Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Hk500CMT Problem mit dem Heck

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Hk500CMT Problem mit dem Heck   So 07 Aug 2011, 20:10

Hallo Jungs!

Da mein HK500CMT noch immer nicht fliegen will, brauche ich eure kompetente Mithilfe!!
Das Problem ist das Heck. Aus mir nicht erklärbaren Gründen bewegt sich das Heckservo ständig hin und her - allerdings NICHT regelmässig. Das heisst, es pendelt nicht, sondern macht irgendwelche, ruckartige und unkoordinierte Bewegungen.
Ich habe schon versucht, den Gyro besser zu dämpfen (mit den 2 Dämpfungspads und der Aluplatte), hat aber nichts gebracht.
Mein erste Gedanke war - wie immer - läuft alles spielfrei bzw. ist die ganze Anlenkung möglichst ohne Widerstand: Naja - so wie es halt bei den HK Helis so ist (ich habe 3 HK450er und die fliegen nahezu perfekt).
Interessant ist auch, dass das Heckservo schon nach 1-2min Schwebeversuch sehr heiss wird.
Selbst wenn ich den Gain an der Steuerung auf 0% reduziere, zittert das Heckservo!
Besonders starke bzw. auffällige Vibrationen sind mir nicht aufgefallen.

Setup:
HK500CMT
Gyro: GA250 (Einstellungen: 1520us/70Hz oder 1520us/250Hz habe beides versucht)
Heckservo: Power HD 3688HD
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 05:36

Hallo.
habe zwar noch kein 500, aber den selben Servo und Gyro am Heck... äähh stimmt nicht ganz, habe den Servo zur Zeit mit HK401 am laufen, dort wird er nicht ganz so heiss. Der Servo ist baugleich mit dem KDS 590 und der ist mir schon ausgefallen. Ich warte noch auf meinem Servo
dieser klappt gut am HK und am Ga Gyro.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 06:27

Hm, wie Jörg schon sagt.
Versuch mal ein anderes Servo und Ansteuerung mit 70Hz.

Was meinst du mit "...das Heckservo bewegt sich ständig..." confused
Meinst Du damit, dass das Heckservo am arbeiten ist und das Heck dabei still hält, oder meinst Du mit der Formulierung, dass das Heck "pendelt", was auf ein Phänomen wie beim KDS N590 schließen lässt. Hohe Ansteuerfrequenz des Servos, was Selbiges nicht verträgt.
Jedenfalls schilderst Du die gleichen Sympthome, wie mein KDS N590 am 500er mit dem GP780 im Digi-Modus hatte.
Lies Dir mal den Thread im Komponenten-Board dazu durch, vielleicht hilft es Dir weiter.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 09:32

Ich habe diesen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Thread gelesen.
Leider hilft mir das auch nicht weiter. Wie oben ja beschrieben lasse ich das Heckservo ja auch mit 70Hz (analog) betreiben.

Betreffend der Bewegungen: Wenn ich mit einem meiner 450er Helis ruhig vor mir schwebe, bewegt sich das Heckservo kaum bzw. gar nicht. Wenn ich dasselbe mit dem 500er versuche (oder wenn er mit konstanter Drehzahl auf dem Boden steht) bewegt sich das Heckservo ständig!


Zuletzt von mogli73 am Mo 08 Aug 2011, 09:56 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 09:44

nochmals ich...

Ich habe noch das hier gelesen: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich hatte ja bereits einmal die Vermutung, dass es an dem Kreisel liegt, und habe dann die Aluplatte verbaut - allerdings auch mit dem dicken Pad. Hier im Forum habe ich irgendwo gelesen, dass man den GA250 zuerst mit dem dicken Pad, dann die Aluplatte, dann dem dünnen Pad montieren soll. (andere User haben mit der umgekehrten Reihenfolge auch Erfolg).

Ich glaub ich starte mal einen Versuch nur mit einem dünnen Pad…
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 14:11

hatte heute morgen vergessen zuschreiben, dass meiner Meinung nach der Servo zuviel Spiel hat (ist auch bei KDS so, nagelnau noch nie geflogen). Alle meine Gyro´s werden nur mit Spiegelklebeband von Tesa festgeklebt, mit dem weichen hatte ich auch meine Probleme.
Eine andere Möglichkeit, das Prob. hatte ich auch, dass das BEC (wenn du es über den Steller hast) der Servo zuwenig Strom bekommt. Der von dir verwandte Servo verbraucht sehr viel. Das BEC vom Regler sollte mind. 4-5 A haben. Nicht immer schaltet der Steller ab.
Und gerade wenn Leistung vom Motor angefordert wird, kann es sein, das nur noch wenig Strom für den Servo da ist und der Servo läuft zu langsam und der Gyro kann überhaupt nichts mehr regel / stellen.
Nur mal ein Gedanke.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 17:24

Nun die meisten Servos haben etwas Spiel... (ausser sehr teuere) Diesen Punkt kann ich ausschliessen, da ich sonst das Problem bei allen meinen Helis haben sollte.
Als Regler setze ich den Turnigy Brushless ESC 85A w/ 5A SBEC ein. Strom sollte der folglich genügend liefern.
Das Problem ist folglich beim Gyro.?
Nach oben Nach unten
joe45



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 28.12.10
Alter : 51
Ort : Halver

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 17:41

dann bin ich auch überfragt scratch
wenn alles leicht läuft... keine Ahnung mehr scratch

Dieser Servo hat kein Spiel... habe drei Stück davon.

Gruss Jörg
Nach oben Nach unten
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 19:56

Hallo

Hast du mal einen anderen Kreisel versucht?
Wenn du ja noch 3 andere Helis hast, bau doch mal den Kreisel um. Falls das nix bringt, Heckservo auch noch umbauen.

Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 08 Aug 2011, 21:13

das habe ich mir auch schon überlegt - da die anderen aber so gut fliegen habe ich bis jetzt - nach dem Motto never touch a running system - davon abgesehen.
Falls es aber mit dem dünnen Pad nicht funktioniert, muss ich wohl zu dieser Methode greifen...

Aber evt. hat jemand noch einen besseren Vorschlag?!
Nach oben Nach unten
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Di 09 Aug 2011, 17:32

Hallo

Das das alleine an dem Pad liegt, kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe 3 Helis; als Pad ist da überall was anderes verbaut. Aber ein speziell dafür Gekauftest das auch noch aus verschiedenen Teilen besteht habe ich an keinem der 3.

Aber Fehler findet man am besten durch logisches Überlegen, nicht durch rumprobieren.

Dein Servo zuckt also hin und her. Macht es das nur beim Schweben (oder kurz davor), oder auch schon, wenn der Rotor nicht dreht?
Schalte den Gyro mal NormalMode, dann lenk mal Gier hin und her. Macht das Servo das fehlerfrei mit? Dann liegts nicht am Servo.
Dreh das Heck vom Heli mal nach rechts und links, und halte den Finger sanft auf die Schiebehülse. Die Hülse wandert schön mit, ohne zu zucken? D.h. das Servo zuckt so auch nicht? Dann sind´s endweder Vibrationen, oder Störungen durch Aufladung des Heckrohres. Änder mal den Einbauort des Gyro, und/oder verwende mal was ganz anderes als Pad. Irgendein Stück weiches Schaumstoff oder sowas.

Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Di 09 Aug 2011, 19:45

Hallo!

Besten Dank für Deine Antwort!

Wenn der Rotor nicht dreht, funktioniert alles fehlerfrei!
Daher bin ich mit dir einverstanden, dass das Problem von den Vibrationen herkommt. Dazu kommt, dass der GA-250 gemäss div. Berichten hier im Forum relativ sensibel reagiert.
Wo könnte ich den Gyro noch montieren??
Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mo 12 Sep 2011, 22:51

Hallo!

So inzwischen ist die bestellte Ersatz Heckrotorwelle eingetroffen. Als erstes habe ich sie (wie oben erwähnt) auf einer planen Oberfäche getestet. ok die schein gut zu sein. Alles umgebaut und mit viel Motivation getestet: Alles wie vorher. Massive Vibs am Heck!!! Ich war am verzweifeln... Aber zum Glück habe ich noch eine ganze Heckeinheit geordert. Wieder Umbau... und nun fliegt er endlich!!!!!! habe zwar immernoch Vibs auf dem Heli, diese können aber auch vom noch nicht eingestellten Spurlauf her rühren.

Betreffend Flugzeit:
Ich habe die unten stehenden Threads gelesen...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich bin mit meinen (so gut wie neuen) 6S 3000mAh auf gerade mal 3min Flugzeit gekommen. Da kann doch was nicht stimmen??
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Di 13 Sep 2011, 06:27

Hm, also mit meinem zwischenzeitlich weiter optimierten Setup habe ich am 500 CMT mit Blattschmied GCT Expert Flugzeiten von 10 Minuten mit einem 6s 3000mAh Akku.

Da kann was nicht stimmen, oder Du fliegst eine Kreissäge scratch

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
christian_k



Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 25.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Di 13 Sep 2011, 20:39

Hi! also ich hatte das selbe Problem mit meinem HK 500CMT..

Immer vibrationen am Heck. aber regelmäßige.

Erst der Tausch des gesamten Heckrotorgehäuses von ALI... brachte Abhilfe! mein Heck ist jetzt wirklich ruhig!

Ich hatte aber dauernd vibrationen die ich auch sah wenn ich den Heli in stand laufen ließ. dabei zuckte mein Heckservo wie wild! dürfte am Gyro (GP 780 ) gelegen haben!

Jetzt mit neuem Heck und Microbeast alles ruhig!
Ich fliege mit den 6s 3000mah mit den Blattschmied ultra Blackline FBL bei ca 2500U/min ca 9 min. bei 2400 sind ca 11 min drinnen!
Nach oben Nach unten
mogli73



Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 11.06.11

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Di 13 Sep 2011, 22:31

Zitat :

Erst der Tausch des gesamten Heckrotorgehäuses von ALI... brachte Abhilfe! mein Heck ist jetzt wirklich ruhig!
Du meinst der vordere Teil, welcher im eigentlichen Rumpf steckt?

Was hat da wohl diese Vibs ausgelöst?? Hast du einen TT? Ich könnte mir höchstens noch vorstellen, dass es die Welle ist welche den Riemen antreibt...

Da kommt mir in den Sinn: ich habe noch etwas geändert: Beim Wiederaufbau ist mir aufgefallen (evt. auch deshalb, weil die neue Heckrotoreinheit etwas andere Dimensionen hat) dass die Zahnriemenspannung zu gross war. Daher habe ich das Heckrohr nochmals um ein paar mm gekürzt... Könnten die Vibs auch von einer zu grossen Zahnriemenspannung kommen?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Mi 14 Sep 2011, 06:19

Vibs können auch bei einer zu starken Riemenspannung auftreten, zudem werden sich deine Lager der Heckrotorwelle schneller auflösen, sowie die Lager der Riemenantriebswelle im Heck und wenns ganz schlimm kommt, zerlegt es Dir sogar diese Antriebswelle.
Die Vibs können aber auch durch bereits defekte Kugellager auftreten, oder Lagerschaden an der Motorwelle.....

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hk500CMT Problem mit dem Heck   Heute um 03:02

Nach oben Nach unten
 
Hk500CMT Problem mit dem Heck
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hk500CMT Problem mit dem Heck
» Lagerproblem am T-Rex 450 Pro
» HK450 TT Pro hat kurze Aussetzer
» Probleme mit dem Heck
» Heck schwergängig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: