Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Do 30 Dez 2010, 20:58

Möchte euch heute den FASST-kompatiblen 8-Kanal Empfänger von FRSky vorstellen, der von rc-now als Xoodee TFR8 angeboten wird. Bei Stein Elektronik gibt es ihn ab Januar mit neuerer Firmware, die Gründe sind Kompatibilitätsprobleme. Dazu gleich mehr. Es soll hier auch nicht hochtechnisch werden, sondern ich plaudere nur etwas über meine Erfahrungen mit diesem Empfänger.



Wie man im Vergleich mit einer 1-Euro-Münze und dem sehr bekannten und beliebten 7-Kanal Futaba R-147F sieht, ist der FRSky Empfänger nicht gerade ein Winzling. Funktioniert er? Steuert er die Servos so an wie ein originaler Futaba oder muß man Kompromisse eingehen? Kommen wir zur Sache Wink

Geliefert wurde der Empfänger ohne Anleitung, aber die FRSky Anleitung kann man mit etwas suchen mit Google schnell finden und runterladen.

Beim ersten binden reagierte der Empfänger sofort, aber ein angeschlossenes Servo brummte. Aha, Empfänger im Digitalmodus? Sender aus - schnelles blinken der roten LED für den Digimodus. Also den Bindeknopf 6 Sekunden lang gedrückt, das geht am besten mit einem Zahnstocher. Jetzt blinkt er langsam vor sich hin, Sender an und soweit alles gut. Der Bindevorgang ist nicht so einfach, man muß nämlich den Bindeknopf gedrückt halten und dabei den Empfänger mit Strom versorgen. Grobmotoriker brauchen hier wahrscheinlich eine helfende Hand. Der Bindevorgang läuft dann überraschend schnell ab und der Empfänger ist betriebsbereit. Auch beim normalen einschalten ist die Bootzeit fast genauso gering wie beim originalen Futaba, das gefällt.

Jetzt wurde die Stromaufnahme gemessen und hier gab es die erste Enttäuschung. Satte 102 mA zeigte mein Meßgerät ohne angeschlossene Servos an, das ist reichlich viel. Hier sehe ich im Hochsommer in geschlossenen Modellen potentielle Probleme durch Überhitzung, denn oberhalb von 60 Grad können so kleine Microprozessoeren aussteigen. Und solche Temperaturen können durchaus in Modellen erreicht oder überschritten werden, die in der Sonne stehen. Manch eine "Störung" in 35 Mhz Zeiten war einfach auf einen zu heißen Empfänger zurückzuführen, denn manche davon konnten ebenfalls bei über 60 Grad ihre Arbeit einstellen. Ein aus Spaß an der Freude in ein Modell gepacktes Einkochthermometer zeigte bei einem Modell nach einer halben Stunde in der Sonne satte 75 Grad Celsius an, bei einem Funktionstest "Störung", alle Servos zuckten. Abkühlung stellte die normale Funktion wieder her. Vor vielen Jahren mal mit einer 35 Mhz Anlage in einem damals weit verbreiteten Trainer, dem robbe Charter, gemessen.

Weiter zum Reichweitentest, Vergleich mit dem originalen Futaba 8-Kanal, der meiner T8FG beilag. Hier erreichte der kompatible Empfänger nur ca. 60 % der Reichweite des Originals. Dabei wurde darauf geachtet, daß bei beiden Empfängern die Antennen genau gleich verlegt waren! Der TFR8 fällt meiner Meinung nach damit für große Modelle aus.

Nun, für einen 450er Heli genügt er allemal, und so wollte ich meinen Belt CP damit fliegen. Und genau das funktionierte nicht! Denn was nutzt die einwandfreie Funktion aller Servos, wenn der Motor sich nicht einschalten läßt? Verflixt, was ist da los? Anderen Motor an den Steller dran, läuft nicht. Anderen Steller probiert, Motor läuft nicht. Ok, Empfänger wieder raus aus dem Belt CP, nochmal auf den Basteltisch damit. Hier wurde der Steller nun auf Kanal 4 angeschlossen und ein Servo auf Kanal 3, also Gas mit Heckrotor getauscht. Siehe da, bei Vollausschlag Heck rechts initialisierte der Steller und der Motor ließ sich regeln. Gegentest, das Servo auf Kanal 3 war zwar auf seine Endstellung gegangen, so als wäre es ganz normal auf Neutral. Aber es rührte sich nicht. Gegentest mit einem original Futaba Empfänger, funktioniert alles.

Neues Programm für ein Flächenmodell angelegt, wieder das gleiche Ergebnis, keine Reaktion auf dem Gaskanal 3 *GRRR* ist etwa der Empfänger defekt? Zum Glück fliegt mein Freund Hans seit wenigen Monaten auch mit FASST, wir haben seine alte FC-18 mit dem Futaba Nachrüstmodul aufgewertet und die Anlage arbeitet einwandfrei. Im 7-Kanal Modus ließ der Empfänger sich nicht binden, aber im 12-Kanal Modus reagierte er sofort. Und oh Wunder, auch auf Kanal 3 alles ok. Nur die e-sky Digiservos des Belt CP liefen bei diesem Test etwas rauh, der Empfänger wurde nochmal kontrolliert, steht auf analog. Analoge robbe-Servos liefen ruhiger, aber nicht so ruhig wie mit einem originalen Futaba Empfänger.

Jetzt hat mein Freund den Empfänger, er ist einfach nicht kompatibel mit meiner T8. Für mich persönlich heißt das, ich werde in dieser Hinsicht keine Experimente mehr machen und bei der zuverlässig arbeitenden Futaba Technik bleiben.

Eine Kaufempfehlung kann ich so nicht abgeben, da der Empfänger nicht 100%ig FASST-kompatibel ist, sehr viel Strom verbraucht und mit manchen Sendern die Servos nicht so geschmeidig laufen, wie sie es sonst tun. Auch die etwas eingeschränkte Reichweite hält mich da zurück. Auch wurde der Empfänger bei der ganzen Rumprobiererei warm, was ich bisher mit den Futabas nicht erlebt habe.

Schade. Bleibt als günstige Alternative für kleine Helis bis maximal der 450er Klasse als Trainer der Futaba 6-Kanal, der auch deutlich kleiner und leichter ist. 250er und 350er Helis lassen sich damit auch mit Rumpf gut betreiben, die Reichweite genügt nach meinen Erfahrungen dafür. Auch bei Flügen bis an die Sichtgrenze mit meinem Belt CP gab es keine Aussetzer.


Zuletzt von Schorch am Sa 02 Apr 2011, 10:53 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Do 30 Dez 2010, 21:32

Das kann ich so nicht bestätigen !!!

Ich selber habe auch zwei dieser Empfänger und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Bei uns im Verein fliegen einige meiner Vereinskollegen diesen Empfänger in Verbindung mit der T8FG und keiner hatte bisher die von dir beschriebenen Probleme.

Vielleicht hast du ein Montagsmodell erwischt. Crying or Very sad

Ein mal hatten wir den Fall das ein Empfänger nicht mit einem HK401 Gyro arbeiten wollte, wir haben den Empfänger getauscht und es funktionierte. Der Empfänger wird bei uns von Kleinstmodellen bis hin zu Schleppmaschinen geflogen.

Was ich bestätigen kann, ist die Sache mit der Temperatur und dem etwas höherem Stromverbrauch.
Reichweitenprobleme oder gar Ausfälle gab es bei uns noch keine. Ich selber fliege diesem Empfänger im HK 500 GT.

Ich kann den Empfänger für das Geld nur empfehlen.

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Do 30 Dez 2010, 21:47

Lars G. schrieb:
Vielleicht hast du ein Montagsmodell erwischt. Crying or Very sad

Dann sind es 2 Montagsmodelle, mein Freund hat auch einen bestellt und der zeigte eben bei einem Kurztest die gleichen Leistungen und Symptome. Kann sein, daß die Empfänger bei rc-now ältere Versionen mit verbuggter Firmware sind und woanders bereits die neue Firmware drauf ist. Jedenfalls verweigern beide Empfänger in Verbindung mit meiner T8 auf Gas die Funktion, mit der FC-18 funktionieren sie.

Was lernen wir daraus? Daß wieder mal die Käufer die zahlenden Betatester sind Twisted Evil

Von Stein Elektronik weiß ich, daß die Empfänger dort auf Funktion getestet werden und somit der Ausschuß aussortiert wird. Von dort weiß ich auch das mit der neuen Firmware.

Lars, hast du deine Empfänger direkt von Hobbyking gekauft? Bei rc-now finde ich sie nicht mehr scratch
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Do 30 Dez 2010, 21:54

Ich haben einen meiner Empfänger direkt bei HobbyKing gekauft und den anderen bei [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] .


Meine sind noch die ohne Plastikgehäuse also noch die eingeschrumpften.

Grüße

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Do 30 Dez 2010, 22:08

Das überrascht mich jetzt, dann sind scheinbar die neueren Empfänger im Gehäuse schlechter?

So ein Erfahrungsaustausch bringt manchmal überraschende Ergebnisse zutage. Da ich weiterhin einer der absturzärmsten Modellpiloten bleiben möchte, werde ich die Situation bei den kompatiblen Empfängern in Ruhe abwarten und lieber die Originalen kaufen und einsetzen. Denn auch ein geschrotteter HK-450 ist teurer als das beim Empfänger eingesparte Geld. Und bei einem weiträumigen Rundflug kann ein auf "Hold" schnell geradeaus fliegender Heli es durchaus zur nächsten Straße schaffen. Selbst mit Failsafe auf "Motor aus bei Null Pitch" kann ein 450er noch weit über 100 Meter schaffen.

Mein Freund wird die Empfänger in kleineren Helis einsetzen, Ikarus Piccolos mit 50 cm Rotordurchmesser. Damit kann man kaum 100 Meter weit weg fliegen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Sa 01 Jan 2011, 12:04

Die letzten Tage habe ich noch etwas recherchiert. Dabei stellte sich heraus, daß diese Empfänger teilweise eine verbuggte Firmware haben. Die an ca. Mitte Januar bei Stein Elektronik und eventuell anderen Händlern verfügbaren Empfänger sollen diesen Bug nicht mehr haben. Interessant ist in diesem Zusammenhang, daß die älteren, in Schrumpfschlauch verpackten Empfänger diese Bugs nicht haben, wie Lars berichtet hat. Bei meinem Exemplar ist es so, daß er an T-8 Sendern auf Kanal 3 keine Reaktion zeigt, und mit einem T7 laufen alle Servos in irgendeine Position, teilweise auch auf Anschlag. Mit der FX-30 und T-10 eines Kumpels funktionierte der Empfänger wieder gut.

Wir werden nun unsere beiden Exemplare wegen dieser Bugs reklamieren und hoffentlich bald neue Empfänger ohne "Ungeziefer" bekommen.

Erfahrungen anderer Piloten und auch Händler zeigen auf, daß diese Empfänger bei ca. 60 Grad Celsius aussteigt und bei Abkühlung auf ca. 55 Grad wieder arbeitet. Die bei mehreren Exemplaren gemessene Stromaufnahme ohne Servos und Regler schwankt zwischen 86 und 113 mA. Immer gemessen mit einem 3S Lipo mit angeschlossenem 5 Volt Festspannungsregler.

Wer so einen Empfänger mit Firmware-Bug hat, kann ihn mit einem Trick trotzdem mit der T-8 benutzen. Gas senderseitig einfach auf Kanal 7 oder 8 umlegen. Dank der vollkommen freien Zuordnung der Geber und Kanäle kann man den "Kanal-3-Bug" so sauber austricksen.

Mein besonderer Dank geht an Hans-Willi Stein von Stein Modellbau, der den Empfänger gut kennt und mir bei der Analyse des Fehlers hilfreich zur Seite stand. Bevor er diese Empfänger verkauft, wird er sie auf volle Funktionsfähigkeit mit verschiedenen Sendern überprüfen. Außerdem sorgt er für eine kleine Endkontrolle der Empfänger, so daß defekte Exemplare weitgehend ausgesondert werden. Somit steht bald eine zuverlässige Quelle für diese Empfänger in Deutschland zur Verfügung Very Happy
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Mo 07 März 2011, 22:06

Manchmal ist´s echt seltsam. Da updated man seine T8 und kommt auf den Gedanken, den "verbuggten" Empfänger mal mit dem neuen Multi2 Mode zu testen. Und dann funktioniert der Empfänger damit einwandfrei, als hätte er nie etwas anderes getan! Mit dem 7-Kanal und dem "normalen" Multi Mode fährt der Empfänger ein an Kanal 3 angeschlossenes Servo nach wie vor auf Endanschlag. Mit den neuen Multi2 Mode funktionieren alle Kanäle nach entsprechender Geberzuordnung astrein.

Der Empfänger war mir "zugelaufen" weil ein frustrierter User den schon in die Entsorgungstonne kloppen wollte. Hatte ihn dann als Experimentalempfänger zum rumprobieren eingesetzt, jetzt darf er doch mit einem Heli in die Luft.
Nach oben Nach unten
technikant



Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 14.01.11
Alter : 56
Ort : Aachen

BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Di 08 März 2011, 21:33


War heute in meinen Mails:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ist das der gleiche? Kenne mich mit Futaba leider nicht so aus...

Gruß

Dieter
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Di 08 März 2011, 21:36

technikant schrieb:

War heute in meinen Mails:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ist das der gleiche? Kenne mich mit Futaba leider nicht so aus...

Gruß

Dieter

Jep das ist der gleiche.

Gruß
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Mo 21 März 2011, 21:12

Bei mir werkeln jetzt 2 Stück von den Xoodee ohne Probleme. Betreibe sie mit meiner T8FG im neuen Multi2-Modus für 12 Kanäle und da zeigen sie keine Schwächen. Fliegen mit dem 450er bis zur Sichtgrenze und zurück im Rundflug ist überhaupt kein Problem. Einzig die etwas zu eng beieinander liegenden Steckplätze für die Servos nerven etwas beim Einbau.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Sa 02 Apr 2011, 11:02

Bei Stein Modellbau gibt es seit einiger Zeit den Feeltronic TFR8 Empfänger, und der arbeitet wirklich problemlos. Auch mit dem Umbaumodul für die FC-Serie klappt das. Der Empfänger bindet dabei auch im 7-Kanal-Modus einwandfrei. Als kleines Extra liegt jedem Empfänger eine deutsche Bedienungsanleitung bei, und er ist vom Importeur bereits auf analoge Servos eingestellt. Die anderen Empfänger standen immer auf Digital-Modus. Die Inbetriebnahme ist beim befolgen der Anleitung absolut problemlos und einfach Smile
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   So 05 Jun 2011, 15:32

Bisher konnte ich keine Probleme mit diesen Empfängern feststellen, die funktionieren in 450er Helis unauffällig und damit gut.
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   So 05 Jun 2011, 17:22

Auch ich fliege diese Futaba Clone seit längerer Zeit und habe noch nicht ein
einziges Problem damit gehabt. Ich habe einen dieser Empfänger im HK500GT,
einen im HK40V2 und einen in einem Segler, bis zur Sichtgrenze keine Probleme.
cheers cheers cheers

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8   Heute um 07:49

Nach oben Nach unten
 
FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» FASST-kompatibler Empfänger Xoodee TFR8 und Feeltronic TFR8
» Setup-Problem - Spektrum-Empfänger
» abstand empfänger zu regler
» AFHSS - Minima Empfänger / Hitec kompatibel
» Erfahrung mit OrangeRX R910 Empfänger

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: