kon
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 12 Aug 2011, 06:44

Ach du Sch.... ich hatte mal nen Honey Bee King mit dem gings mir genauso, schad um die Kreissäge. Kaufst den jetzt in Teile die sind fast alle lieferbar?
Preislich bist halt besser drann wenn gleich nen ganzen nimmst. Sad
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Fr 12 Aug 2011, 23:31

moin schrotty

wenn er das nächste mal verfügbar ist, werde ich mir noch 4 stck. gönnen.

aber haube, chassis und landegestell werde ich mir selbst konstruieren.

dann ist der vogel nicht mehr von der stange und ich kann meiner bastelwut freien lauf lassen.

den kleinen habe ich schon fast wieder aufgebaut.

für mein neues projekt muss ich erst noch einiges besorgen, kann also noch was dauern.

wenn ich alles zusammen habe werde ich hier einen bebilderten bau- (umbaubericht) starten.

ich hoffe, dass es den einen oder anderen interessieren wird.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
hallo_frosch



Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 14.07.11

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Sa 13 Aug 2011, 00:29

Hallo,

und, heute erfolgreich zugeschlagen ? Aktuell sind noch reichlich am Lager, aber bestimmt nicht mehr lange.
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Sa 13 Aug 2011, 07:45

Ich denke mal, der Markt sättigt sich, und es werden neue Modelle für nächstes Jahr in den Startlöchern stehen.
Mal sehen was sich alles noch tut. die Größe ist schon spaßig. Very Happy
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Erstflug HK 250 GT   Heute um 11:30

Nach oben Nach unten
 
Erstflug HK 250 GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» T Rex 700 DFC Erstflug
» Lufthansa Erstflug 1968
» Vorstellung: HK 450 Pro TT mit Setup und Erstflug Video
» HK-600GT kein Erstflug wegen defekter BEC
» rwh's Luftpostsammlung Österreich erste Republik

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: