Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Fly Sky Fs-th9x einstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   So 07 Aug 2011, 16:30

Also müsste ich mit einem Piepsen leben wenn ich die SW nicht fertig mache?
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   So 07 Aug 2011, 16:52

Hi,

schau in der Anleitung nach, wann der Sender nerven würde und überleg dann, welche Spannung dein Akku haben würde und wann du gerne alarmiert werden würdest. Schau es dir doch einfach mal an.
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   So 07 Aug 2011, 17:10

Kann man das mit der Standard SW machen?
Oder meinst du nun die andere SW?
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   So 07 Aug 2011, 17:46

Das hat doch der Kollege slevin schon vor vier oder fünf Postings geschrieben... No

Die originale Firmware erlaubt keine Einstellung der Akkuspannungswarnung. Das geht nur mit einer der alternativen Firmwares.
Ob sich der Aufwand lohnt? scratch
Das ist ja 'ne Billig-Anlage und das Ding hat ja noch nicht mal eine Konformitätserklärung.

Ich frage mich immer wieder warum man sowas kauft, obwohl doch mit der Hitec Optic 6, Futaba FF-6 oder Spektrum DX6i wesentlich bessere Alternativen verfügbar sind, die gar nicht mal so viel mehr kosten.
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   So 07 Aug 2011, 17:49

Sorry stimmt hab es gerade gelesen..
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 06:54

Nico_S_aus_B schrieb:
Das ist ja 'ne Billig-Anlage und das Ding hat ja noch nicht mal eine Konformitätserklärung.

Um genau zu sein steht genau diese Frage noch aus. Ich bin ja aktuell noch mit einem Herren von der Bundesnetzagentur im Gespräch darüber.

Nico_S_aus_B schrieb:
Ich frage mich immer wieder warum man sowas kauft, obwohl doch mit der Hitec Optic 6, Futaba FF-6 oder Spektrum DX6i wesentlich bessere Alternativen verfügbar sind, die gar nicht mal so viel mehr kosten.

60 Euro sind noch immer ein Unterschied zu 160 Euro. Zudem kosten Empfänger acht Euro.
Dafür bekommt man auch noch eine acht(!) Kanal Anlage, bei welcher man selber entscheiden kann, welche Firmware man benutzt, man kann problemlos einen LiPo einsetzen, Hintergrundbeleuchtung ist auch schnell nachgerüstet. Das Display ist nicht verkehrt und man kann - die richtige Firmware vorausgesetzt - alle Schalter und Potis frei zuordnen.

So viel dazu...

Auf der anderen Seite ärgere ich mich langsam wirklich über die Entscheidung, den FlySky Sender gekauft zu haben.

Kurz zusammengerechnet:
60,- Sender
35,- Prog Board inkl. Beleuchtung
15,- LiPo
------
110,-

Das wäre eine gebrauchte DX6i gewesen. Allerdings auch mit wesentlich weniger Funktionen, einem nervigen Timer, keiner Beleuchtung, einem AA Akkufach, ...

Ich weiß nicht, ob es an den ständigen Futaba-Gebeten liegt aber so langsam wünsche ich mir auch schon fast, dass ich mich von Anfang an nach einer FF-7 oder Ähnlichem umgeschaut hätte.

Wenn der Sender jedoch eine gültige CE und KE haben sollte ist der Preis für die Leistung und die flexibilität unschlagbar.
Über die Qualität der Potis in den Sticks und so weiter kann ich noch nichts sagen, da ich noch keine 40 Flüge hinter mir habe - ein T8FG Flieger meinte jedoch, dass die Feinfühligkeit der Sticks seiner Futaba schon sehr nahe kommt.
Ich habe zudem Bedenken, ob alle Lötstellen so gut verarbeitet sind wie sie sein sollten.

Just my two cents.


Zuletzt von slevin am Mo 08 Aug 2011, 07:01 bearbeitet, insgesamt 3 mal bearbeitet (Grund : verdammte Rechtschreibfehler... ;))
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 09:01

Very Happy Auf der anderen Seite ärgere ich mich langsam wirklich über die Entscheidung, den FlySky Sender gekauft zu haben.

stimmt da geb ich dir recht, für 125€ haben wir ein FF6 komplettset( incl. Empfänger ) im angebot erworben Very Happy Very Happy Very Happy
und Futaba ist nun mal die referenz in sachen HELIKOPTERANLAGEN, da beisst die Maus den Schwanz nicht ab.....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 10:08

slevin schrieb:

Um genau zu sein steht genau diese Frage noch aus. Ich bin ja aktuell noch mit einem Herren von der Bundesnetzagentur im Gespräch darüber.
Oh, das ist mir neu.
Da bin ich ja mal gespannt, ob und wann da was herauskommt.

Ich wollte die Anlage nicht grundsätzlich schlechtreden, aber man merkt ja schon, dass man auf Futaba- oder Spektrum-Anfragen bezüglich Programierung/Einstellung einfach wesentlich mehr Antworten bekommt, als es bei diesem Gerät der Fall ist.
Und - so schön es auch sein mag alternative Firmwares einsetzen zu können - wirkt es schon ziemlich wie Flickschusterei.
Ich habe mir mal aus Neugier die Webseiten zu th9x und er9x angesehen - sicherlich gute Projekte von Leuten die das gut verstehen und mit Verstand diese Projekte angegangen sind.
Dennoch aber ein bedeutendes Zeichen, dass es überhaupt nötig ist, solches Projekte in's Leben zu rufen - finde ich.

Und so stelle ich mir abschließend die Frage: Ist so eine Anlage für einen durchschnittlichen Anfänger generell eine gute Wahl?

Aber wir werden hier wieder ziemlich OT.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 10:27

Nico_S_aus_B schrieb:
Dennoch aber ein bedeutendes Zeichen, dass es überhaupt nötig ist, solches Projekte in's Leben zu rufen - finde ich.
Vielleicht ist es auch einfach nur möglich und daher interessant? Wink

Nico_S_aus_B schrieb:
Und so stelle ich mir abschließend die Frage: Ist so eine Anlage für einen durchschnittlichen Anfänger generell eine gute Wahl?
Gute Frage. Ich denke schon, da auch die Originalfirmware nicht schlecht ist.
Ich habe übrigens bis heute nicht einmal die Anleitung gelesen... Die Software ist recht straight forward.

Nico_S_aus_B schrieb:
Aber wir werden hier wieder ziemlich OT.
Ja, das Thema ist aber so interessant What a Face

EDIT:
Also Anfänger ohne Ahnung von der Materie sollte man sich sowieso nach einer Anlage umschauen, bei der man Hilfe erwarten kann. Was in diesem Forum wohl Hitec und Futaba sein dürfte.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 10:40

slevin schrieb:
Ich habe übrigens bis heute nicht einmal die Anleitung gelesen...
Spricht das nun für die Software oder eher für dich? clown

Ich glaube aber, dass du damit auch nichts verpasst hast. Ich habe mal versucht mit Hilfe der "Bedienungsanleitung" einem Kollegen bei der Einstellung zu helfen - fürchterliches "Handbuch"...
Aber vielleicht bin ich ja auch nur von meiner Aurora 9 völlig verwöhnt? Wink

slevin schrieb:

Also Anfänger ohne Ahnung von der Materie sollte man sich sowieso nach einer Anlage umschauen, bei der man Hilfe erwarten kann.
Da stimme ich dir 100%ig zu!
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 10:57

So, jetzt habe ich - rein aus Neigier - noch eine Frage an slevin:

Du hast mal dieses Addon-Board erwähnt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Auf den Websites für die beiden alternativen Firmwares für die TH9X wird beschrieben, wie man die Signalleitungen für die AVR-ISP-Programmierung anlötet. Mit Löterfahrung und Geschick sicher machbar, aber für Anfänger eher schwierig.
Habe ich das richtig verstanden, dass dies bei dem Addon-Board nicht nötig ist? Wie erfolgt denn dort der Kontakt zum Atmel-Prozessor?
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 10:58

Korrekt, es sind Federpins unter dem Board, welche den Kontakt herstellen.
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 11:19

Ah, das ist ja simpel... Shocked
OK, dann lässte sich die Anlage ja zumindest mit völlig vertretbarem Aufwand aufrüsten.

Dann würde ich dem Kollegen ares1303 empfehlen sich das Board zuzulegen und einzubauen.
Zu dem Preis bekommt man schließlich a) Display-Beleuchtung, b) eingebauten Programmer mit USB-Anschluss und c) die Möglichkeit OHNE Löterei jederzeit alternative Firmware ausprobieren zu können.

Sowas bekommt man für 'ne DX6i oder FF-6 nicht - zumindest nicht so einfach.

Wenn dann die mechanische Qualität der Knüppel und Schalter einigermaßen passt, dann ist ist die Anlage vielleicht doch nicht so schlecht.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 11:27

Nico_S_aus_B schrieb:
Dann würde ich dem Kollegen ares1303 empfehlen sich das Board zuzulegen und einzubauen.

Vorsicht!

Die er9x Software ist relativ kompliziert!
Man muss eine Menge lesen, verstehen, verinnerlichen... Ich sage nur "alles ist ein Mixer".

Ich kann aber gerne die Konfigurationsdateien als Beispiel bereitstellen!
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 11:37

Weist du zufällig, ob das auch für th9x gilt?
Zumindest gibt es da eine sehr schöne deutsche Domumentation mit ein paar Programmierbeispielen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hatte es so verstanden, dass es mit alternativer Firmware auch einfacher geht.
Ist ja schön, wenn man viele neue Möglichkeiten schafft, aber gut bedienbar sollte das alles ja auch noch sein.

Aber ich muss zugeben, dass ich die Anlage nicht gut kenne und du kannst sicher besser beurteilen, ob man als blutiger Anfänger mit der originalen oder alternativer Firmware besser fährt.
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 15:31

Hey,

dann versuche ich mich mal... Smile

Also ich kenne nur die er9x und die originale Firmware.

originale Firmware
Ich empfinde sie als simpel und straight forward!
Futaba-Schorch hatte auch keine größeren Probleme / Fragen beim Einstellen.

er9x
Nachdem ich durchgestiegen bin für mich die perfekte Firmware.
Im "Auslieferungszustand" tut die Software gar nichts. Man muss dann anfangen, Input- (Sticks, Potis, Schalter) und Outputkanäle (die Sendekanäle halt) zu definieren. Dazwischen gibt es X Modifikatoren, Optionen, whatever.
Um einem die Arbeit etwas zu erleichtern gibt es so genannte Templates und die sind echt genial!
Es werden die normalen Swash Mixes angelegt, es gibt ein Template für den Throttle Cut, für den Gyro, ... Man muss dann nur noch seine Werte einfügen.
Ich habe den ThrCut zum Beispiel so definiert, dass erst wieder ein Signal != 0 (ungleich Null) ausgegeben wird, wenn der ThrCut Switch auf 0 ist (klar), der Flugzustand auf IDLE0 (zum Starten, da ich keinen GOV nutzen kann) steht und der Throttle Stick auf Null steht. Damit läuft auf keinen Fall aus Versehen der Motor an.

Das ist aber nur ein Beispiel...

Ich habe auch den Poti, welchen ich für die Gyrosens benutze mit einem Offset von 30 belegt, damit ich den gesamten Potiweg für die restlichen 70% nutzen und feiner einstellen kann.

Den Timer kann man zum Beispiel von Switches oder in % von dem Throttle Stick abhängig machen und so weiter und so weiter. Ich glaube, das interessiert hier niemanden mehr.

So und nun kommt der Clou: Für Wintendo gibt es ein Tool namens eepe, mit welchem man die gesamte Konfiguration Klicki Bunti am Rechner vorbereiten kann (mit Sticksimulator) und sie dann nur noch auf den Sender flashen muss. Genial!

Also ich habe mit der originalen Firmware gestartet und habe dann nach zwei Wochen die gesamten Einstellungen auf die er9x übertragen.

Hoffentlich habe ich euch nicht gelangweilt...
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 16:03

slevin schrieb:
Hoffentlich habe ich euch nicht gelangweilt...
Ganz im Gegenteil!
Auch wenn ich die Anlage selbst nicht benutze finde ich es trotzdem sehr interessant.
Die Möglichkeiten sind ja mit der alternativen Firmware für den ambitionierten Nutzer offenbar sehr vielfältig.

Man könnte also eine passende Gesamtkonfiguration für die Anlage als Datei speichern, dem Kollegen ares1303 per E-Mail schicken und er könnte sie dann auf seine Anlage aufspielen, sofern er auch er9x als Firmware benutzt? Coole Sache ...
Nach oben Nach unten
matthew



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 20.06.11
Ort : EDVW

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 18:54

Hallo,

habe mir die letzten Seiten mal so durchgelesen,

ares1303 schrieb:
Hey also wenn man so einen Lipo einbauen will geht es nur mit der anderen Software?

warum willst du denn unbedingt einen Lipo nehmen? Nimm doch einfach einen inlineverlöteten Eneloop,
kostet doch auch nur 25,- Euro. Dann hast du auch kein Problem mit der Warnschwelle.

Nico_S_aus_B schrieb:
Ich frage mich immer wieder warum man sowas kauft, obwohl doch mit der Hitec Optic 6, Futaba FF-6 oder Spektrum DX6i wesentlich bessere Alternativen verfügbar sind, die gar nicht mal so viel mehr kosten.

Also mal ganz klar gesagt und das ist jetzt nicht böse gemeint, aber die hier aufgeführten Anlagen haben gegen die Turnigy etc. mit geänderter
Software in Sachen Flexibilität nicht den Hauch einer Chance. Die Software ist wahrscheinlich mit das Beste, was auf dem Markt zu finden ist.

Davon kann sich jeder selbst überzeugen, man braucht sich ja nur mal die eepe Software installieren, läuft auch unter Linux.
Ausserdem kann die Turnigy bis zu 16 Kanäle, je nach Modul, mit Jeti müsste das gehen.
Und die Jungs entwickeln ständig weiter. Was ich zum Beispiel auch jetzt erst gemerkt habe ist, das man mit den drei
Potis ultraschnell durch alle Menus scrollen kann.
Und auch bei der Hardware machen die nicht halt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Fehlt nur noch ein ansprechendes Gehäuse mit hochwertigen Knüppelagregaten und ein schönes großes Display.
Und fertig ist die Traumanlage!

Gruß
Matthias
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 19:32

Wie macht man das mit den Eneloop?
Habe auch daran gedacht ..
Nach oben Nach unten
matthew



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 20.06.11
Ort : EDVW

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 19:54

Einfach kaufen!

z.B. Ebay "Senderakku für Graupner XS-6 MX-12 / 22 Eneloop 9,6V"

Gruß Matthias

Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 20:01

matthew schrieb:
warum willst du denn unbedingt einen Lipo nehmen? Nimm doch einfach einen inlineverlöteten Eneloop,
kostet doch auch nur 25,- Euro. Dann hast du auch kein Problem mit der Warnschwelle.

Gute Idee... So naheliegend Smile
Achte nur unbedingt auf die Polung! Die ist meiner Meinung nach anders herum als es normalerweise der Fall ist!

matthew schrieb:
Und die Jungs entwickeln ständig weiter. Was ich zum Beispiel auch jetzt erst gemerkt habe ist, das man mit den drei Potis ultraschnell durch alle Menus scrollen kann.

Kann man? Wie?
Nach oben Nach unten
ares1303



Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 27.05.11
Alter : 38
Ort : Duisburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 20:08

matthew schrieb:
Einfach kaufen!

z.B. Ebay "Senderakku für Graupner XS-6 MX-12 / 22 Eneloop 9,6V"

Gruß Matthias


Cooles Akku Pack wäre mal ein Kauf wert! Danke für den Tip!
Nach oben Nach unten
matthew



Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 20.06.11
Ort : EDVW

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 20:40

Hi,
die Polung des Graupnersteckers passt. Man muss nur die Nase an der einen Seite etwas
abfeilen. Dann kann man den Pack so verwenden. Nur die Ladebuchse der Anlage ist anders!
slevin schrieb:
Kann man? Wie?
Ins Menu gehen und mit den Potis durchscrollen. Ab welcher Softwareversion das geht, weiß ich nicht.
Habe immer die aktuellste, zur Zeit r434.

Gruß Matthias
Nach oben Nach unten
slevin



Anzahl der Beiträge : 430
Anmeldedatum : 03.05.11
Ort : Hamburg

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Mo 08 Aug 2011, 20:44

hier gibt es ein wenig zu Jeti & der 9x. Außerdem gibts da einen Screenshot mit eepe Wink
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Di 09 Aug 2011, 10:39

matthew schrieb:

Also mal ganz klar gesagt und das ist jetzt nicht böse gemeint, aber die hier aufgeführten Anlagen haben gegen die Turnigy etc. mit geänderter
Software in Sachen Flexibilität nicht den Hauch einer Chance. Die Software ist wahrscheinlich mit das Beste, was auf dem Markt zu finden ist.
OK, das will ich gar nicht betreiten, dass mit den alternativen Firmwares vieles möglich ist.
Bleibt noch Frage der Qualität der Knüppelaggregate und Schalter/Potis und - und das fände ich für mich persönlich immer als K.O.-Kriterium - die fehlende Konformitätserklärung und das CE-Zeichen.
Aber der Kollege slevin ist da ja in Kontakt mit der Bundesnetzagentur - da bin ich mal gespannt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Fly Sky Fs-th9x einstellen   Heute um 10:38

Nach oben Nach unten
 
Fly Sky Fs-th9x einstellen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Fly Sky Fs-th9x einstellen
» Gaskurve sowie Drehzahlreglung einstellen am 600er
» Einspritzzeitpunkt ZT300 einstellen
» Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch
» Probleme beim einstellen des FL 760 3G

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: