Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Bitte Hilfe beim 450GT

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
hasstard



Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.08.11

BeitragThema: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 00:24

Hallo,

ich habe den Align RCE BL-35x Regler ist es bei dem auch so das der Kühlkörper über die Kontakte rutschen kann?

Und noch was ich benutze den mit dieser Gaskurve : 75-65-55-65-75(11Z Motorritzel) so ist die gewünschte drehzahl bei ca. 2400RPM (Align Holz 325 Pro Rotorblätter)

Bis jetzt hatte ich keine Probleme (ca.10 Schwebeflüge) mit dieser Gaskurve, jedoch habe ich gelesen das die Regler das nicht mögen und man mindestens 80% Regleröffnung haben sollte.

Soll ich lieber auf 10 Zähne runter und die Gaskurve erhöhen?

Mein Heli:

HK450GT
3x Tower Pro MG90
1x Align DS420
Pitch -+10
Futaba GY401

Spektrum DX6i
Nach oben Nach unten
der konny



Anzahl der Beiträge : 210
Anmeldedatum : 22.02.11

BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 01:05

hallo hasstard

wenn der regler nicht übermäßig warm wird, ( du ihn gut anfassen kannst)...und du dich in der luft mit deinem heli wohlfühlst, lass es so.

never toutch a running system... Wink

die benannten 80% beziehen sich nur auf den wirkungsgrad des antiebsstrangs um nicht zu viel energie in wärmeenergie umzusetzen.

also wenn alles lauwarm bleibt, änder nichts... Very Happy

lieben gruß

der konny
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 06:29

Hallo Hasstard,

ich selbst fliege meinen HK 450 GT mit dem Align Regler und habe eine Gaskurve von 60-55-60-65-70 mit einem 11er Ritzel und Kopdrehzahlen 2100-2200.

Das macht dem Regler gar nichts, da passiert auch nichts, da der Regler gekühlt nicht mal die 40° Marke knackt. Das Verschieben der beiden Platinen passiert meist nur den 3-D Piloten, da die mit ihrem Flugstil die Regler "aufheizen" und der Schrumpfschlauch weich wird. Kommt die obere Platine dann in Richtung der 3 Lötpunkte der Motorkabel oder der 2 Lötpunkte des Akkus, gibts Kurzschluß.
Man klebt zur Vorsicht noch Isoband drauf und gut ist.

Gruß
HP

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
hasstard



Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 08.08.11

BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 10:41

super, danke für die schnellen Antworten. Dann werde ich den Regler so lassen.

Heli-Player du hast geschrieben das du diese Gaskurve fliegst 60-55-60-65-70.

Was hast du für ein Pitch eingestellt, ich habe -+10 und mich stört es ein bisschen das der Heli erst so spät abhebt. Ich habe auch noch -2 +10 Pitch da hebt er schön bei der Mitte ab. Aber eigentlich wollte ich gleich das Heli fliegen lernen mit einer auch Negativen Pitchkurve damit ich mich später nicht umstellen muss.
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 11:55

Im Grunde musst du sellber entscheiden, mit welcher Pitch Kurve du fliegst.
Mir persönlich fällt das umstellen von der -3 +10 zur -10 +10 Kurve total leicht. Allerdings hat man gerade zu Anfang mehr Gefühl mit der Rundflugkurve. Wenn du jetzt noch am Schweben üben bist, dann hast du noch einige Akkus vor Dir bis es an einen Looping geht (jedenfalls ist das meine Erfahurng). Darum würde ich dir empfehlen die Rundflugkurve zu benutzen bis du sicherer Rundflieger bist und dann umzusteigen ein bis zwei Akkus zum umgewöhnen und dann kann es mit Kunstflug losgehen.
Aber wie gesagt entscheiden musst du selber.

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Mo 26 Sep 2011, 17:14

hasstard schrieb:
super, danke für die schnellen Antworten. Dann werde ich den Regler so lassen.

Heli-Player du hast geschrieben das du diese Gaskurve fliegst 60-55-60-65-70.

Was hast du für ein Pitch eingestellt, ich habe -+10 und mich stört es ein bisschen das der Heli erst so spät abhebt. Ich habe auch noch -2 +10 Pitch da hebt er schön bei der Mitte ab. Aber eigentlich wollte ich gleich das Heli fliegen lernen mit einer auch Negativen Pitchkurve damit ich mich später nicht umstellen muss.

Alle meine Rundflug - Helis haben eine Pitchkurve von -4 / 0 / +3 / +6 / +9

Auf Gaskurve 3 ( bei mir in der Anlage IDLE 2, habe ich eine V-Kurve von -10° bis +10° Pitch) ist meine unbenutzte V-Kurve geproggt.
Der Heli hebt ja bei einer V-Kurve auch nicht später ab, Du musst halt beim Anlaufen des Helis den Stick in der Mitte auf 0° Pitch haben und hast nur noch den halben Weg des Throttle-Sticks für jeweils 10° Pitch Suspect
Reine Gewohnheit! Twisted Evil

Gruß
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bitte Hilfe beim 450GT   Heute um 12:32

Nach oben Nach unten
 
Bitte Hilfe beim 450GT
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bitte Hilfe beim 450GT
» Hilfe beim lackieren
» brauche bitte hilfe bei mts 550!
» Einsteiger braucht Hilfe beim Tarot ZYX s
» Hilfe beim Motor neu wickeln - Align 600MX 1220KV und ähnliche

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: