Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Noch ein HK MEMS GYRO

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 08:53

wick3d schrieb:
Klar! Hier der Link: GA-250 Anleitung

In der Hoffnung, dass eine direkte Verlinkung ok ist...

Funktioniert leider nicht ....... Sad

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 08:54

Wie, klappt nich??? Bei mir geht der Link... Es öffnet sich direkt das Fenster, in dem ich gefragt werde, ob ich speichern oder mit Adobe öffnen will...?!?

Hier mal ein alternativer LINK...
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 09:00

Bei mir kam jetzt ein paar mal eine Fehlermeldung, das die Seite nicht auffinbar wäre wenn man einem link gefolgt ist, bitte den Administrator bei rcgroups informieren.

Firefox neu gestartet , nu gehts auf einmal.

Vielen Dank für den link.
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 17:25

Ok, hier nun mal ein bisschen Feedback zum Gyro... Bei uns im Norden war's heute recht windstill, zwischenzeitlich hat der Wind aber ein bisschen aufgefrischt. Da ich eh noch nicht über's Heckschweben hinaus bin, bin ich mit dem Heli einfach mal in unsere (relativ große) Garage gegangen. Wink

Bislang hatte ich den HK401B und den GR302-AD in meinem 450er. Ich muss sagen: der GA-250 ist bislang der Gyro, mit dem ich am Heck das mit Abstand beste Gefühlt hatte (Ihr wisst, wie ich das meine....). Für mich als Laien war er auf Anhieb leicht einzustellen und das Teil fliegt auf Anhieb richtig gut. Habe lediglich die Gyro-Empfindlichkeit von 55% auf 65% erhöht und das Heck ist super stabil...

Also ich bin begeistert!!! Wenn man dazu den Preis berücksichtigt muss ich sagen, dass das Preis-/Leistungsverhältnis absolut phänomenal und wohl auch unschlagbar ist.

Bin mal gespannt, wass die Rund- und 3D-Flieger berichten werden...

Mein bisheriges Fazit: KAUFEN!!!
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 18:29

Hab eh schon 2 bestellt, aber bis die kommen. Fernost ist ja soweit weg, und bis die des Teil hierher bringen vergeht der Sommer. Sad
Nach oben Nach unten
Kippe



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 42
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 20:13

Hi,
so nach ein paar Testflügen kann ich sagen, dass der Kreisel für den Preis einfach unschlagbar ist. Habe auch 65% Empfindlichkeit und am Heck das Goteck . Das Heckbleibt einfach stehen . Auch beim Loop und Flip bleibt das Heck grade.
Also für den Preis Top!!!

Gruß Kalle
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Do 14 Apr 2011, 20:32

Da kann ich mich ja richtig auf meinen Gyro freuen, wenn der so toll ist.
Heute kam das digitale Heckservo schon per Post cheers ............na dann warten wir halt wieder auf HK.... bounce

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Kippe



Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 02.02.11
Alter : 42
Ort : Düsseldorf

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Fr 15 Apr 2011, 22:17

Huhu,
so muss mich nochmal melden. Hab jetzt 2mal gehabt, dass der Kreisel nicht initialisiert, weil er angeblich nicht mit dem Empfindlichkeitskanal verbunden ist. Hat da noch jemand dieses Problem gehabt :?:Nach 2 -4 versuche klappt es dann aber wieder.
Hab den HK dann heute mal ein wenig schneller geflogen.Bei ca: 3000 am Kopf Twisted Evil musste ich mit der Empfindlichkeit auf ca: 45% runter gehen.
Das Heck steht bomben fest. Selbst bei heftigen Pitchstößen. Also ich fliege den HK langsam lieber als den Mini Titan lol!

Gruß Kalle
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 17 Apr 2011, 11:50

Ja, ich meine, das hatte ich auch ein mal... Einfaches, blaues Blinken. Bin dann mal vorsichtig abgehoben und das Heck blieb stabil. Dann lieber runter, Akku ab, Akku wieder ran und es war weg. Keine Ahnung, wieso der geblinkt hat. Vielleicht habe ich beim Initalisieren des Gyros durch Bewegen des Helis dazwischen gefunkt...

Gestern bin ich noch ein paar Akkus geflogen (jetzt auch mal mit gelegentlichem Seitenschweben). Bin noch immer begeistert!!! Ab und zu mal max. Pitchstöße - Heck rührt sich nicht! Dann das Heck von links nach rechts und wieder zurück "herumgeworfen" (max. 90 - ca. 120°) - Heck bleibt dabei stabil und steht sofort, nachdem man Gier wegnimmt. Tolles Teil...!

Ich überlege schon, mir einfach nochmal einen oder 2 zu bestellen - dann habe ich welche liegen, für den Fall, dass noch ein oder twei Helis dazukommen... Für den Preis kann man sich die ja locker auf Halde legen.
Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 24 Apr 2011, 13:14

Hab den Kreisel an meinem HK-250GT jetzt im Einsatz. Mit dem 401b unfliegbar, aber mit dem GA250 gleich nach der ersten Einstellung alles wunderbar. Finds auch klasse, wie sich die Wege in beide Richtungen begrenzen lassen.

Viel Erfahrung konnt ich zwar mit dem Ding noch nicht sammeln, aber ich glaube er wird alle meine 401b abloesen Very Happy.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Di 26 Apr 2011, 14:07

Dann will ich auch mal meine Erfahrungen kund tun.

Geflogen wird der Gyro auf meinem wiederaufgebauten HK500 GT.
Das Problem, das der Gyro nicht initialisiert hatte ich leider auch schon ein paar mal.
Bei mir lies er sich auch nicht zum initialisieren überreden, egal was ich versucht
habe.Sad Der Gyro war durchgehend blau am blinken und das Servo hat dabei auch keinen Mucks gemacht, lies sich auch nicht über den Gierknüppel bewegen.
Hab den Heli dann in die Ecke gestellt, nach ner halben Std, nochmal probiert,
da ging es dann. SEHR KOMISCH !!! scratch

Vielleicht kriegt ja irgenwer raus warum der Gyro das ab und zu macht und findet evtl.
sogar ein Mittel dagegen.


Wenn der Gyro dann aber initialisiert, funktioniert er sehr gut. Habe erst normal ein
bischen Rundflug und achten geflogen, danach ein bischen Kunstflug und bin begeistert. Egal
ob aufm Rücken oder beim schnellen Rückwärtsflug, DAS HECK HÄLT, nach
einer Piruette den Knüppel loslassen und das Heck rastet sauber und präzise ein.cheers
Ich habe sowohl im Normal als auch im AVCS Modus eine Empfindlichkeit von 53%
und als Heckservo zur Zeit noch einen GOTECK GD9257 digital, welcher aber noch
durch einen KDS N590 (welches schon hier liegt) ersetzt werden soll.

Auf gut deutsch, wenn der Gyro funktioniert, funktioniert er sehr sehr gut, dass er
ab und zu nicht initialisiert kann aber ganz schön nerven.

Grüße[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Sa 30 Apr 2011, 13:03

Hi, hab den Gyro jetz erhalten, und im 500GT verbaut.
Jetz gehts erst richtig los. Wie soll ich den Gyro auf die MG 930 einstellen?
Da hat HK keine Werte drinn.
Dann bin ich auch noch zu blöd die Funke so einzustellen, daß ich in den Einstellmodus gelang, na daß wird ein Nachmittag. Jetz geh ich mal Rasenmähen vllt klappts dann.
cyclops
Nach oben Nach unten
stefanx



Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 12.04.11
Alter : 38
Ort : Mülheim a.d. Ruhr

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Sa 30 Apr 2011, 13:56

schrottflyer schrieb:
Hi, hab den Gyro jetz erhalten, und im 500GT verbaut.
Jetz gehts erst richtig los. Wie soll ich den Gyro auf die MG 930 einstellen?
Da hat HK keine Werte drinn.
Dann bin ich auch noch zu blöd die Funke so einzustellen, daß ich in den Einstellmodus gelang, na daß wird ein Nachmittag. Jetz geh ich mal Rasenmähen vllt klappts dann.
cyclops

Lt. anderen Foren betreiben die wohl einige mit:

Zitat :
it works with 1520us and 300 Hz

Aber ne Garantie übernehm ich dafür nicht. Deswegen hatte ich ja extra den Hersteller der DS480 angeschrieben ob ich den Servo mit den Mindestwerten die der GA-250 fordert betreiben kann. Ansonsten lt Assan die mit nem Mitarbeiter auch im rcgroups-forum vertreten sind soll ein Update kommen mit dem der Gyro auch mit 80/70Hz an Analogservos betrieben werden kann.

Grüße


Stefan
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Sa 30 Apr 2011, 15:29

Rasen ab.
Dann stimmt die Grundeinstellung von dem Teil ja.
Ich komm aber in die Programmierung gar nimmer rein. 2x bin ich reinkommen konnt aber nur zwischen 1520 und 760 wechseln dann wars vorbei jezt blinkt der nur noch blau oder die blaue LED brennt dauernt und der Servo spinnt rumm wie verrückt. affraid
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Sa 30 Apr 2011, 17:22

cheers cheers
Habs gfunden, lag gar nicht am Gyro, das Servo spinnt rumm des tut was es grad will.
Dank nochmal die Lösung ist so nah und doch so fern, mus wieder in HK bstelln. Very Happy
Nach oben Nach unten
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Sa 30 Apr 2011, 20:34

Hallo liebe Gemeinde,

nachdem ich heute in meinem Testhubi statt dem E500 den H2218 2500 KV Motor eingebaut habe wollte ich nur mal kurz testschweben.
Was soll ich sagen, so ein Glück hatte ich schon lange nicht. Nach mehrmaligen Gasgerade anpassen und drehzahlmessen in der Hand den Hubi auf die Wiese und wollte abheben. In dem Moment fängt der sich an zu drehen .....
Fazit: Heckservo defekt, bleibt einfach unmotiviert nach einigen rechts links stehen und rührt sich nicht mehr.
Dummerweise weiß ich jetzt nicht ob das der Gyro war, denn das MKS DS470 hat ja nur 4,8V Nennspannung und ich hab ein BEC mit 5,5V. Das Servo wurde auch nach einem 10min Flug nicht warm und jetzt der plötzliche Tod.
Da das Servo das gleiche Verhalten auch direkt am Empfänger nach einigen hin und her zeigt ist es reif für die Tonne.Auf jeden Fall gleich umgebaut auf ein Inolab HG-D261 das bei der letzten Bestellung mitgegangen ist - das soll ja bis 6 V funktionieren.

Was soll ich sagen, das Heck steht wieder traumhaft und der Heli fliegt sehr gemütlich und ruhiger als zuvor. Mal sehen wie sich die Flugzeit damit entwickelt.

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Fr 13 Mai 2011, 20:56

Bei mir wächst langsam die Enttäuschung üder dieses Gyro, da es sich bei jedem 2. bis 3. Flug nicht mehr initialisieren lässt.
Hat vielleicht schon jemad rausbekommen warum des Gyro das mach oder vielleicht
noch besser wie man das Problem in den Griff bekommen kann.
Es ärgert mich nämlich das ich das Gyro dann ums ........ nicht mehr initialisiert kriege, meistens tritt das Problem bei mir auf, wenn ich einen frisch geladenen Akku anstecke.

Grüße Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von Lars G. am Mo 16 Mai 2011, 18:36 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
Chris



Anzahl der Beiträge : 250
Anmeldedatum : 26.02.11
Alter : 46
Ort : Niederösterreich

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Fr 13 Mai 2011, 21:27

Hallo Lars,

schau da mal rein
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Da steht was von Problemen mit dem Empfänger, speziel Futaba....

Ich habe bis jezt nur einmal ein Initialisierungsproblem gehabt, allerdings mit dem Gyro und Servo im Trockentraining am Labornetzteil...

Gruß
Chris
Nach oben Nach unten
Lars G.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 10.11.10
Alter : 46
Ort : Frankenberg (Eder)

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 05 Jun 2011, 17:14

Nachdem ich das Initialisierungsproblem in Zusammenarbeit mit meiner Futaba Fasst
Anlage einfach nicht in den Griff bekomme, habe ich mich entschlossen, wieder den
GY 401 als Gyro in meinen 500er GT einzubauen. Ich kann Futaba Jüngern nur von
diesem Gyro abraten. Evil or Very Mad
Wie ich weiter oben schon geschrieben habe, nervt es extrem, wenn man fliegen möchte
und der Gyro will einfach nicht initialisieren. Mad
Solange Assan die Firmware nicht verändert, ist der Gyro für mich leider unbrauchbar. Sad

Grüße
Lars

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK450 V2,  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  HK450 GT (im Bell Jet Ranger Rumpf),
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] HK600 GT

Graupner MC19 mit Fasst Modul, Futaba T6EX

etliche Flächenmodelle von 70-235 cm Spannweite
____________________________________________________________
Ein erfolgreicher Flug ist nichts anderes als eine Reihe erfolgloser Abstürze !!

_______________________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://heliflieger-frankenberg.npage.de
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 05 Jun 2011, 17:51

Lars das ist echt schade, denn der Gyro an sich ist echt gut.
Mit meiner TH9X funzt der astrein, bin heute 3x mit der Anlage im 500gt geflogen und das Heck steht wie eins.
Vllt hat der Gyro ne Macke? Shocked
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 05 Jun 2011, 18:03

Ein Kumpel hat mit der DX-6i auch Probleme mit diesem Gyro, es braucht jedesmal 4 - 5 Versuche, bis der Gyro initialisiert.
Nach oben Nach unten
wick3d



Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 09.03.11
Alter : 36
Ort : Zw. HH und HL

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 05 Jun 2011, 18:49

Also meine Euphorie bzgl. des GA-250 ist nun auch ein wenig verflogen... Ich habe meinen 450er ja verkauft und mir einen 500CMT aufgebaut. Heute morgen bin ich fertig geworden, allerdings habe ich mit der Kombi GA-250 + Power HD 3688HB ein wenig Probleme beim Einstellen. Irgendwie komme ich nicht wie gewohnt ins bzw. durch's Konfigurations-Menu.

Keine Ahnung, wieso! Ich habe zuletzt ja selber Hilfestellung gegeben, aber irgendwie habe ich hier Bauchschmerzen. Der Heli fliegt (bin bisher aber nur für wenige Sekunden im Schwebeflug vom Boden weg), aber irgendwie ist das nich rund.

Heck ist ruhig - im Flug! Am Boden läuft das Servo in eine Richtung davon. Wenn ich das mit Trimmung od. "Sub Trim" ausgleiche, dreht er sich beim Abheben... Kann aber auch ein mechanisches Problem sein - das Heck-Anlenkgestänge ist irgendwie zu lang und ich werde das kürzen. Wobei das nicht hierher gehört.

Kurzum: Irgendwie komme ich jetzt nich so durch's Konfigurationsmenu wie bei meinem 450er mit dem ersten GA-250...
Nach oben Nach unten
schrottflyer



Anzahl der Beiträge : 496
Anmeldedatum : 10.01.11
Alter : 56
Ort : Hegnenbach

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   So 05 Jun 2011, 19:19

Da bin ich mit meinem MG 930 auch nicht klar gekommen, dann hab ich das Servo verbaut.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Konnte damit dann den Gyro astrein proggen, und das Heck steht an meinem 500GT wie eine eins. Very Happy
Nach oben Nach unten
binolein



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 24.06.11

BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Fr 24 Jun 2011, 22:43

Guten Abend,

ich bin neu hier in diesem Forum.

Ich habe seit März einen GA 250 an meinem HK 450 verbaut und bin recht zufrieden damit.
Mittlerweile hat der gute 70 Flüge hinter sich gebracht.

Anfangs hatte ich ein Align DS 420 verbaut. Das hatte ich gebraucht gekauft und war nach 5 Flügen hin und sagte keinen Mucks mehr.
Dann hatte ich ein GRaupner DES 477 verbaut für gute 30 Flüge . Das war ok. Ich wollte aber immer ein MKS Servo ausprobieren und hatte mir das MKS DS545, dass nach Anfrage beim Hersteller mit 333Hz betrieben werden darf. Irgendwie hats der Hobbyking manchmal.

Das hat aber auch schon über 30 Flüge runter und bisher läuft das tadellos.
Einfaches Kunstflugprogramm und Rückwärts hält der Kreisel locker. Pitchstöße machen ihm auch nix. Schwierig war das leichte Nachfedern weg zu kriegen. Zum einen sind Vibs schul und man mus mit den Pad etwas experimentieren. Ich hab die Platte montiert. Dann ist die Wahl der Blätter mitentscheident. Da ich gerne kleine Drehzahlen fliege verwende ich die 61 mm KBDD Blades. Da Heck hat auch bei 2200 genug Druck mit diesen Latten.

Das Initialisierungsproblem hatte ich am Anfang auch. Die Steckverbindungen sind fürn A...h. Bei mir wars ein Kabelbruch. Macht auch mal den Schrumpfschlauch ab.

Wer nicht glauben mag, dass es sich wirklich um ein MEMS Gyro handeln sollte kann ja mal versuchen Piezoelemete in der Baugröße zu bekommen. Leider hat man die Bezeichnung vom Gyro IC runtergekrazt. Ich vermute mal, das es man dort InvenSense Gyros verbaut hat.
Die kriegt man fürn Appel und nen Ei. Einen zweiten habe ich mir für meine alte Hornet bestellt.

Mein Fazit: Das Ding ist ein echtes Schnäppchen und bin hochzufrieden damit. Ich würde keinen anderen HK Kreisel mehr haben wollen, obwohl die anderen auch nicht schlecht waren.

Gruß
Thorsten
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Mo 27 Jun 2011, 13:49

Mein GA-250 ist seit heute bei mir, wir haben gerade eine etwas größere Kleinteile-Bestellung beim Zoll abgeholt. Der Gyro ist ja mal richtig niedlich, den irgendwo unterzubringen dürfte gar kein Problem sein. Bin gespannt, wie er sich in der Praxis macht. Werde auf jeden Fall alles genau checken.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Noch ein HK MEMS GYRO   Heute um 15:08

Nach oben Nach unten
 
Noch ein HK MEMS GYRO
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Noch ein HK MEMS GYRO
» HK250GT - mein Setup
» Heck feinjustieren per Subtrimmung
» Noch ein neuer Schlepper
» Billiges Gyro für 3D fliegen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: