Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Blattspurlauf bei 500 GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Mi 17 Aug 2011, 11:39

De1m0s schrieb:

Halte das Hauptzahnrad fest, dreh den Heckrotor hin und her, und schau seitlich an das Abtriebszahnrad. Wenn sich das bewegt, dann hast du zuviel Spiel

Hab ich gemacht wie du es gesagt hast, ich habe zu viel spiel.

Wie kann ich am besten die Langlöcher machen?

Horst
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Mi 17 Aug 2011, 12:44

Mach das Landegestell vom HK600 hin das ist gut und steht astrein hab das an meinen 500GT hinbaut jetzt steht der und hab auch keine Angst mehr dass der kippt.
Das von Align ist auch net anderst. Razz
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Do 18 Aug 2011, 19:43

Hallo

Habe gestern den ganzen Tag den Hubi eingestellt
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Do 18 Aug 2011, 19:47

hotzi99 schrieb:
Hallo

Habe gestern den ganzen Tag den Hubi eingestellt
Öh.

1. den ganzen Tag??
2. Und?
Nach oben Nach unten
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Do 18 Aug 2011, 19:48

UPS


Zuletzt von hotzi99 am Do 18 Aug 2011, 20:18 bearbeitet, insgesamt 2 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Do 18 Aug 2011, 19:54

hotzi99 schrieb:
Hallo

Habe gestern den ganzen Tag den Hubi eingestellt

Hallo Horst,

hast wohl versehentlich 2x gepostet? Suspect

Und nun? Klappt jetzt alles oder gibts noch Probleme Question

Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hotzi99



Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 13.12.10
Alter : 52

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Do 18 Aug 2011, 20:32

hbert schrieb:

Öh. 1. den ganzen Tag??
2. Und?

Hallo

nicht so schnell es kann auch mal ein fehler pasieren. Habe den Beitrag mit dem iphone geschrieben

Also noch einmal Twisted Evil

Hallo

Habe gestern den ganzen Tag den Hubi eingestellt Smile Smile Smile Heute war ich fliegen, hab den Kreisel und den Blattspuauf eingestellt. Hat alles wuderbar funkioniert. Einen neuen Lipo rein die Drehzahl ein wenig erhöht ca. 2000 umdrehung. Dann bin ich 3 minuten geflogen und was kam ..................... bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom bom

Eine Schraube vom Heckblatthalter hat sich verabschiedet, Motor aus noch ein wenig positiv Pitch so das der Hubi nicht mit voller gewalt in den Boden einschlägt.

Resumee:

Stabistange verbogen, Heckwelle verbogen, ein Blatthalter liegt noch irgendwo in der Wiese, anlekungsstange für das Heck kaputt, Blattlagerwelle und Rotorwelle weis ich noch nicht, aber wahrscheinich schon. So genau hab ich nicht geschaut, da ich auch jetzt noch eine Wüt.

Einfach ein perfekter Tag Twisted Evil Twisted Evil

So viel zu einen HK Hubi.

Ich habe sicher das ersten mal ein paar fehler gemacht, aber gestern hab ich mir viel zeit genommen und alles ganz penibel zusammen gebaut. Auch die Schraube die ich heute verloren habe hab ich mit Schraubensicherung gesichert.

Auf jedem fall werde ich ihn nicht mehr aufbauen. Ein neues Projekt kommt ins Haus aber kein HK Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad mehr

Frage:

1 warum muss man bei einem HK Hubi das Heckrohr gekürtzt werde, Langlöcher ins Chassis machen damit der abstand von den beiden Zahnräder passen?

Ist das bei Align auch der fall? Glaube nicht, deshalb kosten die auch das 5 fach.

Horst
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Fr 19 Aug 2011, 06:47

Servus Horst,

tut mir ehrlich leid für Dich, hier jetzt eine Ferndiagnose zu erstellen wäre für mich zu verwegen. Sorry.

Nun, das Heckrohr vom Staubsaugerhersteller musste auch um 1mm gekürzt werden. Ich habe an einem HK 500 das Alurohr von Align verbaut, da dieses Ersatzteil günstiger ist in DE zu bestellen, als welche aus HK (Übermaß, höhere Versandkosten > 29,95$).
Somit weiß ich, dass das Rohr in meinem Fall gekürzt werden musste.

Zum Thema der Schrauben an den Heckrotorblatthaltern; dazu hatte ich vor ein paar Tagen einen Trööööt eröffnet und geschrieben.
Auch wenn Hubi-Tom und Schorch da ein wenig anderer Meinung sind, ich selber einen HK 500 CMT habe, an dem die originalen Schrauben anstandslos halten, sind mir besagte Schrauben bei 2 anderen Helis im Flug gebrochen!
Am T-Rex 500 Umbau mit besagtem Aluheck von HK und am 600er GT. Die Schrauben sind an der Nabe abgeschert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Auch wenn der Großteil der Schrauben hält, ist nicht auszuschließen, dass vereinzelte Schrauben abreißen, selbst bei korrektem Aufbau.
Mir ist das leider 2x passiert, sodass ich hier einfach Schrauben mit DIN - Qualität einsetze und fertig, der Heli bzw. die Helis fliegen aber dennoch astrein.
Aber ich kann deinen Frust verstehen, allerdings würde ich für die Combo eines baugleichen T-Rex 500 keine 550 - 600 Euro hinblättern.
Jeder Heli, egal welcher Heli hat früher oder später seine Macken. Kennt man diese "Zipperlein", kriegt man sie in den Griff.
Dass Du aus deiner Sicht soviel Pech hattest, ist bedauerlich und ich hoffe Du bleibst wenigsten unserem Forum treu, vielleicht .....

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
De1m0s



Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.04.11

BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Fr 19 Aug 2011, 09:00

Hallo

Genau das ist mir beim 2.Flug auch passiert; bei mir ist die Schraube gebrochen. Das ist leider ein Schwachpunkt, wie einige andere auch. Viele Schrauben am Rotorkopf sind auch zu kurz.
Mein Tip: Jetzt bist du so weit, bau den wieder auf und fertig. Mit jedem Aufbau wirst du mit den Einstellungen besser vertraut.

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Blattspurlauf bei 500 GT   Heute um 15:08

Nach oben Nach unten
 
Blattspurlauf bei 500 GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Blattspurlauf verstellt sich von selbst
» der "neue" Belt CPX - Impressionen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 500-
Gehe zu: