Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Aufbau und Einstellprobleme

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 19 Aug 2011, 18:17

Hallo,

anbei ein paar Bilder meines 450 V2

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nun zum Problem: Ich glaube ich habe die Servos irgendwie falsch eingebaut oder angeschlossen. Ich musste das Nick Servo auf Reverse machen damit die Taumelscheibe saube hochfährt. Nun kommt beim Nick vorwärts aber rückwärts.

Ich komm grad nicht weiter. HILFE. Danke

Matthias
Nach oben Nach unten
Mephisto



Anzahl der Beiträge : 41
Anmeldedatum : 26.05.11
Ort : Kreuztal (NRW)

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 19 Aug 2011, 18:26

Hallo MAtthias

Deine Bilder bekomme ich nicht angezeigt. Mein Browser sagt "File not found"... Shocked
Vielleicht hilft dir der folgende Link bei deinem Problem. Ernst erklärt hier die Servolaufrichtungen etc.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viel Erfolg!

Michael
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 19 Aug 2011, 19:22

und wie der liebe heli-ernst schon sagt.

du musst zuerst die pitchfunktion sauber einstellen.

pitchknüppel nach vorne, alle drei servos fahren hoch.

pitchknüppel nach hinten, alle drei servos fahren nach unten.

wenn du das nicht machst, verläufst du dich total.


wenn das funktioniert, kannst du im taumelscheibenmenue durch ändern der vorzeichen die laufrichtung umkehren damit es so läuft wie es muss.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 19 Aug 2011, 20:33

der konny schrieb:
und wie der liebe heli-ernst schon sagt.

du musst zuerst die pitchfunktion sauber einstellen.

pitchknüppel nach vorne, alle drei servos fahren hoch.

pitchknüppel nach hinten, alle drei servos fahren nach unten.

wenn du das nicht machst, verläufst du dich total.


wenn das funktioniert, kannst du im taumelscheibenmenue durch ändern der vorzeichen die laufrichtung umkehren damit es so läuft wie es muss.

lieben gruß

der konny

Danke, im TS Menü war es falsch eingestellt, TS fuhr auf Pitch ja sauber hoch, nur die Nick war beim reinen Nick verkehrt.

Bin ich wieder einen Schritt weiter.

Als nächstes muss ich 0 Grad Pitch einstellen bei Hebel Mitte, welches Horn verdehe ich denn daz

Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 19 Aug 2011, 20:52

hallo matthias

suche dir eins aus...aber makiere es mit einem tupfer nagellack oder ähnlichem, dass du immer nur das makierte einstellst.

auch nur an dem makierten wird dann pitch 0 grad mit der pitchlehre eingestellt.

das andere blatt stellst du dann natürlich auch mit der pitchlehre so gut es geht auf 0 grad ein.

wenn der blattspurlauf nicht stimmt, verlängerst oder verkürzt du immer nur die nicht makierte seite bis es passt.

achte darauf, dass die taumelscheibe bei 0 grad pitch auch schön waagerecht steht.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Sa 20 Aug 2011, 23:59

der konny schrieb:
hallo matthias

suche dir eins aus...aber makiere es mit einem tupfer nagellack oder ähnlichem, dass du immer nur das makierte einstellst.

der konny

also ist es egal an welchem ich es einstelle? an dem vom servo oder eine ebene höher oder an der anlnkung zum blatt?

bin grad etwas verwirrt.

das ist mein regler:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

der hat einen sanftanlauf, aber der heli schüttelt sich erst kurz, läuft dann aber sanft an. ist das schütteln normal?

die kufen vom landegestell verdrehen sich immer, wie kriege ich die fest?

danke


Matthias
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   So 21 Aug 2011, 00:48

hallo mathias

nimm bitte die anlenkung vom blatt (für die einstellung vom blattspurlauf).

mit (suche es dir aus) meinte ich nur die seite, die du makieren sollst.

das schütteln ist ganz normal, strecke die blätter vor dem anlaufen ein wenig von hand, dann wird das schütteln weniger, die blätter müssen sich durch die fliehkraft erst ausrichten. (achte bitte darauf, dass beide blätter annährend gleich fest angezogen sind)

du kannst die kufen mit sekundenkleber fixieren, dass hält aber nicht lange....ich habe ein kleines loch durch den kuststoff und die bügel gebohrt und eine kleine blechziehschraube eingeschraubt.

habe die schraube dann mit sekundenkleber gesichert, dass hält ewig.

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Bilder   So 21 Aug 2011, 09:30

Hallo,

nochmal ein Versuch der Bilder:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Weiter gehts   So 21 Aug 2011, 21:13

So ich schreibe mal weiter:

Habe mir mal die Videos auf RC Line zum Thema Kopf angesehen, nun ist es klarer.

Den Kopf habe ich abgebaut und die Gestänge auf die Align längen eingestellt.

Dann habe ich die beiden Rollservos so ausgerichtet das bei Hebelmitte der Servoarm

waagerecht steht, das ging auch gut. Dabei habe ich gleich noch die Befestigung der Servos geändert, die hatte ich mit Mutter und Schraube drann, habe nun die Variante mit dem Plastik hinter dem Servo genommen.

Nur nicht beim Nickservo. HIer musste ich über Subtrimm

48% beigeben, also habe ich das Nichservo getauscht, nun muss ich nur noch "30%" beigeben, kommt mir aber immer noch viel vor, besser geht es aber mechanisch nicht.

Morgen mache ich dann die Taumelscheibe und dann die 0 Grad Pitch bei Hebelmittelstellung.

Schonmal Danke für die bisherigen Antworten, es werden noch mehr Fragen kommen. Question Question Question

Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Mo 22 Aug 2011, 20:13

Hi. Hab auch die hxt900 und musste auch mit subtrimn nachregeln. So um die 30%.
Mechanisch war da nichts raus zu holen. Wenn du zum kopf kommst dann lesen doch mal meinen Fred zum heli einstellen mit der dx6. Findest du in der einstelltipps sektion. Vielleicht hilft dir weiter.
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Kopf   Mo 22 Aug 2011, 21:15

Hallo,

danke, die habe ich schon ausgedruckt.

Matthias
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Pitchkurve   Mi 24 Aug 2011, 21:40

So Hallo,

habe nun heute mal den Kopf eingestellt und die Pitchkurven geproggt.
Ich habe bei Hold +10 bis -10 bei Normal +10 bis -4 und bei Stunt +10 bis -10.
Leider kriege ich keine perfekte Linie hin, da ich bei -10 bei der Pitchkurve schon bei 6% bin,
deshalb flacht die Kurve zum letzten Punkt etwas ab.

Habe den dann mal laufen lassen, Sanftanlauf geht super, Regler auf 60% gestellt, bei Pitch geht das Heck
weg ist aber auch noch nicht eingestellt.

Gruß


Matthias
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Do 25 Aug 2011, 19:37

Was hast Du eigentlich für nen Regler?

Noch nen Info für Dich Billigflieger. Mit den + und - Zeichen an der Seite der Antworten im Fred, kannst Du diese Werten. + = Super, danke und - = ..... Die meisten Forumianer freuen sich über Dankes, wenn sie helfen konnten Very Happy
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Do 25 Aug 2011, 21:14

hallo hirn des kafka,

regler steht in der signatur.

2. freds vorher habe ich mich bedankt. aber gerne nochmal. danke danke danke

Basketball Basketball Basketball Basketball Basketball Basketball

gruß

matthias
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Do 25 Aug 2011, 21:39

Ich weiß doch. Gerne. Aber kennst du die kleinen + tasten am Rand der antworten. Ich drücke dir mal einen.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 26 Aug 2011, 06:17

Hallo Billigflieger, hallo Matthias,

die Abweichung der Pitckkurveneinstellung bzw. der Linearität der Kurve, könnte das an den HXT Servos liegen, dass diese unsauber arbeiten?
Hubi-Tom hatte ja kürzlich seine Erfahrung zu den HXT Servos gepostet und anfängliche Einschätzung mit der ersten Serie revidiert, da Folgechargen schlechter sein sollen, den Nullpunkt verlieren etc....

Entweder laufen die Servos nicht linear oder der Nullpunkt / Mittelpunkt stimmt nicht ganz.
Stimmt der TS-Mischer im Sender, sind dort alle Werte gleich?
Subtrimm? Da verliert das Servo ebenfalls an Werten im Vollausschlag, die man im Endbereich merkt. Wären jetzt z. B. 12° mechanisch möglich, dann verlier ich im Endausschlag schon mal 1° +/-, da ich im Subtrimm die Mitte "verschoben" hab.
Ändert sich mit besseren Servos.
Wobei für anfängliches Schweben die -10 bis +10 V-Kurve nicht notwendig ist. Da reicht sicherlich -4 bis +8 in einer 5 Pkt.-Kurve.

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 26 Aug 2011, 11:18

Hallo Peter,

Danke für die Info, werde ich mal prüfen.

TS-Mischer im Sender passt, Subtrimm musste ich beim Nickservo für die Mittenstellung anwenden.

Pitch ist ja soweit auch eingestellt nur ist halt die Pitchkurve keine Perfekte Gerade, ganz leichte Abweichung nach oben.

Werde mal weiter testen.

Danke

Gruß

Matthias

PS für nächste Woch ist der Erstschwebeflug geplant Very Happy Very Happy Very Happy
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Fr 26 Aug 2011, 12:48

Hm da fällt mir noch was ein, ein Versuch wert.

Meist ist der TS-Mischer in den Spektrumanlagen bei 60, geh mal auf 70, ob sich die Servowege für die Pitchrange erhöhen, das sollte deinem Wunsch entgegen kommen.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Erstflug - ein Versuch   Mo 29 Aug 2011, 10:10

Hallo zusammen,

gestern habe ich es gewagt, nachdem ich vorab alles nach bestem Wissen und Gewissen kontrolliert hatte.

Als Deppengestell habe ich 2 Stäbe von einem Drachen drunter gemacht. Akku rein und los. Motor fährt sehr sanft an, Heck dreht aber brutal weg. Also habe ich das Gyro auf Reverse gesetzt. Nun war es besser.

Leider kamen immer wieder Windböen so das ich immer wieder abbrechen musste. Ich habe es dann einmal auf Kniehöhe geschafft.

Nun die Fragen: Ich glaube der Govener des Reglers ist MIst, die Drehzahl bricht relativ weit ein und schiesst dann wieder extrem hoch. Werde den mal im Steller versuchen müssen.

Den Regler habe ich dann von 65% (rechnerrich ca 2395 Umin) auf 70% erhöht weil mir die Drehzahl zu niedrig vorkam, der Heli reagierte sehr träge beim abheben.

Hier mal noch eine Frage zum Pitch: auf Normal habe ich ja +10 bis -3 eingestellt. Was ist Schwebepitch? Ich dachte der schwebt bei so 4-5? Dann muss ich ja zum abheben eigentlich voll die 10 reingeben damit der Heli zügig abhebt und nicht so rumrutscht? Ist das so richtig oder habe ich da einen Denkfehler?

Heute Abend werde ich mal weitertesten und ein kleines Video und Bilder einstellen.


Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Mo 29 Aug 2011, 10:40

Zwischen 4 und 5 Grad Pitch sollte der Heli schweben, selbst bei nur 2100 Umdrehungen. Bei 10 Grad ist der Steigflug schon sehr rasant. Wenn du fast voll Pitch reinschieben mußt zum abheben, hast du eventuell Mist gemessen Wink

Besorg dir auf jeden Fall einen Drehzahlmesser, damit du auf der sicheren Seite bist. Dann stellst du die Drehzahl auf ca. 2000 - 2300 Umdrehungen ein, je nach Heli-Typ. Wenn er damit auf Knüppelmitte schwebt, bei Knüppel unten etwas Luft nach oben drückt und auf Pitch insgesamt gut anspricht, hast du eine solide Grundeinstellung.

Mehr mache ich da auch nicht, der Heli muß sich für mich gut anfühlen und nicht irgendwelchen Meßwerten entsprechen Very Happy wenn ich dann nachmesse, habe ich meist einen Pitchbereich von -3 und +9 Grad anliegen. Die Pitchkurve ist dabei meist für Schwebeflug leicht nach oben ausgebeult, bei einer Geraden liegt auf Knüppelmitte mit +3 Grad etwas zu wenig Pitch an.

Jeder stellt das anders ein... Jeder hat seine Methode... das ist meine.
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Pitch   Mo 29 Aug 2011, 18:32

Hallo Schorch,

ich habe halt auf Knüppelmitte 0Grad eingestellt, vielleciht sollte ich das wieder ändern.

Bei wieviel Pitch hebt der Heli ab? Bei 0 passiert nichts, wenn er bei 5 schwebt braucht der

dann zum abheben mehr als 5 oder weniger?

Gerade ist zum weiteren testen draussen einfach zu windig!!! Rolling Eyes Rolling Eyes Rolling Eyes

Danke

Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Mo 29 Aug 2011, 19:22

Wenn der Heli beispielsweise bei 5 Grad Pitch in Brusthöhe schwebt, wird er bei ca. 4 Grad schon abheben. Denn dort ist er im Bodeneffekt und der unterstützt das abheben. Das spürt man dann auch beim landen, der Heli sinkt mit etwas reduziertem Pitch langsam, bis er in den Bodeneffekt kommt und nicht weiter runter will oder sogar wieder ein wenig hoch gedrückt wird.

Pitch Null Grad auf Knüppelmitte benötigt man nur für härteren Kunstflug mit viel Rückenflug oder 3D. Für Training, Rundflug, "Opaflugstil" und Scale ist auf Mitte Schwebeflug angesagt, da man dadurch einen gleichmäßigeren Pitchbereich zur Verfügung hat, was den Heli insgesamt auf Pitch sanfter macht. Möchte man in Richtiung 3D gehen, kann man nach und nach den Pitchbereich vergrößern, bis man die notwendigen +- 10 bis 12 Grad erreicht hat. Damit reagiert der Heli dann aber schon sehr heftig auf Pitch, besonders bei hohen Drehzahlen. Das erfordert dann sehr viel Feingefühl und Übung.
Nach oben Nach unten
Billigflieger



Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 10.05.11

BeitragThema: Pitch   Mi 31 Aug 2011, 21:04

Hallo Schorch,

dann stelle ich vielleicht doch mal auf Knüppelmitte +3 um?

Aml sehen. Habs vorhin nochmal versucht und mich mehr getraut. Heli kam hoch,

driftete natürlich gleich in alle möglichen Richungen weg. Da bin ich vom FP zu verwöhnt.

Ging aber dann ganz gut. Ich muss wohl die Drehzahl noch erhöhen und mir einen

Drehzahlmesser zulegen.


Gruß

Matthias
Nach oben Nach unten
thebrainkafka



Anzahl der Beiträge : 212
Anmeldedatum : 14.06.11

BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Mi 31 Aug 2011, 22:43

3 grad. Auf knuppelmitte dann beginnt er etwas über der Mitte zu schweben und bei noch etwas mehr hebt er ab
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Mi 31 Aug 2011, 22:55

Ich habe auf Knüppelmitte Schwebepitch, damit schwebt jeder meiner Helis auf ca. Brusthöhe ohne viel Korrekturen. Sind ca. 4 Grad. Ich stelle die Drehzahl zuerst ein, die ich haben möchte, und passe dann die Pitchwerte an. Danach wird nochmal die Gaskurve entsprechend korrigiert, falls notwendig.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufbau und Einstellprobleme   Heute um 17:33

Nach oben Nach unten
 
Aufbau und Einstellprobleme
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufbau und Einstellprobleme
» Schienenkuli Aufbau, ansehen :)
» Aufbau Motivsammlung Malerei
» LGB-Aufbau beim Westerntreffen in Stade 2009
» G5 - Kranwagen Holmes Aufbau

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: