Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Jamara vertreibt Turnigy Sender

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 31 Dez 2010, 12:03

Wie ich gerade gesehen habe, scheint Jamara Turnigy Sender zu vertreiben.

So hat die Jamara Air Jump verblüffende Ähnlichkeit mit der Turnigy 9x. Der einzige Unterschied ist, daß die Turnigy 9 anstatt 8 Kanäle hat.

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Sender gemacht? Und hat der von Turnigy auch ein deutsches Menü?

Gruß

Kai
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
andreasobermeier



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 27.12.10

BeitragThema: Billig Ein- & Teuer Verkaufen   So 02 Jan 2011, 12:34

Und dann bekommt man für fast 200,00 € noch einen 2. Empfänger gratis dazu!

Jamara denkt anscheinend immer noch das alle Modellpiloten keinen Internetzugang haben!

Ich habe sogar einen Händler in HongKong an der Hand da bekommt man die Funke incl. 2,4 Ghz HF Modul und Empfänger für 45,00 €

Gruß, Andreas
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   So 02 Jan 2011, 12:53

andreasobermeier schrieb:

Ich habe sogar einen Händler in HongKong an der Hand da bekommt man die Funke incl. 2,4 Ghz HF Modul und Empfänger für 45,00 €

Genau rabbit

Und zwar HOBBYKING Laughing

Gruß

Kai
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   So 02 Jan 2011, 13:48

Bedenkt dabei bitte einen wichtigen Punkt: wenn ihr einen Versicherungsfall habt, weil euer Modell irgendwo Schaden angerichtet habt, und eure Fernsteuerung hat keine gültige Konfirmitätserklärung - dann steht ihr eventuell ganz schön im Regen! Eure Versicherung zahlt zwar erstmal den Schaden, holt sich aber das Geld von euch wieder. Und eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Fernmeldegesetz kann euch auch in´s Haus flattern, denn ihr habt eine in Deutschland nicht zugelassene Funkanlage betrieben.

Schaut mal bei Jamara nach, die Anlage hat dort zwar Prüfberichte mit dem Fazit, daß die Konfirmitätsvermutung gegeben ist. Das ist aber keine Konfirmitätserklärung.

http://www.jamara-jump.de/index.php?option=com_content&task=view&id=14&Itemid=28

Also ich bin da etwas skeptisch. Da ist zwar etwas geprüft worden, aber eine Konfirmitätserklärung sehe ich da nicht. Im Zweifelsfall besser vor einem Kauf bei Jamara nachfragen, ob sie die Legalität der Anlage für Deutschland garantieren können und eine Konfirmitätserklärung beiliegt, keine Konfirmitätsvermutung.

Ein Kumpel hatte einen Unfall mit seiner auf Corona 2,4 Ghz umgerüsteten Graupner Anlage und ist nun kräftig am zahlen, weil das System nicht legal ist...
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 14 Jan 2011, 19:28

Wie ist das dann, wenn die Anlage die CE usw drauf hat, da kennt sich keiner mehr aus?
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 07:41

schrottflyer schrieb:
Wie ist das dann, wenn die Anlage die CE usw drauf hat, da kennt sich keiner mehr aus?

Servus schrotti,

ein CE-Aufkleber allein nützt Dir gar nichts, Du brauchst dafür immer die dazugehörige Konformitätserklärung des Herstellers, aus der hervorgeht für welche Länder die Zulassung vorliegt, außerdem muss die Konformitätserklärung in der jeweiligen Landessprache vorliegen!

Ich hab meine Konformitätserklärungen kopiert und in Folie eingeschweißt im Flugkoffer liegen.
Man weiß ja nie, ob nicht mal die Fernmeldekompanie des Post- und Telekommunikationsgeschwaders auftaucht und sagt: "Halt stopp, zeigen Sie gültige Konformitätserklärung oder wir erschießen ihren Heli..." [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 11:48

Dazu gibt es im Netz viele interessante Infos, und "CE" ist nicht gleich "CE". Es gibt nämlich auch ein abgewandeltes Zeichen, das "Chinese Exports" bedeutet.

http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung

Hier ist besonders der Abschnitt "Wichtige Merkmale der CE-Kennzeichnung", Zeile 4, interessant!

http://www.ce-zeichen.de/ce-zeichen-und-faq.html

Hier werden das originale CE-Kennzeichen und das Chinese Exports Zeichen genau gezeigt und die Unterschiede erklärt. Aha! Nicht alles, wo CE drauf steht, ist also CE. Bei Fernsteuerungen gilt: originales CE-Kennzeichen + Konfirmitätserklärung in einer der Amtssprachen der EU muß vorliegen, damit die Fernsteuerung hier legal ist. Auf Verlangen der zuständigen Behörden muß die Konfirmitätserklärung in der jeweiligen landessprache verfaßt werden, was meistens der Fall ist.

Auf diese Weise kann man unterscheiden, ob man nun eine legale oder illegale Fernsteuerung kauft. Beispiele für korrekte Konfirmitätserklärungen für Fernsteuerungen findet man bei robbe:

http://data.robbe-online.net/robbe_pdf/P7220/P7220_1-F4014.pdf

Solche Konfirmitätserklärungen lassen keinen Zweifel an ihrer Echtheit aufkommen.
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 12:01

So jetzt ist der Amtsschimmel geklärt, und so wies aussieht fliegen sehr viele ohne
Zulassung in der Gegend rumm, und dann kommt bestimmt mal ne DVD raus für Funksteuersünder. geek
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 12:29

lol!

Kommt noch schlimmer: wer aus China eine Fernsteuerung selbst importiert, ist Inverkehrbringer und somit verpflichtet, die Anlage auf Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen überprüfen zu lassen, die Konfirmitätserklärung zu beantragen und die gültige CE-Kennzeichnung anzubringen. Ich habe mich mit diesem Thema beschäftigt, weil ich mit dem Gedanken schwanger war, eine kleine Firma aufzumachen und flugfertig aufgebaute HK-Helis anzubieten. Dafür muß man aber so viele Vorschriften, Regelungen und sonstwas beachten, daß man permanent mit einem Bein im Knast ist. Also Gedanken-Abtreibung und Ende. Man braucht ja alleine für die AGB´s einen Anwalt, der bei jeder kleinen Änderung eine neue schreibt, unter 1000 € jährlich kommt man da nicht weg. Dann Dinge wie RoHS, Recycling von Umverpackungen, von Altgeräten oder Teilen davon...

Achso, und wenn Jemand den Heli mit 3500 Umdrehungen betreibt, ein Rotorblatt reißt ab und verletzt Jemanden, biste auch erstmal dran. Auch wenn in der Anleitung steht "maximal bis 2400 Umdrehungen Rotordrehzahl zugelassen" und "eine Haftung für Folgeschäden, die sich aus dem Betrieb des Helis ergeben, wird nicht übernommen da ein ordnungsgemäßer Betrieb unsererseits nicht überwacht werden kann". Hat der Verletzte einen fiesen Anwalt, wird das so ausgelegt, daß man durch technische Maßnahmen dafür sorgen muß, daß die zulässige Drehzahl nicht überschritten werden kann...

Da biste mehr als pleite, bevor du einen Cent eingenommen hast geek

Wer sich mit einer Fernsteuerung ohne gültige Konfirmitätserklärung erwischen läßt, hat erstmal eine Menge Ärger und braucht einen guten Anwalt. Eine CE-Kennzeichnung alleine genügt nicht, man muß sich informieren und als Käufer aufpassen, was man kauft. Kein Richter wird ein "das wußte ich nicht" akzeptieren, denn wir leben im Informationszeitalter, die Infos gibt es im Internet leicht zugänglich für Jeden.

Im Zweifelsfalle lieber nicht das "Schnäppchen" kaufen, sondern länger sparen und dafür eine 100%ig legale Anlage erwerben. Meistens stimmt dann auch der Support und man wird auf Flugtagen nicht mit einem Startverbot belegt.
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 12:48

Stimmt Flugtage werden ohne zulässige Funke nicht gehn, hoffe nur das die (Steuersünder) nicht gespeichert werden und dann gemeinschaftlich von den Amtsschimmeln zur Rächenschaft oder selbstanklage gezwugen werden.

Ich bin auch schon bei ROT über die Fußgängerampel gelaufen. Und hab gesehen dass Polizisten während dem Autofahren telefonierten, die Welt wird immer verrückter pale
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 12:59

Schrotti, siehs mal so, wenn Du eine geprüfte Funke hast, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Du andere und dich selber gefährdest. Zudem denk dann noch an deinen Heli, illegal gefunkt aber legal eingebombt???

Dass mit der verrückten Welt, ist schon so, aber sind wir (die Gesellschaft) nicht selber dran schuld?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 13:42

Ich kan mir nicht vorstellen, daß dies von normal denkenden Menschen so gewollt ist.
Das ganze Vorgehen haben sich geldgierige Menschen ausgedacht, die sich vor der Konkurrenz fürchten.

Denn die verbauten Kompos die in diesen Anlagen stecken sind die gleichen, wie die nicht zugelassenen.

Komisch ist nur daß ich mit einer nicht zugelassenen Funke noch nie einen Funkaussetzer hatte, und auch noch nie ein Modell dadurch geschrottet habe. Mit meiner Multiplex zugelassen habe ich wegen Funkaussetzer schon 5 Modelle tief geackert und weggeschmissen, ok das waren noch die 35 mhz Zeiten trotzdem, was ist jetzt besser?

Zudem dürften die ganzen Walkera RTF Helis mit den gelieferten Funken nicht betrieben werden, gut das ist eh ein Klump aber was ist dann mit den Teilen, die dürfen normal nicht betrieben werden, und dennoch haben welche die Teile auf der Helimaster in Anwalting im Nebenverkaufsraum betrieben und geflogen. Zudem noch verkauft.

Wo war da der Aufsichtsappostel und hat das ganze Dichtgemacht.
Kommerz ist alles, und die kleinen angehenden Händler nur nicht hochkommen lassen, denn die wären ja schlecht für das eigene Geschäft. Hmm was soll ich dazu noch sagen, wenn Dioxinvergiftete Eier verkauft werden die die ganze Bevölkerung krank macht, und der Wurm der mit der HK nicht zugelassenen Funke seine Runden dreht dann vor dem Kadi die Hosen runterlassen muss, und sein Häuschen verpfändet.

Dies ist Gerechtigkeit.
scratch
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 14:08

Heli-Player schrieb:
illegal gefunkt aber legal eingebombt???

Das klingt zwar lustig, ist aber eine berechtigte Anmerkung. Illegal gefunkt heißt ohne Versicherungsschutz gefunkt - doch illegal eingebombt scratch

Wenn ich ehrlich bin, ich habe auch schon daran gedacht, mir eine Spektrum DX-7 oder Jamara Jump zu kaufen, weil das Geld einfach sehr knapp war. Beide hatte ich in den Patschern, bei beiden war mir die Programmierung ein bißchen zu doof. Beide fühlten sich nicht so toll an, die Knüppel fühlten sich an wie bei billigen RTF-Sendern. Und beide habe ich von innen gesehen und danach sofort von meiner Liste gestrichen, das sah da drinnen kaum anders aus als einem der billigen RTF-Sender. Also doch wieder eine robbe/Futaba, die T-10 und T8FG kamen in die Endauswahl. Die T-10 war schon ganz nett, aber bei der T8FG gab es gleich beim ersten in die Hand nehmen den "WOW" Effekt, die paßte sofort in meine nicht gerade großen Hände und auch die Knüppel fühlten sich sofort absolut genial an beim bewegen - in dieser Hinsicht bin ich ein Futaba-verwöhntes Sensibelchen mit sehr gefühlvollen Daumen. Alleine deswegen ist sie mir den Mehrpreis wert, und die Programmiermöglichkeiten erst... welche der billigen Anlagen kann denn automatisch einen Steller hochfahren und beim umschalten das ebenso soft tun, dabei auch genauso sanft Pitch anpassen? Oder für jede Flugphase die Kreiselempfindlichkeit gleich mit umschalten? Oder hat ein Display, das ich auf die beiden Timer umschalten kann, die ich 2 Flugphasen zuordnen kann? Bei welcher günstigen Anlage kann ich jeden Schalter und Geber vollkommen frei zuordnen und mit Funktionen belegen? Bei welchem günstigen Sender kann ich einfach einen Lipo einbauen, ohne basteln zu müssen?

Geizen lohnt sich bei einer Fernsteuerung nicht!

@Schrotty: Die Walküren haben eine Zulassung, kauft man die bei einem der großen Importeure ein, bekommt man ein RTF-Set mit Konfirmitätserklärung und echtem CE-Zeichen. Auch wenn die Sender nicht immer so sauber arbeiten, wie sie eigentlich müßten. Und du willst doch nicht wirklich eine 35 Mhz Anlage auf einem Platz mit Störungen auf bestimmten Kanälen oder Störzonen im ganzen Bandbereich (wogegen die MPX-Empfänger einiger Baureihen auch recht empfindlich waren) mit einem 2,4 Ghz System vergleichen? Ich bin mit 35 und 40 Mhz bisher ohne eine einzige Funkstörung geflogen, auch auf Flugtagen und Wettbewerben. Und das teilweise mit hoch belasteten Bürstenmotoren mit entsprechendem Bürstenfeuer, für einen Schauflug hat man halt schonmal 8 Zellen statt 6 oder 7 in das Modell gepackt, um trotz Speed 600 "Sozialantrieb" Leistung zu zeigen. Ich habe nie Störung" schreien müssen Very Happy

Auf manchen Plätzen gab es auf bestimmten Kanälen in bestimmten Bereichen immer wieder Störungen, man hat diese Kanäle gemieden und gut war´s. Seit fast 40 Jahren betreibe ich Modellflug und das ohne Funkstörung. Liegt das vielleicht daran, daß ich Anleitungen lese und mich möglichst danach richte?

Zitat :
Denn die verbauten Kompos die in diesen Anlagen stecken sind die gleichen, wie die nicht zugelassenen.

Das stimmt nicht, denn dann wären ja alle 2,4 Ghz Anlagen untereinander kompatibel bzw. durch Firmware aufspielen anzupassen.

Zitat :
der Wurm der mit der HK nicht zugelassenen Funke seine Runden dreht dann vor dem Kadi die Hosen runterlassen muss, und sein Häuschen verpfändet.

So ist es leider. Das erinnert mich immer wieder an einen großartigen Spielfilm mit Charlie Chaplin, in dem er einen Frauenmörder spielt. Vor Gericht sagt er dann aus, daß er nichts anderes getan hat als Generäle, die viel mehr Menschen töteten und dafür Orden bekamen. Mir fällt der Name des Films nicht mehr ein scratch er ist auf jeden Fall sehr sehenswert.

Klar, den kleinen Sünder nimmt man aus, ruiniert seine mühsam aufgebaute Existenz. Denn er kann sich keine Staranwälte leisten, die sogar noch aus einem Terroristen einen Heiligen machen, der nur ein Opfer unserer Gesellschaft ist. Also muß der kleine Sünder aufpassen, daß er sich an die Gesetze hält.

Mir ist es schon lieb, wenn nur geprüfte und zugelassene Sender betrieben werden. Dadurch wird sichergestellt, daß es kein Funkchaos mit entsprechenden Störungen gibt. Das bedeutet für Alle mehr Sicherheit der Funkverbindung zum Modell. Das sollte Allen einen gewissen Mehrpreis wert sein. Als normal denkender Mensch betrachte ich die nicht zugelassenen Anlagen mit großer Skepsis und würde als Flugleiter im Zweifelsfalle ein Einschaltverbot aussprechen und bei Nichteinsichtigkeit sogar für die Dauer der Anwesenheit auf dem Platz den Sender einziehen. Einfach um die anderen Modellflieger vor Störungen zu schützen.
Nach oben Nach unten
Kai
Admin
Admin


Anzahl der Beiträge : 257
Anmeldedatum : 08.01.10
Alter : 44
Ort : Schloß Holte- Stukenbrock

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 14:28

Also wenn ich so eine Funke von HK kaufen würde, würde ich mir die Konfirmitionserklärung ( oder wie das heisst) von der Jamara Seite runterladen und mitnehmen, denn es handelt sich ja nicht um verschiedene Technik, sondern um den ein und den selben Anlagentyp.

Die Anlage von Jamara wurde nur gebrandet - also mit derem Logo versehen. Mehr nicht. Die Tchnik ist die gleiche.

Gruß

Kai
Nach oben Nach unten
http://hk-helis.forum-aktiv.com
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 15:00

Das bei Jamara ist aber keine eindeutige Konfirmitätserklärung, sondern ein Prüfbericht. Ob das so ok ist, kann wohl nur ein Fachanwalt sagen. Auf jeden Fall gilt diese Erklärung bzw. dieser Bericht nur für den entsprechenden Typ von Jamara, also deren Typenbezeichnung, nicht aber für das originale Label. Ist leider so, und jeder Rechtsverdreher wird dich im Falle eines Falles - der hoffentlich nie eintritt - mit deinem ausgedruckten Zettel an der Familienplanung aufzuhängen versuchen.

Ich werde rein aus Interesse mit Jamara Kontakt aufnehmen und nachfragen Wink ob die Konfirmitätserklärung beantragt ist und noch kommt oder ob es so bleibt wie jetzt.

Jetzt ist erstmal Kaffeepause, danach werden Akkus gelötet - an Lipos löten, herrlich Rolling Eyes
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 15:11

Löte deine Akkus aber nur mit nem Kolben der ein Geprüftes Zeichen drauf hat, sonst könnt der die Verbindung nicht gewährleisten. HeHe Gott sei Dank verträgst du Spass und weißt von wems kommt. Laughing
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 17:32

lol!

Der hat noch altmodisch TÜV und GS Zeichen drauf, darf ich den noch benutzen? Oder lötet der nur alte Akkus, neue kann ich wohl nur mit einem neuen Kolben mit CE-Zeichen löten scratch

Na, es ging jedenfalls, mußte eine defekte Zelle mitten aus einem Pack rausoperieren. Immer ein doofes Gefühl bei Lipos. Werde wegen der Empfindlichkeit dieser Dinger auch keinen Lipo-Senderakku nutzen, sondern eher einen Eneloop, sollte der originale mal die Grätsche machen. Der hat aber momentan gute Laune und nach jeder Ladung dauert es länger, bis seine Spannung nachläßt.

Mail an Jamara ist vorbereitet, wird aber erst Montag gesendet. Sonst geht die unter den ganzen Anfragen an Wochenenden verschütt. Werde dann berichten, was für eine Antwort ich bekommen habe. Bisher war die Kommunikation mit Jamara immer gut, besonders mit dem Big Boss, der selbst aktiver Modellflieger ist.
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Sa 15 Jan 2011, 19:14

Hi Schrotti,

schön dass Du dich aufgeregt hast, brauchs ich nicht mehr. Die ganze Bürokratie hängt mir auch zum Hals raus, aber aufregen schadet ja nur der eigenen Gesundheit. Auf unser Hobby bezogen, wirst Du nicht bestraft, aber es ist halt so, wenn was passiert und du erwischt wirst, dann bist du halt dran wenn die Aktenlage und Zertifikate usw. usw. nicht stimmt.
Schrotti ich kann Dich in bürokratischer Hinsicht gut verstehen.

Bin ja mal gespannt, wann wir die erste Gefährdungsanalyse beim Wildfliegen erstellen müssen und als Sicherheitsanweisung mit uns rumtragen müssen.
lol!

So und nun sollten wir wieder zum eigentlichen Thema der sonst. Elektronik zurückkommen.

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Mo 14 Feb 2011, 23:31

Hallo Schorch, Hi Schrotti

ich habe die FS9THX und dafür als PDF File die CE0678 für diese Funke (60US) und ebenfalls den Testbericht EN 301489 ausgestellt auf den Hersteller :FLYSKS Remote Model Co Ltd. (China)
Bis jetzt habe ich mich damit nicht im unrecht gefühlt ( bin wild über/flieger). Das ist die gleiche Funke wie Jamara, Eurgele etc.

Mittlerweile habe ich ne Display Beleuchtung nachgerüstet und ne open source FW eingespielt ER9X damit ist meine Genehmigung wohl hinfällig aber nur für meine.

Gruß martin
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 16:55

Schorch schrieb:
Eure Versicherung zahlt zwar erstmal den Schaden, holt sich aber das Geld von euch wieder. Und eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Fernmeldegesetz kann euch auch in´s Haus flattern, denn ihr habt eine in Deutschland nicht zugelassene Funkanlage betrieben.
Ein Kumpel hatte einen Unfall mit seiner auf Corona 2,4 Ghz umgerüsteten Graupner Anlage und ist nun kräftig am zahlen, weil das System nicht legal ist...
Der Fall mit deinem Kumpel ist ja interessant. Hast du ein paar detailierte Infos dazu?
Würde mich interessieren.
Nach oben Nach unten
Cesco



Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 17.03.11

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 18:00

p121 schrieb:
open source FW eingespielt

Hast du da nähere infos ? Würde mich auch interessieren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 18:36

Tommi schrieb:
Schorch schrieb:
Eure Versicherung zahlt zwar erstmal den Schaden, holt sich aber das Geld von euch wieder. Und eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Fernmeldegesetz kann euch auch in´s Haus flattern, denn ihr habt eine in Deutschland nicht zugelassene Funkanlage betrieben.
Ein Kumpel hatte einen Unfall mit seiner auf Corona 2,4 Ghz umgerüsteten Graupner Anlage und ist nun kräftig am zahlen, weil das System nicht legal ist...
Der Fall mit deinem Kumpel ist ja interessant. Hast du ein paar detailierte Infos dazu?
Würde mich interessieren.

Alles kann ich nicht preisgeben, wegen Datenschutz. Nur soviel: mein Kumpel hatte wegen Aussetzern einen bösen Absturz mit seinem 450er, genau in den offenen Motorraum eines korrekt am Platzrand geparkten PKW. Dort wurde gerade ein 6S 5000 mAh Lipo geladen, der beim Einschlag des Helis sofort zerstört wurde und heftig abbrannte. Dabei wurden der Motor, der Metallic-Lack des erst knapp über 1 Jahr jungen Wagens und das Ladeequipment zerstört. Da er als Ursache für den Absturz Störungen angab, wurde seine Anlage überprüft und dabei das nicht zugelassene Corona Sendermodul gefunden. Das hatte sofort eine Strafanzeige wegen betreiben einer nicht zugelassenen Funkanlage zur Folge, weiterhin den Verlust des Versicherungsschutzes. Den Sachschaden von ca. 12.000 € + die Strafe in mir unbekannter Höhe stottert er jetzt ab, die Fernsteuerung ist weg, und das Hobby mußte er aufgeben um zu Geld zu kommen. Er wird insgesamt noch ungefähr 20 Jahre lang zu zahlen haben.

Geiz ist geil No für 100 - 150 € mehr hätte er ein zugelassenes und vor allem zuverlässiges Umrüstkit für seine alte 35 Mhz Anlage bekommen. War ihm aber zu teuer.
Nach oben Nach unten
p121



Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 18.01.11
Ort : Celle

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 20:10

Halllo Cesco,

guckst Du hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Zum Umbau, Displaybeleuchtung, flashen diverser Sw wie zB. THUS oder eben er9x gibt es einen Ellenlangen Thread im RC Line Forum, darüber bin ich darauf aufmerksam geworden und weil ich zu der Zeit eine frei programierbare Funke brauchte um den Flymentor zu nutzen. (Projekt hat funktioniert (im Ansatz) liegt im Momment auf Eis)

Hallo Schorch,

Also wenn ich deinen Bericht lese vom Sturz in den Motorraum, das ist ja zum gruseln da möchte ich meine Funke ja gleich ins Klo werfen. Sie (V1) hat zwar CE Kennzeichen aber wenn ich so drüber nachdenke ist das zugelassene CE Modul ja unverändert. Was manipuliert ist, ist das Menüe das die Steuerbefehle aufbereitet und an das Sende Modul durchreicht, also logisch hat das keinen Einfluss auf das Sendevehalten.
Ja aber logisch darf mann Versicherungen ja nicht kommen, wenn es eine Möglichkeit gibt nicht zu zahlen dann wird die auch genutzt.

Also dein Beitrag macht mich stark nachdenklich zumal heute Nachmittag der 500GT beim 2. Akku ne heftige Linksdrehung hinlegte affraid habe ne harte Landung hingelegt. Ging noch gut ab und die fast neuen Sinblades sind heilgeblieben. Muss nur ne neue HR Welle reinesetzen, Ich habs erst mal auf den HK401b geschoben, ist vieleicht ungerecht aber irgendwer muss ja Schuld sein.
Gruß Martin

PS: wollte hier nicht den 9tx Beitrag weiterfüren, der ist bei RC-Line schon gut aufgehoben.


Zuletzt von p121 am Fr 18 März 2011, 20:56 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 20:55

CE hat nix mit irgendeiner Zulassung zu tun, sondern mit anderen Dingen. Es kann auch ganz einfach das Zeichen für "China Export" sein, das dem europäischen "echten" CE-Zeichen stark ähnlich ist. Wenn deine Fernsteuerung legal ist, dann hast du vom Importeur eine Konfirmitätserklärung mit der Fernsteuerung bekommen. Hast du diese Konfirmitätserklärung nicht, kannst du davon ausgehen, daß deine Anlage eben keine Zulassung hat. Und damit fliegst du leider ohne Versicherungsschutz.

In den meisten Fällen geht es ja gut mit den selbst importierten Anlagen, aber schon 1 Absturz wegen einer Funktionsstörung mit viel Schaden am Heli und die günstige Anlage war doch zu teuer.

An den Helis können wir viel machen, Regler, Kreisel, das kann man alles selbst überprüfen und nachbessern. Auch bei den Servos stellt sich dank der aktiven Community hier schnell heraus, welche gut funktionieren und welche nicht. Akkus ist sowieso klar, Turnigy rockt die Szene mit super Preisen und hoher Leistung. Das gesparte Geld kann man dann aber einmal sinnvoll in eine hochwertige Fernsteuerung stecken, da hat man für sehr viele Jahre was von Very Happy
Nach oben Nach unten
Tommi



Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.12.10

BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Fr 18 März 2011, 21:52

Also dass der Versicherungsschutz bei fehlender KE erlischt, ist Quatsch. Es muss schon eine ursächlicher Zusammenhang zwischen Unfall und nichtkonformer Anlage bestehen. [url=siehe auch hier][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Jamara vertreibt Turnigy Sender   Heute um 11:41

Nach oben Nach unten
 
Jamara vertreibt Turnigy Sender
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Jamara vertreibt Turnigy Sender
» Turnigy X9 mit USB Simulator Interface
» Pitch und Gyro am Sender einstellen - Turnigy 9x
» Turnigy 1800A / Servo in der 450er Klasse
» Turnigy vbar600 FBL stabi

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Sonstige Elektronik-
Gehe zu: