Jetzt alles über HK- Produkte
 
StartseiteStartseite  HK-helis PortalHK-helis Portal  KalenderKalender  FAQFAQ  Suchen...Suchen...  AnmeldenAnmelden  Login  Impressum  
Navigation
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Ähnliche Themen
Partner und Unterstützer

www.heliernst.de

Unser Shop:
Besucherzähler seit 25.10.2011 11:15
Bitcoins

Austausch | 
 

 Das erste mal frische Luft geschnuppert...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Di 27 Sep 2011, 19:53

Hallo Ihr lieben,
ich war heute nach der Arbeit zum erste mal mit meinem TT draußen fliegen.

Man man man.....ging mir die ersten drei bis vier Minuten die Düse.

Ist aber alles heile geblieben und funktioniert auch super.

Ich hatte allerdings nach zwei Akkuladungen mit jeweils 10 min. Flugzeit schon genug. Ich brauche Platz, noch seeeehhhhr viel Platz.

Ich bin hier bei mir in Düsseldorf auf den Parkplätzen der Esprit-Arena geflogen. Wer fliegen kann.....der hat Platz. Wer es noch nicht so kann....uhiuhiuhi....da kommen Dir ganz schön schnell ein paar Bäume entgegen gelaufen.

Wie gesagt, hat aber alles gut geklappt und ohne Schaden wieder zu Hause angekommen.

Ich fühlte mich bei dem Heli verdammt sicher. Als der böse Baum dann ab und an (ich habe den TT mal ein wenig Auslauf gegönnt, was er dankend angenommen hat) doch recht nah auf den Heli zu kam.....Nick nach hinten und die Kiste steht wie angenagelt in der Luft. Gut, er ist ein wenig hin und her gewippt. Aber ich habe es geschafft ihn zu zähmen und nur das zählt. Auch das hin und her fliegen (Nasenfliegen auf mich zu und Heck logischerweise von mir weg) hat recht gut geklappt. Für´s erste mal bin ich zufrieden. Ich denke wenn ich mal wo fliege, wo ich ringsherum mehr Platz habe (ohne Hindernisse) wird das auch noch besser werden.

Auf Böhen reagiert er ein wenig nervös, was ich aber auch recht schnell im Griff hatte. Ich habe den Heli (es recht viele Bäume rings rum....alles in allem hatte ich vielleicht 50qm Platz) ab und an auch über die Wipfel (ca. 10 bis 12m) Fliegen lassen, so das er keinen Fallwind mehr abbekommt und da stand er auch recht sicher oben. Die Fluglagen Erkennung war ab und an recht schwierig, hat aber dennoch gut geklappt.

Was mir allerdings bei der zweiten Akkuladung aufgefallen ist, ist, das er auf einmal kleine aber dennoch sichtbare Vibrationen um die Rotorwelle hatte.

Als ich ihn dann auf dem Boden hatte (Landen klappt dank Schorchs "vormachen auf der Convention" super), habe ich die Welle nach oben und unten bewegen können. Nicht viel, aber ich denke schon so.....hmmm....anderthalb bis zwei Millimeter waren das. Ist geschätzt, noch nicht gemessen.

Die Vibrationen waren nicht die ganze Flugzeit von der zweiten Akkuladung da. Nur für ca. 1 bis 2 Minuten. Ich hatte den Heli als ich die Vibrationen gesehen habe, kurz abgesetzt und dann wieder gelupft. Komischerweise, war er dann wieder ruhig.

Zudem ist mir aufgefallen, das der Blattspurlauf nicht mehr so stimmt. Den muss ich neu Einstellen. Ist nicht viel aber er ist nicht mehr hunterprozent. Ich schätze da so.......drei bis vier mm Spiel.

Ich denke, das ich - wenn das Wetter mitspielt - morgen auch nochmal zwei Akkuladungen verfliegen werde. Es sei denn Ihr sagt jetzt, das ich erst mal die Welle Checken muss und das die gar kein Spiel haben darf. Dann werde ich natürlich erst mal das richten. Sollte das nicht sooooo wild sein, dann geht es zum Fliegen und üben üben üben.

Alles in allem, ist der Heli von Schorch super eingestellt worden. Ich fühle mich sehr sicher mit ihm, obwohl ich ihn bis Dato kaum geflogen bin.

So ihr lieben, das soll es erst mal gewesen sein.

Mein erster Ausflug mit meinem TT-Pro (Powert by Schorch Wink )

Greets
Euer Fisch


Zuletzt von Kugelfisch am Di 27 Sep 2011, 20:14 bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Di 27 Sep 2011, 20:13

Hi Fischi,

dass Du die Welle checken sollst, müssen wir Dir doch nicht mehr sagen. Dass ist ja selbstverständlich, wenn Du schon Spiel festgestellt hast. Kontrollier ob, wieviel Spiel vorhanden und ob der Stellring auch sitzt und nicht verrutscht ist Wink .

Blattspurlauf mit Differenz um ca. 3 - 4 mm affraid , na da wird doch nachgestellt. Wieso ist der überhaupt verstellt, nach nur 2 Akkus Question

Grüßle
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Di 27 Sep 2011, 20:30

Hi Peter,
Naja ich bin den Heli ja auch schon auf der Convention in der Halle geflogen....so 6....7....oder 8 Akkuladungen. Den Spurlauf habe ich dann nicht mehr Kontrolliert Embarassed

Okay, das mit der Welle Checken war mir klar. Aber es ist das erste mal nach 15 Jahren, wo ich mal wieder gescheit draußen geflogen bin.

Zudem kommt noch - das ich wissen müsste, was Ihr nach einem Flugtag, oder noch während dessen immer so Kontrolliert - was alles Kontrolliert werden muss.

Ich bitte um Nachsicht, das sind nun wirklich Newbie Fragen, aber ich möchte nichts falsch machen. Ich möchte nicht das der Heli durch unsachgemäße Pflege einen Defekt erleidet.

Greets
Fisch
Nach oben Nach unten
helikopterix



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 18.08.11

BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Di 27 Sep 2011, 22:48

Hallo Kugelfisch,
mit Deiner Frage nach notwendigen Inspektionsposten wirst Du bei den alten Hasen sicher offene Türen einrennen und mit einer Fülle von Tipps überhäuft werden. Ich würde sagen, in erster Linie horchen auf ungewöhnliche Geräusche, liebevoll die erreichbaren Anlenkungen zwischen die Finger nehmen, ob da Spiel entstanden ist und evtl. den HeRo mal vorsichtig "gegen den Strich" bewegen, um sicherzustellen, dass der Riemen nicht überspringt. Ach ja, und die Rotorwelle auf Höhenspiel prüfen Wink !
Du kennst das sicher vom Autofahren: Da sollst Du vor Fahrtbeginn die Flüssigkeitsstände, den Reifendruck und die komplette Beleuchtung prüfen. Und das machen wir ja auch jeden Morgen, gel?
Gruß Jörg
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Di 27 Sep 2011, 23:04

Da muß ich wegen der Welle mal doof fragen, Fischi, ist das die originale Welle mit dem festen Stellring scratch Question ich meine ja...

Wenn die Welle plötzlich so viel Spiel hat, solltest du unbedingt die Ursache ergründen und beseitigen. Eventuell sitzt der Stellring doch nicht so fest wie er sollte und ist bei einer harten Landung verrutscht. Das sollte eigentlich nie mehr passieren mit diesem Prinzip, aber man kennt ja die Fertigungstoleranzen der *nesen, ob Taiwa* oder Chi* Wink

Es ist sowieso an der Zeit, den Heli einmal komplett durchzuchecken. Was sich da alles lösen und lockern kann, man glaubt es kaum. Deshalb wird nach jedem Flugtag - egal ob 1 oder 10 Flüge - der Heli komplett durchgecheckt, auf dem Fluggelände gibt es vor und nach jedem Flug eine kleine Inspektion aller beweglichen Teile. Bei der Inspektion nach dem Flugtag wird nicht nur auf alle beweglichen Teile wie Kugelpfannen, Anlenkungen und Heckanlenkung geachtet, sondern auch auf Getriebespiel, Dämpfung der Blattlagerwelle, Kugellager auf Verschleiß geprüft, Rotorblätter und Heckrotorblätter gesäubert, die Paddelstange auf eventuell Biegungen geprüft, die Paddel auf richtigen und festen Sitz geprüft, sämtliche Schrauben auf Lockerung geprüft und eventuell nachgezogen bzw. neu geschraubsichert, die Kegelräder des Starrantriebs auf Verschleiß geprüft... im Prinzip setzt man sich mit seinem Heli eine gewisse Zeit hin und checkt ihn gründlichst durch. Bei einem riemengetriebenen Heck muß außerdem regelmäßig die richtige Spannung des Rioemens geprügt und eventuell nachjustiert werden, vor allem bei den ersten 10 Flügen ist da mit einer Längendehnung zu rechnen, später eher nur bei Temperaturschwankungen - im Winter muß da nachjustiert werden, dann wieder im Frühjahr. Der Starrantrieb deines Helis ist da etwas anspruchsloser Wink

Nur so kann man im Endeffekt sicher sein, daß er am nächsten Flugtag zuverlässig fliegt.

Der Spurlauf kann sich beispielsweise verändern, wenn ein Paddel nur leicht verdreht oder die Paddelstange durch Transportschaden verbogen ist. Oder die Dämpfungsgummis sich eingearbeitet haben. Oder durch Vibrationen der Rotorwelle durch ein defektes Lager.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Mi 28 Sep 2011, 01:03

Achsiales Spiel an der Hauptwelle, Blattspurlauf stimmt nicht mehr .... ich würde mal sagen das war ein zu harter Aufsetzer bei einer Landung. Insowieferne wäre ohnehin ein Wellenwechsel angesagt. Also BLW. Die Hauptwelle wird schon passen.

Gruß Heinz
Nach oben Nach unten
Peter B.
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 4838
Anmeldedatum : 01.12.10
Alter : 52
Ort : Augsburg

BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Mi 28 Sep 2011, 05:59

So und jetzt ich Twisted Evil , nee keine Angst Fischi...........Schorch & Co. hat das Wesentliche angesprochen.
Nach einem Flugtag mit mehreren Flügen sollte die Nachflugkontrolle etwas intensiver sein, da ich i. d. R. 5 oder mehr Akkus leer fliege bevor ich nach Hause gehe, schaue ich mir den Heli zuhause beim Putzen genauer an.........Schorchs Ausführung.
Voraussetzung ist natürlich immer ein Flugtag ohne außergewöhnlichen Aktionen.
Allgemein ausgedrückt, den Heli auf rel. harten Untergrund aufzusetzen bzw. auf den Boden "plumpsen" zu lassen, Heli kippt ins Gras, oder kippt beim Ausdrehen um, was auch immer so unscheinbar aussieht und im ersten Moment als "nix passiert" eingestuft wird, reicht meist um den Flugtag zu beenden.
Nun entweder hat sich der Stellring an deiner HRW verschoben, oder die Sicherungsschraube vom HZR ist gebrochen und verkeilt, dadurch rutscht die Welle langsam raus (es gibt nichts was es nicht gibt), Blattspurlauf >>> Blattlagerwelle, Drucklager, Dämpfergummi............. alles Vermutung, da hilft nur Aufmachen und Nachschauen.

Eines ist sicher, so solltest Du auf keinen Fall weiterfliegen. Und nur Nachstellen hilft da nicht, wenn die Ursache nicht feststeht.

Safety first, Peter.

Grüßle
Peter

_________________
I´am born to live airborne   [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]  
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
http://www.peters-modellbautreff.de/
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Mi 28 Sep 2011, 19:04

Hallo Ihr lieben,

also feste gelandet, bin ich nicht. Daran kann es nicht liegen. Ich bin zwar auf Betonboden gelandet, aber jedesmal "butterweich". cheers

Etwas heftigere Pitchstöße hat es in jedem Fall mehrere gegeben. Das könnte es sein. Allein schon, wenn die Bäume zwischendurch auf mich zu gerannt kamen, da habe ich den kleinen schon arg in die Eisen getrieben.

Ich werde mich am Wochenende mal dran machen und alles das Checken, was Ihr mir hier nah gelegt habt. Derzeit fehlt mir leider die Zeit....viel zu viel zu tun auf der Arbeit.

Ich werde mir mal eine Checkliste erstellen, das ich nach und nach alles abharken kann und nichts vergesse.

Ganz lieben dank für Eure Unterstützung und Hilfestellung.

Greets
Der Fisch
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   So 02 Okt 2011, 10:21

So mein kleiner ist wieder Top eingestellt.

Heute gehen wir nochmal schön Gassi Fliegen. Aber diesmal in einem Gelände mit viel Auslauf.

Ich werde berichten...

Greets
Der Fisch

EDIT: Ich habe heute früh, den ersten Turnigy-Lipo geladen (der zweite hängt gerade am Lader).

In den ersten Lipo (2.200mAh) - bei 10 min. hin und her Fliegen und viel Schweben - sind ganze 1.780mAh rein gegangen.

Ich denke das ist ein wenig zu viel. Da werde ich die Uhr mal schön auf 8 min. runter Schrauben.

Mal sehn, was in den zweiten rein geht.


Zuletzt von Kugelfisch am So 02 Okt 2011, 10:29 bearbeitet, insgesamt 4 mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
schweiger



Anzahl der Beiträge : 562
Anmeldedatum : 24.06.11
Alter : 44
Ort : Ganderkesee

BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   So 02 Okt 2011, 10:27

Kugelfisch schrieb:
So mein kleiner ist wieder Top eingestellt.

Heute gehen wir nochmal schön Gassi Fliegen. Aber diesmal in einem Gelände mit viel Auslauf.

Super! cheers

Viel Spaß !!!!!

Schöne Grüße
Mario
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   So 02 Okt 2011, 17:02

Kugelfisch schrieb:
In den ersten Lipo (2.200mAh) - bei 10 min. hin und her Fliegen und viel Schweben - sind ganze 1.780mAh rein gegangen.

Ich denke das ist ein wenig zu viel. Da werde ich die Uhr mal schön auf 8 min. runter Schrauben.

Das passt schon so. 2200mAh x 80% = 1760mAh. Nur kein Stress. Viel wichtiger ist, dass du nicht über die maximale Entladerate oder unter die Minimalspannung kommst. 176mA in der Minute ist allerdings mal absolut GAR NIX. Ich brauch 266 mA/min mit dem 450er.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   So 02 Okt 2011, 17:12

Sooo....in den zweiten Lipo sind sage und schweige 2.078 mAh rein gegangen.

Schorch hat mich schon beruhigt und meinte "auch das" sei noch nicht tragisch.

Ich denke mal, das meine Manöver wohl doch ein wenig zu heftig waren. Ansonsten kann ich mir diesen Verbrauch nicht erklären. Der kleine wurde schon ein paar mal arg abgestoppt.

Nun denn....heute ist das nichts geworden mit dem Fliegen. Ich werde morgen gehen. Heute habe ich meine Garage zu einem schönen (naja, schön ist relativ.....aber er ist zweckmäßig und ich habe nun mein eigenes Reich) Hobbyraum umfunktioniert. Wenn ich damit fertig bin werde ich davon mal ein Bild hier Posten.

So Ihr lieben, das war es für heute.....nicht geflogen, aber viel geschafft.

Greets
Der Fisch
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das erste mal frische Luft geschnuppert...   Heute um 12:31

Nach oben Nach unten
 
Das erste mal frische Luft geschnuppert...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Babys brauchen frische Luft
» Die erste Wahrheit: Kapitel 10 - 12
» X-Men - Erste Entscheidung
» I. Wiener Aushilfsausgabe, erste Ausgabe
» Meine erste Dampfmaschine

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
hobbyking-helis :: Die HK- Helifamilie :: HK 450-
Gehe zu: