Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 15:45

moin jungs

nach dem mir ja ein haltebügel vom senderpult gebrochen war, war mein kleiner ziemlich schrottig.

bilanz:

heckrohr
heckrotorwelle
lager heckrotorwelle
hautrotorwelle
lager hauptrotorwelle
blattlagerwelle (zerrissen)
lager blattlagerwelle
freilauf
landegestell und bodenplatte
kohlefaserheckanlenkung
anlenkhebel heckotor
paddelstange
paddel
hauptrotorblätter
heckriemen samt heckrohr von den rotorblättern gekappt.

.... Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

hätte ich euch aufgezählt was noch heile war, wäre ich schneller fertig gewesen... Very Happy

nach dem ich jetzt so ziemlich alle stores geplündert habe wie z.b. giantcod, hk-parts und so weiter, steht er jetzt wieder auf eigenen beinen.

bei giantcod habe ich alles an lagern geplündert was zu kriegen war, ausserdem noch ein paar hauben und kohlefaser rotorblätter.

die rotorblätter sind von der qualität her die show.

da nicht alle benötigten teile verfügbar waren steht der kleine jetzt ziemlich ALIGN zu haus... Laughing

aus qualitätsdenken habe ich die staubsaugerteile nicht genommen, die von hk waren bei mir alle in ordnung.

ich wollte einfach nur nicht so lange warten.

aber seht selbst, an meinem neuen 250er projekt werkel ich natürlich auch noch rum.
werde da auch den tröööt auf dem aktuellen stand halten.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

lieben gruß

der konny


Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 16:52

Sieht gut aus, wie fliegt er. Shocked
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 17:30

moin schrotty

vorhin noch schnell das hauptzahnrad wieder reingeschraubt, pitch eingestellt und ab nach draussen.

was soll ich sagen, rotor hochlaufen lassen, pitch rein und das ding fliegt.

er hört sich einfach viel ruhiger an....und der war vohrher schon recht leise.

ich konnte jetzt mit der kreiselempfindlichkeit bis auf 85% im hh mode rauf.

das heck rastet jetzt richtig knackig ein...fast schon unnatürlich hart.

das jetzt viel bessere flugverhalten schiebe ich jetzt aber nicht auf die align-teile, sondern eher auf die originalen lager, ich glaube die waren von anfang an nicht so der brüller.

die rotorblätter von giantcod sind knüppelhart und das ding fliegt absolut präzise.

er zeigt auch keine tendenz zum aufbäumen.

vorher war ich ja schon sehr zufrieden, aber jetzt bin ich rundherum glücklich.

jetzt kann ich ganz entspannt mein neues 250er projekt weiterführen.

ich weiss jetzt ja, welche lager ich verwenden muss.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 17:48

Gut zu wissen, daß die Lager gut sind mein 2. Satz hält zwar noch nur wie lange?
Meine Turnighy Blätter sind auch gut. Nur bin ich letzte Zeit mehr 500er geflogen wegen dem Wind, wenns geht bin ich wieder in der Halle dann läuft die Kreissäge wieder. tongue
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 17:58

hallo schrotty

die 205 mm turnigy-blätter kannst du dafür komplett in die tonne treten.

die blatthinterkannten sind grottig schlecht und bei 3 paar bekommst du keine 2 blätter zusammen die von der bohrung in der blattwurzel übereinander passen.

jedes blatt ist anders verbohrt, leider rausgeschmissenes geld und totaler schrott.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 19:35

Hab mir jetzt da du es geschrieben hast beide Blattpaare kontrolliert, das verbaut passt einigermasen.
Das welches noch verpackt ist geht gar nicht. DA HAST DU RECHT. Das ist für den Müll
Danke dir. :-) Shocked
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 19 Aug 2011, 20:39

hallo schrotty

das tut mir leid, aber ich konnte alle 6 blätter in den müll werfen.

ich hoffe das die qualität von giantcod kein zufall war, denn die sind wirklich allererste sahne, und das für den preis.

selbst beim feinwuchten war keine korrektur nötig.

selbst die kds blätter für 9,90 euro müssen sich da schon anstrengen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Sa 20 Aug 2011, 05:56

Hast ein kleines Sahnestück, sieht prima aus!

Bzgl. der KDS-Blätter. Also ich hab für den 450er auch welche von KDS rumliegen und war erstaunt, dass die originale Blätter aus der 450 GT Packung von HK besser waren.
Blattschwerpunkt war genauer, Gewicht ebenso..............also KDS Blätter sind zumindest ihren Preis nicht wert und das Flugverhalten ist gerademal Durchschnitt mit Aufbäumtendenzen, die die Billigblätter erst bei höheren Geschwindigkeit aufweisen.
Danke für die Info, werd bei meinem Kleinen vorerst die HK-Fiberglass Blätter drauf lassen.
Zum Hallenfliegen reichen die sowieso.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Sa 20 Aug 2011, 16:18

hallo hp

danke für die blumen... Very Happy

die kds- blätter für den 450er kenne ich nicht.

bei uns fliegen 250er mit dem µ-rondo und den kds blättern und da hatte ich die 205mm
kds-löffel gesehen.

die qualität ist bei den kleinen kds erstaunlich gut, aber die 205mm blätter von giantcod sind noch einen ticken besser und einen ticken billiger.

ich hatte die einfach mal aus neugierde mitbestellt und bin sehr positiv überrascht.

wie gesagt, ich hoffe nur das die gc- blätter nicht nur qualitätsmäßig ein positiver ausreisser sind, denn ich habe nur ein satz bestellt.

brauchen, braucht mann die nicht...aber nice to have.

eigentlich fliege ich lieber weisse blätter.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mo 22 Aug 2011, 22:45

moin jungs

wichtiger nachtrag

schaut euch bei eurer nächsten revision des 250er kopfes mal die verschraubung der paddelwippe zum rotorzentralstück an.

da steckt einfach nur eine bundscheibe aus messing als führung drin.

das ganze wackelt auch fest zugeschraupt wie ein lämmerschwanz.

ich habe heute mal die bundscheibe gegen ein kugellager mit den maßen 1,5mm x 4mm x 1,2mm getauscht und habe nun einen absolut spielfreien rotorkopf.

zum besseren verständnis mal 2 bilder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

der tausch lohnt sich auf alle fälle.

lieben gruß

der konny


Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 24 Aug 2011, 03:51

und noch ein aktueller und ganz böser nachtrag

meinen gyro...assan ga250 habe ich gerade in den schraubstock eingespannt und auf ca. 1,5mm verdichtet................. Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

passt jetzt prima in den hausmüll... cheers

hatte meinen kleinen wieder mit viel liebe eingestellt, und dann kam der kreisel.

heftigstes links und rechtsrum schlagen ohne vorwarnung (ein übersteuern war nicht möglich).

der heli war nicht mehr zu kontrollieren und hat wieder ein rotorblatt zerstört.

natürlich auch wieder die blattlagerwelle, die hauptrotorwelle und mein ego... Evil or Very Mad

war ziemlich schnell repariert... Very Happy und ein gaui gu 210 schnell montiert.

habe dann auch 2 mal 10 akkus durchgejagt.....jetzt ist ruhe.... Very Happy

ich hätte den ga250 auch verschenken können, aber das kann ich nicht verantworten, weil ich mit dem drecksding schlechte erfahrungen gemacht habe.

so hatte ich noch das leidige knirschen des gehäuses im ohr... Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

ich habe auf diesen billigmüll keinen bock mehr, weil ich viel zu viel arbeit in meine helis stecke.

was mich betrifft, werde ich auch weiterhin nur bewährte und qualitativ hochwertige rc- komponenten einsetzen.

ich habe von den hk- billigknallfröschen die schnauze voll.

geiz ist ja geil, aber meine zeit ist mir zu schade.

lieben gruß

der konny



Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 24 Aug 2011, 13:12

Au manno kann dich verstehen, hoffe du hast mit dem Gaui Gyro mehr Glück. Crying or Very sad
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 24 Aug 2011, 21:23

hi schrotty

jetzt noch mal 15 flüge mit dem gaui- gyro gemacht und alles ist tacko... Very Happy

das ist zwar ein piezo, aber die temp.-drift lässt sich gut über subtrim kompensieren.(einmal sorgfälltig einstellen, dann passt alles)

habe jetzt den geilsten 250er gt der welt.... Wink

jetzt gehorcht der zwerg auf's wort und das vertrauen ist wieder da.... Basketball

servoweg vom heck rauf auf 85% (drehrate kreisel), gyroempfindlichkeit auf 90% hoch,
expo auf roll und nick ganz raus und drehzahl liegt jetzt bei 4100 u/min.

der kleine lässt sich jetzt auch bei etwas mehr wind auf 5 x 5 meter sicher umher scheuchen, stopt auf den punkt genau und macht einfach nur noch spass... Very Happy

wenn ich jetzt nicht übermütig werde, sollte er eine weile halten.

lieben gruß

der konny

Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Do 25 Aug 2011, 08:05

Dann gehts ja noch, mein 2. bekommt jetzt Metallgetriebeservos und nen 5000 KV Motor
nen anderen Regler und die Blätter aus England mal sehen wie der dann funzt.
Die Plastegetriebeservos hab ich mit runden 25 flügen aufgearbeitet die halten das nicht aus. Aber was soll man für 1 Euroservos auch erwarten. Den GA250 nehm ich auch in diesem, bisher hab ich nichts negatives erlebt mit dem Gyro mal sehen wies läuft bis zum Winter hab ich noch Zeit und 2 500er überbrücken die Zeit brächtig. Smile
Nach oben Nach unten
StorM83



Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 26.07.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Do 25 Aug 2011, 11:08

Hi Smile
Ich habe mit dem Assan GA250 auch keine Probleme.
Am wichtigsten ist es jedoch die Platine im inneren zu "sichern" sonst eiert die rum, und naja ihr wisst ja Wink

Grüße
Mike
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Do 25 Aug 2011, 15:31

moin schrotty

mit 5000 kv wirst du ja wohl auch ein 2S setup fliegen.

das geht tierisch ab, lässt dir aber nur 3,5 bis 4 minuten flugzeit.

aber das geht sehr gut mit einem 15er ritzel.

moin mike

vielleicht hatte ich auch einfach nur pech mit dem gyro, kann ja auch sein das irgendwo nur ein kabelbruch war.

egal, der assan ist jetzt geschichte und ich habe für mich jetzt erst mal das passende setup gefunden.

in den nächsten 250er mit neu konstruiertem chassis kommt ein 3S setup mit 3500 kv motor rein.

ts-servos hitec hs 45 hb
heckservo fs 61 bb speed cool
gyro logitec ltg 2100
empfänger hk-orange
regler 18 amp. roxxy 918
motor alaign 3500kv

ich hoffe ihr lasst eure zwerge heile... Very Happy

lieben gruß

der konny

Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Fr 23 Sep 2011, 03:43

moin jungs

dank eines lieben menschen hier aus dem forum, geht meine unendliche geschichte mit den 250ern jetzt mal wieder weiter.

für meine eigenkonstruktion ist das wetter im moment noch zu gut, da gehe ich lieber fliegen.

den aufbau des nächsten 250er gehe ich die tage mal an.

der wird noch konventionell mit paddeln gebaut.

mein eigenbau wird dann fb mit µ-rondo.

mein kleiner 2S liebling hat jetzt eine standesgemässe transportbehausung (danke heinz).

guckst du hier... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

ich hoffe, ihr liebt die kleinen genauso wie ich... Basketball

lieben gruß

der konny

Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Di 27 Sep 2011, 04:43

moin jungs

hier mal die kleine 2s giftnudel in seinem element.

wenn man den kleinen rotzlöffel sauber einstell, kann man eine menge spass damit haben.

schaut selbst...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


den zweiten habe ich jetzt schon mal ausgepackt... Wink

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Di 27 Sep 2011, 06:05

Servus Konny,

an den Postings und den Bildern merkt man richtig, wieviel Spaß dir der Kleine macht. Da freut man sich gleich mit cheers

Mein kleines Scheißerle ist leider erst "grob fertig" und hat erst einen Testlauf ohne Blätter, bzw. einen zaghaften Hüpfer mit den Plastiklöffeln gemacht.
Dass ist definitiv meine Winterarbeit clown

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und wenn ich zum 250er ne Frage hab, hab ich jetzt ja einen Experten zum löchern geek

Spätsommerliche Grüße lol!

Peter


_________________
I´am born to live airborne   Very Happy  
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Di 27 Sep 2011, 23:11

moin peter

ich möhte den kleinen nicht mehr missen, der fliegt jetzt so genial.

ab dem 01. oktober geht bei uns die hallensaison los...und da ist der kleine erste wahl...obwohl er auch ne menge wind ab kann.

in der halle gilt bei uns das 500 gr. limit.

mein kleiner wiegt mit haube und akku genau 286 gramm.

deinen kleinen bekommen wir ganauso zum fliegen.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Di 27 Sep 2011, 23:28

Habe hier auch 2 solcher 250er Mücken, eine Dino-Mücke und eine HK-Mücke. Letztere kommt in meinen Hangar, erstere gehört einem Forumskollegen und zickt mächtig mit mir rum. Ganz ehrlich - der HK-250 GT hat deutlich weniger Mängel als der 250er Dino Shocked

Hoffentlich leben beide irgendwann scratch und fliegen dann wie dein 250er, Konny sunny
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Di 27 Sep 2011, 23:38

moin schorch

mein kleiner hat ne ganze zeit mit dem heck rumgezickt... Twisted Evil

aber alle teile am heck sind bei mir original hk.

nach dem ich den ga 250 im müll entsorgt hatte, bekam ich das heck mit einem gaui gu210 und einem fs61 bb speed cool im digimode absolut stabil.

der kleine flog ja auch mit dem assan, hat aber ohne vorankündigung heftigst gebounct.

und mit dem riemen von freakware (das antistatikding ) habe ich jetzt 120 flüge gemacht.

musste bis jetzt nur einmal den riemen nachstellen.

wenn du das heck in deiner netten und gründlichen art überarbeitest hast, muss das dingen fliegen... Very Happy ...das geht aber nicht mit deiner opa- drehzahl von 2000 touren am kopf... tongue

liebe gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 28 Sep 2011, 00:02

Guten Abend die Damen Very Happy

Es freut mich zu lesen, dass an der 250er Front doch so viele glückliche Leute zu finden sind. Als ich auf dem Foto eben meine Schrift auf den Akkus erkannte, wurde mir kurz richtig warm ums Herz... I love you

Ich hoffe mal, dass all meine 250er nebst Zubehör in so liebenden Händen gelandet sind. Hab ja immerhin vier Stück vekauft jetzt.

Ich hab mir dafür jetzt erstmal einen 500er gegönnt. So günstig wie die jetzt geworden sind konnte ich da einfach nicht mehr anders. Very Happy


Gruß Heinz
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 28 Sep 2011, 00:25

hallo heinz

der 500er sei dir gegönnt... cheers
nur gut,dass ich keine videos machen kann, sonnst würde auch dir beim 250er das herz bluten.

alle brocken die ich von dir habe sind top in schuss... Wink ...und ich werde sie in ehren halten.

wenn das wetter schlechter wird, mache ich mit meiner chassisetnwicklung weiter....und wenn das projekt abgeschlossen ist, bekommst du natürlich einen... Very Happy

lieben gruß

der konny

Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Mi 28 Sep 2011, 00:52

Ich melde auch schonmal Interesse an deinem Chassis an, Konny, aber nur wenn ich´s komplett in Alu bekomme. Dann würde ich das weiche Chassis des Rex gegen das harte vom HK tauschen und meinem HK das aus Alu spendieren.

Habe mich gerade eine Stunde am Rex versucht, das Chassis geht gerade noch. Aber die Kreiselplattform wackelt, das geht so gar nicht, Paßgenauigkeit der Fräsungen unzureichend. Das muß fest sitzen, möglichst ohne geklebt zu sein. Und die Plastik-Domlagerplatten gehen mir tierisch auf die Nüsse Rolling Eyes warum hat der "Markenhersteller" da kein Alu genommen... muß ich den teuren Dino echt noch mit HK-Teilen tunen Question Suspect im Prinzip könnte ich einen kompletten HK-250 GT als Tuningteillieferant nehmen.

Der Dino ist schonmal geflogen, hatte aber ein Problem mit sich dauernd veränderndem Blattspurlauf. Es war nicht die BLW, wie man annehmen sollte, sondern eine Schraube mit leicht schiefem Kopf in der BLW. Bei rund 4000 Umdrehungen wird´s einem da schon etwas mulmig, vor allem, da der Kleine sich dann doch leicht geschüttelt hat.

Für den HK fehlen mir noch ein paar monetäre Einheiten für Motor und Regler. Einziger Mangel war die verzogene Lagerplatte für die Zwischenwelle, die aber schnell gerichtet war und jetzt paßt das prima. Am Heck auch alles ok, läuft schön rund, paßt genau, wenig Spiel im Heckrotor - da habe ich scheinbar ein gutes Exemplar erwischt.

Ich bastel erstmal an meinem HK-T500 weiter, da habe ich wenigstens was Solides in den Patschern Laughing aber zur nächsten Helischrauber-Convention möchte ich beide 250er fertig haben. Und den 500er Wink der wird wahrscheinlich dieses Wochenende schon zeigen dürfen, wie er fliegt.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)   Heute um 01:14

Nach oben Nach unten
 
HK 250 - Er lebt wieder (Wiederaufbau)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Timur Vermes - Er ist wieder da
» Darren Shan - Darren-Shan-Saga
» Buttons
» Mal wieder was Wichtelliges
» Leonie Swann - Glennkill [Glennkill #1]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 250-
Gehe zu: