Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch   Do 04 Aug 2011, 19:32

Nachdem ich nach dem mechanischen Grundsetup (alles nach bestem Wissen und Gewissen) nur 7-8° Pitch max/min erreiche, werd ich denke ich mal folgendes testen:

Pitcheinstellung

0° Setup:
--> Voraussetzung: Motor abklemmen
Korrektes mechanisches Setup des Helis (inkl. Servoarmebefestigung usw.) !
Die Taumelscheibe ist mechanisch exakt waagrecht ausgerichtet
(siehe Taumelscheibe ausrichten Video howto, z.B bei heliernst)
In der Funke ist eine lineare Pitchkurve geproggt
CH2 = Roll/Aile (Servo in Flugrichtung links)
CH6 = Pitch/Aux (Servo in Flugrichtung rechts)

- ‚Pitch’knüppel auf Mitte
- Rotorblätter 90° zum Heckrohr, Paddelstange exakt waagrecht
- Gestängelänge mechanisch solange anpassen bis 0° anliegen (1. Blatt, und 2. Blatt).

--> Hierzu gibt es ebenfalls Video howto z.B. von heliernst

Kollektiver Pitch:
Falls trotz mechanisch korrektem Setup der Pitchbereich zu klein ist dann:
- Rotorblätter 90° Heckrohr, Paddelstange exakt waagrecht
--> Der Maximalwert wird mit ‚Pitch‘ im Swash-Mix der Funke eingestellt
- ‚Pitch‘ Swash-Mix in der Funke anpassen (Wert vergrößern) bis maximaler Aussschlag, z.B. 11-12°, anliegt.
--> kontrollieren, dass der Rotorkopf und die Taumelscheibe nicht mechanisch auf Block läuft, sprich anstößt, ansonsten %Werte wieder reduzieren.
--> Bei linearer Pitchkurve und korrektem mechanischen Setup ergibt positiv (max, Knüppel oben)und negativ (min, Knüppel unten) denselben Wert (z.B.: +/- 11°)

Zyklischer Pitch:
- Rotorblätter über das Heckrohr ausrichten.
- ‚Pitch‘knüppel auf Maximum sowie Minimum, den ‚Roll‘knüppel auf Maximum und halten
- Pitchlehre auf das vordere Blatt (Helinase) und über die Paddelstange peilen
- Werte im Swash-Mix ‚Roll‘ (Aile) der Funke anpassen bis z.B. 6° and der Pitchlehre anliegen.
- Bei ‚Nick‘ im Swash-Mix (Elev) denselben %Wert wie bei ‚Roll‘ eintragen
--> Ist der Heli damit zu agil, kann man den Wert auf 4-5° reduzieren (anfängerfreundlicher).
--> Ist der Heli zu träge den Wert vorsichtig erhöhen

Kontrolle:
Bei vollem positiven, negativen ‚Pitch’knüppel den ‚Nick‘- und ‚Roll‘knüppel in die Ecken steuern, halten und den Rotor von Hand drehen
--> Es darf keine mechanische Blockade auftreten und die Taumelscheibe darf nicht anstoßen/sich aufstellen
--> Falls was streift/aneckt/blockt/sich aufstellt sind die Werte wieder zu verringern bzw. durch TravelAdjust der Servoweg zu begrenzen

--> Auch hier schone Video howto im Netz

Pitchkurve:
Nun Pitchkurve anpassen.
- Endpunkte (max/min) mit Hilfe der Lehre und Funke anpassen.
- Die Punkte dazwischen zu einer geraden verbinden (berechnen)

--> Auch hier Video howto z.B von heliernst
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch   So 07 Aug 2011, 19:52

Nachtrag:
Damit stellst Du die max. Ausschläge ein (nicht mit dem Servoweg!).

--> die Mischerwege so einstellen das die gewünschten Ausschläge für Pitch / Roll / Nick erreicht werden (NICHT über die Servowege, die bleiben schön bei -/+100%).

--> max Ausschläge bei voll Roll und voll Nick gleichzeitig kontrollieren in dem man den vollen Pitchweg abfährt. Scvhlägt etwas an oder blockiert sogar die Taumelscheibe auf der Rotorwelle zurück und die Ausschläge reduzieren.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch   Sa 13 Aug 2011, 08:21

ich denke du hast das prima umgesetzt und verstanden, ich bin aber der meinung, du hättest mehr auf den sender und sein spezifisches menue eingehen sollen, so liest es sich wie für einen X-beliebigen Sender, obwohl eigentlich immer das gleiche erreicht werden soll.... Smile
es gibt halt leute die die führung an der "Hand" brauchen, also " im menue da und dort wird xxxx eingestellt" Very Happy


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch   Heute um 13:28

Nach oben Nach unten
 
Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Helis und DX6i einstellen - Teil2: Swashmix und Pitch
» micro helis - zyklischer pitch via Dual rate einstellen ?
» zyklischer Pitch
» Das einfliegen von Modellhelis
» Stabileres Flugverhalten für 450er Helis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Einstelltips-
Gehe zu: