Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 500 mit Microbeast ausstatten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
christian_k



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 25.06.11

BeitragThema: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Do 04 Aug 2011, 16:28

Hallo Leute!

Ich bin heute im stöbern im Netz auf das Microbeast gestoßen.

Ich überlege mir nun ob es sinn macht das Microbeast in meinen Hk 500 CMT einzubauen.

Da beim Flybarlesssystem ja das Paddel wegfällt kann dieses schon einmal nicht an einem unzufriedenstellenden Flugverhalten sein..

macht es Sinn das Set einzubauen?
Komplett mit rotorkopf kommt das ganze auf 250euro..

Grüße
christian
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Do 04 Aug 2011, 19:41

wieso nicht, wenn es die gefällt auf Rigit umzusteigen dann mach es.
Nach oben Nach unten
christian_k



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 25.06.11

BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Do 11 Aug 2011, 19:24

Hallo!

Ich hab mich jetzt für das Microbeast entschieden nun hab ich eine Frage!

Ich benutze ja die Optic 6 Funke.

nun steht in der Anleitung vom Beast dass ich keinerlei mischerfunktionen einschalten darf.
Wie ist es denn bei der Optic? Es gibt ja die Taumelscheibenmischung mit Nor und 120.
120 ist ja eindeutig eine Mischung.

Aber wie ist es mit NOR? ist da die Mischerfunktion ausgeschaltet so wie es vom Microbeast verlangt wird?

Danke
Christian
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Fr 12 Aug 2011, 08:15

Hallo

Ich habe eine Dx 7, man darf bei der FS nichts einstellen. Ich glaube was ich mich noch erinere, das man die TS auf H1 stellen muss.

Horst
Nach oben Nach unten
nieda113



Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 17.02.11

BeitragThema: BeastX &DX7   Fr 12 Aug 2011, 11:21

Hallo,
also NOR ist eine quasi 90* Anwendung.
Diese Art von Taumelscheibenanlenkung kam mir das erste Mal im Walkera 68B in die Hände.
Hier wird durch einen hohle HRW und einen zusätzlichen Servo die Taumelscheibe durch einen extra Empfangskanal der Pitch gegeben.
Das nur am Rande.
Beim MB , wie bei fast allen anderen FBL- Systemen sind grundsätzlich alle Mischer, die die Taumelscheibenführung betreffen auf OFF zu stellen. Beim MB ist eine 90* Taumelscheibe Einzustellung zu wählen

Wie deine Funkemit dem MB reagiert ,stellst du am besten fest, wenn du einfach mal die Servo Richtungen beobachtest. Also Motor ab, und alle Sticks bedienen.
GrussJV.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Fr 12 Aug 2011, 11:34

christian_k schrieb:

Aber wie ist es mit NOR? ist da die Mischerfunktion ausgeschaltet so wie es vom Microbeast verlangt wird?

Hallo,

kenne zwar deine Funke nicht, aber hätte bei Bedarf ne Alternative. Das Align 3G verwendet die Mischer des Senders. Sollte also nicht möglich sein, die Mischung bei deinem Sender auszuschalten, so hättest du mit dem 3G eine preiswerte Alternative (Digiservos vorausgesetzt), die in der 500er Klasse super funktioniert - siehe mein500er Rex Arrow
Nach oben Nach unten
christian_k



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 25.06.11

BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Fr 12 Aug 2011, 19:16

Hallo!
Ich hab mein microbeast gerade versucht probehalber einzustellen.

Also nach ein paar änderungen der Servolaufrichtungen am sender laufen die servos eigentlich richtig.
nick und roll passt.
nur bei Pitch läuft der roll servo nach. die beiden anderen servos laufen gut und der rollservo läuft mit weniger weg hinten nach. wie wenn er nicht auf voll ausschlag gehen würde.


Sowieso kommt mir vor dass alle servos sehr langsam laufen. kein vergleich zu vorher mit paddeln.
Komisch ist dass es ja im Setup menü auch möglich ist die laufrichtungen zu korrigieren.

Da stimmt die Servogeschwindigkeit und alles passt. nur beim normalen Modus ist alles langsam und nicht so toll..

ISt es eine Einstellungssache oder bedeutet dass das meine Optic 6 nicht mit dem Microbeast harmoniert?


Danke
christian
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Fr 12 Aug 2011, 20:32

Es ist normal, dass die Srrvos langsamer laufen als ohne Beast direkt am Empfänger (steht aber auch in der Anleitung...). Allerdings sollten alle TS-Servos gleich laufen und nicht eines "aus der Reihe tanzen".

Durch die Einstellung des Ansprechverhaltens des Beast ( B im 2. Menu) kannst du deinen Steuerstil einstellen ich hab meine auf "Sender". So kann ich im Sender wie vorher mit Expo spielen und habe i.E. das Steuergefühl wie vorher.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 500 mit Microbeast ausstatten   Heute um 04:02

Nach oben Nach unten
 
HK 500 mit Microbeast ausstatten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» HK 500 mit Microbeast ausstatten
» Kaufberatung FBL 450er
» HK-500 alignisiert vs Acrobat SE von der Stange
» Welches Flybarless System?
» Turnigy TGY-MG930 Digital Servo

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: