Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 die Grauen Align Dämpfergummis

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: die Grauen Align Dämpfergummis   Di 27 Sep 2011, 18:54

Smile es hat sich herumgesprochen, das die Grauen Align Dämpfergummis ein wirksames mittel zur Vibrationsbekämpfung beim HK500 / T-Rex500 sind. Nur dummerweise sind die Messing- Passcheiben eigentlich gar nicht geeignet. Wer die möglichkeit hat, besorgt sich im Kugellagerladen seiner wahl AXIALPASSCHEIBEN mit den massen: 6x9x1,5 . Die mitgelieferten Messingscheiben haben die Masse 6x10,5x1,5 und schleifen mit 10,5mm aussendurchmesser am aussenring des Blattgrifflagers. weiterhin stossen die Messingringe innen an der Bohrung des Hauptrotorzentralstückes an, da die Grauen von Align Dünner sind und deshalb tiefer im Zentralstück sitzen. echte bastler von uns schleifen die Messingringe auf das richtige aussenmass, oder Drehen das auf Mass..... Razz Very Happy Very Happy Very Happy cheers

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Di 27 Sep 2011, 21:34

Hallo,
irgendwie verstehe ich die Modifikation nicht Question

Du meinst doch die Messingscheibe, die zwischen Blattgriff und dem Dämpfungsgummi sitzt?

Wenn diese Scheibe am Außenring des Blattgrifflagers schleift, ist diese doch generell zu groß und sollte am besten immer modifiziert werden.

Jetzt mein Hauptproblem :
Die Scheibe stößt bei mir nach Umbau auf graue Align Dämpfungsgummis nicht an der Innenbohrung des Hauptrotorzentralstück an, sondern schleift außen an diesem, eben durch wie du beschrieben hast, daß die grauen Gummis dünner sind. ABER : Wenn ich jetzt diese Scheibe im Radius minimiere, kann sie doch erst recht in das HRZst. "reinpassen" , weil ja die Gummis dünner sind, und dann wird dadurch das Blattschlagen verhindert ?
Wo ist jetzt der Knoten, den ich lösen muß? confused
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 06:07

Schau dir mal den Aufbau mit schwarzen 80° Shore Dämpfergummis, der Anlaufscheibe usw. an. Dort passt Alles ohne irgendwo anzustehen und es "fluchtet"

Nimm jetzt den Aufbau mit den grauen 70° Shore Dämpfergummis und der Anlaufscheibe aus Messing und dann weißt Du wo der Knoten zu lösen ist.

Diese Messingscheibe fluchtet nicht und stößt sowohl am Hauptrotorzentralstück, sowie an den Blattgriffen an. Wie sollen da Schlagbewegungen überhaupt gedämpft werden Question

Die Blattlagerwelle muss mit den Dämpfergummis ein radiales Spiel habe, um mit Hilfe der Dämpfergummis die Schlagbewegungen "abdämpfen" zu können. So wie die Messingscheibe "klemmt", könntest Du die Blattlagerwelle auch gleich reinschweißen, hätte den gleichen Effekt Wink Razz

That`s the meaning from Hubi-Tom Laughing

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 08:17

Very Happy genau so ist es PLAYER,
nur so findet eine Bedämpfte Schlagbewegung statt cheers
das von mir angegebene Mass entspricht der DIN-Norm für Passcheiben im Axiallagereinbau. Surprised
auch hat überhaupt keinen sinn, wenn der aussendurchmesser der Passcheibe dem des aussenring des Lagers entspricht, denn dann werden innen und aussenring verpresst, und die eigentliche Kugellagerung ausser kraft gesetzt Crying or Very sad
ist doch logisch oder ??? Cool
auch war mir klar, das das wieder einmal nicht verstanden wird Embarassed Crying or Very sad
danke Player für deine schnelle erklärung Razz


_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 09:00

Razz Razz Razz tongue
wer in anderen Foren unterwegs ist, beobachtet mal wie schnell sich das als Tip bei den Staubsauger- Fans herumspricht tongue affraid Razz Razz Razz Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 11:45

@Hubi Tom
Zitat Anfang "auch war mir klar, das das wieder einmal nicht verstanden wird Embarassed Crying or Very sad" Zitat Ende
diese Bemerkung konntest du dir nicht verkneifen? Du vermittelst mir das Gefühl, daß das kleine dumme A.. wieder mal nichts kapiert und dann auch noch blöd fragt. No
Schade, ich habe immer gerne deine fachlichen Kommentare gelesen. Ich hoffe, du hast es anders gemeint.

danke @ Heliplayer für deine sachliche Antwort.

"auch hat überhaupt keinen sinn, wenn der aussendurchmesser der Passcheibe dem des aussenring des Lagers entspricht, denn dann werden innen und aussenring verpresst, und die eigentliche Kugellagerung ausser kraft gesetzt Crying or Very sad"

natürlich ist das logisch, deswegen war das auch nicht meine Frage

"Die Blattlagerwelle muss mit den Dämpfergummis ein radiales Spiel habe, um mit Hilfe der Dämpfergummis die Schlagbewegungen "abdämpfen" zu können. So wie die Messingscheibe "klemmt", könntest Du die Blattlagerwelle auch gleich reinschweißen, hätte den gleichen Effekt Wink Razz"
Auch das ist für sich klar.

Aber trotzdem verstehe ich immer noch Bahnhof.

Ich habe die grauen Gummis bestellt und nur diese, ohne irgendwelche Scheiben, bekommen. Dann habe ich einfach nur die originalen schwarzen HK-Gummis durch die grauen ersetzt. Es ist bei mir die originale Messingscheibe geblieben. Und diese schleift am HRZst. durch das dünnere Gummi. Es ist zwar axiale Dämpfung der BLW möglich, aber, wie ich schon in einem anderen Beitrag schrieb, sind die grauen im Radius kleiner und nicht nur dünner. Bei meinem Kopf kann ich nicht mehr nur von Dämpfung sprechen, sondern schon von fast axialen Spiel der BLW. Habe nur ich dieses Problem? Die BLW soll doch gedämpft werden und nicht fast ungedämpft lose rauf und runter schlackern können?
Da die schwarzen originalen Gummis noch weicher sind wie die grauen, wäre dann doch letztendlich die bessere Modifikation für eine weichere Dämpfung mit den orig.Gummis und dünneren Scheiben.

Es ist doch die Rede von der Scheibe, die zwischen Gummi und Blattgriff sitzt?

@ die bösen affraid MODser, ihr dürft gerne mein Post löschen, wenn dieser jetzt zu aggessiv war Twisted Evil
Nach oben Nach unten
opiwan



Anzahl der Beiträge : 610
Anmeldedatum : 18.04.11
Alter : 62
Ort : Wi/Ramschied/Wat

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 16:57

Eigentlich gehört ein Ring nach innen, damit das Gummi weiter raus kommt.
Natürlich mit entsprechend großen Innendurchmesser.
Ich frage mich, wo die Dämpfung ist, wenn der Messingring im
Zentralstück sitzt. Ist der Ring soweit kleiner, dass er im Zentralstück sitzt
ohne zu stören, dann zerfläddert er die Gummis. Das Gummi wird immer
zwischen Ring und Zentralstück eingekniffen.
Das Problem hatte ich mal an einem 450er KDS.
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 17:16

zunächst einmal werde ich niemand hier im forum persönlich beleidigen.
die Smilys wähle ich willkürlich um die threads ein bissel aufzulockern.
da die Dämpfer bei dir nicht passen und du für dich eine alternative lösung gefunden hast, sollte dich das alles gar nicht tangieren. irgendwie hab ich das gefühl du verwechselst auch axial mit radialem spiel ? möglich?

zitat: Es ist doch die Rede von der Scheibe, die zwischen Gummi und Blattgriff sitzt?
genau davon rede ich.

ich will mich nicht entschuldigen, es ist für mich sehr schwer, einen trööt zu verfassen, bei mir mischen sich 5 Weltsprachen, weshalb ich manchmal in meiner artikulierung falsch verstanden werde. hab ich mit nem mod schon mal angesprochen und irgendwann im Vorstellungströöt glaub ich um nachsicht gebeten. ( I am born in South AFRIKA )

so, wie verfasse ich einen trööt leichtverständlich ? berücksichtigen muss ich: handwerkliches geschik, technisches verständnis, mit einfachen mitteln nachvollziehbar, werkstattausrüstung " normaler Heliflieger" usw. glaub mir, es ist verdammt nicht einfach.....

Warum hab ich diesen trööt eröffnet? seit dem wochenende hab ich mal wieder
2 solcher "getunten 500er bei mir stehen" es sind nicht die ersten, und ich war der meinung, wenn man die Grauen schon einbaut, sollte man das beschriebene beachten um diesen massiven fehler erst gar nicht zu begehen. wenn ich sowas verfasse, fragen zb. der Player oder Schorch gar nicht erst nach dem wieso oder warum, denen kann ich das nötige verständnis attestieren.

ok, schlagt mich, werft mit steinen nach mir, aber so bin ich leider nun mal und versuche alles mit ner humorischern Ader zu Papier zu bringen....

ach ja, ich mache das eh komplett anders, beschreibe ich aber in einem anderen trööt



_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Hubi-Tom
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 2096
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Frankfurt /Main

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 17:38

Very Happy einen hab ich noch für Windhasser:
willst du die schwarzen dämpfergummis weiterverwenden, aus aktuellem anlass, empfehle ich die wie oben beschrieben Passcheiben mit 1 - 1,2mm stärke zu verwenden... und auch dein Heli wird wunderbar funktionieren Razz Razz Razz

@ Opiwan

auch du hast recht, aber nur, wenn der Gummi zu sehr "verpresst" also vorgespannt wird, also umsichtig verfahren, die vorspannung beträgt bei mir 1/4 bis 1/2 umdrehung der Blattwellenlagerschraube ...... Very Happy

_________________
grüssle


I LOVE ROCK'N ROLL
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

»Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.«

(Arthur Schopenhauer)
Nach oben Nach unten
Windhasser



Anzahl der Beiträge : 275
Anmeldedatum : 03.07.11
Alter : 46
Ort : Lauenburg

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 19:23

@ die bösen MODser Wink
Ich bin kurz OT, und dann geht´s back to the routs.

@ Hubi-Tom
sorry, (ich kann mich jedenfalls entschuldigen!) ich wußte nicht um deine Umstände. Ich kann mir leider nicht jeden aus dem Vorstellungsthread merken, obwohl ich sie alle gelesen habe. Da deine Formulierungen etc. sehr sauber kommen, dachte ich, daß du es so meinst wie du es schreibst! Und die Formulierung "auch war mir klar, das das wieder einmal nicht verstanden wird Embarassed Crying or Very sad" ist schon sehr mißverständlich. Nicht umsonst habe ich entsprechende Reaktionen, die mir zustimmen, vermerken können!
Hier ist der Humor leider in die Hose gegangen. Aber jetzt verstehe ich wie du es meintest.

Und ach, ja :"ok, schlagt mich, werft mit steinen nach mir, aber so bin ich leider nun mal"
Hier hast du es [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ähm, ich denke ich kann schon radiales und axiales Spiel auseinanderhalten, ich glaube schon, daß ich dafür genug Background habe. (Ich trau mir auch zu, die Delta3 Geschichte mit einfachen Worten verständlich zu erklären)
Wenn du meinen Text aufmerksam gelesen hast, so schreibe ich davon, daß die grauen im DURCHMESSER kleiner wie die orig.schwarzen sind, daher radiales Spiel und wie du es bereits beschrieben hast, dünner sind, daher kann axial die Paßscheibe dichter an das HRZst.
Und deswegen war meine Fage nach dem Sinn der grauen unter diesen Voraussetzungen, damit nicht andere auch diese Probleme bekommen können. Denn durch das radiale Spiel ist bei mir nur noch sehr wenig Dämpfung vorhanden, das kann ja nicht der Sinn sein.
Es wird doch eine weichere Dämpfung erwünscht! Und kein Geschlacker.

Deswegen kam auch meine Frage, ob wir über die gleiche Scheibe reden (tun wir ja), und ob es dann nicht besser/einfacher sei, das originale schwarze Gummi zu lassen und statt dessen dünnere Scheiben zu verwenden und damit den Anpreßdruck auf das schwarze Gummi zu verringern.
Vielen Dank für deine Info bzgl. der Paßscheiben, ich werde es ausprobieren und dann berichten.
Wir wollen doch alle nur unsere Helis verbessern und Info´s austauschen.

Damit grabe ich mein Kriegsbeil erst mal wieder ein affraid .

Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4839
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Mi 28 Sep 2011, 19:27

Ich sehe, Ihr macht das schon unter Euch aus und das ist gut so.

Um die 70° Shore-Dämpfung auch nutzen zu können, kommt das Stichwort "Verpressung" ins Spiel, da hat Hubi-Tom und ich auch im 450er kurz das Thema gestreift.
Man kann mit leichter Verpressung die schwarzen 80° Shore Gummis teilweise genauso gut für niedrigere Drehzahlen nehmen wie stark verpresste 70° Shore Gummis, da sie dann, wie das Wort schon sagt, stark verpressen.

Ein bischen tüftelen bei den graune Dämpfern schadet nie. Ich hab die schwarzen Gummis mit einem Skalpell in der Mitte (hochkant) auseinander geschitten und somit 2 O-Ringe geschaffen. Butterweiche Dämpfung mit einer dünneren Anlaufscheibe von HK... Wink

Grüße
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: die Grauen Align Dämpfergummis   Heute um 19:06

Nach oben Nach unten
 
die Grauen Align Dämpfergummis
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die Grauen Align Dämpfergummis
» HK 500 CMT Align Haube und Akkugröße
» Neues Align Heck für den HK-450 TT
» Airwolf von Align in 500er Größe / Baubericht
» ALIGN 35A Brushless Regler RCE-BL35X - Einstellprobleme

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Einstelltips-
Gehe zu: