Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Ist man mit Align wirklich besser dran...?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
AutorNachricht
Ralf



Anzahl der Beiträge : 75
Anmeldedatum : 29.05.11
Alter : 49
Ort : SLS / Hüttersdorf

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 03 Dez 2011, 10:23

Servus

Wenn man die Suche bei rc heli de bemüht, und t rex 500 eingibt, bekommt man eine Auswahl von mindestens 200 Seiten. Man muß dazusagen, daß da dann nicht alles vom 500er rex ist, aber egal. Es gibt auf jeden Fall ne Menge zu lesen!

Ich habe mich durchgearbeitet, und habe auch Andere 500er unter die Lupe genommen.

Ich habe mich auch in Anderen Foren zu diesem Thema durchgearbeitet, also sehr, sehr viel gelesen.

Aufgefallen ist mir, daß !!!!!Niemand!!!!! so Viele Teile an einem Neugekauften Heli wechseln musste, wie bei einem HK!

Mit der so oft beschriebenen "Serienstreuung", und nicht Vorhandener Qualitätskontrolle hat das in meinen Augen gar nix mehr zu tun!

Ralf

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 03 Dez 2011, 11:13

Hallo Ralf,

Du (ich meine natürliche den Heli) bist sowieso ein Sonderfall, da geh ich jetzt nicht mehr näher drauf ein.
Ich frag mich bloß, wenn ihr Alle so einen beschissen Bausatz habt, wieso steckt ihr dann mehr Geld in den Schrott, als eine Staubsaugercombo kostet.

Da setzt ich doch die paar Kröten von dem E-bay Clone in den Sand, bevor ich mich weiter ärgere und kauf mir die Combo. Denn dann kann ich ohne was zu tauschen, den Heli aufbauen und fliegen. So stehts ja immerhin im Internet.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Sa 03 Dez 2011, 11:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : Nachtrag > Ergänzung)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 03 Dez 2011, 11:48

Very Happy Hi Ralf
wenn du objektiv die sache betrachtest, stellst du fest, kein hersteller ist frei von Makel. was mich stört an deiner aussage, ist das MUSSTE. ich besitze eine beachtliche Staffel an HK`s aller größenklassen und MUSSTE bis dato kein teil tauschen !!! abgesehen vom natürlichen verschleiss, der durchaus höher sein kann. Ich habe mich von den Foren verrückt machen lassen, sodaß ich jetzt einen gewaltigen Pool an ersatzteilen hier habe ( wegen der verfügbarkeit meisst Align-Teile, aber auch von anderen herstellern, ich fliege nicht ausschließlich eine Marke Very Happy auch zu deiner freude Align, aus dem "Lager ich gewechselt bin und auch heute noch treu bleibe, mit dem 700er, weil da verfügbar Very Happy )
Es ist jetzt knapp ein halbes jahr her, da erwarb ich von einem Mitglied dieses Forums seinen ganzen POOL an 500er HK`S mit denen er nie zurecht kam. ich weiss nicht wie oft er gepostet hatte, was er alles tauschen "MUSSTE" geflogen sind die bei ihm nie ohne probleme. das mitgelieferte "EDELTUNNINGZEUGS" was nicht unerheblich war hatte er mit geschikt ( danke nach Tirol Very Happy ) Es waren insgesamt 3 Helis, 2stch GT und 1Stck CMT und nach einer Bilanzaufnahme zerlegte ich sie und Baute 2GT neu auf, mit den teilen die er ausgetauscht hatte, alles die "ORIGINALTEILE". sicher schrauben hab ich durch neue aus meinem Ersatzteillager ersetzt, fehlende teile auch, zb hat einer das Landegestell des SMART 600, hatte ich hier, leider kein originales aber sonst ausschließlich original HK-teile. Kurzum, sie fliegen beide seit ca. 40 -50 flügen ohne beanstandung Very Happy . sicher werden teile nach verschleisprüfung ersetzt mit Align teile, aber nur deshalb weil ich sie habe...,
ich hab mich schon öfter gefragt ob ich als Sonntagskind von HK behandelt werde, nachdem ich so die Foren durchforste und die probleme anderer lese, sicher war nicht alles einwandfrei, die Hauben gefallen mir auch nicht so, weil manchmal verzogen( die weissen geblasenen), ich habe aber mal mit Gaui verglichen die mitgelieferte ist ein WITZ (2teile erbärmlicher materialqualität und schlecht gezogen ) die geblasene weisse Haube für satte 25€ und keinen speutz besser als die so verschrienen HK-Haube. da akzeptiert man das , man hat ja für qualität gelöhnt .....oder ????
was mir auffällt, niergendwo ist der Glaubenskrieg so ausgeprägt wie in diesen beiden Lagern ( Hk versus Align ) niergendwo werden probleme so hochgejubelt wie zwischen diesen beiden lagern Sad Sad Sad
Schlimm finde ich nur, die anfänger mit "NULLDUNST" die erstmal günstig ( ich schreibe bewusst nicht billig) in das Hobby einsteigen wollen, und sich dazu Internetmässig verunsichern lassen, ohne die mithilfe eines "PROFIS" in anspruch nehmen. und hierbei konnte ich feststellen, egal welche marke er sein eigen nannte, probleme hatten sie alle, sei es die mechanische ausführung, die softwareseitige programmierung, usw.
Beispiel: vor ca 10 tagen wurde ich zu hilfe gezogen von einem "ANFÄNGER" !!! bei ihm angekommen staunte ich nicht schlecht, lauter tunningteile, Microbeast, usw. aber mit der klage er bekommt das nicht zum laufen. Mad
schon beim einschalten des senders fiel mir auf, das nicht mal ein heli-programm aktiv war Shocked Shocked geschweige ein stic-modi der dem seines simulators entsprach Sad und so weiter, ich hoffe du kannst dir vorstellen, was ich in den folgenden 5 Abenden getrieben hab....
bis denn erstmal....

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 03 Dez 2011, 13:00

Ja, Hubi-Tom, wie recht Du doch hast. Ich kann leider nur aus eigener Erfahrung sein geschriebenes bestätigen. Embarassed
Hatte ich doch bei meinem 500erGT das Heck fertig, saß bestimmt einen halben Tag dran, war recht zufrieden damit, für mich relativ leichtgängig, wenig Spiel, den Rest wird schon das Servo wuppen Twisted Evil
Nun, Gott sei Dank habe ich wenigstens die Einsicht, daß trotz vielfältiger technischer Kenntnisse allgemein meinerseits, mir eingestanden, ein Heli ist was neues für mich. Mein Mentor Schorch hatte mir eh verboten, mit meinen unegalen Patschern den Heli fertig zu machen Suspect .
Was kam raus-> da hat der gute Mann kurzerhand fast das ganze Heck zerlegt und nochmals in vielen kleinen Details verändert, brauchte aus seinem Fundus spezielle Bundscheiben aus einem Koax What a Face etc. Jatzt ist das Heck richtig leichtgängig. Dank an Schorch!!!
Sein Fazit : So wie ich das hatte, und das war wirklich nicht schlecht, und mit " das Servo wird das schon wuppen" wäre flugtechnisch ein wackelnder Hintern rausgekommen und nach ein paar Flügen dann höchstwahrscheinlich ein Absturz rausgekommen. Und was wäre dann mein Urteil gewesen -> Sch...... HK-Heli.
Vielleicht ist bei Align das ganze etwas idiotensicherer, dann würde das bedeuten das HK-Helis eben für Profis sind und nicht für I...... ähm Anfänger Twisted Evil
lol!

Viele Grüße

Martin


Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 10 Dez 2011, 06:36

Hallo Zusammen,

wenn an einem HK-Kit die Billighaube verzogen aus dem Karton kommt, ist das allgemein ein kleines Drama über billigen Krempel.
Passiert sowas bei einer T-Rex 500 Combo, dass die CFK-Haube mit "Edel-Logo" verzogen ist, da helfen die Align-Fan-Boys mit guten Tipps, das Normalste der Welt in Ordnung zu bringen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oder anderes Beispiel, die Schrauben.
Hier im HK-Forum gibts genug Threads, Tipps, Postings etc., immer und bei jedem Heli die Schrauben kontrollieren und zu sichern. Allgemein ist bekannt, dass die asiatischen Schrauben im Chassisbereich i. d. R. Einmalschrauben sind, da die Qualität nicht berauschend ist.
Ein weiteres Kriterium ist ein gutes Werkzeug. Ich hab meine Chassis-Schrauben an allen Helis von HK über Align, E-Sky durch passende Treib- bzw. Gewindeschrauben ersetzt, wo es nötig war. Wenn eine Schraube mal zu weich war, der Kopf ausgeleiert oder gleich rund gedreht wurde, hab ich die ersetzt. Fertig, darüber noch großartig bei jeder Schraube ein Posting zu machen ist .................. cyclops (ohne Worte).
Nicht so bei den Align Helis, da wird das Drama noch größer als hier, wobei bei HK ja der Schrott wieder normal ist Razz

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Vor allem gefallen mir die Kommentare der Schraubeningenieure über HK, da fällt mir nur eins ein, aber das darf man in einem Forum nicht sagen............. drunken

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   So 11 Dez 2011, 18:51

Hallo Ralf,

besten Dank für die vielen negativen Bewertungen. Scheint, da haben wir mal den Richtigen angesprochen.
Dein kommentarloses Klicken kenn ich doch von rc-heli, als den großen HK-Hasser.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 17 Dez 2011, 07:57

So nachdem etwas Zeit vergangen, die Gemüter sich beruhigt haben und der Thread entsprechend "bereinigt" wurde, ist wieder geöffnet.
Ich erwarte als MOD nun sachliche Diskussionen und Beiträge, ganz gleich ob sie pro HK, anti Align oder umgekehrt inhaltlich sind.
Egal welcher Hersteller, es ist nicht immer Gold was glänzt!
Es wäre somit prima, wenn die jetzt wieder folgenden Beiträge sich rein auf die Sache beziehen. Danke!

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Heli-Player am Di 27 Dez 2011, 06:32 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet (Grund : edit by MOD > Thread korrigiert und bereinigt!)
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 20 Jan 2012, 07:49

Also ich bin ja hier ins Forum quasi gelockt worden, durch ein Posting bei rc-heli.de. Ich hatte gefragt was ich besser als naechste kaufe, eien HK-450 Pro oder einen HK-500. Zu dem Zeitpunkt hatte ich praktisch nur einen Belt CP eund wollte mir mal was goennen. Die Resonanz dort war, "Bloss kein HK Schrott kaufen, nur Aerger". Ich habe sogar PMs bekommen, um mich zu ueberzeugen, stattdessen Align zu kaufen.

Das ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her. Mein Flotte is nun auf 5 elektro Helis angewachsen. Einen Moskito hab ich auch noch, aber der steht leider nur rum. Von den 5 sind 4 HK Helis. Das Hobby macht mir wahnsinnigen Spass und tatsaechlich ist HobbyKing hierbei ein grosser Faktor. Durch HK wird es fuer mich erschwinglich und ich kann mich so richtig austoben. Ob Ersatzteile, Zubehoer oder Modelle - ich decke mich ein und kann aus dem vollen Schoepfen. Fuer den Preis eine Align Super Kombo hab ich mindestens 3 Helis aufgebaut.

Ueberzeugt bin ich von den HK-450er Modellen. Selbst der fuer $8.99 ist ein Toller Heli. Ausgetauscht hatte ich zu Anfangs nur die Blaetter und die Haube. Hier und dort ist Spiel an der TS oder am Heck, aber ich habe gelernt das gutes Einstellen das A und O ist. Auch mit etwas Spiel, schwebt er sekundenlang, ohne den Knueppel anzufassen, auf der Stelle. Mag sein das der T-Rex 450 weniger Spiel hat, aber obs der Pilot merkt und der Heli dadurch WIRKLICH besser fliegt? Ich hab da Zweifel. Naja und wer mehr will, der kann ja auch den HK-450 Pro kaufen. Bei dem Pro hab ich wirklich nicht den geringsten Mangel festellen koennen. Beim Align equivalent ist das Alu vielleicht etwas schoener. Aber hilft das beim Fliegen?

Nur beim HK-250 bin ich (und das gleich zweimal) enttaeuscht worden. Da muss ich HK ein Armutszeugnis ausstellen. Ich verstehe nicht, warum immernoch trotz Preiserhoehung, der Heli mit dem einteiligen Landegestell verkauft wird. Eine haertere Landung und die Heckfinne setzt auf und klpft das Heckrohr im Uhrzeigersinn herum. Mal ganz von anderen moeglichen Schaeden abgesehem, da das Gestell fast nichts abfedert. Die Riemen sind leider unrbauchbar. Ich hatte drei HK Reimen auf meinen 250ern und alle hatten eine extrem kurze Laufzeit gemein. Auch gabs Aerger mit der Heckrotorwelle, es loeste sich das Rad auf dem der Riemen laeuft. Das trat aber nur bei den Wellen auf, die den Kits beilagen, nicht den Ersatzteilen. Auch ein Heckgetriebe war verbogen und das offenbar nicht nur bei mir, aber das konnte mit einem Schlag mit nem Hammer geloest werden.

Aus den beschriebenen Maengel, erwuchsen diverse Probleme mit denen ich zu kaempfen hatte. Das waere mit bei einem T-Rex 250 hier erspart geblieben. Allerdings haette ich dafuer auch ein vielfaches gezahlt und haette mit Align Komponenten leben muessen. Immerhin werkelt ein DS420 nun am Heck einer meiner HK-250. Ich war ueberrascht wieviel Spiel das Servo bereits aus der Schatel hat. Da sind meine HXT900 oder die orangen HK digital Servo bessert. Aber das DS420 erledigt ansonsten seinen Job.

Mein Fazit? Ich wuerde und werde lieber immer bei HK kaufen. Basteln gehoert zum Hobby, ich habe viel gelernt. Auch dadurch, das NICHT die Komponeten Teil des Kits waren, sondern ich sie mir zusammestellen musste.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
MichaelF



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 05.10.12

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 14:31

Hi,

vor einiger Zeit habe ich noch die meinung vertreten das HK bzw. China Helis durchaus gut sind. Nun mitlerweile muss ich dies zumindest Teilweise wiederlegen. Ich hab mir letztes Jahr einen CopterX 450SE V2 aufgebaut. Die Qualitär ist an sich OK, ABER: Alle Wellen krumm -> Getauscht gegen Align. Hauptzahnrad und Heckgetriebe eiern wie sau -> Getauscht gegen Align. Taumelscheibe hatte nach wenigen Flügen schon extrem viel spiel und das Lager macht geräusche -> Getauscht gegen Align.
Nun hab ich diesen Heli vor kurzem auf FBL umgebaut. Auch mit einem Kopf vom Chinesen inkl. Welle Taumelscheibe usw.

-> Wellen alle krumm -> Getauscht gegen Align
-> Lager machen schon im neuzustand geräusche -> gegen markenlager getauscht
-> Taumelscheibe von Werk aus Schrott und nicht zu gebrauchen. -> Tausch gegen Align

Nach all diesen Maßnahmen fliegt der Heli wirklich super und ich bin sehr zufrieden, aber hab ich im vergleich zu Align wirklich was gespart ? Ich vermute nicht wirklich. Mein nächster wird jetzt ein 550er werden (Rex).

Wobei ich sagen muss das ich gerade im bereich der Elektronik von HK oder Ehirobo gute erfahrungen gemacht habe. Das CX-3X1000 funktioniert einwandfrei, sowie diverse BL Motore und Servos. Aber was Mechanik angeht haben die Chinesen enorme Probleme, ich hatte wie gesagt noch keine HK Welle die nicht krumm war.
Und damit bin ich nicht alleine in meinem Flieger/Heli bekanntenkreis geht es eigentlich allen so.

Mein Fazit: HK/China Helis sind durchaus nicht schlecht, nur günstiger kommt man damit auch nicht weg.

Gruß,
Michael
Nach oben Nach unten
bebo1982



Anzahl der Beiträge : 397
Anmeldedatum : 12.01.11
Alter : 34
Ort : Steffenshof

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 15:48

Also ich verwende seit eh und je nur HK Helis und kann ganz klar sagen das ich wesentlich günstiger unterwegs bin.
Klar nehme ich auch hier und da ein Align Teil aber eigentlich nur wenn ich schnell eins brauche und nicht auf eine Lieferung aus HK warten mag.

Für einen Anfänger ist es sicherlich einfacher mit einer Align Combo. Meiner Meinung nach aber auch nur wenn er auf sich alleine gestellt ist und keine Unterstüzung von einem erfahrenen Modellbauer erhält. Dann ist ein HK auf jeden Fall günstiger!

LG
Bebo
Nach oben Nach unten
MichaelF



Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 05.10.12

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 16:02

Ersatzteile würd ich zb. nie von HK kaufen. Taugt meist leider überhaupt nichts. Wellen aller Art kann man zb. total vergessen..
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 18:52

Hallo Michael,

da sieht man mal wieder, was die CopterX Helis für ein Scheiß sind............. lol!

Also mit den Wellen geb ich Dir voll Recht, da hab ich bis dato nur eine einzige gerade Welle rausgefischt, von all meinen 8 Helis.
Zum Thema Lager, da will ich Dir doch sehr widersprechen. Ich habe sowohl HK-Lager, wie Align-Lager im Einsatz und beide Sorten halten genauso lang und haben ebenso Ausfälle nach kurzer Zeit.
Align-Lager sind ebensowenig "Markenlager", wie "HK-Lager". Ist bei beiden nur ein Zukaufartikel.
Ich kaufe meine Kugellager beim Causemann, zu angenehmen Preisen und wenn mal eins kaputt geht, Austausch, fertig.
Taumelscheibe ist mir erst eine vom 450er GT verreckt, da hat sich das Lager nach über 300 Flüge verabschiedet und hat zum Schluß fürchterliche Geräusche von sich gegeben.
Die Austausch-TS von HK ist identisch mit der aus dem Kit und die werd ich genauso weiterfliegen, mal sehen, wie lange die hält.
Klar die Verarbeitung ist optisch nicht ganz so, wie die TS von Align, aber sie passt und funzt....... man wird sehen.
Diverse E-Teile kaufe ich auch nicht mehr von HK, aber generell die E-Teile schlecht zu machen, ist mir da jetzt zu polemisch.
Klar, Manches relativiert sich, allerdings werden aber auch viele Dinge von HK negativ pauschalisiert.
Mit meiner HK-Heliflotte und zusätzlich 2 weiteren "Marken-Helis", erlaube ich mir das so zu behaupten.
Zugegeben, die anfängliche Euphorie ist bei mir auch schon weg, div. Bauteile und Komponenten sind auch bei mir bzw. meinen Helis schlecht gewesen, aber die Gesamtbilanz sieht positiv aus.
Allerdings hängt diese Beurteilung auch stark und ausschließlich von der Sichtweise des Betroffenen ab, ist also immer rein subjektiv.
Natürlich würde ich gewisse Dinge bei meinen Markenhelis nicht durchgehen lassen, was ich bei HK noch toleriere, aber dafür zahle ich beim Premiumheli auch Apothekerpreise und da muss dann auch der Service stimmen, obwohl beim Markenheli auch auf der Verpackung ..."made in China..." steht.
Selbstverständlich meine ich da keine Align-Helis, die zählen für mich nicht zum Markenbereich, eher zum Massenbereich.
Letztlich halte ich das Fazit aus einem Heli aus einem Jahr Betriebszeit auch etwas dünn, ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber repektiere deine Meinung selbstverständlich.
Ob man mit Align immer besser dran ist, ist sowieso Jedermanns Entscheidung.
Wichtiger ist, dass das Hobby Spaß macht, ob da Haribo draufsteht oder Milupa, ist doch HK und align fliegen ist eh Mist, zu zweit macht`s immer mehr Spaß.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Juri88



Anzahl der Beiträge : 274
Anmeldedatum : 08.09.12
Ort : Eppstein

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 20:05

MichaelF schrieb:
Ersatzteile würd ich zb. nie von HK kaufen. Taugt meist leider überhaupt nichts. Wellen aller Art kann man zb. total vergessen..


Da hatte ich wohl, ein glückliches Händchen, ich fliege alles original HK und meine Wellen sind komischerweise meist gerade drunken
Nach oben Nach unten
Monello



Anzahl der Beiträge : 234
Anmeldedatum : 28.10.12

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 21:43

Also ich bin froh, dass es Hersteller wie HK gibt die mir einen Heli mit fast exakten Komponenten anbieten wie es die originalen haben. Somit habe ich mich an Heliprojekte mal rangewagt ohne gleich hunderte Euro zu investieren.
Ich wollte einfach mal so ein Ding zusammenbauen und daran lernen wie das ganze funktioniert.
Dass das ganze dann auch noch geflogen ist, fand ich genial! Wink
Warum sollte ich für die ersten Schwebeflüge mit dem Risiko alles zusammenzuhauen nur "teures" Material riskieren? Zittrige Hande hatte ich auch mit HK genug Wink
Sobald ich aber die ersten Rundflüge absolviert hatte und bemerkt habe dass nun die Teile etwas mehr belastet wurden, habe ich angefangen die entsprechend höher belasteten Komponenten durch Markenprodukte zu ersetzen (aber nicht einfach alle Teile!)

BG Monello
Nach oben Nach unten
Nico_S_aus_B



Anzahl der Beiträge : 2018
Anmeldedatum : 28.07.11

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 21:46

MichaelF schrieb:
Ersatzteile würd ich zb. nie von HK kaufen. Taugt meist leider überhaupt nichts. Wellen aller Art kann man zb. total vergessen..
Das kann ich persönlich gar nicht nachvollziehen.
Ich hatte mir mal 2 x 3 Align-Wellen gekauft und gleich 4 von 6 hatten Untermaß und "schlackerten" schön in den Lagern herum - Schrott.
Bei HK hatte ich zwar auch schon mal krumme Wellen (vielleicht 10 - 15 % aller Wellen), aber vor dem Hintergrund der Preise war das nicht weiter schlimm und ich bin damit bisher besser als mit Align gefahren. Vielleicht hatte ich nur Glück...?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 18 Jan 2013, 22:34

Ich sehe das auch wie Monello.
Ich will versuche die saison als vielflieger mit den hk durchzu halten.
Und defekte teile mit anderen vielleit wertigeren teilen ersetzen.
Aber ich bin zuversichtlich das ich im moderaten bereich zu bleiben.
Und das durch basteln und tüfteln erlernte ist eh unbezahlbar.
Nach oben Nach unten
Testpilot



Anzahl der Beiträge : 43
Anmeldedatum : 29.03.12
Alter : 41
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Sa 19 Jan 2013, 05:07

Ich hatte mir damals ein T-Rex250SE Super Combo gekauft, Alles schön aufgebaut und raus auf den Acker fliegen.
Das Endresultat war, das er garnicht flog. Ich also wieder rein und von A-Z die Anleitung noch mal durchgearbeitet.
Das Fazit war, das ich für über 100€ etliche Teile getauscht hatte, bis er auch wirklich flog.
Dann war die Zeit gekommen, wo man gerne etwas größeres haben möchte und ich began nach einer geeigneten Combo zu suchen.
Durch einen blöden Zufall entdeckte ich auf einer Homepage eine kleine Werbeanzeige von HobbyKing und klickte einfach mal drauf.
Mein erster Gedanke war, "das kann doch nicht wahr sein, ein Heli für unter 100€ ?"
Garnicht lange gefackelt und einen bestellt. Der sollte eigentlich als Trainingsheli dienen.
Nachdem ich den zusammengebaut, und den ersten Flug absolviert hatte, war es um mich geschehen.
Aus Zeitmangel bestellte ich einige Ersatzteile von Align, zumindest als Überbrückung, bis die Teile aus HK kommen würden.
Als das erste Ersatzteilpaket ankam, war ich von der Qualität begeistert. Einige Teile waren sogar besser als die vom Rex (meine Meinung).
Mittlerweile besitze ich eine ganze Flotte an HK-Helis und einen ganzen Haufen Ersatzteile und bin mehr als zufrieden damit.
Mein Bruder hat sich einen T-Rex 450 Pro zugelegt und ich kann keinen großen Unterschied zum HK-450TT Pro erkennen.
Wenn die Haube ab ist, sehen beide wie Zwillinge aus, auch im Flugverhalten sind sie nicht zuunterscheiden.
Sicherlich muß man an manchen Teilen mehr nacharbeiten (z.B. Rahmen entgraten).
Ich bin absolut kein T-Rex Hasser, aber mir kommt nur noch ein HK ins Haus. Laughing


Nach oben Nach unten
McGiver



Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 29.10.12
Ort : Miltenberg

BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Fr 25 Jan 2013, 23:44

Hallo,
ich muss auch mal meinen Senf dazu geben. Bin jetzt seit einem guten Jahr auch mit dem Virus infiziert, über einen geschrotteten Griffin 450 RTF Combo zum " richtigen" Fliegen gekommen. Leider keinen erfahren Piloten an der Seite gehabt, hat etwas mehr Geld und Nerven gekostet.
Mit meinem ersten 450 Sport Clone dann aber so gute Erfahrungen gemacht, dass ich ein absoluter Fan geworden bin.
Klar, bei den Wellen gibt's immer wieder mal Schrott, allerdings bei den Preisen hau ich die in die Tonne und lächle über die restlichen brauchbaren 80% Very Happy
Habe jetzt mir einen 500 Clone gegönnt, mit Teilen aus Empfehlungen des Forums aufgebaut, den FB Kopf auf FBL umgebaut (kein FBL montiert!), Copterx FBL System wie bei meinen 450 drauf und los geht's!
Ja, ich hatte auch Vibs im Heckbereich, aber mit neuen HeRo Blatthalter war das weg.
Ich bin absolut Happy mit dem Teil, und das mit Graupner Servos zum halben Preis ner Marken Combo mit den gleichen Features.
OK, ich bin eher Rundflieger, zu mehr reicht es noch nicht, aber ich will nie 3D und bin mir sicher das der 500 mich erst mal völlig " bespasst".
Habe dieses Forum jetzt schon an 3 weitere Helistarter empfohlen, da sieht das mit dem Markendenken gleich mal anders aus...
Macht bitte weiter so, ich find das klasse hier. Vor allem wenn man auch auf so erfahrene Member wie Hubi-Tom zurückgreifen kann, dickes Danke!!!

Grüße, Ralf
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ist man mit Align wirklich besser dran...?   Heute um 05:01

Nach oben Nach unten
 
Ist man mit Align wirklich besser dran...?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3
 Ähnliche Themen
-
» Ist man mit Align wirklich besser dran...?
» Nun also doch: HK450GT im Align MD 500E Rumpf
» Heckrotorwelle Align
» Align BL 450MX 3400kv Motor defekt?
» Heckpendeln im HH Modus - Align GP900

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Off - Topic-
Gehe zu: