Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  

Austausch | 
 

 GA250 - freie Firmware flashen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: GA250 - freie Firmware flashen   Fr 23 Sep 2011, 11:20

Hallo zusammen,

so wie es aussieht, werde ich mit meinen GA250 wohl nicht gluecklich. Ich habe sie an meinen beiden 250er im Einsatz und musste nun (wie auch andere) erkennen, das das Ding leider Murks ist. Dazu gibts auch hier nen interessanten Thread:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich werde also an diesem Wochenende mal den Loetkolben schwingen und zumindest einen meiner GA250 mit der neuen Firmware versorgen. Das voellig angsfrei, denn mit der Assan Firmware ist er auch nur Elektronikschrott.

Hier der Link zur freien Firmware: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hoffe ich in erfolgreich und kann eine Verbesserung trotz sehr frueher Version festellen (V0.02).

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Fr 23 Sep 2011, 14:03

Was hast du denn für ein Problem mit dem GA-250? Habe in den letzten Wochen 3 Stück davon installiert und das kleine Ding funktionierte in allen 3 Helis von Anfang an einwandfrei.
Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Fr 23 Sep 2011, 14:28

Dann schau mal in den Thread auf RC-Groups. Die 250er scheinen speziell zu leiden. Aber das Heck "bounced" fast immer. Lass ich es nach rechts flott "einschappen" kommt bei mir der Bounce und dann tritt sofort der sogenannte "Wag of Death" ein. Ich bin auf 8% Gain runtergegangen. Das mechanische Spiel ist praktisch Null im Heck, ich habs locker 20x auseinandergenommen in den letzten Wochen. Alles bewegt sich so leicht und doch spielfrei. Keine Vibrationen, alles auf der Digitalwaage ausgewogen und auch mit ner digitalen Lehre vermessen.

Die meisten anderen Piloten berichten ueber bouncen in beide Richtungen und Abstuerzen durch Seitenwind. In diesen Faellen fuehrte der Seitenwind ueberraschend dann zum "Wag of Death". Einige erfahrene Piloten auf Rcgroups hatten Abstuerze. Viele haben den Kreisel regelrecht verbannt. Bestimmte technische Ungereimtheiten wurden mehrfach nachgewiesen. Der Assan Vertreter im Thread hat sich auch brav entschuldigt. Aber es scheint sich nicht zu tun. Die Atmosphaere hat sich etwas erhitzt....

Ein anderes Problem is dieses "zurueckwandern". Du steuerst in eine Richtung. Das Heck haelt an und komtm 1/3 des Weges wieder zurueck. Haengt aber von der Drehzahl ab.

Mag sein das du (noch) zufrieden Bist. Wir alle wissen, das es besonders glueckliche und besonders unglueckliche Kombinationen gibt. Aber all diese Probleme sind auch beim 450er aufgetreten.

Ich hoffe das ich die andere Firmware ausprobieren kann. Mir scheint aber ein NAND IC zu fehlen, um den RS232/TTL Adapter den ich brauche bauen zu koennen. Vielleicht kann ich auf nem alten Board was finden.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Fr 23 Sep 2011, 20:04

Hi Holgi,

das kenne ich von verschiedenen Gyros, aber nur in Verbindung mit superschnellen Digiservos. Diese schwingen oft ein kleines bißchen über, das sogenannte "Overshoot". Und genau das verursacht dann starkes Heckpendeln. Reduzieren kann man das, indem man nicht die ganz so superschnellen Heckservos benutzt und diese dann im 70 Hz Analogmodus ansteuert. Oft sind die etwas langsameren, dafür aber kräftigeren Servos für diesen Einsatz im Vorteil.

Ich habe bisher keine Probleme mit Seitenwindböen gehabt, auch von zurückdrehen des Hecks aus der angesteuerten Position heraus bisher nichts. Und das auch mit einem Heck, das eher ein Klapperatismus ist. Jetzt frage ich mich natürlich, wieso bei mir 3 verschiedene 450er Heckrotoren mit 3 verschiedenen Servos an 3 GA-250 sowohl im Normal als auch AVCS Modus keine Probleme auftreten. Liegt es eventuell daran, daß die Helis auf Rundflug eingestellt sind, mit nicht so hohen Drehraten scratch

Allerdings habe ich die GA-250 einem kleinen Mod unterzogen, indem ich die Platine auf beiden Seiten mit ein wenig weichem Schaumstoff gepolstert habe. Vielleicht ist das schon eine einfache, aber wirkungsvolle Abhilfe. Einen Versuch ist´s auf jeden Fall wert.

Den englischen Thread auf RC-Groups werde ich mir nicht antun affraid danach wäre ich total geek drunken
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Fr 23 Sep 2011, 20:34

Auch ich kann nicht über den GA250 klagen auf dem 450er. Ganz im Gegenteil, ich finde den recht genial! Super einzustellen, hohe Drehraten am Heck und super Einrastverhalten. Ich kann mit dem Gain über 50% gehen. Allerdings fliege ich auch nur mit 2400RPM am Kopf.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
HolgiB



Anzahl der Beiträge : 171
Anmeldedatum : 23.01.11
Alter : 46
Ort : Kuala Lumpur, Malaysia

BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Sa 24 Sep 2011, 06:10

Das ist das erste mal seit 2 Wochen das ich etwas positives ueber den GA250 lese. Auf RCGROUPS scheinen sich alle eins zu sein, das das Ding im besten Fall eine tickende Zeitbombe ist. Viele die ihn Anfangs geliebt haben wie z.b. "bwoolia" (Brians RC Corner auf YouTube), hat seine GA250 in Rente geschickt. Der Bursche ist auch kein 20 mehr und hat so einiges in seinem Channel getestet und scheint zu wissen wovon er redet.

Aber ich kann bestaetigen das mit einem billigen digitalem HKSCM6-9 das Aufschwingen nicht auftrat. Aber insgesamt fuehlte sich das Heck damit etwas lahm an. Mit dem superschnellen Blue Arrow rastet bei hoeheren Drehzahlen das Heck richtig hart ein - wenns funktioniert. Die Aufschwingtendenz steigt definitiv mit der Drehzahl.

Ich werde mal ein anderes Digital Servo ausprobieren. Meine HKSCM9-6 sind alle mittlerweile verbaut. Bei dem GA250 der vorheringen Serie kann ich leider keine 70hz einstellen.

Gruss
Holger
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2094
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Sa 24 Sep 2011, 08:40

Razz Hi, Holgi erstmal grüsse nach Lumpur Very Happy Very Happy Very Happy
das mit dem GA250 ist so ein ding, ich hab 9stck im einsatz und so meine Anfangsprobleme gehabt. mittlerweile hab ich so meine erfahrungen gemacht, die da wären: Die hohe ansteuerfrequenz ist schlicht und einfach MIST, selbst die teuren Savöx waren die ersten die ihren dienst versagten Shocked da nützete auch der Metallkühlring nix. irgendwie eh schwachsinn, wenn ich nur ein extrem heisses Servo feststellen kann, mag ja sein, man will Eier auf dem servo Backen ( es gehen eh nur Eier vom Distelfink drauf tongue Very Happy ), ich aber will fliegen.es hat sich herausgestellt, das kein mensch die 330hz ansteuerfrequenz brauch, sodas alle empfehlungen auf 250hz in der ersten serie hinausliefen.
nachteilig finde ich, das man keine möglichkeit der Delayeinstellung vorgesehen hat,mit welcher man die abbremszeit , nachschwingen eliminiert. da keine Delayzeit vorgesehen ist provoziert die nähmlich das Bouncing, / nachschwingen. und die ist natürlich von der Rotordrehzahl abhängig. so und wie hab ich das gelöst? ganz einfach: ich verwende ein langsameres Servo, das Digitale DS110 von Rockamp, oder das Towerpro MG90 -> ohne S . Very Happy Very Happy bei den neuerlich erhältlichen Gyros lass ich sogar die defaulteinstellung mit den 70 hz, meine eingesetzten servos danken es mir mit kühler zuverlässigkeit. Razz
Hm, ein wort noch zum flashen: ich hab mich auch verrückt machen lasen von den AMIS und hab den flasher nachgebaut, ok ca 16€ für die teile, dafür krieg ich beinahe 2 neue Gyros, hab ich erstmal einen der gyros Kaputtgeflasht Sad bis das funktionierte. was soll ich sagen, es hat nix gebracht, die probleme blieben die selben, scheiss auf die firmware..... alle arbeit umsonst. Sad
ok, wenn ich den gyro mit 250, 330hz betreibe ohne sichtbaren vorteil, wenn das servo irgendwann den hitzetot oder temporären ausfall signalisiert, dann hab ich gesprächsthema in einschlägigen Foren Sad Razz und kann den Gyro Schlechtreden, den einfach Miesmachen, denn der ist ja schuld, oder warum kann ich bei der frequenzeuphorie nicht mitreden, die technik muss das doch können, wenns schon angeboten wird, ob da ein vorteil ersichtlich ist, ist belanglos. Wink
mein fazit: ich betreibe den weiter, mit 70hz und einem langsameren servo, schliesslich ist der ja auch bezahlbar, und verrichtet bei mir unauffällig seinen dienst..

grüsle


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: GA250 - freie Firmware flashen   Heute um 12:34

Nach oben Nach unten
 
GA250 - freie Firmware flashen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» GA250 - freie Firmware flashen
» Binding beim GA250
» Link: Freie Bootsbaupläne aus alten Magazinen
» Turnigy Plush 40a Flashen
» Power HD 3688HB an GA-250

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: alles über Komponenten :: Gyros-
Gehe zu: