Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Mo 08 Aug 2011, 07:38

Hallo User,

ich weiß dass Thema ist nicht neu und es wurde auch schon relativ viel über die Schrauben und deren Qualität hier im Forum geschrieben.
Auch ich selber habe die Empfehlung des Schraubentausches gegeben, umso paradoxer dass es mich selber bzw. 2 meiner Helis erwischt hat.
Ich stell es auch hier ins Komponentenboard, da es typenübergreifend ist und sich nicht nur auf die 500er oder 600er beschränkt, auch 450er oder 250 könnten betroffen sein.
Es geht ja inhaltlich um die Komponente > Schrauben.

Nun es gibt keine Patentlösung oder feste Anweisung / Empfehlung etc. welche Schrauben generell und immer zu tauschen sind, da jeder Bausatz ja eine andere Fertigungstoleranz hat, mit Ausnahme der üblichen Verdächtigen.

Deshalb möchte ich hier dieses Posting zur Sensibilsierung des Themas HK- und Alignschrauben verwenden!

Da ich ja z. Zt. Urlaub habe, müssen die Helis auch mehr ran. Wenn man mal einen ganzen Tag Zeit hat, gehen schon ein paar Akkuladungen durch.....

Der erste Urlaubsflugtag, morgens 1/2 10 in Deutschland > T-Rex 500 mit HK-Aluheck aus dem GT-Lieferprogramm (baugleich dem Aluheck vom CMT), nach 3 Flüge mit dem 500er an diesem Morgen / Vormittag, knallte es heftig nach dem Start und er Heli fing an sich langsam zu drehen und zu vibrieren............. Motor aus, Pitch rein und Aurolandung aus 3m Höhe.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wie ihr sehen könnt, war das die Ursache (Blatthalterschraube abgeschert, der Rest steckt noch in dem Gewindegang der Nabe) und die restlichen Teile (Blatthalter, Anlenkung etc.) sind mit "Lichtgeschwindigkeit in die Atmosphäre geschossen worden. Zur Zeit immer noch unauffindbar auf diesem Planeten.

Das gleiche am Nachmittag mit dem 600er GT..... pale

Ich habe beim Aufbau teilweise die Schrauben ersetzt (durch Alignschrauben) und teilweise die HK-Schrauben für gut befunden.
Bin froh nicht mehr Schaden zu haben, da es immer gleich nach dem Start war, aber es ist ärgerlich. E-Teile sind bestellt und DIN 912 Schrauben liegen schon da.
Ich wechsle jetzt lieber gleich alle "gefährdeten" Schrauben im voraus aus, da sonst immer ein Unbehagen beim Fliegen auftritt.....

Wer jetzt denkt, ich hätte die Schrauben vergessen zu sichern, No ich hab sie dummerweise "nur" für gut befunden Rolling Eyes

Vielleicht sollte ich langsam mein Pseudo von "Heli-Player" in "HK-Terminator" wechseln lol!

Gruß
vom Urlaubsschrauber

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Ralf



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 49
Ort : SLS / Hüttersdorf

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Mo 08 Aug 2011, 19:25

Servus

Ich baue mir doch gerade nen HK 500 GT auf.

Überall, egal wo an dem Heli werden von mir DIN 912 Schrauben reingedreht, und fertig.

Es macht zwar ein wenig "Arbeit" Alle Schraubenmaße, Mengen und Formen rauszukriegen, aber diese Arbeit ist es mir wert.

Zeit nehme ich mir so und so, da kommt es mir auf ein Paar Tage nicht drauf an. Kosten sind mir in diesem Fall egal.

Bei meinem 450er den ich mit sehr Hohen Drehzahlen fliege, sind die "Guten Schrauben" überall wo es möglich war schon dran!

LG Ralf Laughing
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Mi 17 Aug 2011, 23:02

Bisher fliegen fast alle unsere HK-Helis mit den originalen Schrauben, bis auf den 600 GT, der hat einen Starrantrieb aus einem Staubsauger Laughing der Rest ist aber mit den originalen Schrauben montiert. Und letztes Wochenende habe ich mit dem "Dicken" Turns und eine Fahrtpirouette geflogen, für den Heli die ersten Manöver dieser Art. Am Wochenende davor war nur aufgefallen, daß die Heckblatthalter Spiel bekommen hatten - nach Demontage, Reinigung der Schrauben von dicken Resten China-Schraubentod und neuer Montage mit guter Schraubensicherung ist das Heck jetzt wieder spielfrei und leichtgängig. Das Heck ist nur bis zur Heckrotorwelle Align, ab der Nabe der Blatthalter ist´s wieder original HK.

Heli-Player schrieb:
Vielleicht sollte ich langsam mein Pseudo von "Heli-Player" in "HK-Terminator" wechseln lol!

affraid

Liegt es an den niedrigen Drehzahlen und meinem soften Flugstil, daß mir bisher keine einzige Schraube abgerissen ist?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 18 Aug 2011, 07:13

Wie ich ja schon geschrieben hab, ist das Heck vom T-Rex das originale Alu-Heck vom 500 GT aus dem Zubehör- und Teileprogramm, geliefert aus HobbyCity vom King.
Nachdem ich ja beim CMT das gleiche Heck verbaut habe und dort absolut keine Problem hab, war es deshalb so überraschend!
2200 auf normaler Gaskurve und 2400 auf Idle1 sind sicherlich keine Mörderdrehzahlen für einen T-Rex 500 Suspect

Schorch schrieb:
...... affraid

Liegt es an den niedrigen Drehzahlen und meinem soften Flugstil, daß mir bisher keine einzige Schraube abgerissen ist?

Wenn dem so ist, müsste dass ja der Beweis für die miese HK-Qualität sein Wink

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 18 Aug 2011, 08:33

Hallo

Die orginalen schrauben sind furchtbar, einmal gesichert bringt man sie nie wieder auf da man den Kopf zerstort die sind so weich. Habe jetzt och einen 500er und das wird sicher der letzte Heli von HK sein.

Da kaufe ich mir lieber einen Gaui, der kostet auch nicht viel mehrer und habe mehr fruse damit

Horst
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 18 Aug 2011, 10:04

Entweder knallt ihr die Schrauben zu fest oder/und ihr benutzt schlechtes Werkzeug. Teilweise habe ich die originalen HK-Schrauben schon 3x losgedreht und wieder geschraubsichert festgezogen, abgerissen ist mir beim lösen nur eine einzige an einem 500 GT an der Hecksteuerbrücke. Wäre mit warm machen wahrscheinlich auch nicht passiert.

Für mich sind 2200 und 2400 für einen 500er schon Mörderdrehzahlen, die Dinger fliegen mit maximal 1800 für mein Empfinden schon richtig gut und agil. Ist vielleicht auch die Gewohnheit, noch aus uralten FP-Zeiten. Auf jeden Fall hatte noch keiner unserer HK-Helis eine Panne, die auf schlechte Materialqualität zurückzuführen war. Hauptsächlich war der 600 GT davon betroffen, aber der fliegt inzwischen super zuverlässig und bereitet uns sehr viel Freude. Wenn die Schrauben Mist wären, würden die Blatthalter mit den schweren Spinblades auch bei nur 1500 Umdrehungen abreißen.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 18 Aug 2011, 13:24

richtig, Schorch
das werkzeug machts, allerdings muss man sagen, die Schraubgewinde sind zwar Metrisch, die zu verwendeten Impusschlüssel sollten Zöllisch sein, zb: bei der M2er schraube den 1/16 " impusschlüssel usw. dann passt das. ich verwende welche von japanischen Nähmaschinen ( Yamato Kendelmasch. ) die es für 75cent im Nähmaschinengeschäft gibt. Very Happy Very Happy

grüssle

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 18 Aug 2011, 16:07

Hallo Schorch, Tom,

ich weiß was Ihr meint, dass ist definitiv nicht der Grund gewesen, hab am 500er CMT auch die originalen Schrauben drin und da ist überhaupt nichts bis jetzt.
Das man die Blatthalterschrauben nicht "anknallen" soll ist für mich logisch, zudem ginge das aus meiner Sicht gar nicht.
Würdest Du die zu kurz geratenen Schrauben fest anziehen, würde sich der Blatthalter auf der Heckrotornabe gar nicht mehr oder nur seeeehhhhr schwer drehen lassen, also mit Feingefühl soweit anziehen, dass der Blatthalter leichtgängig ist, die Sicherung der Schraube übernimmt der Sicherungslack. Dieser wurde von mir vorher mit einem Zahnstocher in den Gewindegang eingebracht, damit kein Sicherungslack beim Durchschieben der Schraube durch die Drucklager im Blatthalter Selbige besudeln.
Dieses Prinzip wende ich bei allen meinen Helis an, also an meiner sorgfältigen und professionellen Bauweise kann es nicht liegen. (ich weiß Eigenlob stinkt pale )
Außerdem verwende ich bei den zölligen Schrauben den 1/16 Zoll von Wera.

Dass vereinzelt Schrauben von HK zu weich sind, ist uns Allen kein Geheimnis denke ich, daher war das Posting von mir als allgemeiner Hinweis gedacht. Könnte ja sein, dass der Eine oder Andere.......... Suspect

Gut gemeinten Grüße Wink
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 13 Okt 2011, 21:06

Während ich auf meine HK450 warte ackere ich das Forum mal so richtig durch und lese alles, was irgendwie interessant sein könnte.
So bin ich auch auf diesen Thread gestoßen.
Muss ich mir nun Sorgen machen? Soll ich mir lieber gleich andere Schrauben besorgen?
Falls ja, welche und woher? Ich habe ja keine Ahnung, welche Schrauben ich mir kaufen soll.
Gibt es vielleicht eine Liste der Schrauben, die man besser zukauft und nicht aus dem Bausatz verwendet?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 13 Okt 2011, 22:03

Da kann ich dich beruhigen, meine HK´s fliegen alle mit den originalen Schrauben - aber nicht auseinander, sondern richtig schön durch die Luft Very Happy
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 13 Okt 2011, 22:45

Super, dann kann ich also die beigepackten Schrauben verwenden. Bin ich beruhigt.
Jetzt müssen die Teile nur noch geliefert werden. Alles andere ist schon bereit.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 13 Okt 2011, 22:51

Dir juckt ja schon mächtig der Schraubendreher Laughing
Nach oben Nach unten
helste



Anzahl der Beiträge : 587
Anmeldedatum : 05.10.11
Alter : 52
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Do 13 Okt 2011, 23:36

Merkt man das? bounce
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!   Heute um 21:03

Nach oben Nach unten
 
WARNUNG vor schlechter Schrauben!!!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lösen von Schrauben in Gewindebolzen ...
» Selbstschneidene Schrauben gegen gewinde schrauben mit Metrischen gewinde ersetzen
» Ich hol' mir nun auch einen HK-500CMT! 5s-Setup
» Brigamo Titanic
» zu welcher T-Rex version ist der HK450GT kompatibel?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten-
Gehe zu: